Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38
Like Tree6gefällt dies

Thema: Großeltern können/dürfen nicht mehr allein sein-wie macht man es ihnen einfacher...?

  1. #31
    Ela2011 ist offline wunschlos glücklich

    User Info Menu

    Standard Re: Großeltern können/dürfen nicht mehr allein sein-wie macht man es ihnen einfacher.

    Wir haben nun ein Haus gekauft,wo unten bereits ein extra SZ und ein barrierefreies Bad ist.Oben alles normal halt.Ich hoffe,dass wir das dann im Alter so umsetzen können und wir da lange bleiben werden.Ich bezweifle aber,dass man es als behindertengerecht einstufen könnte da die Türen z.B. minds. einen Meter breit sein müssen usw....

    Wenn ich später aber allein bin (Kinder ausgezogen,Mann tot) würde ich es evt verkaufen und je nach nach finaz. Lage entweder betreutes Wohnen oder eine selbst. Whg...



  2. #32
    Enja44 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Großeltern können/dürfen nicht mehr allein sein-wie macht man es ihnen einfacher.

    Zitat Zitat von Ela2011 Beitrag anzeigen
    Wir haben nun ein Haus gekauft,wo unten bereits ein extra SZ und ein barrierefreies Bad ist.Oben alles normal halt.Ich hoffe,dass wir das dann im Alter so umsetzen können und wir da lange bleiben werden.Ich bezweifle aber,dass man es als behindertengerecht einstufen könnte da die Türen z.B. minds. einen Meter breit sein müssen usw....

    Wenn ich später aber allein bin (Kinder ausgezogen,Mann tot) würde ich es evt verkaufen und je nach nach finaz. Lage entweder betreutes Wohnen oder eine selbst. Whg...
    Keine Panik. Mit den Rollstühlen, die man üblicherweise so benutzt, kommst du auch durch 88,5er Türen. 76er und schmaler, wie sie oft für Bäder und Küchen verwendet werden, sind allerdings nicht geeignet. Ein geeignetes Badezimmer ist halt ziemlich wichtig. Da haben ältere Leute sonst auch schon ohne Rollstuhl ein Problem. Eine stufenlos Dusche. Dann kannst du das WC entsprechend umrüsten. Das geht dann schon.

    Bei meiner Mutter war das Problem weder das ebenerdige Schlafzimmer (Ihr Haus ist sowieso eingeschossig) noch das Bad. Sie fand sich zuletzt nicht mehr zurecht. Zuviele Zimmer. Und in den meisten davon wohnten nur noch staubige Geister. Das ist ungemütlich.

    Schwieriger war auch der Außenzugang. Am Eingang war das ungemütlich aber noch zu bewältigen. Terrasse und Garten aber nicht mehr erreichbar. Und vom Haus aus auch nichts mehr erreichbar in einem Einfamilienhausgebiet, in dem man mit dem Auto zum Einkaufen muss. Und einsam halt.

    Insofern würde ich mir eine Wohnanlage in der Nähe des Stadtzentrums wünschen. Barrierefrei sind sie immer. Da muss man nichts umbauen. Und im Betreuten Wohnen wird man auch nicht ungefragt belästigt, sondern bucht die Dienstleistungen, die man möchte. Dazu hat man die Wahl, ob man gemeinschaftlich essen möchte oder selber kochen.

  3. #33
    Ela2011 ist offline wunschlos glücklich

    User Info Menu

    Standard Re: Großeltern können/dürfen nicht mehr allein sein-wie macht man es ihnen einfacher.

    Mein Opa ist nun letzte Nacht verstorben.
    Leider hat sich sein letzter Wunsch nicht erfüllt.
    Er wäre lieber daheim gestorben aber da er ziemlich starke Schmerzen hatte ,hat man ihn doch ins KH gebracht.Meine Tante versprach ihm bei ihm zu bleiben und versuchte die Ärzte dazu zu überreden,ihm eine Morphiumspritze zu geben.Das muß wohl da in einem ziemlichen Krach ausgeartet sein.Meine Tante fühlte sich sehr hilflos und ausgeliefert und völlig im Stich gelassen.Sie versprach meinem Opa bei ihm zu bleiben wenn er stirbt.Sie wurde dann mit irgendeinem Papierkram aufgehalten und,obwohl sie extra darum bat sofort gerufen zu werden,wenn es soweit ist.
    Als sie wieder zum Zimmer ging,kam ihr die Schwester entgegen und meinte:Tut mir leid ,ihr SV ist gerade verstorben.

    Meine Tante war ziemlich fertig deswegen,weil sie ihm seinen letzten Wunsch nicht erfüllen konnte.Sein Tod war für ihn eine Erlösung aber leider mit blödem Nachgeschmack.



  4. #34
    edewolff ist offline rotkäppchen

    User Info Menu

    Standard Re: Großeltern können/dürfen nicht mehr allein sein-wie macht man es ihnen einfacher.

    Hallo Ela,

    mein Beileid zum Tod Deines Opas.
    Meiner Erfahrung nach (ich arbeite selbst in einem Alten- und Pflegeheim) "gehen" die Sterbenden oft dann, wenn momentan keiner im Raum ist. Das habe ich schon immer wieder erlebt. Vermutlich will das der Sterbende dann auch so (klingt blöd, ich weiß).
    Falls es noch mal bei Euch in der Familie vorkommen sollte, dass der Wunsch da ist, zu hause zu sterben, wendet Euch am besten an einen Arzt, der sich mit Palliativ-Medizin gut auskennt und an einen Hospiz-Dienst.
    Das sind Menschen, die ehrenamtlich Sterbebegleitung machen. Damit habe ich persönlich sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Es ist übrigens schwer einzuschätzen, wann "es" soweit ist, in vielen Fällen kann daher dem Pflegepersonal kein Vorwurf gemacht werden.

    Alles Gute für Dich und Deine Familie
    wölffchen

  5. #35
    Enja44 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Großeltern können/dürfen nicht mehr allein sein-wie macht man es ihnen einfacher.

    Zitat Zitat von Ela2011 Beitrag anzeigen
    Mein Opa ist nun letzte Nacht verstorben.
    Leider hat sich sein letzter Wunsch nicht erfüllt.
    Er wäre lieber daheim gestorben aber da er ziemlich starke Schmerzen hatte ,hat man ihn doch ins KH gebracht.Meine Tante versprach ihm bei ihm zu bleiben und versuchte die Ärzte dazu zu überreden,ihm eine Morphiumspritze zu geben.Das muß wohl da in einem ziemlichen Krach ausgeartet sein.Meine Tante fühlte sich sehr hilflos und ausgeliefert und völlig im Stich gelassen.Sie versprach meinem Opa bei ihm zu bleiben wenn er stirbt.Sie wurde dann mit irgendeinem Papierkram aufgehalten und,obwohl sie extra darum bat sofort gerufen zu werden,wenn es soweit ist.
    Als sie wieder zum Zimmer ging,kam ihr die Schwester entgegen und meinte:Tut mir leid ,ihr SV ist gerade verstorben.

    Meine Tante war ziemlich fertig deswegen,weil sie ihm seinen letzten Wunsch nicht erfüllen konnte.Sein Tod war für ihn eine Erlösung aber leider mit blödem Nachgeschmack.
    Ja, so ist das im Krankenhaus. Was einer der Gründe dafür ist, warum alte Menschen oft lieber zu Hause bleiben wollen. Dafür sollte man rechtzeitig Vorbereitungen treffen.

  6. #36
    Ela2011 ist offline wunschlos glücklich

    User Info Menu

    Standard Re: Großeltern können/dürfen nicht mehr allein sein-wie macht man es ihnen einfacher.

    Danke Mädels,

    ja man sollte sich schon frühzeitig Gedanken machen und das auch offen ansprechen.Ich möchte gerne verbrannt werden und teilanonym bestattet werden.Das weiß aber nur mein Mann.Meine Eltern waren etwas geschockt,von wegen das geht ja nicht-bist doch katholisch...da muß doch ein Grab her usw...
    Ich möchte aber nicht,dass sich Kinder oder sonstwer dazu genötigt fühlen über Jahre hinweg ein Grab zu pglegen...Ich bin mir nicht sicher,wo und wie kann man sich zu solchen Dingen denn beraten lassen und was kostet sowas?
    Auch ein letzter Wille oder Patientenverfügung-wo macht man das?



  7. #37
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Großeltern können/dürfen nicht mehr allein sein-wie macht man es ihnen einfacher.

    Zitat Zitat von Ela2011 Beitrag anzeigen
    Was habt ihr so geplant fürs Alter? Was ist so euer Wunsch(-denken),eure Hoffnung?
    Meine Hoffnung ist, dass ich in meinen eigenen vier Wänden möglichst unbehelligt vor mich hinwerkeln darf und mich ab und zu jemand besucht, der mir Mineralwasser in den zweiten Stock trägt, mir Blumen und Kuchen mitbringt, mich nett unterhält und dann wieder geht, damit ich in Ruhe mein Buch lesen kann.

    Ich würde aber eventuell schon noch aus dem zweiten Stock ins Erdgeschoß ziehen, wenn ich merke, dass mir das Stiegensteigen zu schwer wird. Da bin ich flexibel, ich hänge jetzt nicht spezifisch an dieser Wohnung, wohl aber an meinen Sachen und an dem Gedanken, dass ich was Eigenes haben möchte, was ich mit niemandem teilen muss.

    In meiner Familie sind bisher alle alten Leute in den eigenen Wohnungen geblieben und großteils auch dort gestorben. Hoffen wir mal, dass meine Gene in diese Richtung schlagen.

  8. #38
    Biene103 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Großeltern können/dürfen nicht mehr allein sein-wie macht man es ihnen einfacher.

    Hallo, ich habe großes Verständnis für dese Misere. Mit meinen Eltern 82/84 habe ich zur Zeit ein großes Problem. Die Demenz bei meinem Vater machte sich seit einigen Jahren immer mehr bemerkbar. Meine Mutter, sehr störrisch und tonangebend, wollte aber alles allein schaffen und beschimpfte uns sogar, als wir vorsichtig vorschlugen, sie in eine Einrichtung für betreutes Wohnen anzumelden. Vor vier Wochen ging dann gar nichts mehr, nachdem sie gestürzt war. Dazu ist zu sagen, dass meine Eltern ca. 100 km von uns entfernt wohnen. Nach dem Sturz habe ich meine Familie (zwei Kinder) allein gelassen und mich nur um meine Eltern gekümmert. Endlich willigte meine Mutter ein, einige Einrichtungen anzusehen. Glücklicherweise haben wir jetzt etwas gefunden, das ihr ?zusagte?. Seit einer Woche leben meine Eltern jetzt in meiner Nähe -leichter ist es trotzdem nicht geworden.

    Also ich wünsche mir, dass die Entwicklung dahin geht, dass alte Leute nicht in Einrichtungen untergebracht werden, die nur von alten Leuten bewohnt werden. In der Einrichtung meiner Elter habe ich Menschen getroffen, die noch richtig fit sind, aber eben nicht mehr in der Lage sind, den Alltag allein zu bewältigen. Dennoch werden sie täglich damit konfrontiert, wie es mit dem einen oder anderen zu Ende geht. Wenn alte Menschen in einer gemischten Gemeinschaft leben können, können sie auch noch am wahren Leben teilnehmen und auch eingebunden werden. Das Bespielen in den Wohneinrichtungen für alte Menschen ist für die fitgebliebenen auch keine Lösung.

    Für mein Alter wünsche ich mir eine gemischte Wohngemeinschaft wo einer dem anderen zur Hand geht.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •