Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39
  1. #1
    Blackmarry ist offline Stranger
    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    12

    Unglücklich >Mein Kind spricht nicht!

    Hallo,
    mein Sohn wird am Dienstag 4 Jahre alt und spricht eigentlich kein richtiges Wort!

    Er hatte letztes Jahr im April eine Ohrenoperation, ein Pauckenröhrchen wurde nicht gelegt. Nur der ganze Schmodder wurde entfernt.
    In seiner Motorischen Entwicklung ist er zurückgeblieben.

    Weshalb mir mein Kinderazt geraten hat ihn in den Kindergarten zu tun ( damals war er gerade zwei geworden). Zusätzlich hat er Ergotherapie bekommen.

    Seit gut einem Jahr bekommt er auch noch Frühförderung und Logo.

    Und eine Besserung bemerkt man nur teilweise.
    Im motorischen Bereich hat sich viel verändert, aber die Sprache macht mir langsam doch echt große Sorgen!!!

    Und so langsam glaube ich das unser Kinderatzt auch keine Ahnung mehr hat was er machen soll -.-

    Mein Sohn ist sehr lebhaft, son richtiger Junge halt...
    In den Kindergarten geht er, vom ersten Tag an gerne rein.
    Manchmal "deprimiert" mich das schon, wenn er in den Kindergarten rennt und seiner Mamma noch nicht mal einen Kussi gibt -.-

    Vor gut zwei Wochen wurden wir nocheinmal in die Klinik eingewiesen, um ihn komplett nochmal durch checken zu lassen. (Um mögliche Ursachen der Sprachverzögerung auszuschließen)

    Im Endefekkt kam nur raus das er Kerngesund ist. Zwei Wochen praktisch für umsonst da oben gewesen -.-
    Eine Ursache der Sprachstörungen konnten sie mir auch nicht mitteilen. -.-

    Mein Sohn kann alles, er versteht auch alles. Wenn man was von ihm möchte kann er das auch umsetzten. Selbst im Kindergarten ist er der beliebteste Junge mit. Er ist von Natur aus ein sehr fröhlicher Junge.

    Es ist nicht so das er nicht sprechen möchte. Es kotzt ihn selber an das bei ihm kein vernüftiges, brauchbares Wort rauskommt.
    Er möchte reden, aber mehr als "chinesisch" versteht man bei ihm nicht.

    Wir verständigen uns mit Hand und Fuß. Manchmal steh ich einfach nur da und könnte heulen.
    Großteils kann man deuten/ erraten was er sagen möchte, aber oft versteh ich einfach gar nichts... nur Bahnhof.

    Geschwister hat mein kleiner noch nicht, naja und einen Vater auch nicht.
    Der biologische will einfach nichts von ihm wissen. Was eigentlich echt schade ist, da er ein toller kleiner Sohn ist.

    Hat jemand ähnliche Erfahrung mit seinem Sonnenschein gemacht? Oder kennt jemand ähnliche Storys?

    Einen schönen Vatertag wünsche ich euch noch ^^

  2. #2
    Avatar von Lollefee
    Lollefee ist offline MAIdli-Mama!
    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    13.593

    Standard Re: >Mein Kind spricht nicht!

    Ich bin Logopädin.
    Was wird in der Logo gemacht? Wie oft hat er Logo? Gibt es überhaupt keine verständlichen Worte? Wie verständigt er sich, ohne Worte zu benutzen? Probiert er es immer wieder? Hat er Strategien entwickelt, um sich verständlich zu machen? Erste Fragen - nach Deinen Antworten kommen bestimmt mehr.
    Liebe Grüße von Lolle

    MAIdli, *4. Mai 2010 :liebe:

    Wenn Träume Hand und Fuß bekommen und aus Liebe Leben wird,
    dann kann man wohl von einem Wunder sprechen.


    Zwei Sterne im JUNIversum Herbst 2011 *8.SSW und *10.SSW

  3. #3
    Biesa ist offline Member
    Registriert seit
    09.08.2007
    Beiträge
    74

    Standard Re: >Mein Kind spricht nicht!

    Hallo,

    ich kann Dich sehr gut verstehen.
    Ich bin mit unserem Sohn, auch 4 Jahre, schon längere Zeit (seit er 2,5 Jahre alt ist) in Behandlung (Logopädie - seit er fast 3 Jahre alt ist noch Ergotherapie) - momentan ist bei beiden Therapien Pause angesagt.
    Zwischendurch waren wir auch bei der Osteopathin.
    Vor ca. 3 Monaten waren wir in der Uniklinik um nochmal alles HNO-ärztlich abklären zu lassen.

    Bis vor ca. 6 Monaten verstanden viele Personen nur vereinzelte Wörter von ihm, obwohl er teilweise mit "Händen und Füßen redete", um sich zu verständigen.
    Zur Zeit merkt man, dass es jeden Tag sprachlich aufwärts geht. (Bin vom Kiga. und anderen Personen schon positiv drauf angesprochen worden).

    Ich kann mir vorstellen, was Du gerade durchmachst. Wir waren auch oft am verzweifeln, manchmal habe ich oft den Eindruck, dass er auf die Ergotherapie auch im sprachlichen Bereich sehr gut anschlägt.
    Bei uns haben sich inzwischen Erfolge eingestellt.

    Leider kann ich Dir nicht recht viel weiterhelfen, aber Du sollst wissen, es gibt mehrere Kinder, denen es so geht, wie Deinem Sohn. Ihr seid nicht allein mit dem Problem.

  4. #4
    Meuselschwarz ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    02.02.2008
    Beiträge
    60

    Standard Re: >Mein Kind spricht nicht!

    hallo,
    meine Tochter ist 2,5 Jahre alt und kann auch kein Wort sprechen (ausser "da"). Wir sind auch bei einer Ergotherepeutin und warten auf einen Logo-Platz. Wir haben auch Frühförderung zu Hause.
    M. hatte ein Jahr lang Dauerschnupfen und hatte Ende 2008 Polyphenentfernung und Paukenröhrchen bekommen. Lt. Kinderarzt ist sie kerngesund.

    M. versteht alles und möchte auch sprechen - sie redet dann in irgendwelchen Lauten und macht Handzeichen. Wir haben auch das Problem, dass M. nicht kauen will und alles nur
    püriert isst. M. sitzt vor dem vollen Teller, hat einen Riesenhunger und verweigert alles was zu kauen ist. Wir probieren es jeden Tag immer wieder neu - irgendwann wird es schon gehen.

    Nur nicht den Mut verlieren und immer wieder liebevoll auf das Kind eingehen. Ich hoffe, dass es im Kindergarten besser wird (Ende 2009 kommt sie dorthin - wir haben eine Integrationskraft angefordert).

    Ich hoffe, dass irgendwann die Sprache kommt.

    Nicht den Mut verlieren.

    Gruß
    meuselschwarz

  5. #5
    Winnie77 ist offline Stranger
    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    7

    Standard Re: >Mein Kind spricht nicht!

    Gibt es bei Euch einen Sprachkindergarten? Hab mit meinem Sohn sehr gute ERfahrungen damit gemacht. leider haben wir es auch viel zu lange mit Logo, begleitend noch ERgo und Motopädie versucht, bevor wir ihn für das letzte Jahr vor der Schule in den SprachKiGA angemeldet haben. Dort haben wir schon nach einigen Wochen deutliche Verbesserungen gemerkt. Denke, wenn ein Kind so gravierende Probleme wie Dein Sohn hat, tut 1x in der Woche Förderung nicht sein Nötiges.....

  6. #6
    janaMerzig1 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    355

    Standard Re: >Mein Kind spricht nicht!

    Hallo Du,

    wir haben das gleiche Problem... Waren mit 2 Jahren beim KIarzt. Wurden vertröstet mit "das kommt schon noch". mit 3 kam meine Tochter dann in den KIGA. Wurden auch gleich draufangesprochen. Es wurden seitens der Lebenshilfe Entwicklungstest gemacht und es erfolgt eine Ohrenärztliche und neurologische Untersuchung. Nach einer Polypen-OP und Paranthese (Trommelfellschnitt aber ohne Paukenröhrchen) begannen wir mit Logo und gleichzeitig mit Frühförderung 2x die Woche, da auch motorische Defizite vorhanden waren. Es tat sich ein Jahr nix, ausser Verzweiflung und gegenseitige Schuldzuweisungen (leider auch seitens der Logopädin). Wir sind regelmäßig bei einem Pädaudiologen. Aber Resultat ist immer: geistige Entwicklung in Ordnung; stellen Sie sich auf eine lange Therapiedauer ein. Inzwischen bekommt sie zusätzlich Ergotherapie. Jetzt nach ihrem 5. Geb und einem Wechsel des Logopäden muss ich echt sagen, es tut sich positives. Dies wird mir auch von anderen zugetragen (KIGA; Lebenshilfe; andere Eltern von Kindern). Jetzt nach den Somemrferien haben wir eine Integrationshilfe angefordert, weil meine Tochter ja nächstes Jahr schulpflichtig wird (Musskind-April geb). Jetzt im Rückblick auf die letzten 3 Jahren, machen wir uns natürlich Vorwürfe, das wir nicht schon vorher auf entsprechende Therapien bestanden haben. Unsere Diagnose lautet im übrigen Dyspraktische Störung/Sprach-Apraxie, also eine zentrale Sprachstörung unbekannter Herkunft. Leider steht uns schon wieder eine Polypen-OP und diesmal Paukenröhrchen bevor, weil das Hörvermögen schon wieder gemindert ist.

    LG Jana

    PS: kannst dich gerne PN melden.

    H

  7. #7
    Blackmarry ist offline Stranger
    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    12

    Standard Re: >Mein Kind spricht nicht!

    sorry das ich jetzt erst antworte, aber hatte viel zu tun ^^
    er ist dienstag vier geworden und da war ne menge zu machen -.- naja dafür war sein grinsen und lächeln umso schöner als er seine geschenke sah ^^

    @ Lollefee
    er hat zwei mal die woche logo.
    immoment machen sie sensomotorische dinge (soll die sprache fördern) und lautübungen.
    er probiert ständig zu reden, aber es kommen nur unverständliche laute raus, etwa mit babysprache vergleichbar.
    das seltsame ist, ab und zu kommen richtige wörter, wie hannes, mama, karl otto ect. ABER immer nur einmal. ein zweites mal bekommt er es nicht hin -.-
    immoment verständigen wir uns per hand und fuß, son mittelding aus fragen und nicken. wenigsten versteht er mich. bzw. seine umwelt. wenn man was von ihm möchte kann er dies auch umsetzten.

    jetzt muss ich mir aber erstmal ne neue logo tante suchen -.- da meine jetztige mitgeteilt hat, am montag ab juni is keine logo mehr in der praxis. würde sich nicht rentieren -.-

    morgen haben wir einen termin um uns mal son sprachkindergarten anzuschauen. die plätze dort sind ja recht rar.

    @ all
    zu mir meinte mein kinderarzt, als oli 2 1/2 war dat kommt schon noch, tee trinken und abwarten -.- wir brauchen uns erst gedanken drüber machen wenn er drei ist...

    ich finds nur ätzend dat dat alles so lange dauert. bis wir endlich nen HNO OP termin bekommen haben verging ein halbes jahr. -.-

    wir waren ja letztens erst nochmal in der klinik, und da fühlte ich mich echt zur sau gemacht von den therapeuten.
    sie meinten ich sollte doch noch viel viel viel mehr mit ihm reden, spielen, ect. ...
    als ob ich das nicht schon machen würde ...
    irgendwann hat er ja auch mal die nase voll von zig therapien und will einfach nur mal seine ruhe haben.

    naja fortschritte macht er schon, nur halt sehr kleine. aber hoffnung stirbt bekanntlich zu letzt ^^
    ich hätte echt nicht gedacht das so viele auch noch betroffen sind...
    da wünsch ich euch mal noch viel erfolg mit euren kleinen ^^

    wieviel therapie stunden bekommen eure kinder denn in der woche?
    oli bekommt zweimal logo, zweimal frühförderung und einmal ergo. das ironische ist mein kiarzt meinte letztens noch naja dann lassen wir mal ergo weg, frühförderung ist ja quasi au ergo...

  8. #8
    janaMerzig1 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    355

    Standard Re: >Mein Kind spricht nicht!

    Zitat Zitat von Blackmarry Beitrag anzeigen
    ...wieviel therapie stunden bekommen eure kinder denn in der woche?
    oli bekommt zweimal logo, zweimal frühförderung und einmal ergo. das ironische ist mein kiarzt meinte letztens noch naja dann lassen wir mal ergo weg, frühförderung ist ja quasi au ergo...
    also wir haben 2x die Woche Frühförderung (im Kiga) davon 2x Therapie direkt von einer Ergotherapeutin; 1x die Woche Logopädie (im Moment in der Beobachtungsstellung weil die andere sehr viel versaut hat) und jetzt ab Juni die Ergotherapie direkt auf KK-Kosten; ab September dann Integration zur Vorbereitung auf die Schule, weil der Kopf ist 5 und drüber hinaus aber die Sprache noch nicht einmal 2 Jahre... Verständigung ist im Moment auch ne Mischung aus Frage/Antwort Nicken o. Kopf-Schütteln...

  9. #9
    Avatar von Lollefee
    Lollefee ist offline MAIdli-Mama!
    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    13.593

    Standard Re: >Mein Kind spricht nicht!

    Wurde eine Sprechapraxie oder -dyspraxie ausgeschlossen?
    Liebe Grüße von Lolle

    MAIdli, *4. Mai 2010 :liebe:

    Wenn Träume Hand und Fuß bekommen und aus Liebe Leben wird,
    dann kann man wohl von einem Wunder sprechen.


    Zwei Sterne im JUNIversum Herbst 2011 *8.SSW und *10.SSW

  10. #10
    janaMerzig1 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    355

    Standard Re: >Mein Kind spricht nicht!

    Hallo... Gegenwärtig sind wir noch in der Pädiatrie zur Diagnose bzw. Diagnose-Ausschliessung. Bislang wurd nur ein unauffälliges EEG geschrieben und wir sind bei einem Pädaudiologen zum Ausschluss AWVS überwiesen. Da jedoch schon wieder das rechte Ohr eine Schwerhörigkeit von 40 % aufweist, lassen wir jetzt erstmal die Paukenröhrchen-OP mit Polypentfernung machen. Die Diagnose Sprechapraxie hat die logopädin in den Raum geworfen, da meiner Tochter selbst bekannte Laute/lautkombinationen schwerfallen... wie z.B. Au aber kein AUTO z.b. ... Wie kann man den das Thema Sprechapraxie sicher bestätigen, im Google liest man sehr viel... Die Neurologin vom KH schlägt nen MRT vor

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •