Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Mutter kümmert sich schlecht ums Kind

  1. #1
    Kikichi ist offline Stranger

    User Info Menu

    Ausrufezeichen Mutter kümmert sich schlecht ums Kind

    Hey ihr Lieben,
    ich bin neu hier und muss leider mit einem sehr traurigen Thema anfangen.

    Ich bin jetzt seit 9 Monaten mit meinem Schatz Patrick glücklich zusammen. Er hat allerdings schon einen Sohn, Maximilian (3,5 Jahre alt), der wirklich mal Hilfe bräuchte.
    Ich erkläre warum:

    Maximilian wohnt bei seiner Mutter, die alles andere als eine gute Mama ist.
    Sie schläft bis 16 Uhr, erzählt dem Kleinen dann um 17 Uhr es gibt Frühstück. Solange ist er unbeaufsichtigt, weil der derzeitige Freund seiner Mama, die übrigends nicht arbeiten will, obwohl sie es könnte... (HARTZ 4), arbeiten ist. Und Maximilian ist spätestens um 8 Uhr morgens von alleine wach.

    Das Kindergeld und das Erziehungsgeld gibt sie fast nur für sich selbst aus (Disko, Party machen) und seine Kleider sind entweder viel zu groß oder zu klein. Er hat jetzt Gr. 92 und sie kauft 116 - 122. Fürchterlich. Und letztens hat sie ihm Mädchenunterwäsche gekauft! Mädchenunterwäsche! Das war die einzigste Anschaffung in diesem einen Monat.

    Sie erzieht ihn nicht, Bildung komplett aus dem TV. Er redet wie Sponge Bob und ziemlich undeutlich für sein Alter. Ist erst diesen Monat trocken geworden. (durch uns)

    Zudem hat er kein eigenes Zimmer, da die Mutter sich nur bei ihrem Freund aufhält. Die eigene Wohnung, die das Amt finanziert hat sie nicht einmal eingeräumt, obwohl sie diese seit Oktober 2008 hat.

    Ich weiß nicht was wir machen sollen. Denn ich selbst bin in Ausbildung und mein Freund sucht verzweifelt Arbeit. Und das Sorgerecht will diese blöde Tussi uns nicht geben. Sie sagte wortwörtlich: "Ich will das Geld für das Kind haben und wenn du mir quer kommst gehe ich nach Amerika mit ihm und du siehst in nie wieder!"
    Sie hat amerikanische Staatsbürgerschaft.

    Ich weiß, dass es ein Gesetz gegen Kindesentzug gibt, welches auch in Amerika gilt und sie nicht damit durchkäme, allerdings wollen wir gerne das Sorgerecht, aber mein Partner hat Angst auf's Amt zu gehen.

    Was kann ich tun? Ich fühle mich so hilflos...
    jedesmal wenn der Kleine von der Mutter kommt ist er total unterernährt und futtert sich erst mal den Bauch voll. Die letzten 3 Wochen die wir ihn hatten, hat er 3kg zugenommen. Und das Allerletzte finde ich, dass die Mutter in diesen 3 Wochen nicht einmal angerufen hat um sich nach ihrem Sohn zu erkundigen.

    Könnt ihr mir bitte einen Rat geben?

    Eure Kimberly

  2. #2
    poetry ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Mutter kümmert sich schlecht ums Kind

    Naja, ich hab da ja nicht wirklich viel Erfahrung aber ich würde unbedingt dem Jugendamt die Situation schildern und vielleicht mit denen auch einen ärztlichen Termin ausmachen um festzustellen ob und wieweit der Junge schon irgendwelche Schäden davongetragen hat. (Haltungsschäden, evtl. Untergewicht usw.)

    Bitte tut Euch auf jeden Fall Hilfe holen, denn wenn es wirklich so ist wie du beschreibst kann es nur besser sein, wenn er von seiner Mutter wegkommt oder sie eine Therapie macht.

  3. #3
    Kikichi ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Mutter kümmert sich schlecht ums Kind

    Vielen Dank für deine liebe Antwort.
    Ich möchte ja selbst schon ständig mit dem Jugendamt in Kontakt treten. Allerdings hindert mich Patrick daran, weil er Angst vor den Folgen hat (wie seine Ex dann reagiert).

    Ich selbst bin der Meinung, dass Maximilian nicht nur zum Arzt muss, sondern auch psychologische Hilfe braucht, denn er hat sehr hohe Stimmungsschwankungen. Erst ist er total glücklich und Sekunden später hat er einen knallroten Kopf und soviel Wut um Bauch, dass er alles um sich herum kurz und klein schlägt.

    Ich bin oft mit ihm auf den Waldspielplatz, weil er bei seiner Mutter nur selten aus der Wohnung raus kommt.
    Erst spielt er total lieb mit einem Mädchen im Sandkasten, doch plötzlich packt er sich einen Stock und drischt auf das Mädchen ein. Sie war total blutig im Gesicht und war so sehr geschockt, dass ich garnicht wusste was ich zuerst tun sollte. Ich bin natürlich sofort zu dem Mädchen gerannt und habe sie in den Arm genommen, verarztet und mich bei der Mutter tausendmal entschuldigt. Danach habe ich mit Maximilian geschimpft und bin sofort mit ihm nach Hause gegangen.
    Im Kindergarten ist er bis jetzt nicht. (Aber wohl ab September 09)

    Freunde zum spielen hat er keine und andere gleichaltrige meiden ihn sehr wegen seiner Art und Weise. Selbst seine Cousinen (5 und 8 Jahre) fangen an zu weinen, wenn sie mit ihm spielen sollen.

    Und alles alles, weil seine Mutter sich kaum um ihn scheert. Wenn er nicht ruhig ist schreit sie ihn an und sperrt ihn in irgendeinem Zimmer ein.
    Essen macht sie selten und wenn dann gibt es nur Süßes, Fastfood oder Nudeln. Gemüse isst er nur auf "Zwang". ("Bitte bleib am Tisch sitzen und iss dein Gemüse!")

    Gehorsam ist bei ihm fast gleich Null. Widerspricht fast nur, reagiert frech oder mit Zorn/Wut.

    Nach einer Woche, wenn er bei uns ist lässt das nach, allerdings muss er dann meistens auch schon wieder zu dieser Mutter. :(

    Gruß Kimberly

  4. #4
    fabala Gast

    Standard Re: Mutter kümmert sich schlecht ums Kind

    Zitat Zitat von Kikichi Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für deine liebe Antwort.
    Ich möchte ja selbst schon ständig mit dem Jugendamt in Kontakt treten. Allerdings hindert mich Patrick daran, weil er Angst vor den Folgen hat (wie seine Ex dann reagiert).

    Ich selbst bin der Meinung, dass Maximilian nicht nur zum Arzt muss, sondern auch psychologische Hilfe braucht, denn er hat sehr hohe Stimmungsschwankungen. Erst ist er total glücklich und Sekunden später hat er einen knallroten Kopf und soviel Wut um Bauch, dass er alles um sich herum kurz und klein schlägt.

    Ich bin oft mit ihm auf den Waldspielplatz, weil er bei seiner Mutter nur selten aus der Wohnung raus kommt.
    Erst spielt er total lieb mit einem Mädchen im Sandkasten, doch plötzlich packt er sich einen Stock und drischt auf das Mädchen ein. Sie war total blutig im Gesicht und war so sehr geschockt, dass ich garnicht wusste was ich zuerst tun sollte. Ich bin natürlich sofort zu dem Mädchen gerannt und habe sie in den Arm genommen, verarztet und mich bei der Mutter tausendmal entschuldigt. Danach habe ich mit Maximilian geschimpft und bin sofort mit ihm nach Hause gegangen.
    Im Kindergarten ist er bis jetzt nicht. (Aber wohl ab September 09)

    Freunde zum spielen hat er keine und andere gleichaltrige meiden ihn sehr wegen seiner Art und Weise. Selbst seine Cousinen (5 und 8 Jahre) fangen an zu weinen, wenn sie mit ihm spielen sollen.

    Und alles alles, weil seine Mutter sich kaum um ihn scheert. Wenn er nicht ruhig ist schreit sie ihn an und sperrt ihn in irgendeinem Zimmer ein.
    Essen macht sie selten und wenn dann gibt es nur Süßes, Fastfood oder Nudeln. Gemüse isst er nur auf "Zwang". ("Bitte bleib am Tisch sitzen und iss dein Gemüse!")

    Gehorsam ist bei ihm fast gleich Null. Widerspricht fast nur, reagiert frech oder mit Zorn/Wut.

    Nach einer Woche, wenn er bei uns ist lässt das nach, allerdings muss er dann meistens auch schon wieder zu dieser Mutter. :(

    Gruß Kimberly
    Ich würde ja eher die MUTTER zum Psychologen schicken bzw. beide zusammen. Aber nicht den Jungen alleine.
    Das Verhalten des Jungen würde sich mit der Zeit ändern, wenn die Mutter anders wäre.
    Der Kleine hat überhaupt keine Orientierung und spiegelt mit seiner Art seine Mutter wider.

    Es gibt ja auch noch andere Möglichkeiten, außer JA = Kind weg.

  5. #5
    Kikichi ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Mutter kümmert sich schlecht ums Kind

    Dem würde sie leider niemals zustimmen, denn sie ist ja so toll.
    Sie verbreitet lieber Gerüchte um mich und Patrick, wir würden den Kleinen mit Süßigkeiten bestechen, damit er uns lieber mag als sie. Als Grund dafür meinte sie, er würde viel mehr Süßigkeiten von ihr verlangen wenn er von uns kommt.
    Der einfache Grund liegt aber wohl darin, dass es bei uns nur selten Schokolade oder Süßes gibt, weil sie ihm immer Schokolade hinstellt, damit er Ruhe gibt.

    Es ist wirklich so, dass diese Frau sich nur für das Geld vom Amt interessiert, den Kleinen aber ganz offensichtlich nicht haben will.

    Ich weiß echt nicht was ich machen soll...

  6. #6
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Mutter kümmert sich schlecht ums Kind

    Zitat Zitat von Kikichi Beitrag anzeigen
    Ich weiß echt nicht was ich machen soll...


    aufhören, solche schauermärchen zu erzählen.

    wenn diese räuberpistole den tatsachen entspricht und du dir wirklich solche sorgen um den kleinen machst, warum gehst du dann nicht zum jugendamt, egal was dein st***** dazu sagt? und überhaupt, wie kannst du einen kerl lieben, der zuläßt, daß sein sohn so mißhandelt wird, ohne himmel und hölle in bewegung zu versetzen?

  7. #7
    jesmo ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Mutter kümmert sich schlecht ums Kind

    Ich denke zum Jugendamt gehen und den Fall zumindest erstmal melden.

    In Amerika gibt es derzeit aufgrund der Rezession keine Arbeit und auch kein soziales Netz wie hier auf dem sie sich ja auszuruhen scheint.
    Also wird das eine leere Drohung sein.
    Aber auch da gibt es Wege (Aufenthaltsbestimmungsrecht), man muss sich da halt im Amt, bzw. bei einer Rechtsberatung informieren.
    Da werdet ihr nicht drumherum kommen, wenn es euch so wichtig ist!
    Tut etwas, das hört sich schlimm an!

  8. #8
    fabala Gast

    Standard Re: Mutter kümmert sich schlecht ums Kind

    Zitat Zitat von Kikichi Beitrag anzeigen
    Dem würde sie leider niemals zustimmen, denn sie ist ja so toll.

    Hab ich schon befürchtet...

    Sie verbreitet lieber Gerüchte um mich und Patrick, wir würden den Kleinen mit Süßigkeiten bestechen, damit er uns lieber mag als sie. Als Grund dafür meinte sie, er würde viel mehr Süßigkeiten von ihr verlangen wenn er von uns kommt.
    Der einfache Grund liegt aber wohl darin, dass es bei uns nur selten Schokolade oder Süßes gibt, weil sie ihm immer Schokolade hinstellt, damit er Ruhe gibt.

    Das wäre für mich jetzt kein Thema...die Süßigkeiten mein ich.

    Es ist wirklich so, dass diese Frau sich nur für das Geld vom Amt interessiert, den Kleinen aber ganz offensichtlich nicht haben will.

    Ich weiß echt nicht was ich machen soll...
    Schwierig...besonders, da zum Psychologen schleifen nichts bringt.

  9. #9
    Avatar von mandy0506
    mandy0506 ist offline lady dr.house

    User Info Menu

    Standard Re: Mutter kümmert sich schlecht ums Kind

    sind da nicht schon andere aufmerksam geworden? kinderarzt und so? und warum nimmt dein freund das einfach so hin und tut nichts dagegen? woher wisst ihr dass seine mutter erst um 17 uhr frühstück macht und solange schläft? und dass er nur süßigkeiten dort bekommt? *LIEBFRAG*
    Ronny, 10.06.2003, fest an der handhttp://www.clicksmilies.com/s1106/na...smiley-013.gif
    jerome fabius,30.10.2007,fest an der hand http://www.web-smilie.de/smilies/tie.../acherryk2.gif
    xavier leandro,16.02.2009, stillgeboren 37 SSW, fest im herzenhttp://www.smilies.4-user.de/include...ie_tra_187.gif
    julius ethan inside ET 30.09.2010

  10. #10
    Kikichi ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Mutter kümmert sich schlecht ums Kind

    Es sind schon mehrere Menschen darauf aufmerksam geworden, leider hat bis jetzt niemand etwas getan.
    Unser Hausvermieter zum Beispiel rät ganz dringend den Kleinen zum Psychater zu schicken eben weil er so aggressiv, hyperaktiv und ungehorsam ist.

    Ich bin der Meinung es bringt garnichts, solange sich nicht die Umgebung ändert. Und das ganz schnell und gravierend.

    Dann logischerweise die zwei Schwester von Patrick, eine davon möchte jetzt mit mir zum Jugendamt gehen und die Sache öffentlich machen.

    Es ist ja so, dass Patrick den Kleinen gerne hätte, allerdings verlangt das Amt von ihm, dass er arbeiten geht (zu Recht) und da dann niemand daheim wäre um sich um ein Kind zu kümmern geht das im Moment leider nicht.

    Reden mit der Mutter bringt gar nichts, da sie dann sagt sie sei die Mutter und es wäre schon okay so wie sie das macht.
    Wir haben den Kleinen letzten Donnerstag der Mutter gegeben und die hat ihn gleich an die Tante weitergereicht, das heisst sie hat gar keinen Bock sich mit ihrem Sohn zu beschäftigen.

    In jedem Fall werde ich damit mal zum Amt gehen...

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •