Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
Like Tree7gefällt dies

Thema: Beziehung Enkel zu den Großeltern

  1. #1
    timot ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Beziehung Enkel zu den Großeltern

    Hallo,

    meine beiden Kinder (Junge 11 Jahre, Mädchen 10 Jahre) hatten bis vor ein paar Jahren häufigen Kontakt mit den Großeltern (Übernachten, Ausflüge, Besuche). Seit ein paar Jahren hat das Nachgelassen. Meine Vermutung ist das die Großeltern älter geworden sind (Mutter 70, Vater 76) und meine Geschwister auch Kinder haben und einfach mehr Enkel da sind.
    Problem ist aber das sich mein Vater bei mir immer furchtbar beschwert ich würde nicht für genügen Kontakt sorgen. Ich solle meinen Kindern sagen wie wichtig die Großeltern seien und sie möchten sich doch regelmässig per Telefon, E-Mail, WhatsApp bei den Großeltern melden. Es sei meine Aufgabe meinen Kindern das klar zu machen, das sich das so gehört und wichtig sei. Ich habe meinem Vater gesagt wenn der Kontak ihm zu wenig sei möge er doch die Initiative ergreifen und habe ihn daran erinnert wie es früher war. Ich kann mich nicht erinnern von mir aus Kontakt mit meinen Großeltern aufgenommen zu haben. Auch kommen meine Kinder von sich aus gar nicht auf die Idee den Opa oder die Oma anzurufen. Ich habe das Gefühl die Kinder haben soviel im Kopf, das sie gar nicht so sehr an die Großeltern denken. Die Kinder mögen die Großeltern sehr gerne, fahren gerne zu Besuchen und freuen sich wenn die Großeltern kommen. Aber mehr auch nicht. Ich selber habe auch sehr wenig Kontakt zu meinen Eltern und besuche diese ausser Weihnachten und an Geburtstagen kaum (ca. 6-8x im Jahr). Auch telefoniere ich nicht gerne mit ihnen sondern schreibe ab und zu eine E-Mail oder WhatsApp und frage wie es so geht.

    Was haltet Ihr davon. Müssen oder sollten die Enkel mehr Initiative ergreifen oder die Großeltern?

  2. #2
    Schradler ist offline nudelzufrieden

    User Info Menu

    Standard Re: Beziehung Enkel zu den Großeltern

    Zitat Zitat von timot Beitrag anzeigen

    Was haltet Ihr davon. Müssen oder sollten die Enkel mehr Initiative ergreifen oder die Großeltern?
    Ich denke, der der regen Kontakt wünscht, sollte logischer Weise die Initiative ergreifen. Aber wenn alle Beteiligten es für eine gute Idee hielten, könnte man vielleicht einen regelmäßigen Termin finden, wo sich die beiden Parteien treffen. Je nach Zeit, irgendwas zwischen jede Woche bis einmal im Monat.
    Dass der Kontakt mit zunehmendem Alter der Enkel weniger wird, finde ich jedenfalls nicht ungewöhnlich. Die Interessen gehen dann auch erstmal arg auseinander, je älter man wird, umso schwerer fällt es evtl auch, sich auf die Enkel einzulassen. Die merken das und suchen dann eher Kontak zu Leuten, mit denen sie mehr gemeinsam haben. Aber wie gesagt, wenn sie sich doch alle gern haben, wird es doch möglich sein, sich regelmäßig zu sehen. Je nach Entfernung, müsst Ihr als Eltern da natürlich ggf unterstützen. Aber dieses Engagement sind Dir ja Deine Eltern vielleicht wert, solange Euch nichts gravierendes trennt.
    Francie gefällt dies

  3. #3
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Beziehung Enkel zu den Großeltern

    Zitat Zitat von timot Beitrag anzeigen

    Was haltet Ihr davon. Müssen oder sollten die Enkel mehr Initiative ergreifen oder die Großeltern?
    Kommunikation sollte beidseits erfolgen, wenn sie denn auch beidseits erwünscht ist.

    Melden sich denn die Großeltern von sich aus regelmäßig und bekommen keine Reaktion darauf? Oder warten sie nur passiv ab, dass von den Enkeln was kommt?

    Meine Kinder kommunizieren wenig, aber regelmäßig über WhatsApp mit den Großeltern, die nicht in der Nähe wohnen.

  4. #4
    timot ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Beziehung Enkel zu den Großeltern

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Kommunikation sollte beidseits erfolgen, wenn sie denn auch beidseits erwünscht ist.

    Melden sich denn die Großeltern von sich aus regelmäßig und bekommen keine Reaktion darauf? Oder warten sie nur passiv ab, dass von den Enkeln was kommt?

    Meine Kinder kommunizieren wenig, aber regelmäßig über WhatsApp mit den Großeltern, die nicht in der Nähe wohnen.
    Die Großeltern meinen ich sei dafür verantwortlich das dich meinen Kindern beibringe das man sich bei seinen Großeltern zu melden hat! Wir haben es mit Telefontermin, Brief schreiben, E-Mail, WhatsApp probiert. Das klappt wenn ich neben den Kindern sitze und sage: jetzt schreib doch mal eine E-Mail... Dann kommt eine Antwort der Großeltern aber die Kinder antworten dann nicht. Irgendwie kommen die da von sich aus nicht drauf und ich habe keine Lust an das ständige Erinnern "jetzt melde dich doch mal bei Oma (sonst ist die beleidigt)...".

  5. #5
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Beziehung Enkel zu den Großeltern

    Zitat Zitat von timot Beitrag anzeigen
    Die Großeltern meinen ich sei dafür verantwortlich das dich meinen Kindern beibringe das man sich bei seinen Großeltern zu melden hat! Wir haben es mit Telefontermin, Brief schreiben, E-Mail, WhatsApp probiert. Das klappt wenn ich neben den Kindern sitze und sage: jetzt schreib doch mal eine E-Mail... Dann kommt eine Antwort der Großeltern aber die Kinder antworten dann nicht. Irgendwie kommen die da von sich aus nicht drauf und ich habe keine Lust an das ständige Erinnern "jetzt melde dich doch mal bei Oma (sonst ist die beleidigt)...".
    Ich finde schon, dass man Briefe, Mails, WhatsApps beantworten kann und soll. Vielleicht nicht sofort, aber komplett vergessen finde ich nicht ok. Schließlich zeigt die Anfrage ja, dass die Enkel den Großeltern wichtig sind und auch etwas teilhaben möchten an deren Leben, und das vermittle ich meinen Kindern auch so. Andersrum geht's wohl jedem auch so, ich möchte ja auch gerne Antworten auf meine Anfragen, ob nun an Freunde, Kinder, Eltern usw.

    Der Grund sollte aber nicht sein, weil sonst die Oma beleidigt ist. Damit vermittelst du den Kindern ja selber, dass du's auch nur für eine lästige Pflicht ohne Sinn hältst. Wenn's so ist, dann sag das offen, aber auch den Großeltern.
    Gast gefällt dies

  6. #6
    Thori Gast

    Standard Re: Beziehung Enkel zu den Großeltern

    Ein Großelternpaar von mir lebte leider weiter entfernt und Telefon bzw. Internet gab es hier nicht.
    Daher habe ich dann Briefe geschrieben und ja manchmal mußten meine Eltern mich auch daran erinnern . Als Kind ist man eben sorglos und macht sich noch nicht so viele Gedanken.

    Erst sehr viel später auf der Beerdigung meines Opas erzählte mir eine Nachbarin wie aufgeregt mein Opa ( meine Oma war da schon tot ) zum Briefkasten gelaufen ist und er sich wie Bolle gefreut hat wenn ein Brief von mir im Kasten war .
    Das hat mich traurig und nachdenklich gemacht und ich habe es sehr bedauert das ich mir immer so viel Zeit gelassen habe um auf seine Briefe zu antworten.

  7. #7
    bby2004 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Beziehung Enkel zu den Großeltern

    Zitat Zitat von timot Beitrag anzeigen
    Dann kommt eine Antwort der Großeltern aber die Kinder antworten dann nicht. .".
    das ist sehr unhöflich und zeugt von keinen guten Umgangsformen, ja doch dies ist deine Aufgabe den Kindern Höfflichkeit und guten Umgang beizubringen.
    Gast gefällt dies

  8. #8
    Mondstern ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Beziehung Enkel zu den Großeltern

    Hallo, ich denke mit 10 und 11 Jahren haben sie viele andere Interessen und da vergisst man Oma und Opa schon mal. Doch die Großeltern haben sich sehr bemüht als die Kinder klein waren und jetzt wo sie älter werden und vielleicht mal etwas Hilfe, sei es nur zum zuhören oder da sein ist, brauchen melden sich die Enkel nicht mehr.
    Ich für mich würde es wichtig finden mit den kindern darüber zu reden, was Oma und Opa alles mit ihnen gemacht hat. Zusammen erlebt hat. Weist Du noch als Ihr damals bei Oma schlafen durftet und du..... Oft vergessen die Kinder ja die Zeit wenn sie älter werden. Ich würde Sie auf jeden Fall daran erinnern: Ruf mal bei Oma an oder heute schreiben wir Oma und Opa einen Brief ( ist ja auch noch lernen dabei:-)). In ein paar Jahren erinnern sie sich von selbst da dran aber dann ist es vermutlich zu spät. Und ich denke immer wie es wohl ist wenn ich alt bin vielleicht warten wir dann auch das jemand kommt der uns lieb hat und uns erzählt was alles so los ist Schule, Freunde usw... solche Dinge sind einfach wichtiger wenn man älter wird. Vielleicht ist es ihnen auch gar nicht bewusst das Opa wartet aber ich denke sie verstehen wenn Du es ihnen erklärst. Ich wäre froh wir hätten noch jemand spätestens in der Pupertät wäre man froh mal mit Oma zu reden wie es damals war:-)…… Alles Liebe
    Gast gefällt dies

  9. #9
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Beziehung Enkel zu den Großeltern

    Zitat Zitat von Mondstern Beitrag anzeigen
    Hallo, ich denke mit 10 und 11 Jahren haben sie viele andere Interessen und da vergisst man Oma und Opa schon mal. Doch die Großeltern haben sich sehr bemüht als die Kinder klein waren und jetzt wo sie älter werden und vielleicht mal etwas Hilfe, sei es nur zum zuhören oder da sein ist, brauchen melden sich die Enkel nicht mehr.
    Ich für mich würde es wichtig finden mit den kindern darüber zu reden, was Oma und Opa alles mit ihnen gemacht hat. Zusammen erlebt hat. Weist Du noch als Ihr damals bei Oma schlafen durftet und du..... Oft vergessen die Kinder ja die Zeit wenn sie älter werden. Ich würde Sie auf jeden Fall daran erinnern: Ruf mal bei Oma an oder heute schreiben wir Oma und Opa einen Brief ( ist ja auch noch lernen dabei:-)). In ein paar Jahren erinnern sie sich von selbst da dran aber dann ist es vermutlich zu spät. Und ich denke immer wie es wohl ist wenn ich alt bin vielleicht warten wir dann auch das jemand kommt der uns lieb hat und uns erzählt was alles so los ist Schule, Freunde usw... solche Dinge sind einfach wichtiger wenn man älter wird. Vielleicht ist es ihnen auch gar nicht bewusst das Opa wartet aber ich denke sie verstehen wenn Du es ihnen erklärst. Ich wäre froh wir hätten noch jemand spätestens in der Pupertät wäre man froh mal mit Oma zu reden wie es damals war:-)…… Alles Liebe
    Was soll dann zu spät sein?

    Ich find's nicht wirklich zielführend, den Kindern ein schlechtes Gewissen zu machen. Die müssen das auf Dauer schon von sich aus wollen.

  10. #10
    ..Jules.. ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Beziehung Enkel zu den Großeltern

    Ich seh das entspannter. Die Kinder haben ihren Alltag und man hat als Familie einen Alltag. Wenn die Kinder keine Lust haben sich bei den Großeltern zu melden ist das für mich total ok. Mein Mann und ich haben schon immer ein schlechtes Gewissen, weil wir uns zu selten bei denen melden. Ich will nicht, dass unsere Kinder auch noch ein schlechtes Gewissen anerzogen bekommen! Wir fahren ab und zu mit den Kindern zu den Großeltern und das reicht dann auch. Wenn die Großeltern mehr wollen, sollen die sich melden!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •