Ergebnis 1 bis 10 von 10
Like Tree3gefällt dies
  • 1 Post By schokobanane79
  • 2 Post By Aeessa

Thema: Verstehe meine Schwiegereltern nicht!

  1. #1
    MAURICE007 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Verstehe meine Schwiegereltern nicht!

    Hallo,

    ich muss hier mal meinen Kummer los werden und würde gerne mal wissen wie Ihr so die Sache sieht.
    Wohne seit 7 Monaten bei meinen Schwiegereltern.

    1. meine Schwiegermutter kommt nie von selber, das Sie Ihren Enkel sehen möchte. Hilfe wird auch nicht angeboten. Wenn man Hilfe braucht muss man immer fragen. Meine Eltern bieten mir Hilfe an, wenn sie merken ich brauche Unterstützung. Ich bin im Moment etwas Krank und das merkt auch meine Schwiegermutter, da kommt aber nichts von ihr. Habe mich mit meinen Schwiegereltern stark gestritten, heisst ich gehe nicht mehr zu Ihnen runter. Da Sie ja nicht selber zu Ihrem Enkel gehen, würden Sie Ihn nicht mehr sehen, wenn mein Mann nicht mit seinem Sohn runter geht. Mir wurde vorgeworfen, das ich Ihren Enkel entziehe. Das stimmt aber nicht, da ich Ihnen gesagt habe, das mein Sohn aus der Sache raus gehalten wird, sie dürfen ihn sehen, müssen ihn nur selber holen. Ich halte meinen Sohn aus der Sache raus und trotzdem bin ich die böse?

    2. wir haben den 1. Geburtstag unseres Sohnes unten bei meinen Schwiegereltern gefeiert. Wir haben oben zu wenig Platz, meine Schwiegereltern haben einen großen Wintergarten. Ich habe am Vorabend die Kuchen zubereitet, bei der Feier auf unseren Sohn aufgepasst. Finde es nur gerecht das man sich die Arbeit aufteilt. Das heisst mein Mann kann die Leute bedienen. Mein Schwiegervater hat mich angeschrien und gesagt,,ich muss das tun,, 3 mal hat er es böse wieder holt. Ich sagte ihm darauf hin nein energisch. Meine Schwiegermutter bediente dann. Mein Mann war da kurz weg. Mein Schwiegervater hat mich vor meinen Eltern so angemacht. Sie waren sehr geschockt. Die Eltern meines Mannes sind der Meinung ich bin die Frau, die Hausfrau und das ist meine Aufgabe. Und ich bin in Ihrer Wohnung. Ich habe das hinterher noch mal angesprochen, es wurde sich für den Ton entschuldigt. Aber Einsicht war nicht da. Wenn ich unten bei Ihnen bin muss ich damit rechnen das es passiert, da man meinen Schwiegervater nicht mehr ändern kann. Hätte ich mir das erlaubt meine Schwiegerltern vor Besuch anzuschreien...das hätte ich mir nicht erlauben können.
    Meine Schwiegermutter hat sich in unserer Wohnung herrausgenommen zu beten am Tisch. Sie hat vorher nicht gefragt. Ich bin nicght strengt gäubig und das weis sie. Meine Schwiegereltern meinen in Ihrer Wohnung habe ich mich an ihren Sachen zu halten. Aber anders herum werde ich übergangen.

    3. meine Schwiegermutter hatte mich am Ende der Schwangerschaft einmal zum Arzt gefahren. Mir ging es zum Schluss nicht mehr gut, viel Wasser in den Beinen...Habe mich bei Ihr auch bedankt fürs fahren. Jetzt habe ich von meinen Mann erfahren, das Sie damals enttäuscht von mir war, weil ich Sie nicht noch in die Wohnung rein gebeten habe. Da bin ich fast geplatzt. Als Hochschwangere muss ich sie noch reinbeten und womöglich noch bedienen?

    4. mein Vater kommt 1-2 in der Woche zu seinem Enkel. Er fährt dafür mich Bus und Bahn 2 1/2 Stunden. Das kostet ihm aber nichts. Er ist Frührenter. Das finden meine Schwiegereltern auch komisch. Ich finde das völlig normal. Mein Vater ist total vernarrt in seinen Enkel. Meine Schwiegereltern passen wohl auf Ihren Enkel auf, wenn man fragt und ihn runter brint. Aber mit dem Kinderwagen spazierten fahren, sowas wird nicht gemacht.
    Mein Schwiegervater und einer seiner Söhne machen sich noch lustig das mein Vater mit dem Kinderwagen fährt. Unmöglich!

    Wir werden jetzt auch wieder aus ziehen, es war mein größters Fehler dort ein zu ziehen.

  2. #2
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Verstehe meine Schwiegereltern nicht!

    Zitat Zitat von MAURICE007 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich muss hier mal meinen Kummer los werden und würde gerne mal wissen wie Ihr so die Sache sieht.
    Wohne seit 7 Monaten bei meinen Schwiegereltern.
    Warum?

    1. meine Schwiegermutter kommt nie von selber, das Sie Ihren Enkel sehen möchte. Hilfe wird auch nicht angeboten. Wenn man Hilfe braucht muss man immer fragen. Meine Eltern bieten mir Hilfe an, wenn sie merken ich brauche Unterstützung. Ich bin im Moment etwas Krank und das merkt auch meine Schwiegermutter, da kommt aber nichts von ihr. Habe mich mit meinen Schwiegereltern stark gestritten, heisst ich gehe nicht mehr zu Ihnen runter. Da Sie ja nicht selber zu Ihrem Enkel gehen, würden Sie Ihn nicht mehr sehen, wenn mein Mann nicht mit seinem Sohn runter geht. Mir wurde vorgeworfen, das ich Ihren Enkel entziehe. Das stimmt aber nicht, da ich Ihnen gesagt habe, das mein Sohn aus der Sache raus gehalten wird, sie dürfen ihn sehen, müssen ihn nur selber holen. Ich halte meinen Sohn aus der Sache raus und trotzdem bin ich die böse?
    Ich finde es jetzt nicht so ungewöhnlich, dass man um Hilfe bittet, wenn man Hilfe braucht. Wie oft bietest Du IHNEN ungefragt Hilfe an?
    Warum vergleichst Du Deine Schwiegereltern mit Deinen Eltern?
    Ich kapier das nicht, Du hast Dich so mit ihnen zerstritten, dass Du nicht mehr zu ihnen gehst, willst aber, dass sie Dir ihre Hilfe anbieten?
    2. wir haben den 1. Geburtstag unseres Sohnes unten bei meinen Schwiegereltern gefeiert. Wir haben oben zu wenig Platz, meine Schwiegereltern haben einen großen Wintergarten. Ich habe am Vorabend die Kuchen zubereitet, bei der Feier auf unseren Sohn aufgepasst. Finde es nur gerecht das man sich die Arbeit aufteilt. Das heisst mein Mann kann die Leute bedienen. Mein Schwiegervater hat mich angeschrien und gesagt,,ich muss das tun,, 3 mal hat er es böse wieder holt. Ich sagte ihm darauf hin nein energisch. Meine Schwiegermutter bediente dann. Mein Mann war da kurz weg. Mein Schwiegervater hat mich vor meinen Eltern so angemacht. Sie waren sehr geschockt. Die Eltern meines Mannes sind der Meinung ich bin die Frau, die Hausfrau und das ist meine Aufgabe. Und ich bin in Ihrer Wohnung. Ich habe das hinterher noch mal angesprochen, es wurde sich für den Ton entschuldigt. Aber Einsicht war nicht da. Wenn ich unten bei Ihnen bin muss ich damit rechnen das es passiert, da man meinen Schwiegervater nicht mehr ändern kann. Hätte ich mir das erlaubt meine Schwiegerltern vor Besuch anzuschreien...das hätte ich mir nicht erlauben können.
    Meine Schwiegermutter hat sich in unserer Wohnung herrausgenommen zu beten am Tisch. Sie hat vorher nicht gefragt. Ich bin nicght strengt gäubig und das weis sie. Meine Schwiegereltern meinen in Ihrer Wohnung habe ich mich an ihren Sachen zu halten. Aber anders herum werde ich übergangen.
    Dein Schwiegervater hat eine Meise, ok. Trotzdem: ich nehme an, dass Du das vorher schon wusstest. Warum feiert man bei Leuten, mit denen man nicht auskommt?

    3. meine Schwiegermutter hatte mich am Ende der Schwangerschaft einmal zum Arzt gefahren. Mir ging es zum Schluss nicht mehr gut, viel Wasser in den Beinen...Habe mich bei Ihr auch bedankt fürs fahren. Jetzt habe ich von meinen Mann erfahren, das Sie damals enttäuscht von mir war, weil ich Sie nicht noch in die Wohnung rein gebeten habe. Da bin ich fast geplatzt. Als Hochschwangere muss ich sie noch reinbeten und womöglich noch bedienen?
    Ja mei - dann wär sie halt gerne reingekommen. Du wolltest sie nicht reinbitten, auch ok. Aber warum stinkt Dir das so?

    4. mein Vater kommt 1-2 in der Woche zu seinem Enkel. Er fährt dafür mich Bus und Bahn 2 1/2 Stunden. Das kostet ihm aber nichts. Er ist Frührenter. Das finden meine Schwiegereltern auch komisch. Ich finde das völlig normal. Mein Vater ist total vernarrt in seinen Enkel. Meine Schwiegereltern passen wohl auf Ihren Enkel auf, wenn man fragt und ihn runter brint. Aber mit dem Kinderwagen spazierten fahren, sowas wird nicht gemacht.
    Mein Schwiegervater und einer seiner Söhne machen sich noch lustig das mein Vater mit dem Kinderwagen fährt. Unmöglich!
    Nochmal: warum vergleichst Du?
    (was normal ist, darüber lässt sich streiten. Ich finde 1-2 mal die Woche einen Aufwand von 2,5 Stunden recht viel).
    Wir werden jetzt auch wieder aus ziehen, es war mein größters Fehler dort ein zu ziehen.
    Besser wird das sein.

    So läufts oft, wenn man zu Eltern oder Schwiegereltern zieht um Geld zu sparen.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  3. #3
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Verstehe meine Schwiegereltern nicht!

    Zitat Zitat von MAURICE007 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich muss hier mal meinen Kummer los werden und würde gerne mal wissen wie Ihr so die Sache sieht.
    Wohne seit 7 Monaten bei meinen Schwiegereltern.
    Warum seid ihr dort eingezogen? Hört sich nach einer wenig durchdachten Aktion an. Euer Hauptproblem scheint mir zu sein, dass da völlig unterscheidliche Erwartungen aufeinanderprallen. Und dass sich keiner vorher Gedanken gemacht hat, wie das Zusammenleben (in nehme mal an, im Haus der Schwiegereltern) aussehen soll.

    1. meine Schwiegermutter kommt nie von selber, das Sie Ihren Enkel sehen möchte.
    Ist ja auch nicht so schlimm, wenn man im selben Haus wohnt.

    Hilfe wird auch nicht angeboten. Wenn man Hilfe braucht muss man immer fragen.
    Du bist das vielleicht von zuhause nicht gewohnt, aber so ungewöhnlich ist das nicht. Ich find's auch besser, wenn sich jemand nicht aufdrängt, sondern dann hilft, wenn Hilfe wirklich benötigt wird.

    Meine Eltern bieten mir Hilfe an, wenn sie merken ich brauche Unterstützung.
    Andersrum könnte man das auch schnell als aufdringlich empfinden, wenn die Schwiegereltern ständig ihre Hilfe anbieten. Jeder ist da anders gestrickt.

    Ich bin im Moment etwas Krank und das merkt auch meine Schwiegermutter, da kommt aber nichts von ihr.
    Und warum ist es so schwer für dich, sie um Hilfe zu bitten, wenn du sie wirklich haben möchtest?

    Habe mich mit meinen Schwiegereltern stark gestritten, heisst ich gehe nicht mehr zu Ihnen runter.
    Weshalb denn? Worum ging's bei dem Streit, dass du gleich dermaßen streikst?

    Da Sie ja nicht selber zu Ihrem Enkel gehen, würden Sie Ihn nicht mehr sehen, wenn mein Mann nicht mit seinem Sohn runter geht. Mir wurde vorgeworfen, das ich Ihren Enkel entziehe. Das stimmt aber nicht, da ich Ihnen gesagt habe, das mein Sohn aus der Sache raus gehalten wird, sie dürfen ihn sehen, müssen ihn nur selber holen.
    Du hast dich mit ihnen gestritten, sprichst nicht mehr mit ihnen, willst nicht mehr runter gehen (sprich müsstest ja eh nur auf dem Weg nach draußen bei ihnen vorbei, oder?), möchtest aber, dass sie zu dir in die Wohnung kommen, um ihren Enkel abzuholen? Das kann ich irgendwie nicht nachvollziehen.

    Ich halte meinen Sohn aus der Sache raus und trotzdem bin ich die böse?
    Moment, von außen sieht's schon so aus, als würdest du deinen Sohn nicht raushalten, indem du ihn nicht mehr wie zuvor bei den Großeltern ablieferst.

    2. wir haben den 1. Geburtstag unseres Sohnes unten bei meinen Schwiegereltern gefeiert. Wir haben oben zu wenig Platz, meine Schwiegereltern haben einen großen Wintergarten.
    Wie seid ihr denn auf diese Idee gekommen? Wenn ihr eine so kleine Wohnung habt, weshalb wohnt ihr denn dort?

    Ich habe am Vorabend die Kuchen zubereitet, bei der Feier auf unseren Sohn aufgepasst. Finde es nur gerecht das man sich die Arbeit aufteilt. Das heisst mein Mann kann die Leute bedienen. Mein Schwiegervater hat mich angeschrien und gesagt,,ich muss das tun,, 3 mal hat er es böse wieder holt. Ich sagte ihm darauf hin nein energisch. Meine Schwiegermutter bediente dann. Mein Mann war da kurz weg. Mein Schwiegervater hat mich vor meinen Eltern so angemacht. Sie waren sehr geschockt. Die Eltern meines Mannes sind der Meinung ich bin die Frau, die Hausfrau und das ist meine Aufgabe. Und ich bin in Ihrer Wohnung. Ich habe das hinterher noch mal angesprochen, es wurde sich für den Ton entschuldigt.
    Das ist auch völlig daneben von deinen Schwiegereltern.


    Aber Einsicht war nicht da. Wenn ich unten bei Ihnen bin muss ich damit rechnen das es passiert, da man meinen Schwiegervater nicht mehr ändern kann.
    Warum feiert ihr dann dort?! Das wusstest du doch vorher.

    Hätte ich mir das erlaubt meine Schwiegerltern vor Besuch anzuschreien...das hätte ich mir nicht erlauben können.
    Meine Schwiegermutter hat sich in unserer Wohnung herrausgenommen zu beten am Tisch. Sie hat vorher nicht gefragt. Ich bin nicght strengt gäubig und das weis sie. Meine Schwiegereltern meinen in Ihrer Wohnung habe ich mich an ihren Sachen zu halten. Aber anders herum werde ich übergangen.
    Einerseits ist es dir nicht recht, wie sich deine Schwiegereltern in deiner Wohnung benehmen, andereseits sollen sie genau dorthin kommen, um ihren Enkel zu sehen?

    3. meine Schwiegermutter hatte mich am Ende der Schwangerschaft einmal zum Arzt gefahren. Mir ging es zum Schluss nicht mehr gut, viel Wasser in den Beinen...Habe mich bei Ihr auch bedankt fürs fahren. Jetzt habe ich von meinen Mann erfahren, das Sie damals enttäuscht von mir war, weil ich Sie nicht noch in die Wohnung rein gebeten habe. Da bin ich fast geplatzt. Als Hochschwangere muss ich sie noch reinbeten und womöglich noch bedienen?
    Schwamm drüber, das ist über 1 Jahr her.

    4. mein Vater kommt 1-2 in der Woche zu seinem Enkel. Er fährt dafür mich Bus und Bahn 2 1/2 Stunden. Das kostet ihm aber nichts. Er ist Frührenter. Das finden meine Schwiegereltern auch komisch. Ich finde das völlig normal. Mein Vater ist total vernarrt in seinen Enkel. Meine Schwiegereltern passen wohl auf Ihren Enkel auf, wenn man fragt und ihn runter brint. Aber mit dem Kinderwagen spazierten fahren, sowas wird nicht gemacht.
    Mein Schwiegervater und einer seiner Söhne machen sich noch lustig das mein Vater mit dem Kinderwagen fährt. Unmöglich!
    Lass die doch reden.

    Wir werden jetzt auch wieder aus ziehen, es war mein größters Fehler dort ein zu ziehen.
    Schön, dass du es selber einsiehst.


    Du musst deine Schwiegereltern nicht verstehen, du musst sie nicht mögen, du musst aber einen Weg finden, wie du mit ihnen zurecht kommen kannst. Dein Mann scheint ein gutes Verhältnis zu ihnen zu haben. Und mit deinem Sohn gibt's ja auch keine Schwierigkeiten, oder?

    LG

    Maxie Musterfrau

  4. #4
    baobab69 Gast

    Standard Re: Verstehe meine Schwiegereltern nicht!

    zieht dort aus, aber guck dir vorher die neuen nachbarn an.

    und als umzugshelfer würde ich mir fähige kumpels zusammen trommeln, denen das helfen und der freundschaftsdienst für ein ordentliche arbeitsverpflegung wichtiger ist, als endlos- diskussionen über deine lebensform.
    ich hoffe, du kennst noch welche.


    viel glück!

  5. #5
    Avatar von schokobanane79
    schokobanane79 ist offline Sherlock Banani

    User Info Menu

    Standard Re: Verstehe meine Schwiegereltern nicht!

    Zitat Zitat von MAURICE007 Beitrag anzeigen
    ich muss hier mal meinen Kummer los werden und würde gerne mal wissen wie Ihr so die Sache sieht.
    Ich kann mir vorstellen, dass Dir mein Eindruck nicht schmecken wird.

    Auf mich wirkt Deine Schilderung zum Teil pubertär und sehr egozentrisch.
    Du bist nicht der Mittelpunkt des Universums, nur weil Du ein Kind zu Welt gebracht hast.
    Weshalb verwendest Du nicht Deinen Mund und bittest um Hilfe?
    Aufgrund Deiner geschilderten hausgemachten Problemchen hätte ich offen gestanden ebenfalls keine Lust bei Dir vorbeizukommen!

    Zitat Zitat von MAURICE007 Beitrag anzeigen
    Wir werden jetzt auch wieder aus ziehen, es war mein größters Fehler dort ein zu ziehen.
    Das ist m.E. die einzige vernünftige Aussage!
    Neckname gefällt dies

  6. #6
    Avatar von schokobanane79
    schokobanane79 ist offline Sherlock Banani

    User Info Menu

    Standard Re: Verstehe meine Schwiegereltern nicht!

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Dein Schwiegervater hat eine Meise, ok.
    Ach, zumindest im geschilderten Beitrag (einen tiefergehenden Einblick habe ich ja Gott sei Dank nicht ) nehmen die sich nicht wirklich viel.

  7. #7
    Knoblix Gast

    Standard Re: Verstehe meine Schwiegereltern nicht!

    du hast sehr rücksichtsvolle Schwiegereltern die sich weder aufdrängen noch einmischen sondern warten bis du sie fragst.
    Du bist hier die undankbare Zicke




    Zitat Zitat von MAURICE007 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich muss hier mal meinen Kummer los werden und würde gerne mal wissen wie Ihr so die Sache sieht.
    Wohne seit 7 Monaten bei meinen Schwiegereltern.

    1. meine Schwiegermutter kommt nie von selber, das Sie Ihren Enkel sehen möchte. Hilfe wird auch nicht angeboten. Wenn man Hilfe braucht muss man immer fragen. Meine Eltern bieten mir Hilfe an, wenn sie merken ich brauche Unterstützung. Ich bin im Moment etwas Krank und das merkt auch meine Schwiegermutter, da kommt aber nichts von ihr. Habe mich mit meinen Schwiegereltern stark gestritten, heisst ich gehe nicht mehr zu Ihnen runter. Da Sie ja nicht selber zu Ihrem Enkel gehen, würden Sie Ihn nicht mehr sehen, wenn mein Mann nicht mit seinem Sohn runter geht. Mir wurde vorgeworfen, das ich Ihren Enkel entziehe. Das stimmt aber nicht, da ich Ihnen gesagt habe, das mein Sohn aus der Sache raus gehalten wird, sie dürfen ihn sehen, müssen ihn nur selber holen. Ich halte meinen Sohn aus der Sache raus und trotzdem bin ich die böse?

    2. wir haben den 1. Geburtstag unseres Sohnes unten bei meinen Schwiegereltern gefeiert. Wir haben oben zu wenig Platz, meine Schwiegereltern haben einen großen Wintergarten. Ich habe am Vorabend die Kuchen zubereitet, bei der Feier auf unseren Sohn aufgepasst. Finde es nur gerecht das man sich die Arbeit aufteilt. Das heisst mein Mann kann die Leute bedienen. Mein Schwiegervater hat mich angeschrien und gesagt,,ich muss das tun,, 3 mal hat er es böse wieder holt. Ich sagte ihm darauf hin nein energisch. Meine Schwiegermutter bediente dann. Mein Mann war da kurz weg. Mein Schwiegervater hat mich vor meinen Eltern so angemacht. Sie waren sehr geschockt. Die Eltern meines Mannes sind der Meinung ich bin die Frau, die Hausfrau und das ist meine Aufgabe. Und ich bin in Ihrer Wohnung. Ich habe das hinterher noch mal angesprochen, es wurde sich für den Ton entschuldigt. Aber Einsicht war nicht da. Wenn ich unten bei Ihnen bin muss ich damit rechnen das es passiert, da man meinen Schwiegervater nicht mehr ändern kann. Hätte ich mir das erlaubt meine Schwiegerltern vor Besuch anzuschreien...das hätte ich mir nicht erlauben können.
    Meine Schwiegermutter hat sich in unserer Wohnung herrausgenommen zu beten am Tisch. Sie hat vorher nicht gefragt. Ich bin nicght strengt gäubig und das weis sie. Meine Schwiegereltern meinen in Ihrer Wohnung habe ich mich an ihren Sachen zu halten. Aber anders herum werde ich übergangen.

    3. meine Schwiegermutter hatte mich am Ende der Schwangerschaft einmal zum Arzt gefahren. Mir ging es zum Schluss nicht mehr gut, viel Wasser in den Beinen...Habe mich bei Ihr auch bedankt fürs fahren. Jetzt habe ich von meinen Mann erfahren, das Sie damals enttäuscht von mir war, weil ich Sie nicht noch in die Wohnung rein gebeten habe. Da bin ich fast geplatzt. Als Hochschwangere muss ich sie noch reinbeten und womöglich noch bedienen?

    4. mein Vater kommt 1-2 in der Woche zu seinem Enkel. Er fährt dafür mich Bus und Bahn 2 1/2 Stunden. Das kostet ihm aber nichts. Er ist Frührenter. Das finden meine Schwiegereltern auch komisch. Ich finde das völlig normal. Mein Vater ist total vernarrt in seinen Enkel. Meine Schwiegereltern passen wohl auf Ihren Enkel auf, wenn man fragt und ihn runter brint. Aber mit dem Kinderwagen spazierten fahren, sowas wird nicht gemacht.
    Mein Schwiegervater und einer seiner Söhne machen sich noch lustig das mein Vater mit dem Kinderwagen fährt. Unmöglich!

    Wir werden jetzt auch wieder aus ziehen, es war mein größters Fehler dort ein zu ziehen.

  8. #8
    Aeessa ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Verstehe meine Schwiegereltern nicht!

    Hallo,

    1. meine Schwiegermutter kommt nie von selber, das Sie Ihren Enkel sehen möchte. Hilfe wird auch nicht angeboten. Wenn man Hilfe braucht muss man immer fragen.
    Vielleicht wollen sie sich nicht aufdrängen? Das klingt eher sehr rücksichtsvoll von Deinen Schwiegereltern, gerade wenn ihr so eng zusammenwohnt.

    Meine Eltern bieten mir Hilfe an, wenn sie merken ich brauche Unterstützung. Ich bin im Moment etwas Krank und das merkt auch meine Schwiegermutter, da kommt aber nichts von ihr.
    Siehe oben: vielleicht will sie sich nicht aufdrängen. Und Du bist ja erwachsen und kein Kindergartenkind: kannst also wirklich selbst um Hilfe bitten, oder? Tut auch gar nicht weh....
    Habe mich mit meinen Schwiegereltern stark gestritten, heisst ich gehe nicht mehr zu Ihnen runter.
    Tja, und das hältst Du dann für eine sehr erwachsene Reaktion, oder? Klingt eher trotzig als erwachsen.

    Das ist ein echtes No-Go wenn man mit anderen Familienmitgliedern in einem Haus wohnt!!!!

    Da Sie ja nicht selber zu Ihrem Enkel gehen, würden Sie Ihn nicht mehr sehen, wenn mein Mann nicht mit seinem Sohn runter geht. Mir wurde vorgeworfen, das ich Ihren Enkel entziehe. Das stimmt aber nicht, da ich Ihnen gesagt habe, das mein Sohn aus der Sache raus gehalten wird, sie dürfen ihn sehen, müssen ihn nur selber holen. Ich halte meinen Sohn aus der Sache raus und trotzdem bin ich die böse?
    Du bist einfach unglaublich trotzig und stur. "Die Böse"? Nein, nur kindisch.

    2. wir haben den 1. Geburtstag unseres Sohnes unten bei meinen Schwiegereltern gefeiert. Wir haben oben zu wenig Platz, meine Schwiegereltern haben einen großen Wintergarten. Ich habe am Vorabend die Kuchen zubereitet, bei der Feier auf unseren Sohn aufgepasst. Finde es nur gerecht das man sich die Arbeit aufteilt. Das heisst mein Mann kann die Leute bedienen. Mein Schwiegervater hat mich angeschrien und gesagt,,ich muss das tun,,
    Ganz schön großzügig von Deinen Schwiegereltern das unter den Umständen so zu machen. Wirklich top!

    Und nach Deinem Verhalten "ich geh nicht mehr runter weil ich beleidigt bin" zu urteilen finde ich auch die Situation, die Du da beschreibst wirklich mit Vorsicht zu genießen. Wer weiß, wie Du Dich da verhalten hast? Aus Deinem Posting geht das nicht hervor Wenn Du da die gleiche trotzige Zicke rausgekehrt hast wie in Sachen "ich geh nicht mehr runter" kann ich gut verstehen, dass dem alten Herrn die Hutschnur gründlich geplatzt ist.
    3 mal hat er es böse wieder holt. Ich sagte ihm darauf hin nein energisch. Meine Schwiegermutter bediente dann. Mein Mann war da kurz weg.
    Ich sag es ja: pubertäres Gehabe. Es ist absolut lächerlich dass Du Dich da so total verweigert hast und entzieht sich jeglicher Logik.

    Mein Schwiegervater hat mich vor meinen Eltern so angemacht. Sie waren sehr geschockt. Die Eltern meines Mannes sind der Meinung ich bin die Frau, die Hausfrau und das ist meine Aufgabe. Und ich bin in Ihrer Wohnung. Ich habe das hinterher noch mal angesprochen, es wurde sich für den Ton entschuldigt. Aber Einsicht war nicht da. Wenn ich unten bei Ihnen bin muss ich damit rechnen das es passiert, da man meinen Schwiegervater nicht mehr ändern kann. Hätte ich mir das erlaubt meine Schwiegerltern vor Besuch anzuschreien...das hätte ich mir nicht erlauben können.
    Das klingt wirklich nach Trotz. Und nach verhärteten Fronten. Dein Mann war nicht da und sie wollten jetzt den Job des Bedienens nicht übernehmen während er nicht da war, oder?

    Muss ich ehrlich sagen: Da hätte ich Dich auch in der Pflicht gesehen, das hat nichts mit altertümlichen Rollenvorstellungen zu tun sondern damit dass es der Geburtstag Deines Kindes war der da gefeiert wurde - in ihrer Wohnung (!)

    Das er sich entschuldigt hat spricht eine deutliche Sprache.

    Und: Du verlangst eine Einsicht zu der Du selbst am allerwenigsten bereit bist - ist Dir das bewusst?

    Meine Schwiegermutter hat sich in unserer Wohnung herrausgenommen zu beten am Tisch. Sie hat vorher nicht gefragt. Ich bin nicght strengt gäubig und das weis sie. Meine Schwiegereltern meinen in Ihrer Wohnung habe ich mich an ihren Sachen zu halten. Aber anders herum werde ich übergangen.
    In Deiner Wohnung darf man also nur mit Deiner Erlaubnis beten? Aha. Sie hat ja nicht von Dir verlangt dass Du betest, oder? Sondern selbst gebetet. Absolut akzeptabel in meinen Augen - ihre Sache.

    Außerdem eine nicht vergleichbare Situation. Ich sehe auch nicht wo Du hier irgendwo übergangen wurdest.

    3. meine Schwiegermutter hatte mich am Ende der Schwangerschaft einmal zum Arzt gefahren. Mir ging es zum Schluss nicht mehr gut, viel Wasser in den Beinen...Habe mich bei Ihr auch bedankt fürs fahren. Jetzt habe ich von meinen Mann erfahren, das Sie damals enttäuscht von mir war, weil ich Sie nicht noch in die Wohnung rein gebeten habe. Da bin ich fast geplatzt. Als Hochschwangere muss ich sie noch reinbeten und womöglich noch bedienen?
    Also ehrlich: JA, auch als Hochschwangere kann man zumindest einen Tee anbieten.

    4. mein Vater kommt 1-2 in der Woche zu seinem Enkel. Er fährt dafür mich Bus und Bahn 2 1/2 Stunden. Das kostet ihm aber nichts. Er ist Frührenter. Das finden meine Schwiegereltern auch komisch. Ich finde das völlig normal. Mein Vater ist total vernarrt in seinen Enkel. Meine Schwiegereltern passen wohl auf Ihren Enkel auf, wenn man fragt und ihn runter brint. Aber mit dem Kinderwagen spazierten fahren, sowas wird nicht gemacht.
    Muss es denn gemacht werden??? Nein! Was Großeltern jetzt mit den Enkeln machen oder auch nicht ist rein ihre Sache.

    Mein Schwiegervater und einer seiner Söhne machen sich noch lustig das mein Vater mit dem Kinderwagen fährt. Unmöglich!
    Genauso unmöglich wie Deine Kritik daran dass sie das *nicht* so machen.

    Denn dabei gibt es kein richtig und falsch. Nur ein anders.

    Das scheinst Du aber selbst am wenigsten zu verstehen.

    Wir werden jetzt auch wieder aus ziehen, es war mein größters Fehler dort ein zu ziehen.
    Wahrscheinlich eine gute Lösung, nur für das Kind schade dass es die Großeltern nicht mehr so oft hat.

    Wenn man in ein Haus mit sehr viel älteren Verwandten zieht muss man sich drauf einstellen das nicht alles so laufen kann wie man es selbst will. Ich glaube das hast Du unterschätzt.

    Und: atme tief durch und versuche etwas weniger pubertär zu reagieren....Du bist ja kein trotziges Kleinkind mehr!!!
    Neckname und Ela2011 gefällt dies.
    Bei der Erziehung muss man etwas aus dem Menschen herausbringen und nicht in ihn hinein.

    Friedrich Fröbel

  9. #9
    Ela2011 ist offline wunschlos glücklich

    User Info Menu

    Standard Re: Verstehe meine Schwiegereltern nicht!

    Hast du gut geschrieben...



  10. #10
    Avatar von blattkube
    blattkube ist offline Katzenbeauftragter

    User Info Menu

    Standard Re: Verstehe meine Schwiegereltern nicht!

    Was Aeessa geschrieben hat ist auf jeden Fall vernünftig und klingt gut, aaaaber ich finde es schwer die Fronten zu entwirren. Wenn es bei dem Bedienen wirklich um ein Frau/Mann Ding ging, dann ist das natürlich absolut unaktzeptabel und ich hätte mich da auch verweigert. Besonders wenn der Mann schon angefangen hat zu servieren.

    Ist wohl besser, wieder auszuziehen. Klingt ja eh nicht so, als hättet Ihr viel Platz.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •