Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36
Like Tree59gefällt dies

Thema: Meine Eltern haben meine Entscheidung untergraben

  1. #1
    Frosch105 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Meine Eltern haben meine Entscheidung untergraben

    Hallo,
    im Moment habe ich ein Problem, das mich beschäftigt, und zwar haben meine Eltern vor ein paar Tagen mit unseren Kindern die anderen Großeltern besucht.
    Das wäre an sich nichts schlimmes, nur dass ich bereits vor 10 Jahren den Kontakt zur Familie meines Mannes abgebrochen habe.
    Es führt zu weit, hier alles aufzuführen, was damals zu dieser Entscheidung geführt hat. Es gab Probleme in dieser Familie, und sie kamen immer zu mir und wollten, dass ich alles für sie regle. Das kann ich natürlich nicht. Die Kinder hatten damals einen recht nahen Kontakt zu den Großeltern, aber es fing an, dass mir an allem, was denen nicht paßte, die Schuld gegeben wurde. Ich habe mich irgendwann zurückgezogen und zu meinem Mann gesagt, er möge bitte den Kontakt zwischen den Kindern und seinen Eltern regeln. Er ist zwei, dreimal mit den Kindern zu Besuchen zu seinen Eltern gefahren, dann wollte er nicht mehr. Er sagte, er möchte nicht zu seinen Eltern fahren müssen, damit sie die Kinder sehen, er möchte nur hinfahren, wenn er dazu auch Lust hat, und er hätte aber keine. Die Kinder haben immer wieder nach den Großeltern gefragt, von uns Eltern wollte aber keiner mehr den Kontakt pflegen. Irgendwann war kein Kontakt mehr. Ich fand das durchaus sehr traurig, für meinen Mann und für die Kinder, aber auch für die Großeltern, aber es ging einfach nicht.
    Das kam alles zur Ruhe und wir lebten eigentlich recht glücklich unser Leben.
    Meine Eltern hatten vor einiger Zeit schon mal erwähnt, sie hätten mit den anderen Großeltern mal telefoniert und ihnen Bilder der Kinder geschickt, die hätten sich sehr gefreut. Ich habe gesagt, ihr könnt von mir aus mit denen telefonieren und euch mit denen treffen, wenn ihr mögt, wir haben keinen Kontakt. Zun den Bildern habe ich nichts gesagt, fand das aber wie soll ich sagen seltsam.
    Die Kinder haben also zwei Tage bei meinen Eltern verbracht, und die haben sie auch zu uns zurückgebracht. Nun ruft mein Vater zwei Tage später meinen Mann auf der Arbeit an, um ihm mitzuteilen, sie hätten mit den Kindern auf der Rückfahrt dessen Eltern besucht, er möge mir das bitte ausrichten. Mein Mann hat gesagt, das könne mein Vater mir selbst sagen, er hat es mir dann aber doch gesagt, da es sonst auch keiner tat (!).
    Da waren die Kinder schon 2 Tage krank, sie hätten sehr starke Kopfschmerzen und könnten nachts nicht schlafen, hatten sie gesagt. Es stellte sich heraus, dass es die Idee meines Vaters gewesen war, die Großeltern auf der Rückfahrt zu besuchen.
    Seitdem habe ich keinen Kontakt zu meinen Eltern. Seine Eltern sind Sache meines Mannes, da haben sich meine Eltern nicht einzumischen. Aber auch mich so zu hintergehen, kann ich nicht einfach wegstecken.
    Es war ganz klar, dass Kontakt zu den Großeltern nicht mehr besteht, weil die Kinder von ihnen in teils erhebliche Loyalitätskonflikte verwickelt wurden, vor allem gegenüber mir, der Mutter. Als sie das auch mit meinem Mann anfingen, wenn er mit ihnen hinfuhr (kommt deine Frau nicht mit?), wurde er sauer und zog sich ebenfalls zurück.
    Nun machen meine Eltern genau dasselbe. Und das noch hintenrum.
    Wir haben uns zuletzt ca. 5-6mal im Jahr gesehen, den Kindern hat das eigentlich immer gut gefallen.
    Mein Mann und ich haben gesagt, wir erwarten eine Entschuldigung und eine Erklärung, das Vertrauen ist im Moment weg.
    Ich verstehe auch nicht, was das mit dem Besuch für eine komische Idee war, eine Mitleidsnummer bestenfalls, aber ganz klar liegt so etwas nicht im Entscheidungsbereich meiner Eltern, und ich bin echt wütend, traurig und durcheinander. Niemand hier kann diese ganzen Emotionen, die diese Aktion in uns allen ausgelöst hat, wirklich auffangen, und es kommt in mir auch wieder ganz viel Schmerz über die Situation an sich hoch, den Kontaktabbruch, dieses Unglück, das eigentlich nicht meines ist. Und darüber, dass ich nichts dafür kann, aber mir die Schuld gegeben wird, jetzt auch noch von meinen Eltern, dass da kein Kontakt ist. Ich habe immer gewollt, dass Kontakt ist, musste aber irgendwann mich und unsere Familie hier vor dem negativen Einfluss, diesem ganzen Unglück und den Schuldzuweisungen, schützen. Möchte vielleicht irgendjemand was dazu sagen, mein Vater sagt, er sei sich keiner Schuld bewußt und sehe keinen Grund für eine Entschuldigung.

  2. #2
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist offline Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Meine Eltern haben meine Entscheidung untergraben

    Dramaqueen!

    Was ist passiert? Die Großeltern haben ihre Enkel gesehen. Dein Mann hat es nciht geschafft, das mal hinzubekommen, also haben es deine Eltern gemacht.

    Weil du dich jetzt so aufregst, geht es den Kindern schlecht.
    Mumpitz, Kara^^, Enja44 und 3 anderen gefällt dies.

  3. #3
    Frosch105 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Meine Eltern haben meine Entscheidung untergraben

    Ja, erstmal betrachtet sieht das vielleicht so aus.
    Es hat die Kinder belastet, vor allem das heimliche daran, sie haben sich wohl nicht getraut, uns das zu sagen. Warum ? Weil sie eben dazwischenstehen.
    Jetzt leider auch zwischen ihren Eltern und ihren anderen Großeltern. Es ist ja nicht ihre Schuld, wenn Opa solche Ideen hat.
    Mich stört dieses viel zu heftige Vorgehen. Es sind keine Kindergartenkinder mehr, aber trotzdem bahnt man so einen Kontakt, wenn man will, doch langsam an. Aber wollen müssen den doch erst einmal die Eltern.
    Aber Opa hat in den letzten Jahren immer wieder Äußerungen getan, die sein Unverständnis über den Kontaktabbruch zeigten. Wir hätten die anderen Großeltern "kastriert", für die Kinder sei das nicht gut.
    Mich stört vor allem diese krasse Form von Bevormundung und Einmischung, die ihnen einfach nicht zustand, und dass keine Einsicht da ist, einen Fehler gemacht zu haben.
    Mir hat es damals wahnsinnig wehgetan, mich ganz von den Eltern meines Mannes zurückzuziehen. Aber ich war echt an allem schuld, dass sie ihre Stromrechnung angeblich nicht bezahlen können, dass sich ihr anderes Kind so sehr von ihnen distanziert hätte, dass sie so unzufrieden sind mit ihrem Leben, etc.

  4. #4
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist offline Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Meine Eltern haben meine Entscheidung untergraben

    Zitat Zitat von Frosch105 Beitrag anzeigen
    Ja, erstmal betrachtet sieht das vielleicht so aus.
    Es hat die Kinder belastet, vor allem das heimliche daran, sie haben sich wohl nicht getraut, uns das zu sagen. Warum ? Weil sie eben dazwischenstehen.
    Jetzt leider auch zwischen ihren Eltern und ihren anderen Großeltern. Es ist ja nicht ihre Schuld, wenn Opa solche Ideen hat.
    Mich stört dieses viel zu heftige Vorgehen. Es sind keine Kindergartenkinder mehr, aber trotzdem bahnt man so einen Kontakt, wenn man will, doch langsam an. Aber wollen müssen den doch erst einmal die Eltern.
    Aber Opa hat in den letzten Jahren immer wieder Äußerungen getan, die sein Unverständnis über den Kontaktabbruch zeigten. Wir hätten die anderen Großeltern "kastriert", für die Kinder sei das nicht gut.
    Mich stört vor allem diese krasse Form von Bevormundung und Einmischung, die ihnen einfach nicht zustand, und dass keine Einsicht da ist, einen Fehler gemacht zu haben.
    Mir hat es damals wahnsinnig wehgetan, mich ganz von den Eltern meines Mannes zurückzuziehen. Aber ich war echt an allem schuld, dass sie ihre Stromrechnung angeblich nicht bezahlen können, dass sich ihr anderes Kind so sehr von ihnen distanziert hätte, dass sie so unzufrieden sind mit ihrem Leben, etc.
    Du hast dich zurück gezogen. Deine Kinder betraf und betrifft es nicht.
    Mumpitz, Kara^^, Enja44 und 2 anderen gefällt dies.

  5. #5
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Meine Eltern haben meine Entscheidung untergraben

    Zitat Zitat von Frosch105 Beitrag anzeigen
    Ja, erstmal betrachtet sieht das vielleicht so aus.
    Es hat die Kinder belastet, vor allem das heimliche daran, sie haben sich wohl nicht getraut, uns das zu sagen. Warum ? Weil sie eben dazwischenstehen.
    Jetzt leider auch zwischen ihren Eltern und ihren anderen Großeltern. Es ist ja nicht ihre Schuld, wenn Opa solche Ideen hat.
    Mich stört dieses viel zu heftige Vorgehen. Es sind keine Kindergartenkinder mehr, aber trotzdem bahnt man so einen Kontakt, wenn man will, doch langsam an. Aber wollen müssen den doch erst einmal die Eltern.
    Nö, wollen müssen das die Kinder. Und die wollten ja anscheinend.

    Und in Loyalitätskonflikte geraten eure Kinder ja nur dann, wenn IHR ELTERN das ermöglicht. Genau wie jetzt mit deinen Eltern. Ihr hättet auch sagen können: "Mensch, das ist ja nett, dass ihr die anderen Großeltern wieder mal gesehen habt! Wie war es denn?" Und zu deinen Eltern: "Schön, dass ihr den Besuch ermöglicht habt, wir schaffen das ja aus Grund x, y und z nicht."

    Wobei ich es schon etwas erbärmlich finde, den eigenen Eltern den Kontakt mit den Enkeln vozuenthalten, weil man "keine Lust hat", sie zu besuchen.
    Mumpitz, viola5, Kara^^ und 4 anderen gefällt dies.
    Liebe Grüße

    Sofie

  6. #6
    Thori Gast

    Standard Re: Meine Eltern haben meine Entscheidung untergraben

    Zitat Zitat von Frosch105 Beitrag anzeigen
    Er ist zwei, dreimal mit den Kindern zu Besuchen zu seinen Eltern gefahren, dann wollte er nicht mehr. Er sagte, er möchte nicht zu seinen Eltern fahren müssen, damit sie die Kinder sehen, er möchte nur hinfahren, wenn er dazu auch Lust hat, und er hätte aber keine. Die Kinder haben immer wieder nach den Großeltern gefragt, von uns Eltern wollte aber keiner mehr den Kontakt pflegen. Irgendwann war kein Kontakt mehr. Ich fand das durchaus sehr traurig, für meinen Mann und für die Kinder, aber auch für die Großeltern, aber es ging einfach nicht.
    .
    Dein Mann hat also seine Bedürfnisse auf Platz 1 gestellt und wie es den Kindern dabei ging war ihm egal.
    Es geht übrigens sehr viel im Leben wenn man sich erwachsen verhält und es wirklich möchte.

    Die Mutter meines Vaters stand mit meiner Mutter ihrer Schwiegertochter von Anfang an auf Kriegsfuss . Sie hatte bereits eine Frau für ihren Sohn
    gefunden die ihrer Meinung nach perfekt zu ihm gepasst hätte.
    Da sind Sachen gelaufen auf die ich nicht näher eingehen möchte .
    Es gab auch einige Jahre keine Kontakt zwischen meiner Mutter und meiner Oma .

    Aber eins war meiner Mutter immer sehr wichtig das ich trotzdem meine Oma besucht habe . Mich hat meine Oma abgöttisch geliebt und ich war auch das einzige Enkelkind. Ich war dann aber auch schon sehr früh so reif die Spielchen meiner Oma zu druchschauen und da sie bei mir auf Granit gestoßen ist hat sie es gelassen .
    SofieAmundsen und Gast gefällt dies.

  7. #7
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Meine Eltern haben meine Entscheidung untergraben

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Dein Mann hat also seine Bedürfnisse auf Platz 1 gestellt und wie es den Kindern dabei ging war ihm egal.
    Es geht übrigens sehr viel im Leben wenn man sich erwachsen verhält und es wirklich möchte.

    Die Mutter meines Vaters stand mit meiner Mutter ihrer Schwiegertochter von Anfang an auf Kriegsfuss . Sie hatte bereits eine Frau für ihren Sohn
    gefunden die ihrer Meinung nach perfekt zu ihm gepasst hätte.
    Da sind Sachen gelaufen auf die ich nicht näher eingehen möchte .
    Es gab auch einige Jahre keine Kontakt zwischen meiner Mutter und meiner Oma .

    Aber eins war meiner Mutter immer sehr wichtig das ich trotzdem meine Oma besucht habe . Mich hat meine Oma abgöttisch geliebt und ich war auch das einzige Enkelkind. Ich war dann aber auch schon sehr früh so reif die Spielchen meiner Oma zu druchschauen und da sie bei mir auf Granit gestoßen ist hat sie es gelassen .
    Meine Oma väterlicherseits mochte meine Mutter auch nicht -so wie aich auch kein besonders gutes Verhältnis zu meinen ersten Schwiegereltern hatte. Auf die jeweiligen Kinder hatte das aber überhaupt keine Auswirkungen!
    Liebe Grüße

    Sofie

  8. #8
    Thori Gast

    Standard Re: Meine Eltern haben meine Entscheidung untergraben

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Meine Oma väterlicherseits mochte meine Mutter auch nicht -so wie aich auch kein besonders gutes Verhältnis zu meinen ersten Schwiegereltern hatte. Auf die jeweiligen Kinder hatte das aber überhaupt keine Auswirkungen!
    Finde ich sehr gut !

    Ist schon witzig das oft Mütter mit der Wahl ihrer Söhne ein Problem haben .
    Meine Schwiegermutter war von mir auch nicht begeistert aber mein Schwiegervater war mir sehr zugetan .
    Ich selbst bin mit allen Freundinnen meines Sohnes sehr gut ausgekommen.

  9. #9
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Meine Eltern haben meine Entscheidung untergraben

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Finde ich sehr gut !

    Ist schon witzig das oft Mütter mit der Wahl ihrer Söhne ein Problem haben .
    Meine Schwiegermutter war von mir auch nicht begeistert aber mein Schwiegervater war mir sehr zugetan .
    Ich selbst bin mit allen Freundinnen meines Sohnes sehr gut ausgekommen.
    Ich mochte eine mal nicht und mit einer anderen -wenn die denn länger Bestand gehabt hätte- hätte ich womöglich irgendwann meine Schwierigkeiten bekommen.
    Liebe Grüße

    Sofie

  10. #10
    Thori Gast

    Standard Re: Meine Eltern haben meine Entscheidung untergraben

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Ich mochte eine mal nicht und mit einer anderen -wenn die denn länger Bestand gehabt hätte- hätte ich womöglich irgendwann meine Schwierigkeiten bekommen.
    Der Krug ist an mir vorbei gegangen wobei man nie weiß wie es weiter gegangen wäre.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •