Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 84
Like Tree57gefällt dies

Thema: Mein 5jähriger Sohn mag Oma und Opa nicht!!

  1. #21
    Avatar von schokobanane79
    schokobanane79 ist offline Sherlock Banani

    User Info Menu

    Standard Re: Mein 5jähriger Sohn mag Oma und Opa nicht!!

    Zitat Zitat von Tritonus Beitrag anzeigen
    Tja, ich weiß halt aus etlichen Familien, wie das ist, wenn die Großeltern oder auch Onkel/Tanten so dummdämlich altbacken sind, dass sie mit kriegszeitlichen Kriterien deine Erziehungserfolge oder -misserfolge meinen beurteilen zu müssen und man hat vielleicht weder finanziell noch sonstwie die Möglichkeit, eine Alternative zur Betreuung zu besorgen...

    Dann würde ich direkt beim Abholen den Schwiegas unter die Nase schmieren, dasssie versagen. Ins Lot bringt man da eh nichts von heute auf morgen. Wer sich ändern muss, sind die Schwiegas. Und da die uneinsichtig sind, brauchen die sowas zum Aufwachen.

    Und vor allem: Ich hole mein Kind ja nicht dort ab und knuddel' es vor Ort mit den Worten:"Na, du armer, kleiner Benjamin... Komm' ich drück dich dafür, dass du es zwei Stunden bei Oma Gertrud und Opa Horst ausgehalten hast."

    Nein, das passiert zu Hause und nachdem der Kleine erzählt hat, was Oma und Opa ihm wieder an den Kopf geworfen haben. In ein paar Jahren wird er den Schwiegas schon selbst die Meinung geigen. Ich hoffe nur, die haben sich soweit im Griff, dass da nicht mal ein paar Hände ausrutschen... :worry:
    ... sprach der kinderlose Theoretiker.

  2. #22
    Enja44 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Mein 5jähriger Sohn mag Oma und Opa nicht!!

    Zitat Zitat von Tritonus Beitrag anzeigen
    Tja, ich weiß halt aus etlichen Familien, wie das ist, wenn die Großeltern oder auch Onkel/Tanten so dummdämlich altbacken sind, dass sie mit kriegszeitlichen Kriterien deine Erziehungserfolge oder -misserfolge meinen beurteilen zu müssen
    Wenn die Vorfahren und Verwandten alle so dummdämlich sind, ist natürlich die Wahrscheinlichkeit groß, dass man das selber auch ist. Also eine schwierige Entschuldigung.

    Und "kriegszeitlich"? Das Kriegsende war vor 70 Jahren. Großeltern von Kindergartenkindern können also nur schwer den Krieg nennenswert miterlebt haben.

  3. #23
    Tritonus ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Mein 5jähriger Sohn mag Oma und Opa nicht!!

    Zitat Zitat von schokobanane79 Beitrag anzeigen
    ... sprach der kinderlose Theoretiker.
    ... mit 26 Jahren Babysitter-Erfahrung und zwei Stiefkindern, die er leider nur in den Ferien ganzwöchig bei sich hat, sonst immerhin die halbe Woche.

    Nix kinderlos und nix Theorie.

    Außerdem verlieren viele nach ihrer eigenen Elternzeit sehr schnell das Gefühl für (kleine) Kinder, und es ist sicher nicht zuletzt seinem Alter geschuldet, dass der Große der TE mit den Schwiegas doch einigermaßen klarkommt.

  4. #24
    Tritonus ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Mein 5jähriger Sohn mag Oma und Opa nicht!!

    Zitat Zitat von Enja44 Beitrag anzeigen
    Wenn die Vorfahren und Verwandten alle so dummdämlich sind, ist natürlich die Wahrscheinlichkeit groß, dass man das selber auch ist. Also eine schwierige Entschuldigung.

    Und "kriegszeitlich"? Das Kriegsende war vor 70 Jahren. Großeltern von Kindergartenkindern können also nur schwer den Krieg nennenswert miterlebt haben.
    Dummdämlichkeit vererbt sich nicht, die ist beim Einzelnen ausgeprägt und wächste exponentiell, wenn sich zwei finden, die ähnlich denken... Und kriegs- oder gar vorkriegszeitliches Gedankengut wird als tradition weitergegeben und etabliert sich schnell, weil es einfacher ist als sich auf ein Kind einzulassen.

  5. #25
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Mein 5jähriger Sohn mag Oma und Opa nicht!!

    Zitat Zitat von Tritonus Beitrag anzeigen
    Dummdämlichkeit vererbt sich nicht, die ist beim Einzelnen ausgeprägt und wächste exponentiell, wenn sich zwei finden, die ähnlich denken... Und kriegs- oder gar vorkriegszeitliches Gedankengut wird als tradition weitergegeben und etabliert sich schnell, weil es einfacher ist als sich auf ein Kind einzulassen.
    Deine sog. Konsequenzen wie ein Kind ohne Kuscheln ins Bett ins Bett zu schicken, weil es morgens beim Frühstück gerülpst hat, muten auch sehr kriegszeitlich, wenn nicht gar vorsinnflutlich an.
    hanna2003, _Ilex_ und Unsichtbar gefällt dies.

  6. #26
    Tritonus ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Mein 5jähriger Sohn mag Oma und Opa nicht!!

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Deine sog. Konsequenzen wie ein Kind ohne Kuscheln ins Bett ins Bett zu schicken, weil es morgens beim Frühstück gerülpst hat, muten auch sehr kriegszeitlich, wenn nicht gar vorsinnflutlich an.
    Passt grad irgendwie gar nicht hier her, aber wenn du es schon nicht an anderer Stelle gelesen hast: In den 1930ern hätte es noch Ohrfeigen wenn nicht gleich eine Tracht gegeben, vor der Sintflut... Hmm... Da gehörte es sicher zum guten Ton zu rülpsen, aber wenn nicht... Es ist nichts überliefert, aber zimperlich wird man damals auch nicht gewesen sein...

  7. #27
    Avatar von schokobanane79
    schokobanane79 ist offline Sherlock Banani

    User Info Menu

    Standard Re: Mein 5jähriger Sohn mag Oma und Opa nicht!!

    Zitat Zitat von Tritonus Beitrag anzeigen
    ... mit 26 Jahren Babysitter-Erfahrung und zwei Stiefkindern, die er leider nur in den Ferien ganzwöchig bei sich hat, sonst immerhin die halbe Woche.

    Nix kinderlos und nix Theorie.
    Och, ich verfüge mittlerweile über einen 36-jährigen Erfahrungsschatz betreffend der Thematik Mittelohrentzündung.
    Zudem hatten meine Kinder und ich schon diverse grippale Infekte.
    Meinst ich soll nächste Woche eine H-N-O-Praxis aufmachen?

  8. #28
    Avatar von Jocko
    Jocko ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Mein 5jähriger Sohn mag Oma und Opa nicht!!

    Zitat Zitat von Tritonus Beitrag anzeigen
    Tja, ich weiß halt aus etlichen Familien, wie das ist, wenn die Großeltern oder auch Onkel/Tanten so dummdämlich altbacken sind, dass sie mit kriegszeitlichen Kriterien deine Erziehungserfolge oder -misserfolge meinen beurteilen zu müssen und man hat vielleicht weder finanziell noch sonstwie die Möglichkeit, eine Alternative zur Betreuung zu besorgen...

    Dann würde ich direkt beim Abholen den Schwiegas unter die Nase schmieren, dasssie versagen. Ins Lot bringt man da eh nichts von heute auf morgen. Wer sich ändern muss, sind die Schwiegas. Und da die uneinsichtig sind, brauchen die sowas zum Aufwachen.

    Und vor allem: Ich hole mein Kind ja nicht dort ab und knuddel' es vor Ort mit den Worten:"Na, du armer, kleiner Benjamin... Komm' ich drück dich dafür, dass du es zwei Stunden bei Oma Gertrud und Opa Horst ausgehalten hast."

    Nein, das passiert zu Hause und nachdem der Kleine erzählt hat, was Oma und Opa ihm wieder an den Kopf geworfen haben. In ein paar Jahren wird er den Schwiegas schon selbst die Meinung geigen. Ich hoffe nur, die haben sich soweit im Griff, dass da nicht mal ein paar Hände ausrutschen... :worry:
    Hilfe, schon wieder jemand, der meint, die "Schwiegas"(was für ein blödes Wort) erziehen zu müssen.
    Nochmal zum Mitdenken:
    Wenn Großeltern mit ihren Enkeln nicht gut umgehen, dann geht mein Kind nicht ohne mich dahin und ich missbrauche sie nicht als kostenlosen Babysitter -auch wenn es finanziell oder aus anderen Gründen schwierig ist, einen 5jährigen mal für kurze Zeit woanders unterzubringen oder zu einem Tremin mitzunehmen.
    Und wer mich so anpfeift, wie du es vorschlägst, nur um die Großeltern wachzurütteln, dem habe ich zum letzten Mal einen Gefallen getan.
    Und die Idee, mein Kind später zu Hause auszufragen, wie gemein Oma und Opa wieder waren - die finde ich dummdämlich.
    Und 5jährige könnten durchaus auf die Idee kommen ihre Eltern zu fragen, warum sie zu den bösen Großeltern müssen, über die zu Hause auch nichts Nettes gesprochen wird.
    Jocko

  9. #29
    Tritonus ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Mein 5jähriger Sohn mag Oma und Opa nicht!!

    Zitat Zitat von schokobanane79 Beitrag anzeigen
    Och, ich verfüge mittlerweile über einen 36-jährigen Erfahrungsschatz betreffend der Thematik Mittelohrentzündung.
    Zudem hatten meine Kinder und ich schon diverse grippale Infekte.
    Meinst ich soll nächste Woche eine H-N-O-Praxis aufmachen?
    Hast du ein Staatsexamen in Medizin und ne Facharztausbildung in HNO? Dann bemüh' dich um eine KV-Zulassung und entscheide nach deinen finanziellen Rücklagen, ob du dir den Aufbau oder die Übernahme einer HNO-Praxis leisten kannst oder willst. Qualifikation geht immer vor Erfahrung!

    Aber erwarte nicht, dass Eltern mit ihrem Kind zu dir kommen und deinen Rat suchen, weil Junior inferior mit den Großeltern nicht klarkommt.

    Mir erzählen Eltern sowas auch im beruflichen Alltag, weil es manches Schülerverhalten verstehen hilft, und sie erhoffen sich einen Rat von mir, den ich ihnen dann genauso gebe wie hier: auf der Basis pädagogischen Wissens gepaart mit persönlichen Erfahrungen.

    Die TE hat mir recht beipflichtend geantwortet. Mittlererweile habt ihr sie verschreckt, aber sie wird sich ihren Rat schon geholt haben.

  10. #30
    Enja44 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Mein 5jähriger Sohn mag Oma und Opa nicht!!

    Zitat Zitat von Tritonus Beitrag anzeigen
    Hast du ein Staatsexamen in Medizin und ne Facharztausbildung in HNO? Dann bemüh' dich um eine KV-Zulassung und entscheide nach deinen finanziellen Rücklagen, ob du dir den Aufbau oder die Übernahme einer HNO-Praxis leisten kannst oder willst. Qualifikation geht immer vor Erfahrung!

    Aber erwarte nicht, dass Eltern mit ihrem Kind zu dir kommen und deinen Rat suchen, weil Junior inferior mit den Großeltern nicht klarkommt.

    Mir erzählen Eltern sowas auch im beruflichen Alltag, weil es manches Schülerverhalten verstehen hilft, und sie erhoffen sich einen Rat von mir, den ich ihnen dann genauso gebe wie hier: auf der Basis pädagogischen Wissens gepaart mit persönlichen Erfahrungen.

    Die TE hat mir recht beipflichtend geantwortet. Mittlererweile habt ihr sie verschreckt, aber sie wird sich ihren Rat schon geholt haben.
    Dachte mir schon, dass du Lehrer bist. Nur Lehrer glauben, dass sie alles wissen, alles dürfen und alle Welt erziehen dürfen.
    Pippi27, Angel76 und Habibi007 gefällt dies.

Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •