Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Absichtliches Bettnässen bei fast 7-jährigen

  1. #1
    deborah ist offline addict

    User Info Menu

    Unglücklich Absichtliches Bettnässen bei fast 7-jährigen

    Hallo!

    Nachdem mein Sohn Carsten mit fast 7 Jahren noch eine Windel in der Nacht benötigt haben wir eine Hormonbehandlung hinter uns die nichts brachte und waren vor einigen Tagen bei einer Homöopathin die auch helfen sollte.

    Wir haben eigentlich nie ein Thema daraus gemacht, da wir Ihn nicht unter Druck setzen wollten und ihn nicht traurig machen wollten.

    Nun stellte sich am Wochenende heraus, daß er absichtlich einnässt, da er in der Nacht nicht aufstehen möchte...seit 2 Tagen schläft er ohne Windel und in der Nacht macht er noch immer absichtlich ins Bett wie er auch ehrlich zugibt, da er nicht aufstehen und auf das WC gehen möchte... Ich sagte ihm, daß er mich doch eh immer rufen kann und ich dann sofort bei ihm bin, Nachtlicht hingestellt....NIX hilft.

    Ich bin verzeifelt. Was soll ich machen?
    Er meint, daß er wieder eine Windel haben will damit ich nicht jeden Tag das Bett überziehen muss... Versprechnungen und Belohnungen bringen auch nix...

    Ich bitte um Hilfe wie ich mich verhalten soll.
    DANKE für Eure Hilfe.
    Deborah.

  2. #2
    lisaanna88 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Absichtliches Bettnässen bei fast 7-jährigen

    Also, wenn du Dir wirklich zweifelsfrei sicher bist, dass er es mit Absicht macht, dann würde ich ihm keine Windel geben und das Bett einmal nicht neu beziehen. mal sehen ob er darin schlafen mag.
    Oder als alternative muss er es evtl mit deiner hilfe selbst neu beziehen.
    Ich denke es wird sich schnell erledigen.
    Wir hatten mal ein ähnliches Kakaproblem aber tagsüber in die Hose, nach 1 Woche hab ich die Unterhosen von Hand selbst auswaschen lassen und siehe da es kam nie wieder vor:-)

  3. #3
    deborah ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Absichtliches Bettnässen bei fast 7-jährigen

    Danke für den Tip.

    Hab mir sowas ähnliches auch schon als "Strafmaßnahme" gedacht...

    Ich bin nur so enttäuscht von Ihm, daß er sowas absichtlich macht und ihm nicht bewußt ist was wir alles für Ihn gemacht haben (von den Kosten jetzt mal abgesehen...).

    Liebe Grüße.
    Deborah

  4. #4
    BilingualMom ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Absichtliches Bettnässen bei fast 7-jährigen

    Zitat Zitat von deborah Beitrag anzeigen
    Danke für den Tip.

    Hab mir sowas ähnliches auch schon als "Strafmaßnahme" gedacht...

    Ich bin nur so enttäuscht von Ihm, daß er sowas absichtlich macht und ihm nicht bewußt ist was wir alles für Ihn gemacht haben (von den Kosten jetzt mal abgesehen...).

    Liebe Grüße.
    Deborah
    Das ist kein "Strafmassnahme", wenn er das Bett selbst bezieht, sondern eine ganz normale Konsequenz.

    Und sei nicht "enttaeuscht" von ihm, weil du damit das Thema voellig unnoetig emotional ueberfrachtest. Du kannst von einem Sechsjaehrigen keine Dankbarkeit dafuer erwarten ("...was wir alles fuer ihn gemacht haben..."), dass ihr an seiner Bettnaesserei ewig herumgedoktert habt. Sei mir nicht boese, aber das ist einfach albern!

    Mach' ein Nachtlicht in den Flur und ins Bad, leg' ihm eine saubere Garnitur Bettwaesche raus und lass' dich NIE mehr dazu hinreissen oder ueberreden, das Bett selbst frisch zu beziehen.

    Nach einer kurzen Ansage, wie das in Zukunft laufen wird, wuerde ich auch kein Thema mehr daraus machen und mich auf keinerlei Diskussionen einlassen.
    If at first you don't succeed, failure may be your style.

  5. #5
    ruffy ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Absichtliches Bettnässen bei fast 7-jährigen

    Hallo Deborah,

    Dein Beitrag ist mir direkt ins Auge gesprungen, weil er von mir hätte sein können. Unser Sohn ist nun 8 Jahre und wird einfach nicht in der Nacht trocken. Auch er sagt erhlich, dass er es schon manchmal merkt, aber nicht aufstehen will, weil zu müde, weil Angst etc. Auch ich habe ihm natürlich gesagt, dass er mich rufen kann, Nachtlicht usw. Also dasselbe Thema. Auch wir haben ihm die ganzen Sommerferien lang ohne Windel schlafen lassen. Das Problem bei ihm ist aber tatsächlich, dass er einfach nicht aufwacht - egal wie pitschnass er ist. Er schläft einfach weiter und morgens ist dann alles total durchnässt. Es hilft leider auch kein bisschen, ihn das Bett alleine abziehen zu lassen - hatten wir in der Zeit auch alles hinter uns.

    Meine Theorie ist wirklich, dass er das nicht wirklich mi "Absicht" tut, also nicht so wie wir das Wort als Erwachsener definieren. Aktuell sind wir bei einer Kinderurologin in Behandlung. Da wird wirklich ganz genau untersucht - leider Privatpraxis. Aber sie tippte schon mal im Vorfeld auf ein hormonelles Problem. Aber sie sagte auch deutlich, dass unser Sohn ganz intensiv mitarbeiten muss. Sprich: Blasentraining am Tag, auch in der Schule und in der Freizeit muss auf richtiges Trinken und richtiges Toilettengehen geachtet werden.
    Ich kann hier natürlich nicht alles aufschreiben. Aber ich würde an Eurer Stelle evtl. nochmal eine spezielle Kinderurologin aufsuchen.

    Die Bett-Abziehmaßnahme finde ich trotzdem wichtig und richtig, denn es ist wirklich keine "Strafe", sondern eine Konsequenz, aber unser Sohn macht das mittlerweile von selbst, er empfindet es einfach auch nicht als Strafe, aber vom nächtlichen Pipimachen mit oder ohne Windel hält ihn das leider nicht ab.

    Eines kann man bei diesem Thema auch noch ausprobieren: Osteopathie - ist super, leider auch privatleistung. Aber wenn man eine Heilpraktiker-Zusatzversicherung hat, werden die Kosten übernommen und es gibt gerade beim Thema Einnässen sehr gute Erfolge.

    Ich hoffe, ich konnte noch ein paar Tipps geben. Viele Grüße
    Ruffy
    Geändert von ruffy (17.02.2011 um 10:10 Uhr) Grund: Nachtrag

  6. #6
    Avatar von Chantal1986
    Chantal1986 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Absichtliches Bettnässen bei fast 7-jährigen

    Hallo,
    auch mich hat das thema sofort angesprochen. Mei sohn wird im juni 7 und auch er nässt ein! Bei ihm ist es aber wohl nicht absichtlich da er auch öfters Nachts dann ja doch geht!
    Aber auch bei uns ist es so Keine Windeln nachts, passiert ja auch nicht immer, und er muss das BEtt auch selber abziehen, obwohl er da auch so drine schlafen würde, haben wir nämlich auch durch probiert!

    Aber auch ich kann dir raten setze wenn du weißt das er mit absicht macht,Grenzen. Lasse die Windeln weg denn unser Psycholge meinte, immer wenn sie es mit absicht machen ( da wir das auch erst dachten) und dann Windeln haben, habe sie keinen Grund das zu ändern!

    Mein sohn meinte auch warum er das Bett abziehen muss. Ich erklärte ihm dann, wenn er das bett immer nass macht, finde ich das eckelig das ich das anfassen muss!:putzen: :putzen:

  7. #7
    Loubia ist offline Muschebubu

    User Info Menu

    Standard Re: Absichtliches Bettnässen bei fast 7-jährigen

    mh.. kommt mir sehr bekannt vor. ich habe auch ewigkeiten eingenässt nachts. ich wurde manchmal gar nicht wach, oder nicht ausreichend genug um auf toilette zu gehen.. hab das in träume eingearbeitet.. bekam dann tabletten und es wurde besser (kA was ich bekam). ich weiß nicht wie alt ich war, aber ich weiß noch, dass ich in die schule ging.

    ich kann mir nicht vorstellen, dass man das mit absicht macht?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •