Ergebnis 1 bis 10 von 10
Like Tree2gefällt dies
  • 1 Post By cosima
  • 1 Post By Lorelay

Thema: Immer Ärger mit der Schwiegermutter

  1. #1
    Lorelay ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Immer Ärger mit der Schwiegermutter

    Achtung langer Text 🙈
    Hallo Zusammen,
    Ich muss heute mal ein bisschen Dampf bei euch ablassen und euch mal nach eurer Meinung fragen. Also es geht mal wieder um die SM...
    kurz zur Vorgeschichte, unser Sohn ist jetzt 8 Monate alt und die erste Zeit mit ihm war wirklich sehr stressig und anstrengend. Er wird heute noch bis zu 6 mal die Nacht wach ( was ja normal ist, ich erwarte nicht das er durchschläft aber es schlaucht halt sehr)
    Tagsüber schläft er nur im Tuch oder seinem Bettchen und er braucht dafür ein bisschen mehr Ruhe also er würde nie im KiWa in einem Einkaufszentrum schlafen z. B.
    Ok nun zu meinem Problem... meine Schwiegereltern haben einen kleinen Bungalow in Holland welchen sie teils selbst nutzen teils vermieten.
    Nun hat uns die Schwiegermutter angeboten 2 Wochen Urlaub dort zu machen. Unentgeltlich! Was wirklich nett ist aber wie ich finde innerhalb einer Familie auch "normal"! Obwohl wir in mehreren Gesprächen auch gesagt haben das wir durchaus was bezahlen würden. Mein Mann hat noch 2 Geschwister die auch regelmäßig dort Urlaub mit ihren Familien machen ohne etwas dafür zu bezahlen.
    So nun sind wir zu unserem ersten Urlaubsabenteuer aufgebrochen und mussten feststellen, dass unser Sohn noch nicht wirklich Urlaubskompatible ist :(
    Er hat wenig bis gar nicht geschlafen und ich musste nachts stundenlang im kalten Bungalow sitzen und stillen bis er endlich schlief bzw. musste ihn durch die Gegend tragen( mit ins Bett nehmen ging leider nicht da es 2 zusammengeschobene Einzelbetten waren und ich hatte Angst er fällt durch die Ritze ) zudem war die Wettervorhersage auch relativ schlecht viel Regen und Wind :(
    Wir haben dann beschlossen den Urlaub nach 4 Tagen abzubrech und nach Hause zu fahren.
    Jetzt ist meine SM sterbendsbeleidigt das wir früher nach Hause gefahren sind. Wir wüssten das ja gar nicht zu schätzen und was wir uns so anstellen sie ist damals mit 3 kleinen Kindern dorthin in den Urlaub gefahren und sie hätten das ja besser vermieten können und wir sollten ein bisschen dankbarer sein wir zahlen schließlich nix dafür.... da bin ich dann geplatzt und hab ihr gesagt das wir schon etwas bezahlt hätten wenn sie das gewollt hätte aber das bestreitet sie... so wir also gefragt was sie für die 2 Wochen bekommen würden wir würde das zahlen... und dann sagt sie nein wollen wir nicht!!!!!!!!
    Was ist dann ihr Problem? Warum schmiert sie uns das dann aufs Brot????
    Ich bin so Mega sauer das sie meint wir müssen um Erlaubnis fragen doch bitte nach Hause fahren zu dürfen.... Vllt sieht das ja jemand anders und kann mir ihre Reaktion erklären oder näher bringen bin ratlos

  2. #2
    Thori Gast

    Standard Re: Immer Ärger mit der Schwiegermutter

    Nun jedes Kind ist anders normal. Die einen schlafen durch die anderen nicht . Bei den einen kann ein Güterzug vorbei donnern die anderen stört schon das Geräusch einer Mücke.

    Das kostenlose Angebot deiner Schwiegermutter finde ich auch nett aber kostenlos nicht unbedingt normal auch innerhalb der Familie nicht .
    Wem ich was in der Familie kostenlos überlasse ist immer noch meine Entscheidung .

    Bevor ich nun zur Reise angetreten wäre hätte ich mich schon vorher mal informiert wie der Bungalow ausgestattet ist .
    Ohne Heizung bei so einem kleinen Kind hätte ich gleich abgelehnt .
    Auch die Schlafmöglichkeiten hätte ich vorab erfragt bzw. ein Reisebett mitgenommen und vorher ausprobiert ob der kleine Mann sich darin wohl fühlt.
    War dein Mann da nie im Urlaub ?

    Ich sehe das Problem schon als hausgemacht an . Man hätte vor dem Urlaub abklären sollen welche Bedingungen gegeben sind .
    Auch schlechtes Wetter muss man mit einplanen und ob es sich dann lohnt .

    Wobei deine Schwiegermutter auch überreagiert . Natürlich ist es eure Sache jederzeit den Urlaub abzubrechen .

    Ich hätte wahrscheinlich nicht so reagiert und mich zurück gehalten . Wobei es mir ganz ehrlich manchmal wirklich schwer fällt alles so wie es heute so läuft zu verstehen. Aber ich gebe mir Mühe und sag mir früher war früher und heute ist eben heute .
    Man hätte sich früher wirklich mit so einer Situation arrangiert weil man froh war überhaupt Urlaub machen zu können.

    Thori

  3. #3
    cosima ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Immer Ärger mit der Schwiegermutter

    erstmal:
    Es ist ja nix schlimmes passiert.
    Ihr seid in Urlaub gefahren und es war halt nix. Ja nun, kommt vor.
    Manche Dinge hätte man schon im Vorfeld klären und organisieren können, man kann Betten so an die Wand schieben dass da keiner in eine Ritze fällt oder mit Kabelbindern fixieren und polstern etc.
    Aber gut, ihr seid wieder heim gefahren und nächstes Mal seid ihr schlauer und der Kleine ist auch größer

    Ich kann verstehen dass man unter solchen Umständen keinen Urlaub geniessen kann.

    Und was die Schwiegermutter anbelangt: Nunja, die blubbert jetzt ein bisschen rum.
    Es ist die Mutter deines Mannes, es wäre seine Aufgabe da jetzt mal Klartext zu reden. Warum macht er das nicht?
    Kara^^ gefällt dies

  4. #4
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Immer Ärger mit der Schwiegermutter

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    erstmal:
    Es ist ja nix schlimmes passiert.
    Ihr seid in Urlaub gefahren und es war halt nix. Ja nun, kommt vor.
    Manche Dinge hätte man schon im Vorfeld klären und organisieren können, man kann Betten so an die Wand schieben dass da keiner in eine Ritze fällt oder mit Kabelbindern fixieren und polstern etc.
    Aber gut, ihr seid wieder heim gefahren und nächstes Mal seid ihr schlauer und der Kleine ist auch größer

    Ich kann verstehen dass man unter solchen Umständen keinen Urlaub geniessen kann.

    Und was die Schwiegermutter anbelangt: Nunja, die blubbert jetzt ein bisschen rum.
    Es ist die Mutter deines Mannes, es wäre seine Aufgabe da jetzt mal Klartext zu reden. Warum macht er das nicht?
    Seh ich ganz genauso. Schwamm drüber.

  5. #5
    Lorelay ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Immer Ärger mit der Schwiegermutter

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Nun jedes Kind ist anders normal. Die einen schlafen durch die anderen nicht . Bei den einen kann ein Güterzug vorbei donnern die anderen stört schon das Geräusch einer Mücke.

    Das kostenlose Angebot deiner Schwiegermutter finde ich auch nett aber kostenlos nicht unbedingt normal auch innerhalb der Familie nicht .
    Wem ich was in der Familie kostenlos überlasse ist immer noch meine Entscheidung .

    "Ja das stimmt und sie hat das ja selber entschieden und das angebotene Geld abgelehnt, bevor wir in den Urlaub gefahren sind. Und ich finde dann sollte man nicht den" ihr bekommt das schließlich umsonst" Joker im Streit ziehen"

    Bevor ich nun zur Reise angetreten wäre hätte ich mich schon vorher mal informiert wie der Bungalow ausgestattet ist .
    Ohne Heizung bei so einem kleinen Kind hätte ich gleich abgelehnt .
    Auch die Schlafmöglichkeiten hätte ich vorab erfragt bzw. ein Reisebett mitgenommen und vorher ausprobiert ob der kleine Mann sich darin wohl fühlt.
    War dein Mann da nie im Urlaub ?

    " wir wussten über die Bedingungen Bescheid, zuhause und in einem Urlaub davor hat er gut im Reisebett geschlafen."


    Ich sehe das Problem schon als hausgemacht an . Man hätte vor dem Urlaub abklären sollen welche Bedingungen gegeben sind .
    Auch schlechtes Wetter muss man mit einplanen und ob es sich dann lohnt .

    "Das haben wir! Wir haben es auch mit der SM besprochen das wir befürchten das es etwas schwieriger werden würde vor allem weil wir die Wettervorhersagen ja kannten... aber die Hoffnung stirbt ja zuletzt weil wir diesen Urlaub wirklich gerne machen wollten. Sie sagte dann wir sollen rechtzeitig Bescheid sagen wenn wir früher fahren sie hätte da noch jemanden an der Hand.
    Das haben wir gemacht und trotzdem haben wir jetzt Theater :( "


    Wobei deine Schwiegermutter auch überreagiert . Natürlich ist es eure Sache jederzeit den Urlaub abzubrechen .

    Ich hätte wahrscheinlich nicht so reagiert und mich zurück gehalten . Wobei es mir ganz ehrlich manchmal wirklich schwer fällt alles so wie es heute so läuft zu verstehen. Aber ich gebe mir Mühe und sag mir früher war früher und heute ist eben heute .
    Man hätte sich früher wirklich mit so einer Situation arrangiert weil man froh war überhaupt Urlaub machen zu können.

    Thori
    Danke für deine Einschätzung
    Gast gefällt dies

  6. #6
    Lorelay ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Immer Ärger mit der Schwiegermutter

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    erstmal:
    Es ist ja nix schlimmes passiert.
    Ihr seid in Urlaub gefahren und es war halt nix. Ja nun, kommt vor.
    Manche Dinge hätte man schon im Vorfeld klären und organisieren können, man kann Betten so an die Wand schieben dass da keiner in eine Ritze fällt oder mit Kabelbindern fixieren und polstern etc.
    Aber gut, ihr seid wieder heim gefahren und nächstes Mal seid ihr schlauer und der Kleine ist auch größer

    Ich kann verstehen dass man unter solchen Umständen keinen Urlaub geniessen kann.

    Und was die Schwiegermutter anbelangt: Nunja, die blubbert jetzt ein bisschen rum.
    Es ist die Mutter deines Mannes, es wäre seine Aufgabe da jetzt mal Klartext zu reden. Warum macht er das nicht?
    Hat er ja aber sie sieht sich total im Recht und lässt sich auch nix erklären sie weiß schließlich wie das ist dort mit Kindern Urlaub zu machen!
    Vllt sind wir auch zu empfindlich was die Situation im Haus angeht oder im Umgang mit dem Kind. Ich würde ihn niemals schreien lassen worauf meine SM der Meinung ist das man Kinder halt auch mal schreien lassen muss. Na ja wie gesagt früher war einiges anders.

  7. #7
    Thori Gast

    Standard Re: Immer Ärger mit der Schwiegermutter

    Zitat Zitat von Lorelay Beitrag anzeigen
    Hat er ja aber sie sieht sich total im Recht und lässt sich auch nix erklären sie weiß schließlich wie das ist dort mit Kindern Urlaub zu machen!
    Vllt sind wir auch zu empfindlich was die Situation im Haus angeht oder im Umgang mit dem Kind. Ich würde ihn niemals schreien lassen worauf meine SM der Meinung ist das man Kinder halt auch mal schreien lassen muss. Na ja wie gesagt früher war einiges anders.
    Ich sag mal du hast halt eine etwas spezielle Schwiegermutter erwischt - so mal ganz freundlich umschrieben .
    Bei mir würde das zum rechten Ohr rein und zum linken wieder raus gehen . ich würde das an deiner Stelle nicht alles so ernst nehmen .
    Lass sie blubbern - sie braucht das vielleicht .

    Mein Sohn ist jetzt 35 und ich habe ihn nie schreien lassen . Man sollte allerdings auch nicht immer gleich Gewehr bei Fuss stehen sobald
    der kleine Mann nur piep macht.

    Ja früher hat man vieles anders gemacht und das war nicht immer so gut für die Kinder . Auf der anderen Seite gab es Dinge die man heute auch noch sehr gut und sehr sanft beibehalten kann .

    Thori

  8. #8
    amanita ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Immer Ärger mit der Schwiegermutter

    Zitat Zitat von Lorelay Beitrag anzeigen
    Achtung langer Text 🙈
    Hallo Zusammen,
    Ich muss heute mal ein bisschen Dampf bei euch ablassen und euch mal nach eurer Meinung fragen. Also es geht mal wieder um die SM...
    kurz zur Vorgeschichte, unser Sohn ist jetzt 8 Monate alt und die erste Zeit mit ihm war wirklich sehr stressig und anstrengend. Er wird heute noch bis zu 6 mal die Nacht wach ( was ja normal ist, ich erwarte nicht das er durchschläft aber es schlaucht halt sehr)
    Tagsüber schläft er nur im Tuch oder seinem Bettchen und er braucht dafür ein bisschen mehr Ruhe also er würde nie im KiWa in einem Einkaufszentrum schlafen z. B.
    Ok nun zu meinem Problem... meine Schwiegereltern haben einen kleinen Bungalow in Holland welchen sie teils selbst nutzen teils vermieten.
    Nun hat uns die Schwiegermutter angeboten 2 Wochen Urlaub dort zu machen. Unentgeltlich! Was wirklich nett ist aber wie ich finde innerhalb einer Familie auch "normal"! Obwohl wir in mehreren Gesprächen auch gesagt haben das wir durchaus was bezahlen würden. Mein Mann hat noch 2 Geschwister die auch regelmäßig dort Urlaub mit ihren Familien machen ohne etwas dafür zu bezahlen.
    So nun sind wir zu unserem ersten Urlaubsabenteuer aufgebrochen und mussten feststellen, dass unser Sohn noch nicht wirklich Urlaubskompatible ist :(
    Er hat wenig bis gar nicht geschlafen und ich musste nachts stundenlang im kalten Bungalow sitzen und stillen bis er endlich schlief bzw. musste ihn durch die Gegend tragen( mit ins Bett nehmen ging leider nicht da es 2 zusammengeschobene Einzelbetten waren und ich hatte Angst er fällt durch die Ritze ) zudem war die Wettervorhersage auch relativ schlecht viel Regen und Wind :(
    Wir haben dann beschlossen den Urlaub nach 4 Tagen abzubrech und nach Hause zu fahren.
    Jetzt ist meine SM sterbendsbeleidigt das wir früher nach Hause gefahren sind. Wir wüssten das ja gar nicht zu schätzen und was wir uns so anstellen sie ist damals mit 3 kleinen Kindern dorthin in den Urlaub gefahren und sie hätten das ja besser vermieten können und wir sollten ein bisschen dankbarer sein wir zahlen schließlich nix dafür.... da bin ich dann geplatzt und hab ihr gesagt das wir schon etwas bezahlt hätten wenn sie das gewollt hätte aber das bestreitet sie... so wir also gefragt was sie für die 2 Wochen bekommen würden wir würde das zahlen... und dann sagt sie nein wollen wir nicht!!!!!!!!
    Was ist dann ihr Problem? Warum schmiert sie uns das dann aufs Brot????
    Ich bin so Mega sauer das sie meint wir müssen um Erlaubnis fragen doch bitte nach Hause fahren zu dürfen.... Vllt sieht das ja jemand anders und kann mir ihre Reaktion erklären oder näher bringen bin ratlos
    Also erstmal: sehe das ähnlich wie die anderen Kommentare. Es ist nix Dramatisches passiert und ihr wisst nun, dass Urlaub mit Kind wohl anders vorbereitet werden muss, als ohne. Was mir noch auffällt, ist deine Überschrift "immer Ärger...", du beschreibst aber einen Einzelfall. Vielleicht hat die Reaktion deiner Sm, die ja im Prinzip gefühlte Undankbarkeit ausdrückt, auch mit noch anderen latenten Spannungen zu tun? Vielleicht ist sie dir/euch auch in anderen Bereichen nicht ganz grün? Es wäre wahrscheinlich interessanter für die Zukunft, das zu hinterfragen. Den Einzelfall mit dem Urlaub würde ich abhaken, auch wenn du sie in dem Fall anmaßend findest.

  9. #9
    Lewisia ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Immer Ärger mit der Schwiegermutter

    das erinnert mich an meine damalige Zeit...ich hatte auch öfters Schwierigkeiten mi der Schwiegermama, aber irgendwann hat sich das dann gelegt...ich glaube, das wird dann auch mal bei dir so sein

  10. #10
    Laptop ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Immer Ärger mit der Schwiegermutter

    Wenn die Schwiegermutter sagt, sie sie früher mit 3 Kindern dorthin in Urlaub gefahren, vergleicht sie sich ja mit dir und gibt zu verstehen, dass sie fähiger sei als du, was das Urlaubmachen im Bungalow mit Kind betrifft... was natürlich Blödsinn ist.
    In der Familie ist es so, dass die Kinder ( also dein Mann und Geschwister ) im Bungalow der Eltern mit ihren Familien Urlaub machen können. Das bietet diese Familie an. Sie hätte dich gerne so umerzogen, dass du dich in dieses Schema dankbar einfügst. Das musst du aber nicht. Du machst es mit eurem Kind so, wie es für dich eben richtig ist und das kennt sie nicht und das gefällt ihr erstmal nicht. Das macht aber nichts

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •