Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 50
Like Tree24gefällt dies

Thema: Oma interessiert sich nicht für Enkelin

  1. #11
    Thori Gast

    Standard Re: Oma interessiert sich nicht für Enkelin

    @SWEETELA3

    Sollte sich meine Mutter in meiner Gegenwart noch einmal darüber beschweren das sie keine Hilfe und Unterstützung von ihren Eltern
    bekommen hat würde ich sie fragen warum sie es jetzt auch so macht .

    Das du enttäuscht bist kann ich verstehen ! Aber was nicht ist - ist eben nicht . Je schneller du das akzeptierst um so besser für dich und deine Familie.
    Schau dich einfach im Freundes oder Bekanntenkreis um und such dir da Hilfe.
    Ich würde da nicht lange rum betteln und Männchen machen .

    Thori

  2. #12
    Avatar von Maumau
    Maumau ist offline *wichtiger Chefwichtel*

    User Info Menu

    Standard Re: Oma interessiert sich nicht für Enkelin

    Zitat Zitat von Sweetela3 Beitrag anzeigen
    Hallo MauMau,

    vielen Dank für die Darstellung deiner Ansicht. Ja ich denke meine Mutter will jetzt einfach ihr Ding durchziehen und hat da für Enkel keinen Platz. Ist ja auch ihr gutes Recht. Ich finde es nur komisch und irgendwie sehr traurig, dass sie es von ihren Eltern verlangt hat damals und sich viel mit Ihnen gestritten hat, aber sich selbst nicht anders verhält wie ihre Eltern damals. Und es heute auch immer noch zu ihrem besten gibt, dass meine Großeltern nie für uns da waren. An ihrer Stelle wäre ich mit diesen Äußerungen heute Mega kleinlaut....

    Aber will ich ihr dann unser Kind bringen, wenn ich weiß sie hat keine Lust? Nee, du hast recht: Dann mache ich vll doch lieber einen Aushang und suche mir jemanden, der es gerne macht. Nur darf sie sich dann nicht wundern, wenn unsere Kinder sie nicht als Oma ansehen... Aber damit muss sie dann leben.

    Aber enttäuscht bin ich dennoch, denn es wären nur alle 2 Wochen 1 1/2 Stunden... Meine Schwiegermama hat ja angeboten auf sie aufzupassen alle 2 Wochen. Wegen dem langen anfahrtsweg geht es jedoch nicht öfter...
    Deine Eltern bleiben Oma und Opa auch wenn sie nicht regelmäßig auf die Kinder zu deiner Entlasstung aufpassen.
    Die Großeltern meiner Kinder wohnen alle sehr weit weg, wir sehen uns zwei oder dreimal im Jahr. Und trotzdem sind es Oma und Opa und die Kinder freuen sich auf die Besuche.

    Und vielleicht ändert sich ja auch noch die Einstellung deiner Eltern.
    Wer zwanzig Jahre kein Kind mehr auf dem Arm hatte oder gewickelt hat, der hat oft Angst etwas falsch zu machen. Ich kenne einige Familien bei denen die Großeltern bzw. die Großväter erst recht vorsichtig waren und als die Kinder dann erstmal sprechen und laufen konnten war die Vorsicht vergessen und sie haben sich gerne mit den Kindern umgeben.

    Rede nochmal mit deiner Mutter in Ruhe und sei nicht zu hart, es ist zum Nachteil deines Kindes.

  3. #13
    Thori Gast

    Standard Re: Oma interessiert sich nicht für Enkelin

    Zitat Zitat von Maumau Beitrag anzeigen
    Deine Eltern bleiben Oma und Opa auch wenn sie nicht regelmäßig auf die Kinder zu deiner Entlasstung aufpassen.
    Die Großeltern meiner Kinder wohnen alle sehr weit weg, wir sehen uns zwei oder dreimal im Jahr. Und trotzdem sind es Oma und Opa und die Kinder freuen sich auf die Besuche.

    Und vielleicht ändert sich ja auch noch die Einstellung deiner Eltern.
    Wer zwanzig Jahre kein Kind mehr auf dem Arm hatte oder gewickelt hat, der hat oft Angst etwas falsch zu machen. Ich kenne einige Familien bei denen die Großeltern bzw. die Großväter erst recht vorsichtig waren und als die Kinder dann erstmal sprechen und laufen konnten war die Vorsicht vergessen und sie haben sich gerne mit den Kindern umgeben.

    Rede nochmal mit deiner Mutter in Ruhe und sei nicht zu hart, es ist zum Nachteil deines Kindes.
    Du solche Gedanken hatte ich auch schon. Dann sollte die Mutter das aber auch klar und deutlich zur Sprache bringen .
    Als mein Enkel geboren wurde hatte ich auch Angst das ich ihn kaputt machen könnte. Aber Übung macht den Meister .
    Thori

  4. #14
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist offline Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Oma interessiert sich nicht für Enkelin

    Zitat Zitat von Sweetela3 Beitrag anzeigen
    H

    Aber will ich ihr dann unser Kind bringen, wenn ich weiß sie hat keine Lust? Nee, du hast recht: Dann mache ich vll doch lieber einen Aushang und suche mir jemanden, der es gerne macht. Nur darf sie sich dann nicht wundern, wenn unsere Kinder sie nicht als Oma ansehen... Aber damit muss sie dann leben.

    .
    Meine Großeltern haben nie etwas mit mir unternommen oder mich "gehütet".Trotzdem waren es meine Großeltern.
    Sohns Großeltern haben das auch nie getan, trotzdem sind es die Großeltern.

    Das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun.

  5. #15
    ViEmRo ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Oma interessiert sich nicht für Enkelin

    Zitat Zitat von Sweetela3 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich bin neu hier im Forum. Ich habe eine 8 Monate alte kleine Tochter. Mein Problem ist, dass meine Mutter uns zwar gerne hin und wieder besuchen kommt, um mit ihren Hunden und uns spazieren zu gehen, aber nicht auf unsere kleine aufpassen würde , wenn ich wieder arbeiten gehen möchte. Es ist so, dass die Kleine mit 2 Jahren in den Kindergarten soll für 2 Tage pro Woche, da ich in einer andere Stadt arbeiten würde und mein Mann auf sie aufpasst. Dieser ist jedoch an Öffnungszeiten gebunden und kann sich die Arbeit nicht anders einteilen. Der KiGa in den sie soll, hat jedoch nur bis 17 Uhr auf. Wir brauchen jedoch einen Tag Betreuung bis 18:30uhr. Es handelt sich jetzt um 1 1/2 Stunden pro Woche außerhalb der KiGa Zeiten. Keine Tagesmutter gibt es hier, die solange betreut.

    Jetzt habe ich mit meiner Mutter darüber gesprochen, ob es evtl für sie möglich wäre 1x die Woche unsere Kleine für 1 1/2 Stunden zu nehmen oder eben alle zwei Wochen (meine Schwiegermutter könnte sie alle 2 Wochen nehmen - sie hat jedoch einen sehr weiten Anfahrtsweg). Jetzt ist es so, dass sie sagt sie werde es auf keinen Fall machen und das auch mein Vater das nicht tun wird. Obwohl ich weiß das er es machen würde (Ich kann aber ihn jetzt nicht mehr fragen, sie wohnen ja zusammen und dann würde ich ihr ja total in den Rücken fallen).

    Jetzt ist es so, dass sie sich früher immer beschwert hat keine Unterstützung von ihren Eltern erhalten zu haben... sie hätte sich gewünscht, dass sich ihre Eltern mal um uns (drei Kinder) gekümmert hätten. Sie sagte Ihnen immer, irgendwann sind sie groß und dann brauchen sie euch nicht mehr. Sie ist aber genauso. Mein Bruder hat auch zwei Kinder und obwohl sie nur 2 Minuten entfernt voneinander wohnen sehen sie sich nur max. 1x pro Monat und sie hat merklich gar keine Lust auf sie aufzupassen.

    Ich kann ihr das aber alles nicht sagen, weil sie schon ziemlich zickig ist.

    Ich bin ziemlich enttäuscht 😔. Wie seht ihr das? Habt ihr Tips wie ich damit umgehen könnte? Ich meine ändern kann ich sie ja nicht und zwingen kann ich sie ja auch nicht. Wie würdet ihr mit der Situation umgehen?
    Meine Mutter hat auch nicht wirklich Interesse. Sie hatte schon wenig an uns, ihre Kinder, Interesse und wundert sich, dass sich meine Schwester schon nicht mehr bei ihr meldet. Sie hat riesig auf ihren Enkel, mein Sohn gefreut. Und jetzt? Selbst wenn ich in der gleichen Stadt wohnen würde wären besuche selten. Mein Bruder wohnt in der gleichen Stadt doch ihre Enkelin besucht sie trotzdem nicht öfter. Ich stelle keinerlei Erwartungen mehr. Schon lange nicht mehr. Zu wenig Zuneigung selbst von ihrer Mutter erfahren und sie gab es weiter. Nun ist es an mir es anders zu machen. Reagiere vielleicht auch mal ablehnend. Vielleicht weis sie dann dich und Enkel zu schätzen.

  6. #16
    bby2004 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Oma interessiert sich nicht für Enkelin

    Zitat Zitat von ViEmRo Beitrag anzeigen
    Nun ist es an mir es anders zu machen. Reagiere vielleicht auch mal ablehnend. Vielleicht weis sie dann dich und Enkel zu schätzen.
    Na das ist ja so erwachsen.

  7. #17
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Oma interessiert sich nicht für Enkelin

    Zitat Zitat von ViEmRo Beitrag anzeigen
    Meine Mutter hat auch nicht wirklich Interesse. Sie hatte schon wenig an uns, ihre Kinder, Interesse und wundert sich, dass sich meine Schwester schon nicht mehr bei ihr meldet. Sie hat riesig auf ihren Enkel, mein Sohn gefreut. Und jetzt? Selbst wenn ich in der gleichen Stadt wohnen würde wären besuche selten. Mein Bruder wohnt in der gleichen Stadt doch ihre Enkelin besucht sie trotzdem nicht öfter. Ich stelle keinerlei Erwartungen mehr. Schon lange nicht mehr. Zu wenig Zuneigung selbst von ihrer Mutter erfahren und sie gab es weiter. Nun ist es an mir es anders zu machen. Reagiere vielleicht auch mal ablehnend. Vielleicht weis sie dann dich und Enkel zu schätzen.
    Der Tipp fällt doch nicht unter "etwas anders machen", sondern eher unter "es ihr mit gleicher Münze heimzahlen".
    WhiseWoman und event_horizon gefällt dies.

  8. #18
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Oma interessiert sich nicht für Enkelin

    Zitat Zitat von Sweetela3 Beitrag anzeigen
    ... Wie seht ihr das? Habt ihr Tips wie ich damit umgehen könnte? Ich meine ändern kann ich sie ja nicht und zwingen kann ich sie ja auch nicht. Wie würdet ihr mit der Situation umgehen?
    Such Dir eine zuverlässige Fremdbetreuung, das kann für 1,5 Stunden pro Woche die babysittende Nachbarstochter sein.

    Man ist als Großeltern nicht verpflichtet, die Enkel zu hüten. Wenn man es kann und tut, ist das für die Kinder und Enkel fein, aber es ist keine Pflicht.

    Tja, der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: Sie hatte keine Hilfe - sie gibt keine. Ist dann eben so. Mal davon abgesehen, dass man, wenn die eigenen Kinder aus dem Haus sind und man vielleicht auch nicht mehr berufstätig ist, es auch noch ein paar Jahre genießen möchte, nur das zu machen, worauf man Lust hat und wann man dazu Lust hat. Fremdbestimmt war man lange genug.

    Die Großmutter Deiner Tochter ist sie trotzdem. Außerdem gibt es schlichtweg Großeltern, die mit Babyenkeln nicht viel anfangen können, aber es wird anders, wenn die Babys richtige Kinder sind.
    Нет худа без добра.

  9. #19
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Oma interessiert sich nicht für Enkelin

    Zitat Zitat von ViEmRo Beitrag anzeigen
    ... Reagiere vielleicht auch mal ablehnend. Vielleicht weis sie dann dich und Enkel zu schätzen.
    Kindergarten.
    Нет худа без добра.

  10. #20
    Kathyli88 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Oma interessiert sich nicht für Enkelin

    Das ist bei mir ähnlich, bzw. noch schlimmer.
    SchwieMu ist berufstätig und am WE mit ihrem Freund beschäftigt.
    Meine Eltern sind zu weit weg/krank/haben keine Lust.
    Meiner ist jetzt 13 Monate alt und sie haben ihn 4-mal gesehen und in der Zeit wollten sie ihn nichtmal halten. Sie kamen weder zur Geburt, noch zu Ostern/Weihnachten oder zu seinem Geburtstag. Sie schickten keine Karte und es kam kein Anruf, abgesagt hatten sie auch nicht. Wir haben auch kein schlechtes Verhältnis oder uns zerstritten, sie sind einfach nur desinteressiert. Die SchwieMu hat zu Ostern und Geburtstag einen CD-Koffer vom Aldi für 4,99€ geschenkt, den wir selbst schon gekauft hatten, und 5 Oberteile vom NKD in Größe 104. Die Größe entspricht ungefähr einem 4-jährigen Kind und er ist jetzt 13 Monate alt, sprich ich kanns jetzt 3 Jahre lang aufheben obwohl ich ihr die Größe 80-86 gesagt habe.

    Folglich haben wir keinerlei Großeltern-Service. Mich hat das eine zeitlang genervt und traurig fand ich es auch, in unserem Umfeld können die Mütter zum Sport/Friseur/weggehen etc., weil Großeltern auch mal aufpassen und einige sind ganz kinderverrückt und wollen sie am Liebsten selbst großziehen und immer da haben, da kriegt man doch mal etwas wehmütige Gedanken.

    Aber es ist wie es ist. Was will man schon machen. Ändern kann man es nicht. Wenn sich bei uns finanziell mal die Situation etwas entspannt hat suchen wir einen Babysitter. Leihgroßeltern gibt es in meiner Nähe nicht. Nachbarn sind alle sehr alt. Durch Umzug auch keine alten Freunde in der Nähe. Die neuen Freunde/Bekannte haben mit Sicherheit kein Interesse auf fremde Kinder aufzupassen auf Gegenseitigkeit beruhend, die haben ihren freien Tag in der Woche oder mehr, und somit passts.

    Finde dich damit ab, ärgere dich nicht, kuck dass du einen Babysitter kriegst auch wenn es teuer ist, aber das ist ja auch nicht für immer. Kuck dass du das alleine regelst, das hat auch Vorteile.

    Vielleicht machst du es bei deinen Enkeln mal anders :)

    Übrigens, es gibt das Phänomen auch umgekehrt. Meine Eltern hatten viel Unterstützung von ihren Eltern, die Schwiegermutter hatte meinen Mann die ersten 3 Lebensjahre sogar komplett bei ihrer Mutter weil sie noch sehr jung war. Unsere Elternteile erhielten viel Unterstützung mit Zeit und auch finanziell, aber sie widerum machen das überhaupt nicht.

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •