Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43
Like Tree23gefällt dies

Thema: Bin ich schuld? Großeltern nerven!

  1. #11
    Mara1988 Gast

    Standard Re: Bin ich schuld? Großeltern nerven!

    Ich weiß nicht wieso texte schwierig sind zu lesen die mir einem ! enden. Texte die ohne jegliche Satzzeichen und Absätze geschrieben sind sind für mich schwierig zu lesen oder schwer zu verstehen. Aber ich kann auch nen Punkt nach jedem Satz für dich machen. Ob das was ändert?

    Eigentlich bin ich nicht hier her gekommen um mir was über meine Satzzeichen sagen zu lassen.

    Aber trotzdem danke dass du mir Tipps gibst. Obwohl du meine Texte kaum verstehst.

    Schönen Abend.

  2. #12
    Avatar von Josie2013
    Josie2013 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Bin ich schuld? Großeltern nerven!

    Zitat Zitat von Mara1988 Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht wieso texte schwierig sind zu lesen die mir einem ! enden.
    Es heißt Ausrufezeichen, weil es einen Ausruf kennzeichnet. Ich fühle mich als Leser also permanent angeschrien oder kann schlechter/langsamer differenzieren, was an dem Text eine besondere Betonung benötigt.

    Texte die ohne jegliche Satzzeichen und Absätze geschrieben sind sind für mich schwierig zu lesen oder schwer zu verstehen.
    Ist das jetzt Absicht oder unfreiwillige Komik?

    Eigentlich bin ich nicht hier her gekommen um mir was über meine Satzzeichen sagen zu lassen.
    Du, was Du draus machst, ist natürlich Deine Sache - manchmal kann es nicht schaden, ein Feedback zu bekommen.
    schokobanane79 gefällt dies
    Kleiner Professor *2009
    Der Kosmonaut *2014
    ??? *2016

  3. #13
    Avatar von schokobanane79
    schokobanane79 ist offline Sherlock Banani

    User Info Menu

    Standard Re: Bin ich schuld? Großeltern nerven!

    Zitat Zitat von Mara1988 Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht das ich die Schuld bei anderen Suche! Ich suche sie seit 10 Monaten bei mir aber leider ändert sich dadurch nichts!
    Diese Selbstkritik kommt bei mir nicht an.
    Ganz im Gegenteil!
    Allein in Deinem Eröffnungsbeitrag zählst Du eine schwiegermütterliche Verfehlung nach der anderen auf, welche ich als Kleinmist wahrnehme. Mit keiner Silbe gestehst Du mögliche eigene Fehler ein, die ganze Zeit heißt es nur "die Schwiegermutter macht dieses, die Schwiegermutter macht jenes",
    Im nächsten Beitrag gehst Du einen Schritt weiter und lässt Dich über die Essgewohnheiten der Frau aus, um zu untermauern, wie selbstunkritisch sie doch ist. Der Text, auf den ich mich gerade beziehe, zeigt doch aber nur, dass Du keinesfalls selbstkritischer bist.

    Zitat Zitat von Mara1988 Beitrag anzeigen
    Ich möchte nicht das mein Kind mit scharfkantigen Eisenteilen spielt! Ich gebe meiner Tochter auch keine Autoschlüssel zu spielen! Für mich ist das kein Spielzeug!
    Na das nenne ich Argumentation!
    Du äußerst Dich kritisch bezüglich Deiner Schwiegermutter, gibst an, nicht mehr sehen zu können, dass sie das Kind hochnimmt, weil sie dem Kind u.a. ihre Autoschlüssel gibt, die für Dich kein Spielzeug darstellen?

    Zitat Zitat von Mara1988 Beitrag anzeigen
    Wenn mich öffentlich jemand als Rabenmutter bezeichnet nehme ich das leider als Beleidigung auf!
    Hat sie Dich direkt so angesprochen oder wurde es Dir so zugetragen oder oder?
    Nun, dann meint sie halt, Du erziehst das Kind nicht richtig.
    Du meinst dann im Konter, sie stopft sich unkontrolliert mit Süßkram voll.
    Ihr teilt doch beide nur zu gerne aus. Ja, dann bist Du halt die Rabenmutter und sie ist der Schwiegerdrachen. So what?

    Zitat Zitat von Mara1988 Beitrag anzeigen
    Genau das möchte sie ja mein Kind ohne das Beisein von mir! Dagegen ist aber auch mein Mann! Das hatten wir einmal! Nach 20 min war sie "Mami" dann ist mein Mann wieder gefahren! Da dreht sie erst richtig auf! Nicht mal mehr mein Mann durfte sie nehmen! Mein Mann sagt wenn dann mit mir! Wir gehören zusammen!
    Sowas habe ich mir ja schon fast gedacht.
    Genau das (Treffen ohne Dich) möchte sie und deshalb kommt das natürlich nicht in Frage!
    Solange die Frau ihr Verhalten nicht ändert (und zwar so, wie Du es gerne hättest), verzichtest Du auf Besuche und Treffen (das ist Dein gutes Recht). Das Kind darf sie dann ebenfalls nicht sehen-denn Ihr gehört zusammen.
    Das ist für meinen Geschmack schon recht nahe an der Grenze der emotionalen Erpressung. Zudem trägst Du DEIN Problem mit der Frau auf dem Rücken des Kindes aus.

    Zitat Zitat von Mara1988 Beitrag anzeigen
    Unsere Maus hat laktoseintoleranz! Wir müssen natürlich aufpassen was sie isst! Meiner SM geht das am Popo vorbei! Die würde ihr alles in den Mund stecken! Das geht für mich einfach nicht!
    Das klingt doch jetzt auch wieder wie eine Ausrede. Wieso glaubst Du zu wissen, was sie machen WÜRDE?
    HAT sie trotz vorheriger detaillierter Aufklärung dem Mädchen ein Milchprodukt in den Mund gesteckt? Und wenn ja, wie sah Eure Reaktion aus?

    Zitat Zitat von Mara1988 Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich bin ich doch zu empfindlich und es ist heute die Regel als Rabenmutter betitelt zu werden!
    An diesem Begriff ziehst Du Dich tatsächlich hoch?
    Dann bist Du nicht nur zu empfindlich, sondern verfügst auch über zu wenig Selbstvertrauen.
    Ich lehne mich jetzt mal ganz weit vor und behaupte, Du und Deine Schwiegermutter seid Euch nicht grün. Du magst sie nicht wirklich, sie hegt ähnliche Antipathien. Naja, und wenn das ganze dann aus dem Ruder läuft, legt sie eben nicht mehr jedes Wort auf die Goldwaage und lässt ihrem Ärger freien Lauf. Ganz schnell kommen dann solche Seitenhiebe-wie gesagt, Du machst es unbewusst ganz genauso.
    Dennoch meine ich zu erkennen, dass sie gehörigen Respekt vor Dir und/oder vor Eurer Minifamilie hat.
    Du schilderst mehrfach, dass sie anruft und um Besuche bittet, SMS verschickt, in denen sie sich nach der Kleinen erkundigt (daran merkst Du doch, wie wichtig ihr das Kind ist und dass sie der Kleinen wahrlich nichts Böses will). Auch wenn sie nach einer Absage meckert-eine andere würde da schon längst auf der Matte stehen und Dich so zu einem Treffen zwingen.

    Ich rate Dir, weiterhin auf Abstand zu gehen bzw. auf Abstand zu bleiben.
    Damit Ihr beide etwas Distanz gewinnt.
    ABER lass das Kind aus dem Spiel!
    Die Kleine hat mit Euren Problemen überhaupt nichts zutun und ist auf lange Zeit gesehen die Leidtragende!
    Geändert von schokobanane79 (12.03.2014 um 21:15 Uhr)
    Kara_heavy, Knoblix und Josie2013 gefällt dies.

  4. #14
    Avatar von schokobanane79
    schokobanane79 ist offline Sherlock Banani

    User Info Menu

    Standard Re: Bin ich schuld? Großeltern nerven!

    Zitat Zitat von Mara1988 Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht wieso texte schwierig sind zu lesen die mir einem ! enden. Texte die ohne jegliche Satzzeichen und Absätze geschrieben sind sind für mich schwierig zu lesen oder schwer zu verstehen. Aber ich kann auch nen Punkt nach jedem Satz für dich machen. Ob das was ändert?

    Eigentlich bin ich nicht hier her gekommen um mir was über meine Satzzeichen sagen zu lassen.

    Aber trotzdem danke dass du mir Tipps gibst. Obwohl du meine Texte kaum verstehst.

    Schönen Abend.
    Meine Herren, Du bist echt anstrengend!

    Josie hat Dich lediglich darauf hingewiesen (und das äußerst sachlich und freundlich formuliert!), weitere Satzzeichen zu benutzen.
    Weshalb Du daraufhin derart zickig reagierst, erschließt sich mir nicht.

    Mir wird gerade einiges klar, davon ausgehend, dass Du außerhalb der virtuellen Welt ähnlich "impulsiv" reagierst...

  5. #15
    Avatar von Josie2013
    Josie2013 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Bin ich schuld? Großeltern nerven!

    Zitat Zitat von schokobanane79 Beitrag anzeigen
    Mir wird gerade einiges klar, davon ausgehend, dass Du außerhalb der virtuellen Welt ähnlich "impulsiv" reagierst...
    Du schreibst mal wieder aus, was ich gedacht (mir aber verkniffen) habe...
    Carmen_13 gefällt dies
    Kleiner Professor *2009
    Der Kosmonaut *2014
    ??? *2016

  6. #16
    Avatar von schokobanane79
    schokobanane79 ist offline Sherlock Banani

    User Info Menu

    Standard Re: Bin ich schuld? Großeltern nerven!

    Zitat Zitat von Josie2013 Beitrag anzeigen
    Du schreibst mal wieder aus, was ich gedacht (mir aber verkniffen) habe...
    Mir fehlt wohl eine große Portion Selbstbeherrschung.

    Die biestige Antwort spricht halt für sich (und passt nun mal überhaupt nicht auf Deinen durchaus netten Text).

  7. #17
    Mara1988 Gast

    Standard Re: Bin ich schuld? Großeltern nerven!

    Leute sorry aber man kommt hier her um sich Tips zu holen.

    Erfahrungen auszutauschen und Frauen zu finden denen es vielleicht auch mies geht. Das jedenfalls war mein Ziel.

    Ich bin nicht hierher gekommen um jemanden mit meinen ! anzuschreien. Und finde es schade das sich hier irgendwer persönlich angegriffen fühlt.

    Ich werde meine Account hier definitiv löschen.

    Nur kurz dazu nochmal:

    Meine Schwiegereltern und auch alle anderen haben strikt das Verbot ihr essen egal ob Süßigkeiten oder irgendwas anderes zu geben. Wir haben immer was für sie dabei. Durch was falsches erhält unsere Maus schwere Krämpfe etc.
    Mein SM hält von Unverträglichkeiten nichts und lacht noch wenn man ihr deutlich sagt sie darf ihr nichts in den Mund stecken. Sorry aber da bin ich halt am durch drehen. Meiner Maus gehts furchtbar schlecht wenn sie was falsches erwischt.

    Die Essgewohnheiten meiner SM sind mir egal. Aber durch ihre Essgewohnheiten geht es ihr schlecht. Leider macht sie aber meinen Mann ein schlechtes Gewissen aufgrund ihres schlechten Zustands. Das finde ich nicht okay.

    Ich habe kein Problem damit wenn jemand gerne isst und habe mit Menschen die mehr auf den Hüften haben keine Probleme.

    Ich denke nicht das ich hier richtig verstanden werde.

    Ich trage gar nichts auf dem Rücken meiner Tochter aus.
    Und werde das niemals tun.
    Vor meiner Tochter verliere ich kein schlechtes Wort über niemanden.
    Ich würde meine SM auch niemals schlecht machen. Ich rede mit niemanden darüber.

    Meine SM ist selbständig. Vor ihren Angestellten und vor meinem Mann nannte sie mich eine Rabenmutter. Ohne Spaß! Ohne lachen!

    Leider zieht meine SM immer wieder meine Mutter mit rein. Vorher haben die dich auch gut verstanden. Aber meine SM ist eifersüchtig auf meine Mutter. Obwohl es dazu keinen Grund gibt. Klar ich habe ein gutes Verhältnis zu meiner Mutter schon immer. Ich gehe natürlich wenn ich Rat suche zuerst zu meiner Mutter.

    Sie versucht mich in jeder Situation schlecht darzustellen. Am besten vor 20 Leuten. Ich habe meine SM noch nie beleidigt sie irgendwie kritisiert oder ähnliches.

    Ich hatte vorher keine Probleme mit meiner SM. Ich hab für sie teilweise sogar unentgeltlich ausgeholfen. Neben meinen Vollzeit Job. Es gab nie Problem oder Streit.

    Erst als ich schwanger war nahmen die Differenzen zu.
    Sie hat sich vor der Geburt oft 3 Wochen nicht gemeldet. Meine Schwiegereltern sind viel unterwegs. Golf spielen usw. Das war für uns nie ein Problem. Wenn wir uns gesehen haben wars gut aber keiner war unglücklich.

    Ich lasse mich nicht zu Treffen zwingen. Wenn mir meine SM eine SMS schickt "Kann ich jetzt kommen?" und es passt gerade nicht dann gibt es stress. Sie schreibt nicht "Würde gerne mal vorbei kommen. Wann ging es denn?

    Wenn sie anruft oder mailt muss es jetzt sofort sein. Ich bin aber auch nicht immer zuhause. Einen Vorschlag wann sie kommen könnte nimmt sie nicht an.

    Solange immer alles so läuft wie sie sagt ist es gut! Mein Mann ist eher der ruhige gemütliche Mensch. Er lässt sich nicht hetzen von seiner Mutter. Wenn wir heute nicht kommen dann kommen wir morgen. Oder übermorgen. So denkt mein Mann. Sie weiß jedoch wieso wir nicht gekommen sind. Ich bin wieder mal die die nicht wollte. Obwohl das gar nicht stimmt. Mein Mann kann sie dar auch nicht überzeugen das er manchmal keine Lust hat. Sie denkt er würde mich nur in Schutz nehmen.

    Ich lese Texte in diesem Forum egal wie sie geschrieben sind. Ob mit .,!?

    Ich bin weder zickig noch bissig.
    Da ich hier so sehr falsch rüber komme lass ich das lieber.

    Ich habe hier was anderes erwartet. Egal wie ein Text geschrieben ist oder was er für Satzzeichen enthält ist mir persönlich egal. Der Sinn hier her zu kommen und sich auszutauschen geht verloren.

    Sofern sich noch jemand durch meine Texte angegriffen fühlt. Bitte nicht lesen. Ich habe nur rät gesucht.

    Aber wenigstens versteht mich mein Mann und auch mein SV.

  8. #18
    Avatar von schokobanane79
    schokobanane79 ist offline Sherlock Banani

    User Info Menu

    Standard Re: Bin ich schuld? Großeltern nerven!

    Zitat Zitat von Mara1988 Beitrag anzeigen
    Leute sorry aber man kommt hier her um sich Tips zu holen.
    Davon hast Du doch mehr als genug bekommen!
    Allerdings habe ich den Eindruck, diese Tipps dringen gar nicht zu Dir durch. Du fühlst Dich angegriffen und stellst Dich auf die Hinterbeine.
    Nimm mal Emotionen heraus und lies Die die Antworten nüchtern durch.

    Zitat Zitat von Mara1988 Beitrag anzeigen
    Erfahrungen auszutauschen und Frauen zu finden denen es vielleicht auch mies geht. Das jedenfalls war mein Ziel.
    Inwiefern hilft es Dir, Dich mit Frauen auszutauschen, denen es mies geht? Geht es Dir dann besser?
    Hinzu kommt, dass Du Dir in einem öffentlichen Forum weder die antwortenden User, noch ihre Antworten aussuchen kannst. Und das ist ja auch gut so, denn nur so erhältst Du viele verschiedene Meinungen und Sichtweisen, vom Köpfchen streicheln bis zum Tritt in den Allerwertesten.
    Damit muss man natürlich umgehen können.

    Zitat Zitat von Mara1988 Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht hierher gekommen um jemanden mit meinen ! anzuschreien. Und finde es schade das sich hier irgendwer persönlich angegriffen fühlt.
    Wie kommst Du darauf, dass sich "jemand" aufgrund Deiner Beiträge angegriffen fühlt?
    Josie hat Dir leicht verständlich erklärt, dass es für sie (und wahrscheinlich für viele andere Teilnehmer) schwierig ist, einen Text zu lesen, der in der Hauptsache aus Ausrufezeichen besteht.
    Das Ausrufezeichen betont einen geschriebenen Satz auf eine ganz bestimmte Art und Weise und verleiht dem Satz auf diesem Weg Nachdruck. Wenn nun jeder Satz mit einem Ausrufezeichen versehen wird, geht diese "Betonung" verloren. Ich persönlich wusste beim Lesen Deiner Sätze nicht, welche Aussage hervorgehoben werden soll.
    Ähnlich verhält es sich mit der Nutzung von Großbuchstaben-in der virtuellen Welt werden Wörter einheitlich groß geschrieben, wenn der Schreiber "schreien" (oder in meinem Fall betonen) möchte.

    Zitat Zitat von Mara1988 Beitrag anzeigen
    Ich werde meine Account hier definitiv löschen.
    Wenn Du mit der Tatsache u.a. auch Ansichten zu erhalten, welche Dir nicht gefallen und/oder mit welchen Du nur schlecht umgehen kannst, dann ist eine Löschung wohl die beste Entscheidung.
    Solltest Du Dich allerdings beleidigt und aus einer gekränkten Eitelkeit heraus zurückziehen, so fände ich Dein Handeln äußerst kindisch und bockig.

    Zitat Zitat von Mara1988 Beitrag anzeigen
    Mein SM hält von Unverträglichkeiten nichts und lacht noch wenn man ihr deutlich sagt sie darf ihr nichts in den Mund stecken.
    Lacht sie lediglich (Verlegenheitslachen?) oder gibt sie dem Kind etwas zu Essen?
    Letzteres geht m.M.n. überhaupt nicht und hätte bei mir zur Folge, dass ich Oma und Kind erst einmal nicht unbeaufsichtigt ließe.

    Dies ist übrigens ein gutes Beispiel für meine Worte weiter oben.
    Hier lohnt es sich zu "kämpfen"-hier würde ich keinesfalls nachgeben.
    Meckereien aufgrund eines abgesagten Besuches würden mich hingegen nicht weiter berühren und sind m.M.n. nicht der Rede wert.

    Zitat Zitat von Mara1988 Beitrag anzeigen
    Die Essgewohnheiten meiner SM sind mir egal. Aber durch ihre Essgewohnheiten geht es ihr schlecht. Leider macht sie aber meinen Mann ein schlechtes Gewissen aufgrund ihres schlechten Zustands. Das finde ich nicht okay.
    Naja, ich würde ja sagen, Dein Mann ist erwachsen und selbst schuld, wenn er sich so schnell ein schlechtes Gewissen machen lässt.

    Ich glaube Dir sogar, dass Dir ihre Essgewohnheiten egal sind-das gehässige Sticheln lässt Du dennoch nicht sein.

    Zitat Zitat von Mara1988 Beitrag anzeigen
    Ich trage gar nichts auf dem Rücken meiner Tochter aus.
    Und werde das niemals tun.
    Vor meiner Tochter verliere ich kein schlechtes Wort über niemanden.
    Ich würde meine SM auch niemals schlecht machen. Ich rede mit niemanden darüber.
    Dein Kind darf nicht zur Oma, weil Du nicht hinfährst.
    Selbstverständlich trägst Du mit dieser Haltung DEINEN Konflikt auf dem Rücken des Kindes aus!
    Dazu braucht es nicht viele Worte-schon dreimal nicht bei einem Baby.
    Dein Kind lernt von Anfang an: "wenn die Mama jemanden nicht sehen möchte, dann darf ich den oder diejenige ebenfalls nicht sehen"

    Zitat Zitat von Mara1988 Beitrag anzeigen
    Meine SM ist selbständig. Vor ihren Angestellten und vor meinem Mann nannte sie mich eine Rabenmutter. Ohne Spaß! Ohne lachen!
    Also Hörensagen.
    Du hast es nicht mitbekommen und nimmst es dennoch so bitterernst?
    Weder hast Du das Gespräch gehört, noch konntest Du ihre Gestik/Mimik sehen.

    Und selbst wenn sie Dich tatsächlich für eine Rabenmutter hält-warum tangiert Dich das?
    Ist ihre Rolle in Deinem Leben derart wichtig?

    Zitat Zitat von Mara1988 Beitrag anzeigen
    Leider zieht meine SM immer wieder meine Mutter mit rein. Vorher haben die dich auch gut verstanden. Aber meine SM ist eifersüchtig auf meine Mutter. Obwohl es dazu keinen Grund gibt. Klar ich habe ein gutes Verhältnis zu meiner Mutter schon immer. Ich gehe natürlich wenn ich Rat suche zuerst zu meiner Mutter.
    Inwiefern zieht sie Deine Mutter mit rein?

    Ich finde ja es steht Dir frei, Rat zu suchen, bei wem auch immer Du möchtest.
    Und ihr steht wiederum frei eifersüchtige Gedanken zu hegen.
    Zum Thema würde es für mich erst werden, sobald sie bspw. gegen die andere Oma stichelt.

    Zitat Zitat von Mara1988 Beitrag anzeigen
    Erst als ich schwanger war nahmen die Differenzen zu.
    Das glaube ich Dir sofort!
    Mit der Schwangerschaft verschob sich die bis dato geltende Rollenverteilung. Sie ist nun Oma, ihr Kind ist Papa und ihr angeheiratetes Kind ist nun Mama.
    Und Du bist für meinen Geschmack etwas zu sehr Mama! Aber das ist normal und völlig in Ordnung. Dein Kind ist noch klein und Deine Mutterschaft ist noch recht frisch. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Du in einigen Jahren eine andere Haltung zu manchen Punkten hast.

    Schau, Du schreibst, Ihr hattet vorher keine Probleme miteinander.
    Wie erklärst Du Dir ihre Wandlung zum Monster?
    Kann es nicht sein, dass mit der Geburt Deiner Tochter sowohl Dein Verständnis für Deine Schwiegermutter, als auch ihr Verständnis für Dich etwas abhanden kam?
    Beziehungen sind keine Einbahnstraße. Wenn da mal der Wurm drin steckt, dann ist in den seltensten Fällen nur eine "Partei" die maßgeblich schuldige...

    Zitat Zitat von Mara1988 Beitrag anzeigen
    Ich lasse mich nicht zu Treffen zwingen. Wenn mir meine SM eine SMS schickt "Kann ich jetzt kommen?" und es passt gerade nicht dann gibt es stress. Sie schreibt nicht "Würde gerne mal vorbei kommen. Wann ging es denn?
    Wenn sie anruft oder mailt muss es jetzt sofort sein. Ich bin aber auch nicht immer zuhause. Einen Vorschlag wann sie kommen könnte nimmt sie nicht an.
    Das ist doch völlig in Ordnung.
    Sie fragt, Du kannst oder möchtest nicht.
    Das muss SIE aushalten.
    Und das lernt sie mit der Zeit sicherlich auch noch.

    Zitat Zitat von Mara1988 Beitrag anzeigen
    Solange immer alles so läuft wie sie sagt ist es gut!
    Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: diese Aussage passt meines Erachtens auf Euch beide! Spontan fällt mir doch glatt der Autoschlüssel ein...

    Wie wär's wenn Ihr diese Form der Machtspiele einfach mal sein lässt und Euch auf's Wesentliche besinnt?

    Zitat Zitat von Mara1988 Beitrag anzeigen
    Ich bin weder zickig noch bissig.
    Deine Antwort auf Josies Hinweis wirkte so auf mich.
    Ich vermute, Du hast ein Problem mit offenen Worten und Kritik.
    Vor meinem geistigen Auge sehe ich eine junge Mutter (Anfang bis Mitte 20), die sehr unsicher ist und die bockig wird, wenn sie sich in die Ecke gedrängt fühlt.
    Atme mal tief durch und versuche es mit weniger Emotionen.
    hanna2003 und Kara_heavy gefällt dies.

  9. #19
    Mara1988 Gast

    Standard Re: Bin ich schuld? Großeltern nerven!

    Entschuldige ich habe mich falsch ausgedrückt. Ich war dabei als sie mich vor ihren Angestellten und meinem Mann Rabenmutter nannte.

    Sie würde unserem Kind alles zu essen geben. Da sie nichts von Allergien hält. Es ist für sie Einbildung.

    Ich möchte meinen Account nicht löschen weil ich kindisch, bockig oder sonst was bin. Fakt ist für mich das ich meine Energie nicht mit Diskussionen über Satzzeichen oder etwas anderes verbrauchen möchte.

    Ich fühle mich nicht besser wenn es anderen mies geht! Was man hier gleich alles rein interpretiert ist der Hammer. Ich bin ein ganz normaler Mensch und habe keinen Spaß daran wenn andere leiden. Ich bin empört. Aber geteiltes Leid ist halbes Leid. Man fühlt sich verbunden.

    Wie ich bereits sagte fährt mein Mann nicht mit der kleinen alleine zu seiner Mutter. Weil er das nicht will. Aber deshalb tragen wir noch lange nichts auf dem Rücken von ihr aus.

    Ich suche ja hier nach einer Lösung bzw. wie ich etwas ändern könnte. Aber trotzdem bin ich der Meinung wenn ich und mein Mann sagen unser Kind bekommt keinen Autoschlüssel zum spielen sollte das respektiert werden. Ich bin alles andere als eine Herscherin.

    Ich gestalte meiner SM noch nen Kalender unserer Maus. Schicke ihr immer wieder Fotos. Entwickle monatlich 100 Abzüge und teile sie auf. Vielleicht ist das alles selbstverständlich. Ich erwarte nicht viel vielleicht nur mal ein Danke.

    Ich fühle mich sehr falsch verstanden und teilweise dargestellt. Ich will mir selbst nicht mehr sorgen bereiten. Ich suche ja Hilfe. Aber egal was ich schreibe es kommt falsch an. Deshalb ist es für mich besser auf andere art Hilfe zu suchen.

    Tipps und Meinungen höre ich mir gerne ab. Mich darf man auch kritisieren. Damit kann ich leben. Aber es gibt Menschen die viel zu schnell falsch urteilen und das finde ich sehr schade.

    Ich stichle nicht gegen das Essverhalten meiner SM. Dabei werde ich wieder verurteilt. Ich finde es schade das sie ihre Gesundheit nicht ernster nimmt. Mein Mann ignoriert ihr verhalten und lässt sich sowieso kein schlechtes Gewissen machen. Ich finde das nur nicht korrekt.

    Es ist sehr schwierig hier eine Sache zu erzählen ohne das viel hinein interpretiert wird. Das wühlt mich noch mehr auf. Da ich sehr unter der Situation leide macht es dies hier für mich schlimmer.

    Es ist nicht schön wenn mann weiß welche Charaktereigenschaften man besitzt einfach mal als zickig und bockig abgestempelt zu werden. Aber damit kann ich leben.

    Ich finde nicht das man Menschen so schnell verurteilen sollte wie es hier passiert. Ihr kennt mich nicht persönlich. Ich will mir hier über niemanden ein Urteil erlauben.

    Ich wollte nicht hier her kommen und mich noch zusätzlich rechtfertigen zu müssen und mir Unwahrheiten vorwerfen lassen von Menschen die mich nicht kennen.

    Aus diesem Grund verliert sich der Grund für mich immer mehr hier weiter aktiv zu sein. Ich bin nicht mehr nur hier wegen meiner Probleme sondern ich bekomm gleich noch welche dazu.

    Ich bin nicht die "Übermutti".
    Ich Liebe mein Kind über alles klar. Ich bin der Meinung ich sorge gut für sie und würde alles für sie tun. Wir hatten eine schwierige Zeit aufgrund ihrer Unverträglichkeit. Da diese erst erkannt wurde als unser Kind jegliche Nahrung verweigert hat. Es war die Hölle. Und ich hab alles gemacht was in meiner Macht stand. Und dann segebich "Rabenmutter" als etwa beleidigend an ja.

    Sollte ich als so bockig und zickig rüber gekommen sein tut es mir sehr leid.

  10. #20
    Trinchen2007 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Bin ich schuld? Großeltern nerven!

    Liebe Mara,
    ich kann dich gut verstehen - du suchst hier Rat - und was passiert? Du wirst angegriffen!
    Ist mir hier im Forum auch schon passiert, man versucht so gut es geht sein Problem schriftlich zu schildern, dabei passieren auch Fehler weil man sich ggf nicht so gut ausdrückt.

    Deine Schwiegermutter ist wirklich krass. Ich möchte auch nicht als Rabenmutter betitelt werden und da deine Kleine eine Allergie hat muss natürlich auch dein Umfeld auf diese Allergie achten und der Kleinen nur die Lebensmittel geben die Sie verträgt.

    Ich selbst habe auch ein angespanntes Verhältnis zu meiner Schwiegermutter. Glaube mein Sohn war noch kein halbes Jahr da meinte meine Schwiegermutter ich sollte so langsam mal an eine Beschneidung denken! Nein meine Schwiegermutter ist keine Ausländerin! Ich bin aus allen Wolken gefallen und habe ihr klipp und klar gesagt das ich eine Beschneidung sicher wenn nötig (Vorhautvereengung) den Kinderarzt entscheiden lasse.
    Aufzählen könnte ich noch mehr ....

    Ich habe mich jetzt zurückgezogen und kaum noch Kontakt zu meiner Schwiegermutter. Wenn Sie mal zu uns kommt (eher selten) dann spreche ich mit ihr und sie bekommt auch etwas zu trinken angeboten aber auf Diskussionen lasse ich mich nicht mehr ein. Mittlerweile gebe ich auch Kontra wenn ich andererer Meinung bin!

    Mein Sohn hat kein Interesse an seiner Oma - Sonntags geht er meistens kurz zu ihr (wir wohnen in einem Ort) und das war es. Mein Mann unterstützt seine Mutter - wenn sie also Unterstützung braucht ist er für sie da. Eben so Sachen wie diese Woche WC-Sitz auswechseln usw. Mein Schwiegermutter lebt alleine in einem eigenem Haus und da fallen ja auch Arbeiten an die eben eine Frau egal ob alt oder jung nicht unbedingt bewerkstelligen kann.
    Alex1076 gefällt dies

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •