Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 49

Thema: 7-jähriger übt Terror aus

  1. #31
    fabala Gast

    Standard Re: 7-jähriger übt Terror aus

    Zitat Zitat von sara1971 Beitrag anzeigen
    Ja. Genau das...
    Ich bin auch eigentlich nicht auf Verteidigungskurs, aber einige Beiträge betteln ja förmlich darum.
    Ich finde es arm, dass in so einem Forum so ein Ton herrscht! Was soll das? Ich hatte um ein offenes Ohr gebeten, ich möchte nicht jammern, ich sage auch nicht, dass ich keine Tipps brauche.
    Aber ich bin nicht völlig verblödet!
    Mein Problem, das ich hier zum Ausdruck bringen wollte, ist vielmehr, dass ich das Gefühl habe, es ist kein rein erzieherisches Problem ist.
    Aber das haben hier nur wenige begriffen.
    Dann lasse es abklären.

  2. #32
    sara1971 Gast

    Standard Re: 7-jähriger übt Terror aus

    Zitat Zitat von Skippy ! Beitrag anzeigen
    Das ist mit einiger Wahrscheinlichkeit ein Grund eures Problems.
    Wahrscheinlich.

    @fabala: Ja, das werde ich! Danke
    Geändert von sara1971 (02.01.2011 um 20:31 Uhr)

  3. #33
    Skippy ! ist offline alter Drache

    User Info Menu

    Standard Re: 7-jähriger übt Terror aus

    Zitat Zitat von sara1971 Beitrag anzeigen
    Also, der Papa, tja, gibt sich viel Mühe, ist soweit auch ein guter Vater, kommt aber leider aus zerrütteten Verhältnissen und tut sich mit dem Thema Erziehung eher schwer. Er tobt und spielt mit den Kindern, fährt mit ihnen zelten und so, aber die Erziehung übernehme ich schon lieber, ich gebe es zu....
    Klingt nach einer besonders wertschätzenden Beziehung....
    _____________________
    Wahnsinn ist erblich: Man bekommt ihn von seinen Kindern. Sam Levenson


    http://www.clipart-welt.de/clippis/G...kanguruh02.gif

  4. #34
    Butterblume79 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: 7-jähriger übt Terror aus

    Zitat Zitat von sara1971 Beitrag anzeigen
    Ich will hier mit niemanden über vermeintlich schreckliche Kinder jammern. Ich finde mein Kind nicht schrecklich!
    Das Forum heißt "Macht Ihnen Ihr Kind Sorgen". Ja. Darum habe ich versucht, hier meine Sorge zu schildern. In der Hoffnung, eine gute Idee zu bekommen.
    Denn die hier geschilderten "Standard-Erziehungstipps" habe ich alle durch, und wie gesagt: so ein Forum ist, dachte ich, dafür da (u.a) dass man sich mal "ausweinen" kann, wenn gerade keine Realperson verfügbar ist. Ich finde es doof, wenn man sich dann so "blöde" Kommentare anhören muss.

    Vielleicht, nein, bestimmt, ist es natürlich auch schwierig, fremden Menschen die häusliche Situation mal eben kurz so zu schildern, dass alle das nachvollziehen können...aber genau aus diesem Grunde kann man sich gewisse Bemerkungen verkneifen.

    Hast Du nie das gute Gefühl kennen gelernt, dass jemand Dir in einer schwierigen Situation gesagt hat:"Ich weiß wie Du Dich fühlst"?
    Das ist doch kein Jammern!
    Du bist ja ein Herzchen...
    Gutgemeint und freundlich formulierte Ratschläge sind für Dich blöde Kommentare?
    Natürlich können wir hier alle gemeinsam eine Runde jammern und heulen-bringt Dich das weiter?

    Auch ich finde die Kosenamen in Deiner Signatur bezeichnend!
    Wie gesagt, ich denke, Du hast ein Bild von dem Jungen im Kopf...und davon weichst Du auf Teufel komm raus nicht ab!

    Schließe weiter die Augen...suche weiter beim Jungen und nicht bei Dir...ich garantiere Dir, in einigen Jahren hast Du einen Pubi auf der Couch sitzen, der Dir vor die Füsse spuckt, wenn ihm Deine Mimik nicht gefällt!

  5. #35
    Butterblume79 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: 7-jähriger übt Terror aus

    Zitat Zitat von sara1971 Beitrag anzeigen
    Ja. Genau das...
    Ich bin auch eigentlich nicht auf Verteidigungskurs, aber einige Beiträge betteln ja förmlich darum.
    Ich finde es arm, dass in so einem Forum so ein Ton herrscht! Was soll das? Ich hatte um ein offenes Ohr gebeten, ich möchte nicht jammern, ich sage auch nicht, dass ich keine Tipps brauche.
    Aber ich bin nicht völlig verblödet!
    Mein Problem, das ich hier zum Ausdruck bringen wollte, ist vielmehr, dass ich das Gefühl habe, es ist kein rein erzieherisches Problem ist.
    Aber das haben hier nur wenige begriffen.


    Ja klar!
    Du bist die einzigste weit und breit, die etwas begreift!
    Und deshalb übt Dein 7jähriger Terror aus!

    Such Dir Hilfe!!!

  6. #36
    fabala Gast

    Standard Re: 7-jähriger übt Terror aus

    Zitat Zitat von Butterblume79 Beitrag anzeigen
    Ja klar!
    Du bist die einzigste weit und breit, die etwas begreift!
    Und deshalb übt Dein 7jähriger Terror aus!

    Such Dir Hilfe!!!
    Es brauchen BEIDE Hilfe.

  7. #37
    Avatar von Kollermoehre
    Kollermoehre ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: 7-jähriger übt Terror aus

    Ja. Genau das...
    Ich bin auch eigentlich nicht auf Verteidigungskurs, aber einige Beiträge betteln ja förmlich darum.
    Ich finde es arm, dass in so einem Forum so ein Ton herrscht! Was soll das? Ich hatte um ein offenes Ohr gebeten, ich möchte nicht jammern, ich sage auch nicht, dass ich keine Tipps brauche.
    Aber ich bin nicht völlig verblödet!
    Mein Problem, das ich hier zum Ausdruck bringen wollte, ist vielmehr, dass ich das Gefühl habe, es ist kein rein erzieherisches Problem ist.
    Aber das haben hier nur wenige begriffen


    Manchmal fällt es Frau Mutter halt schwer zu akzeptieren, das man mit seinem Latein am Ende ist.........:-) Und das hat definitiv nix mit Blödheit zu tun, sondern eher mit dem Wunsch, die Realität zu beschönigen.........eigentlich ist ja auch alles in Ordnung.....nur das Kind tickt nicht richtig:-)

    Nochmal: Kein Kind wird von alleine zum Ekelpaket, zum Motzepeter und was es da noch alles gibt! Irgendwas läuft schief und das muß nicht zwingend mit der Familie zu tun haben...........ihr braucht beide Hilfe, nimm sie in Anspruch, wenn Du es nicht tust, dann biste selber schuld ( und ich weiß wovon ich rede- meine Kollermoehre ist erst friedlich geworden, als wir Hilfe in Anspruch genommen haben und einiges bei uns anders läuft:-))

    Liebe Grüße
    Kollermoehre 12/2002 und Kollermann ../....:-)

  8. #38
    Butterblume79 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: 7-jähriger übt Terror aus

    Zitat Zitat von fabala Beitrag anzeigen
    Es brauchen BEIDE Hilfe.
    Auf lange Sicht gesehen sicherlich!
    Allerdings müsste die TE dazu erkennen, dass sie nicht grundlos Terror ausübendes Kind hat, sondern dass eventuell ihre Sicht der Dinge und ihre Herangehensweise zu überdenken wäre!

  9. #39
    Tecumseh 2 ist offline mehrMeer

    User Info Menu

    Standard Re: 7-jähriger übt Terror aus

    Hi,

    ich denke ebenfalls, dass es nützlich sein könnte sich Hilfe zu holen. Man kann oft Situationen, in denen man selbst drin steckt nicht objektiv beurteilen.

    Frau beginnt an sich selbst zu zweifeln, was die Situation kaum besser macht.

    Ich hatte auch mal so ein kleines "Ekelpaket", der an allem rumgemeckert hat, allerdings war er da 4 -5 Jahre alt. Er hat nicht mich angemeckert, aber er hat an der für ihn neuen Wohnsituation rumgemeckert (es war NUR ein Umzug) und ich habe ihn da nicht auffangen können, weil ich gar nicht verstanden habe, was er mir sagen wollte. Er fand seine Geschwister blöd, wäre lieber ein Einzelkind gewesen, das konnte er auch so ausdrücken. Und ich hatte viel zu viele andere Dinge um die Ohren, als im Detail auf ihn eingehen zu können.

    Inzwischen ist er 11 Jahre alt, wir haben viel zusammen geredet, das ist heute auch noch nötig, aber ich glaube das ist immer so, egal ob man männliche oder weibliche Kinder hat.

    Was mir in der Situation noch geholfen hat war mal zu schauen, was das Kind eigentlich gut kann, und das war nicht wenig. Er konnte gut sprechen, konnte / kann sich gut mit anderen unterhalten, ist sehr mitfühlend (wenn es nicht um seine Geschwister geht), ist sehr hilfsbereit, er redet sehr offen und frei und er kann mit jedem Menschen in Kontakt treten. Es gibt noch viele andere Dinge, die er konnte.

    Er war immer vor Weihnachten und seinem Geburtstag sehr aufgeregt, was ihn manchmal ungenießbar machte. Das habe ich inzwischen begriffen, dass diese Feiertage bei meinen Kindern allgemein große Aufgeregtheit auslösen. Diese Aufgeregtheit konnte er auch nicht artikulieren, die drückte sich nur in seinem Verhalten aus.

    Was bei den vielen Beiträgen unterschwellig anklang ist, dass frau ein Kind nicht überfordern darf und dem Kind gegenüber seine Liebe zeigen muss. Egal, ob es HB (Hochbegabt) oder depressiv ist, was ja beides noch nicht bestätigt ist.
    Du musst klare Ansagen machen, was Du möchtest, oder was Du nicht möchtest, aber Du musst dem Kind auch zeigen, dass Du es liebst, Du liebst es nicht wegen der Kraftausdrücke, Du liebst es trotz der Kraftausdrücke.

    Dennoch, ich kenne mich mit Depressionen nicht aus, wäre eine Klärung ob diese Krankheit vorliegt sicher hilfreich. HB kann ich mir auch vorstellen, aber das würde ich mit Vorsicht genießen, viele HB's benötigen sehr einfühlsame Eltern, sonst kann ein HB-Kind auch ein Schulversager werden.

    Zitat Zitat von sara1971 Beitrag anzeigen
    Mein 7-jähriger bringt mich manchmal an den Rand meiner Möglichkeiten. Eigentlich bin ich ein ziemlich geduldiger und belastbarer Mensch, aber.....wenn ich ständig angemotzt werde, mein Essen eklig ist, ich als Arschmama bezeichnet werde,....er kann gar nicht mehr anders, habe ich manchmal das Gefühl. Wenn man ihn nur hört, würde man denken, er ist 14, und nicht 7! Es ist wirklich schrecklich.Er ist super egoistisch, seine Interessen setzt er immer durch (oder versucht es), aber wehe, er soll mal mit anfassen. Er terrorisiert uns alle, kann nur streiten und sticheln und blöde Witze machen. Er ist ein richtiges Ekel...(es tut mir so weh, das zu sagen).
    Als Kleinkind war er das totale Mamasöhnchen und jetzt denke ich oft, dass er eigentlich alleine leben müsste (dafür ist er natürlich zu klein, klar!). Vielleicht ist das ja seine Abnabelung, aber ich ertrage es bald nicht mehr. Wenn ich dann "Die strengsten Eltern der Welt" gucke, dann denke ich: da müsste er auch mal dran teilnehmen!
    Mein einziger Trost ist, dass er vielleicht, hoffentlich, in der Pubertät einfacher ist....Ich möchte ihm gerne meine unendliche Liebe zeigen, aber es fällt mit zunehmend schwer....kennt jemand das????

  10. #40
    fabala Gast

    Standard Re: 7-jähriger übt Terror aus

    Zitat Zitat von Butterblume79 Beitrag anzeigen
    Auf lange Sicht gesehen sicherlich!
    Allerdings müsste die TE dazu erkennen, dass sie nicht grundlos Terror ausübendes Kind hat, sondern dass eventuell ihre Sicht der Dinge und ihre Herangehensweise zu überdenken wäre!
    Ja...diese Einsicht ist erst mal schmerzhaft...aber es wird danach mit der Zeit besser.

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •