Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 143
Like Tree106gefällt dies

Thema: Immer noch Sorge wegen den Eltern

  1. #21
    rastamamma ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Immer noch Sorge wegen den Eltern

    Zitat Zitat von Fairie Beitrag anzeigen
    Was ist denn verkehrt damit, dass man nicht will, dass die Eltern im Alter in Misere leben?
    Sagen wir mal so: Aus meiner Sicht ist es immer falsch, für andere entscheiden zu wollen, wann sie in einer Misere leben, aus der man sie befreien sollte.

    Klar würde ich meine Eltern in einer Lage leben lassen, die mir nicht gut erscheint, ihnen aber schon. Umgekehrt erwarte ich genau das auch von meinen Kindern, die sollen bloß nicht auf den Gedanken kommen, mich aus meiner zu alten Wohnung (an die ich als alter Mensch gewöhnt bin, der alte Standard könnte mir ja egal sein) zu befreien, weil die nicht sicher genug ist, ich weiß nämlich schon seit längerem, dass es keine 100%ige Sicherheit im Leben gibt, und arrangiere mich damit recht gut. Umgekehrt würde ich sie ja auch nicht aus einer Jurtei, einem Bauwagen oder wasauchimmer befreien, wenn sie mir erklären, sie möchten genauso leben.

    Nicht jeder möchte, dass Fremde in die eigene Wohnung kommen, um irgendwas zu machen. Und so lange derjeinge es sich selbst zutraut, seine Angelegenheiten zu regeln (und nicht extreme Zustände herrschen, von mir aus Rattten als Haustiere, und zwar solche, die aus der Kanalisation zugewandert sind, weils in der Wohnung so nach Zuhause ausschaut, ...), muss das auch keiner zulassen.

    Wenn deine Schwester mal krank wird, wird sich zeigen, was dann ist - entweder ist sie nicht lange krank oder die Eltern schaffen es eine Zeitlang allein oder ....
    Sascha, cosima, viola5 und 1 anderen gefällt dies.

  2. #22
    rastamamma ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Immer noch Sorge wegen den Eltern

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    … da bleibt mir die Spucke weg. Warum erzählt die dir das? Haben deine Eltern das erlaubt?
    Datenschutz wird gewaltig überbewertet.

  3. #23
    Avatar von schokobanane79
    schokobanane79 ist offline Sherlock Banani

    User Info Menu

    Standard Re: Immer noch Sorge wegen den Eltern

    Zitat Zitat von Fairie Beitrag anzeigen
    Meine Schwester hat sich bisher um die Eltern gekümmert, was auch allen so recht ist, da meine Schwester immer viel Hilfe und Unterstützung von meinen Eltern bekommen hat, auch finanzielle.
    Das heißt jahrelang war es in Ordnung, dass alles allein an Deiner Schwester hängen blieb?
    Immerhin bekam sie ja viel Hilfe, Unterstützung und Geld von Deinen Eltern, da ist es nur Recht, dass sie sich erkenntlich zeigt.

    Zitat Zitat von Fairie Beitrag anzeigen
    Letzten Sommer gab es schon mal eine Krise als unsere Mutter den Vater nicht mehr erkannte und behauptete, er sei ein Fremder. Aber danach meinte meine Schwester dann nur, jetzt sei es ja wieder gut und machte weiter wie bisher. Was mich dann auch nervte. Ich würde gern sehen, dass man irgendwie einen Plan B hat
    Du würdest gerne sehen?
    Na dann hättest Du vielleicht mal vor Jahren schon Vorkehrungen diesbezüglich treffen und Deine Schwester nicht die alleinige Verantwortung übertragen sollen. Dass diese nun heute die Angelegenheiten so regelt, wie sie es für richtig empfindet, ist nur folgerichtig, logisch und konsequent.

    Zitat Zitat von Fairie Beitrag anzeigen
    Eine Freundin von mir wohnt gegenüber. Und nachdem sie meinem Vater zweimal geholfen hatte, weil er etwas wackelig ging oder scheinbar keine Puste mehr hatte (er geht noch selbst einkaufen, mit Wägelchen und meine Schwester meinte, er möchte das gern, weil er da rauskommt), da fand sie jedenfalls, dass das so nicht geht und rief irgendwo bei der Stadt an (letzten Donnerstag).
    Ach noch jemand der meint, es besser zu wissen.
    Was geht denn so nicht?
    Deine Eltern möchten sich offenbar ein wenig Selbstbestimmung erhalten-das geht so nicht?

    Zitat Zitat von Fairie Beitrag anzeigen
    Was passiert , wenn sie mal krank werden sollte?
    Darüber denkst Du jetzt und heute erstmalig nach?
    Was war denn Dein bisheriger Plan?

    Zitat Zitat von Fairie Beitrag anzeigen
    Okay, wenn ihr eure Eltern in Misere leben lassen würdet - ich nicht! Das kann ich einfach mit meinem Gewissen nicht vereinbaren.
    Wo war dieses Gewissen in der Vergangenheit?
    Die Möglichkeit, dass Deine Schwester einen epileptischen Anfall erleidet, besteht ja nicht erst seit heute.


    Ich denke, Dein schlechtes Gewissen ist das Problem.
    Bisher war die Situation (Deine Schwester kümmert sich, Du ziehst ins Ausland) für jeden Beteiligten akzeptabel. Mit zunehmendem Alter Deiner Eltern meldet sich nun Dein schlechtes Gewissen und Du möchtest plötzlich mitpalavern, Pläne schmieden usw usf.
    Nicht falsch verstehen, ich finde einen Plan B, gerne auch C, D und E im Hinterkopf nicht verkehrt, sondern goldrichtig.
    Meiner Meinung nach kommt Dein Ansinnen halt aber etwas spät.
    Wäre ich Deine Schwester, würde ich jetzt garantiert auch keine Pläne mit Dir durchkauen oder gar irgendwelche Ideen von Dir umsetzen, nur weil Du nun genervt von der Handhabe der Eltern und der Schwester bist.

    Dein Gewissen musst Du alleine in den Griff bekommen, dafür sind Deine Eltern und Deine Schwester weder zuständig, noch verantwortlich!
    cosima, rastamamma, Alina73 und 2 anderen gefällt dies.

  4. #24
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Immer noch Sorge wegen den Eltern

    Zitat Zitat von MataHari2.0 Beitrag anzeigen
    Und du bestimmst welche Qualität dies sein soll ?
    Du hast dich entshcieden dein Leben weit weg von deinen Eltern zu leben, du kannst gar nichts tun. Du kannst weder verlangen das deine Schwester einen Plan B macht noch erwarten das sie es tut. Du hast dich aus dieser Gleichung rausgenommen. Solange deine Eltern geistig fit sind hat ihnen niemand zu sagen was sie zu tun haben oder wie Lebensqualität auszusehen hat.
    Meine Mutter ist alles andere als geistig fit. Sie hat meinen Vater mal nicht erkannt, und ihn rauswerfen wollen, und auch sonst weiss sie manchmal nicht richtig wer wer ist, auch in der Familie (z.B. verstand sie nicht dass mein Sohn mein Sohn ist, d.h. sie erkannte ihn, wusste seinen Namen, aber nicht dass er mein Sohn ist) und die Frau von der Behörde erzählte, meine Mutter habe gesagt, sie wohne bei Koblenz (da wohnte sie vor 50 Jahren mal). Übrigens meinte die Frau auch, dass auch mein Vater nicht mehr geistig fit ist. Und dass meine Eltern der Frau dann eine Vollmacht gegeben haben um den Pflegegrad zu bestimmen, das spricht ja doch dafür, dass sie es vielleicht gut fänden, wenn sie da mehr Hilfe bekämen und wenn meine Schwester Entlastung bekäme.

    Es geht nicht darum, dass ich jemandem etwas vorschreiben will. Wenn meine Eltern noch sicher sagen könnten, was sie wollen, würde ich mich überhaupt nicht einmischen. Aber ich habe auch von mehreren Seiten Signale bekommen, dass ich etwas tun sollte. Mein Onkel meinte warum ich nichts täte, und die Freundin von mir halt, die dann die Stadt anrief. Ausserdem sagt mein Vater jedes Mal, wenn ich mit ihm telefoniere, dass es ihm nicht gut geht (aber keine klaren Einzelheiten). Und ich frage mich natürlich, ob man da irgendwas tun kann. Ich dachte auch, vielleicht will er ja, dass ich da irgendwie helfe, kann es aber nicht ausdrücken?

  5. #25
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Immer noch Sorge wegen den Eltern

    Zitat Zitat von MataHari2.0 Beitrag anzeigen
    ausreden, von dir kommen viele Ausreden um nicht vor Ort sein zu müßen...es soll ja sowas wie Hotels , Ferienwohnungen oder Penisonen geben...also hab ich mal gehört.
    Hab ich doch grad erklärt. Wenn ich NICHT bei meiner Schwester wohne, ist sie erst recht pikiert. Und ich fahre so oder so einmal im Jahr hin. Tu ich auch dieses Jahr.

  6. #26
    cosima ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Immer noch Sorge wegen den Eltern

    Zitat Zitat von Fairie Beitrag anzeigen
    Hab ich doch grad erklärt. Wenn ich NICHT bei meiner Schwester wohne, ist sie erst recht pikiert. Und ich fahre so oder so einmal im Jahr hin. Tu ich auch dieses Jahr.
    ja, dann ist sie halt pikiert. Und ?

    Und du meinst mit einmal im Jahr hinfahren ist das erledigt ?
    Entweder du entscheidest dich dass du dich wirklich vor Ort beteiligen willst - dann musst du immer wieder und länger hin.
    Oder es geht eben nicht, aber dann halt dich raus und akzeptier dass du tausend Kilometer entfernt rein gar nichts machen kannst und auch keinerlei Recht hast da mitzumischen und von anderen was zu fordern
    Alina73, viola5, Froschn und 2 anderen gefällt dies.

  7. #27
    cosima ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Immer noch Sorge wegen den Eltern

    Zitat Zitat von Fairie Beitrag anzeigen
    Meine Mutter ist alles andere als geistig fit. Sie hat meinen Vater mal nicht erkannt, und ihn rauswerfen wollen, und auch sonst weiss sie manchmal nicht richtig wer wer ist, auch in der Familie (z.B. verstand sie nicht dass mein Sohn mein Sohn ist, d.h. sie erkannte ihn, wusste seinen Namen, aber nicht dass er mein Sohn ist) und die Frau von der Behörde erzählte, meine Mutter habe gesagt, sie wohne bei Koblenz (da wohnte sie vor 50 Jahren mal). Übrigens meinte die Frau auch, dass auch mein Vater nicht mehr geistig fit ist. Und dass meine Eltern der Frau dann eine Vollmacht gegeben haben um den Pflegegrad zu bestimmen, das spricht ja doch dafür, dass sie es vielleicht gut fänden, wenn sie da mehr Hilfe bekämen und wenn meine Schwester Entlastung bekäme.

    Es geht nicht darum, dass ich jemandem etwas vorschreiben will. Wenn meine Eltern noch sicher sagen könnten, was sie wollen, würde ich mich überhaupt nicht einmischen. Aber ich habe auch von mehreren Seiten Signale bekommen, dass ich etwas tun sollte. Mein Onkel meinte warum ich nichts täte, und die Freundin von mir halt, die dann die Stadt anrief. Ausserdem sagt mein Vater jedes Mal, wenn ich mit ihm telefoniere, dass es ihm nicht gut geht (aber keine klaren Einzelheiten). Und ich frage mich natürlich, ob man da irgendwas tun kann. Ich dachte auch, vielleicht will er ja, dass ich da irgendwie helfe, kann es aber nicht ausdrücken?
    und deine Eltern haben die "Frau von der Behörde" von der Schweigepflicht entbunden?
    Ansonsten ist es einfach eine Sauerei und im übrigen eine Straftat wenn die so locker flockig mit dir plaudert

    Deine Eltern WOLLEN einen Pflegedienst? Wenn ja: Dann fahr hin und kümmer dich drum
    Wenn nein: Dann kannst du es in der Situation sowieso vergessen.

    Es kann auch sein dass deine Eltern gar nicht genau wussten was sie unterschrieben, wofür sie da eine Vollmacht gaben (wie auch, wenn deine Mutter nicht mal mehr weiss wo sie grad wohnt). Oder sie unterschrieben es damit die Frau Ruhe gibt.

    Nochmal: Vergiss es dass du irgendwas regeln kannst von der Ferne mit ein bisschen telefonieren und deinen Vorstellungen
    viola5 und schokobanane79 gefällt dies.

  8. #28
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Immer noch Sorge wegen den Eltern

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Sagen wir mal so: Aus meiner Sicht ist es immer falsch, für andere entscheiden zu wollen, wann sie in einer Misere leben, aus der man sie befreien sollte.

    Klar würde ich meine Eltern in einer Lage leben lassen, die mir nicht gut erscheint, ihnen aber schon. Umgekehrt erwarte ich genau das auch von meinen Kindern, die sollen bloß nicht auf den Gedanken kommen, mich aus meiner zu alten Wohnung (an die ich als alter Mensch gewöhnt bin, der alte Standard könnte mir ja egal sein) zu befreien, weil die nicht sicher genug ist, ich weiß nämlich schon seit längerem, dass es keine 100%ige Sicherheit im Leben gibt, und arrangiere mich damit recht gut. Umgekehrt würde ich sie ja auch nicht aus einer Jurtei, einem Bauwagen oder wasauchimmer befreien, wenn sie mir erklären, sie möchten genauso leben.
    ....
    Da bin ich ganz deiner Meinung. Es geht mir auch nicht darum, dass es bei ihnen zu Hause nicht in Ordnung sein könnte (die sind Pedanten, keine Gefahr), sondern es geht mir eher darum, dass mein Vater einkaufen geht und kaum wieder nach Hause kommt. Er war auch neulich gefallen (hatte immer noch blaue Flecken im Gesicht). Es geht mir um Sicherheitsaspekte vor allem. Ich möchte einfach nicht, dass mein Vater seine letzten Wochen oder Monate im Krankenhaus verbringt mit Oberschenkelhalsbruch.

    Es gab in den letzten Wochen und Monaten mehrere solcher Unfälle. Auch meine Mutter ist zu Hause mindestens zwei mal ernsthaft gefallen. Einmal kam sie ins Krankenhaus. Und ich kenne das von den Schwiegereltern und anderen - so lange es kein anderer macht, versuchen sie es selbst zu machen. Ich weiss noch, wie meine Schwager zu den Schwiegereltern eilten, weil die sonst selbst aufs Dach geklettert wären. Es geht mir vor allem drum, dass jemand da ist, der diese Dinge machen kann, bevor meine Eltern sie selbst machen und fallen.

  9. #29
    cosima ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Immer noch Sorge wegen den Eltern

    Zitat Zitat von Fairie Beitrag anzeigen
    Da bin ich ganz deiner Meinung. Es geht mir auch nicht darum, dass es bei ihnen zu Hause nicht in Ordnung sein könnte (die sind Pedanten, keine Gefahr), sondern es geht mir eher darum, dass mein Vater einkaufen geht und kaum wieder nach Hause kommt. Er war auch neulich gefallen (hatte immer noch blaue Flecken im Gesicht). Es geht mir um Sicherheitsaspekte vor allem. Ich möchte einfach nicht, dass mein Vater seine letzten Wochen oder Monate im Krankenhaus verbringt mit Oberschenkelhalsbruch.

    Es gab in den letzten Wochen und Monaten mehrere solcher Unfälle. Auch meine Mutter ist zu Hause mindestens zwei mal ernsthaft gefallen. Einmal kam sie ins Krankenhaus. Und ich kenne das von den Schwiegereltern und anderen - so lange es kein anderer macht, versuchen sie es selbst zu machen. Ich weiss noch, wie meine Schwager zu den Schwiegereltern eilten, weil die sonst selbst aufs Dach geklettert wären. Es geht mir vor allem drum, dass jemand da ist, der diese Dinge machen kann, bevor meine Eltern sie selbst machen und fallen.
    ICH ICH ICH

    Ich will, ich möchte, mir geht es darum....

    Merkst du eigentlich dass es nicht um DICH geht ?
    viola5 und schokobanane79 gefällt dies.

  10. #30
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Immer noch Sorge wegen den Eltern

    Zitat Zitat von schokobanane79 Beitrag anzeigen
    Das heißt jahrelang war es in Ordnung, dass alles allein an Deiner Schwester hängen blieb?
    Immerhin bekam sie ja viel Hilfe, Unterstützung und Geld von Deinen Eltern, da ist es nur Recht, dass sie sich erkenntlich zeigt.


    Du würdest gerne sehen?
    Na dann hättest Du vielleicht mal vor Jahren schon Vorkehrungen diesbezüglich treffen und Deine Schwester nicht die alleinige Verantwortung übertragen sollen. Dass diese nun heute die Angelegenheiten so regelt, wie sie es für richtig empfindet, ist nur folgerichtig, logisch und konsequent.


    Ach noch jemand der meint, es besser zu wissen.
    Was geht denn so nicht?
    Deine Eltern möchten sich offenbar ein wenig Selbstbestimmung erhalten-das geht so nicht?


    Darüber denkst Du jetzt und heute erstmalig nach?
    Was war denn Dein bisheriger Plan?


    Wo war dieses Gewissen in der Vergangenheit?
    Die Möglichkeit, dass Deine Schwester einen epileptischen Anfall erleidet, besteht ja nicht erst seit heute.


    Ich denke, Dein schlechtes Gewissen ist das Problem.
    Bisher war die Situation (Deine Schwester kümmert sich, Du ziehst ins Ausland) für jeden Beteiligten akzeptabel. Mit zunehmendem Alter Deiner Eltern meldet sich nun Dein schlechtes Gewissen und Du möchtest plötzlich mitpalavern, Pläne schmieden usw usf.
    Nicht falsch verstehen, ich finde einen Plan B, gerne auch C, D und E im Hinterkopf nicht verkehrt, sondern goldrichtig.
    Meiner Meinung nach kommt Dein Ansinnen halt aber etwas spät.
    Wäre ich Deine Schwester, würde ich jetzt garantiert auch keine Pläne mit Dir durchkauen oder gar irgendwelche Ideen von Dir umsetzen, nur weil Du nun genervt von der Handhabe der Eltern und der Schwester bist.

    Dein Gewissen musst Du alleine in den Griff bekommen, dafür sind Deine Eltern und Deine Schwester weder zuständig, noch verantwortlich!
    Nein, ich hab kein schlechtes Gewissen, denn bisher konnten meine Eltern selbst zurecht kommen. Und sie konnten auch sagen was sie wollen. Das können sie aber inzwischen kaum noch. Warum sollte ich ein schlechtes Gewissen haben? Ich will da jetzt nicht in die Einzelheiten gehen, aber ich hatte gute Gründe weit weg zu ziehen. Absichtlich weit weg! Das war ein ganz bewusster Entschluss. Und da spielen gerade solche Dinge hinein - die mich an sich auch nichts angehen, die ich aber nicht so gern mitansehe, wie z.B. der verantwortungslose Umgang mit der Krankheit meiner Schwester. Aber sie ist erwachsen, und es ist ihre Sache. Sie lebt allein, kann jederzeit einen lebensbedrohlichen Anfall bekommen und hat nicht mal irgendein Alarmsystem. Aber das ist ihre Sache. Natürlich habe ich auch versucht, mit ihr darüber zu reden, aber wenn sie absolut nicht will, dann ist das ihre Sache. Aber eine gute Voraussetzung ist es nicht, wenn sie sich um die Eltern kümmert.

    Der Unterschied ist ja, dass die beiden bisher noch einigermassen zurecht kamen und das jetzt eigentlich nicht mehr schaffen. Einkaufen, saubermachen, Essen kochen - das schaffen sie nicht mehr wirklich. Vielleicht im Notfall, falls meine Schwester mal krank wird, aber vielleicht auch nicht.

    Und natürlich hab ich NICHT erst jetzt meine Hilfe angeboten, sondern schon vor vielen Jahren. Da allerdings hatte sie noch mehr Hilfe von meinen Eltern als umgekehrt. Daher war das wohl nicht nötig. Da sie seit 8 Jahren arbeitslos war, fand ich es auch eine gute Idee, dass sie praktisch vor Ort hilft und ich eher finanziell, wenn nötig. Ich hab ihr die ganze Zeit Hilfe angeboten und war mit allem einverstanden, was einigermassen realistisch war.

Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •