Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: 14 Monate - Zu klein und zu leicht - wie gehts weiter?

  1. #1
    matinee ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard 14 Monate - Zu klein und zu leicht - wie gehts weiter?

    Hallo,

    mein 14-Monate-alter Sohn ist normal mit 49 cm und 3400 g gestartet. Jetzt ist er mini, 69 cm klein und 6400 g leicht. Er ist kontinuierlich aus den Normkurven rausgefallen und nun weit unterhalb der 3%-Kurven.

    Er ißt normal, mein Kinderarzt hat auch Blut und Stuhl ausführlich untersucht, nix gefunden. Nun redet er davon, ihn evtl. ins Krankenhaus einzuweisen, um ihn weiter untersuchen zu lassen. Davor habe ich eine Heidenangst, das will ich eigentlich nicht!

    Ansonsten ist er ein normal entwickeltes tolles Kerlchen, von daher mache ich mich nicht verrückt wegen Größe und Gewicht.

    Wer hat Erfahrungen mit einem sehr kleinen und leichtem Kind? Wessen Kind war deswegen im Krankenhaus zur Untersuchung? Hat es was gebracht? Ist das mit einem Jahr nicht zu früh?

    Danke für eure Antworten!

  2. #2
    DoraMaar Gast

    Standard Re: 14 Monate - Zu klein und zu leicht - wie gehts weiter?

    Hm, also ganz so leicht war meine Tochter zwar nicht aber sie ist auch sehr klein und leicht. Mit genau 1 Jahr war sie 74 cm groß und 7500 g leicht- jetzt mit 19 Monaten sinds ca. 78 cm und ungefähr 8500 g- sie ist immer noch ne ganze Ecke unterm Durchschnitt. Aber sie ist auch topfit, absolut altersgerecht entwickelt und isst prima. Ich mache mich da nicht (mehr) verrückt, mein Sohn war auch immer leicht und eher klein, deshalb kenne ich das mittlerweile schon. Ich kann natürlich nicht einschätzen WIE extrem klein und leicht dein Sohn. Wieso hast du denn solche Angst davor mit deinem Sohn ins KH zu gehen? Im besten Fall findes sie gar nichts und können dich beruhigen oder sie finden etwas und können ihm vielleicht helfen, ist doch in jedem Fall gut würde ich meinen .

  3. #3
    ansuba ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: 14 Monate - Zu klein und zu leicht - wie gehts weiter?

    Hallo,

    mein dritter war auch immer sehr klein. Jedoch bereits bei der Geburt 45cm und 2500g leicht. Mir wurde stets gesagt, wie wichtig es ist, dass er immer entlang der Durchschnittslinie wächst, auch wenn er stehts unterhalb der 3% Linie bleibt.

    Wenn deiner stetig davon abweicht, würde ich das auch möglichst schnell abklären lassen. Vor dem Krankenhaus solltest du dich nicht so sehr fürchten. Am besten lässt du dir genau erklären, welche Untersuchungen gemacht werden und was die Ergebnisse aussagen.

  4. #4
    matinee ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: 14 Monate - Zu klein und zu leicht - wie gehts weiter?

    Danke für eure Antworten!

    @ DoraMaar
    Aus meiner Sicht ist dein Kind ja ein richtiger Riese Meiner ist da noch eine Ecke kleiner und leichter.
    Ins Krankenhaus will ich nicht, da ich noch einen 2,5-jährigen habe und ich denke, der könnte ja nicht mit. Wo soll er hin? Wüßte nicht, wie ich das organisatorisch gebacken bekommen sollte. Außerdem ...nun ja, ich sage mal ich bin kein Freund von Krankenhäusern.

    @ansuba
    Nächste Woche bin ich wieder beim Kinderarzt und hoffe wie immer inständig, daß mein Kleiner gewachsen ist. Ich werde mir alle Untersuchungen genau erklären lassen, wenn es sein muss.

    Gibts wirklich keinen, der mir Erfahrungen vom Krankenhaus und wie es weiterging berichten kann?

  5. #5
    Nnoif Gast

    Standard Re: 14 Monate - Zu klein und zu leicht - wie gehts weiter?

    Meiner war genauso groß.
    Ich und der Vater sind aber auch klein.

    Wie groß bist Du und der Vater, dass dürfte hier die wichtige Frage sein.

    Wenn ihr normal groß seid, dann würde ich ins Krankenhaus gehen.

    Zitat Zitat von matinee Beitrag anzeigen
    Hallo,

    mein 14-Monate-alter Sohn ist normal mit 49 cm und 3400 g gestartet. Jetzt ist er mini, 69 cm klein und 6400 g leicht. Er ist kontinuierlich aus den Normkurven rausgefallen und nun weit unterhalb der 3%-Kurven.

    Er ißt normal, mein Kinderarzt hat auch Blut und Stuhl ausführlich untersucht, nix gefunden. Nun redet er davon, ihn evtl. ins Krankenhaus einzuweisen, um ihn weiter untersuchen zu lassen. Davor habe ich eine Heidenangst, das will ich eigentlich nicht!

    Ansonsten ist er ein normal entwickeltes tolles Kerlchen, von daher mache ich mich nicht verrückt wegen Größe und Gewicht.

    Wer hat Erfahrungen mit einem sehr kleinen und leichtem Kind? Wessen Kind war deswegen im Krankenhaus zur Untersuchung? Hat es was gebracht? Ist das mit einem Jahr nicht zu früh?

    Danke für eure Antworten!

  6. #6
    Avatar von pebbles73
    pebbles73 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: 14 Monate - Zu klein und zu leicht - wie gehts weiter?

    Hi,

    habe gerade mal im U-Heft von meinem Großen nachgesehen. Also, so "kurz" war meiner nicht, aber als er die Größe von Deinem hatte, wog er genau gleich viel.

    Also ich meine ja aus "fast-Laien"-sicht, dass es arg früh ist, wg. der Größe zu untersuchen.

    Bei meiner Freundin ihrem Sohn wurde immer vertröstet auf ca. 3-5 Jahre. Da werden dann diverse Hormone untersucht und verschiedene Röntgenuntersuchen und das Knochenalter festzustellen. Momentan habe ich keine Ahnung wie bei Ihr der Stand der Dinge ist. Aber ich treffe sie am Montag wieder (nach 1 Jahr ohne Kontakt). Da frag ich mal, was los ist. Vielleicht ist ja was interessantes dabei. Ihr sohn war letztes Jahr (mit 4,5 Jahren) immer noch 98 cm klein, aß aber auch total schlecht (wie meiner übrigens).

    Bis dann
    Liebe Grüße

    Pebbles


    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °
    MEIN MOTTO:

    NEUER TAG, NEUES GLÜCK!!!

    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °

  7. #7
    Love-peace-music Gast

    Standard Re: 14 Monate - Zu klein und zu leicht - wie gehts weiter?

    Meiner war bei der U6 kurz vor dem ersten Geb. 69 cm bei etwa 7000 g ein Jahr später war er dann 80 cm bei etwa 8000 g und jetzt mit 3 ist er 90 cm bei 11 kg.

    Er hat sich wieder an die 3 % Linie herangetastet, mal sehen wann er aufholt, wir müssen alle 6 Monate zum Kia zum Messen und wiegen das war es.

  8. #8
    3-mama ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: 14 Monate - Zu klein und zu leicht - wie gehts weiter?

    hallo
    ich weiss wovon du sprichst meine 3.. tochter ist mit 54cm und 3890g gestartet. mit 12 monaten war sie

    71 cm und hatte7230 das ging ja noch aber sie ist auch aussem normbereich raus gewachsen sie wurden dann auch untersucht bis festgestellt worden ist das sie einen wachstumhormonmangel sie schüttet zu wenig aus.sie bekommt seit 2 jahren hormone gespritzt und nach einiger zeit war sie wiedre im normbereich drin. sie ist zwar immer noch klein für ihr alter aber sie wächst kontinuirlich im normbereich. ihre jüngere schwester ist ihr irgendwann überm kopf gewachsen. jetzt wird sie 8 und ist 1,18
    gruss delia wenn du noch mehr wissen möchstet dann schreib mich an

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •