Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 93
Like Tree45gefällt dies

Thema: Schwiegerfamilie-eine Achterbahnfahrt

  1. #21
    Lenchen725 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegerfamilie-eine Achterbahnfahrt

    Naja, momentan stille ich noch, tw aller 1 bis 2 Stunden, da geht's nicht wirklich ohne Kind, kann nicht abpumpen o.ä.
    Ich hab den kleinen gern bei mir, halte es nicht ohne ihn aus...und ich mag ihn auch nicht bei Menschen lassen mit denen ich mich nicht verstehe, da haperts mit dem Vertrauen...
    Flüchten würde mein Mann auch nie zulassen...rauswerfen ist leider auch keine Option, hatte mal der Schwiegermutter gesagt, dass ich die Mutter bin und nicht sie und dass es meine Wohnung ist in der sie sich zurücknehmen muss...boah...das hat sie gleich als Rausschmiss gesehen und meinte sie kommt nie wieder...(sie ist doch wieder aufgetaucht)...mein Mann ist halb vor Zorn mir gegenüber explodiert...er hasst es auch wenn ich nach einem Streit einfach nur spazieren will, um den Kopf frei zu bekommen, da lässt er mich kaum raus...

  2. #22
    cosima ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegerfamilie-eine Achterbahnfahrt

    Zitat Zitat von Lenchen725 Beitrag anzeigen
    Naja, momentan stille ich noch, tw aller 1 bis 2 Stunden, da geht's nicht wirklich ohne Kind, kann nicht abpumpen o.ä.
    Ich hab den kleinen gern bei mir, halte es nicht ohne ihn aus...und ich mag ihn auch nicht bei Menschen lassen mit denen ich mich nicht verstehe, da haperts mit dem Vertrauen...
    Flüchten würde mein Mann auch nie zulassen...rauswerfen ist leider auch keine Option, hatte mal der Schwiegermutter gesagt, dass ich die Mutter bin und nicht sie und dass es meine Wohnung ist in der sie sich zurücknehmen muss...boah...das hat sie gleich als Rausschmiss gesehen und meinte sie kommt nie wieder...(sie ist doch wieder aufgetaucht)...mein Mann ist halb vor Zorn mir gegenüber explodiert...er hasst es auch wenn ich nach einem Streit einfach nur spazieren will, um den Kopf frei zu bekommen, da lässt er mich kaum raus...
    die Frage ist halt: Warum lässt du dir das gefallen?

    Ich mein, wie darf ich mir das vorstellen dass er "flüchten" nicht erlauben würde? Hält er dich dann in der Wohnung fest?
    DAS würde jemand mit mir allerdings genau einmal probieren.

    Und ja, dann ist die Schwiemu halt mal beleidigt und sieht das als Rausschmiss.
    Ganz ehrlich, ein Mann der danne explodiert vor Zorn hätte mit mir ein sehr großes Problem. Macht er das öfter?
    Willst du so leben?

  3. #23
    Lenchen725 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegerfamilie-eine Achterbahnfahrt

    Er blockiert den Ausgang...ist für mich jetzt nicht so dramatisch, kam vl 5x vor in 5 Jahren...is wirklich nur in extremen Streitereien der Fall. Ich wüsste aber würde ich in so einer Situation gehen, würde ich nur Krieg heraufbeschwören...
    Ich bin ein sehr friedliebender Mensch...er genauso...wir stecken beide in gewissen Situationen zurück...das passt schon
    Wir lieben uns, seit der Geburt müssen wir unsere Rollen finden und uns regelmäßig zusammenraufen, sonst ist er für mich der 6er im Lotto, wäre seine Familie nicht so kompliziert für mich wäre es einfacher...ich hab mir schon oft gewünscht einfach ganz weit weg zu ziehen, aber dann würde seine Mama wsl einige Tage immer bei uns bleiben und das würde nie gut gehen...

  4. #24
    cosima ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegerfamilie-eine Achterbahnfahrt

    Zitat Zitat von Lenchen725 Beitrag anzeigen
    Er blockiert den Ausgang...ist für mich jetzt nicht so dramatisch, kam vl 5x vor in 5 Jahren...is wirklich nur in extremen Streitereien der Fall. Ich wüsste aber würde ich in so einer Situation gehen, würde ich nur Krieg heraufbeschwören...
    Ich bin ein sehr friedliebender Mensch...er genauso...wir stecken beide in gewissen Situationen zurück...das passt schon
    Wir lieben uns, seit der Geburt müssen wir unsere Rollen finden und uns regelmäßig zusammenraufen, sonst ist er für mich der 6er im Lotto, wäre seine Familie nicht so kompliziert für mich wäre es einfacher...ich hab mir schon oft gewünscht einfach ganz weit weg zu ziehen, aber dann würde seine Mama wsl einige Tage immer bei uns bleiben und das würde nie gut gehen...
    uah, und sowas lässt du dir bieten
    Bist du dir echt so wenig wert?
    Tür blockieren würde jemand bei mir exakt EINMAL versuchen, danach würde ich ihm klar machen dass ich ihn im Wiederholungfalle anzeige und das das absolute Ende der Beziehung ist. Wo sind wir denn.
    Fünfmal - das ist echt ne Hausnummer.
    rastamamma gefällt dies

  5. #25

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegerfamilie-eine Achterbahnfahrt

    Zitat Zitat von Lenchen725 Beitrag anzeigen
    Er blockiert den Ausgang...ist für mich jetzt nicht so dramatisch, kam vl 5x vor in 5 Jahren...is wirklich nur in extremen Streitereien der Fall. Ich wüsste aber würde ich in so einer Situation gehen, würde ich nur Krieg heraufbeschwören...
    Ich bin ein sehr friedliebender Mensch...er genauso...wir stecken beide in gewissen Situationen zurück...das passt schon
    Wir lieben uns, seit der Geburt müssen wir unsere Rollen finden und uns regelmäßig zusammenraufen, sonst ist er für mich der 6er im Lotto, wäre seine Familie nicht so kompliziert für mich wäre es einfacher...ich hab mir schon oft gewünscht einfach ganz weit weg zu ziehen, aber dann würde seine Mama wsl einige Tage immer bei uns bleiben und das würde nie gut gehen...
    Für mich liest es sich so, als würdest Du Dir vieles schön reden.
    Ein Mann der Dich einsperrt (und was anderes ist ein Türe blockieren nicht) ist in meiner Welt kein 6er im Lotto.
    cosima, rastamamma und Francie gefällt dies.

  6. #26
    Lenchen725 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegerfamilie-eine Achterbahnfahrt

    Ich ahne warum er das gemacht hat, er hat mit mir eine schwere Zeit durchmachen müssen (Depressionen etc) da will er mich nicht so aufgelöst raus lassen. Ich habe kein Problem damit mehr, mit meinem Mann komm ich klar, er leidet auch in anderen Dingen unter mir, ich lasse mich von ihm nicht immer unterbuttern, auch wenn es jetzt so auf euch gewirkt hat.
    Richtige Probleme in unserer Beziehung macht eig nur seine Familie.

  7. #27
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegerfamilie-eine Achterbahnfahrt

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    kommt drauf an, aber ich würde nicht mit jemand zusammen bleiben der derart konträre Vorstellungen von Zusammenleben, Besuch, Einmischung der Mutti etc. hat.
    Das käme ganz drauf an, was mir am Rest gefällt ....

    Tante Edit sagt: Nachdem ich nun das nächste Post gelesen habe, nehme ich den Satz zurück, bzw. kann mir nicht vorstellen, dass mir am Rest irgendwas gefällen könnte.

  8. #28
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegerfamilie-eine Achterbahnfahrt

    Zitat Zitat von Lenchen725 Beitrag anzeigen
    Naja, momentan stille ich noch, tw aller 1 bis 2 Stunden, da geht's nicht wirklich ohne Kind, kann nicht abpumpen o.ä.
    Ich hab den kleinen gern bei mir, halte es nicht ohne ihn aus...und ich mag ihn auch nicht bei Menschen lassen mit denen ich mich nicht verstehe, da haperts mit dem Vertrauen...
    Flüchten würde mein Mann auch nie zulassen...rauswerfen ist leider auch keine Option, hatte mal der Schwiegermutter gesagt, dass ich die Mutter bin und nicht sie und dass es meine Wohnung ist in der sie sich zurücknehmen muss...boah...das hat sie gleich als Rausschmiss gesehen und meinte sie kommt nie wieder...(sie ist doch wieder aufgetaucht)...mein Mann ist halb vor Zorn mir gegenüber explodiert...er hasst es auch wenn ich nach einem Streit einfach nur spazieren will, um den Kopf frei zu bekommen, da lässt er mich kaum raus...
    Einen Tod muss man sterben - einen Mann, der nicht zulässst, dass ich "flüchte", hätte ich vermutiich nicht lange, ich stehe nicht so auf Unterdrücktwerden. Für mich klingt das nach einer ungesunden Beziehung ("da lässt er mich kaum raus" - klingt für mich mindestens nach Freiheitsberaubung).

    Und so lange du den Teil nicht lösen kannst, wirst du immer Probleme mit der Schwiegermutter und Co haben und nichts ändern können, weils dein Mann ja nicht erlaubt.

  9. #29
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegerfamilie-eine Achterbahnfahrt

    Zitat Zitat von Lenchen725 Beitrag anzeigen
    Ich ahne warum er das gemacht hat, er hat mit mir eine schwere Zeit durchmachen müssen (Depressionen etc) da will er mich nicht so aufgelöst raus lassen. Ich habe kein Problem damit mehr, mit meinem Mann komm ich klar, er leidet auch in anderen Dingen unter mir, ich lasse mich von ihm nicht immer unterbuttern, auch wenn es jetzt so auf euch gewirkt hat.
    Richtige Probleme in unserer Beziehung macht eig nur seine Familie.
    Nein, die macht er - denn er erlaubt nicht (!), dass du - wie ein erwachsener Mensch - deine Problem mit der Familie schlicht selbst löst.

  10. #30
    Lenchen725 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegerfamilie-eine Achterbahnfahrt

    Ich glaube ich habe es nur hart klingen lassen im Bezug auf meinem Mann, weil ich einfach so verzweifelt bin, dass er seiner Familie nicht die stirn bieten wird und wir dadurch auf ewig zu Streitereien wegen seiner Familie verdonnert sind, wir haben mindestens 1x im Jahr riesen Zoff dadurch.
    Zum Thema Tür blockieren, es war vor allem das erste mal schlimm für mich, aber da wollte ich auch mitten im Streit gehen, aber er wollte diesen beenden.
    Mein Mann hat natürlich Ecken und kanten, kein Mensch ist perfekt, aber für mich ist er der richtige, da er immer für mich da ist, fast alles für mich tun würde (außer z b komplett gegen seine familie stellen, was man auch nicht wirklich verlangen darf)
    Freiheitsberaubung find ich es nicht wirklich, sobald ich mich beruhigt habe lässt er mich in Ruhe alles machen...wir sind beide sehr dominant, ich war vor der Beziehung extremer, hab es aber dann genossen, dass mal jemand anderer entscheidet...wir haben aber so ein guten Maß gefunden, seitdem der Kleine da ist, sag ich eigentlich wo es langgeht, damit kommt er aber nun auch klar.
    Für mich ist es unverständlich dass seine Familie sich in unserer Wohnung so verhält als wären sie das Oberhaupt in diesem Haushalt.
    Mein Mann möchte nicht dass ich mich komplett mit ihnen verstreite, weil er sie eben liebt. Er grenzt nicht so ab wie Ich es möchte, das ist eben das, was es schwer macht. Aber wie gesagt, ich hoffe dass er zukünftig nun besser Partei bezieht...er lässt sich von seiner Familie dominieren, springt immer wenn jemand was braucht, sagt nie Nein, egal wie sehr er sich ein bein ausreißen muss, dadurch wird er gern ausgenutzt. Daher wird es echt spannend wie er zukünftig reagiert.

Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •