Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Aufräumfrage

  1. #1
    3ergespann ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Aufräumfrage

    Hallo,

    ich würde gern mal von euch hören, wie ihr eure Mal- und Bastelsachen aufbewahrt.

    Habt ihr die Sachen für die Kinder zugänglich oder gibt es sie nur auf Anfrage? Und wieviel Stifte, Malbücher etc. habt ihr so?

    Ich habe da irgendwie noch keine zufriedenstellende Lösung für uns und würde mich über ein paar Tipps freuen
    LG
    3ergespann

    drei Mädels: 97 / 03 / 07
    ein Junge: 03/11
    2 Sternchen 01/09 und 06/12

  2. #2
    Avatar von Arale
    Arale ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Aufräumfrage

    Meine Jungs haben jeder ihr eigenes Stiftemäppchen mit Buntstiften (ein kompletter Satz und dann den ein oder anderen Bleistift, Anspitzer, Radiergummi, Lineal) in ihrem Zimmer.
    Dazu Papier (mal mehr, mal weniger), die Großen jeder so 3-4 Malbücher (werden sehr selten mal vorgekramt) und ihren Tuschkasten.
    Scheren sind zur Zeit mal wieder einkassiert, da der Kleine alles mögliche zerschnitten hat. Sollten sie gebraucht werden, gebe ich sie aus und kriege sie hinterher wieder. Kleber gibt es auch nur auf Anfrage und dann nur die Klebestifte.

    Die Zwillinge haben Tuschkasten, Malkittel und Wasserbecher in einer Box auf dem Schreibtisch stehen, Mäppchen liegt oben drauf. :)
    In der Box ist auch ab und an noch so Bastelkleinkram. Klebefilm, Papierreste, etc.
    Der Kleine hat eine Schublade an seinem Tisch, wo Stifte und Papier drin liegen.
    Viele Grüße!
    Arale

  3. #3
    Avatar von Irielle
    Irielle ist offline Bücherwurm!

    User Info Menu

    Standard Re: Aufräumfrage

    Zitat Zitat von 3ergespann Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich würde gern mal von euch hören, wie ihr eure Mal- und Bastelsachen aufbewahrt.

    Habt ihr die Sachen für die Kinder zugänglich oder gibt es sie nur auf Anfrage? Und wieviel Stifte, Malbücher etc. habt ihr so?

    Ich habe da irgendwie noch keine zufriedenstellende Lösung für uns und würde mich über ein paar Tipps freuen
    Malbücher und Stifte dürfen die Kinder so nehmen. Bastelsachen gibt es hier fast gar nicht. Unsere 4-Jährige ist zwar total geschickt damit, macht aber viel Blödsinn.

    Für die Großen geb ich meine Sachen raus. Diese sind in Kistchen und Döschen verschlossen.

  4. #4
    Sonnenblumenauge ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Aufräumfrage

    Wir haben in der (Wohn)küche eine große Pappkiste mit versch. Pappen, Papieren, Krepp, Stiften, Malkasten, Knete, Scheren, Kleber, Glitzerkleber, Kulleraugen ... was es halt so gibt und was sich so angesammelt hat. Die Kinder dürfen sich die Kiste nehmen, machen das jetzt in der Jahreszeit so 2-3mal wöchentlich, also unsere Jungs, 7 und 3j, und basteln was sie wollen. Oft fragen sie auch um Hilfe. Ich finde, sie gehen sehr ordentlich damit um, mit Kleber gibt es natürlich schonmal Kleckerei. Aber dafür dürfen sie halt nur in der Küche basteln, das kriegt man schnell wieder in den Griff. Wenn sie fertig sind, räumen wir halt gemeinsam auf, manchmal bleibt es auch liegen, ist insofern nicht schlimm, als wir an dem Tisch eh nie essen, eigentlich ist es der Mal- und Basteltisch. Dann räum ich es eben abends mit paar Handgriffen wieder in die Kiste.

  5. #5
    Avatar von Malika
    Malika ist offline Multitasking-Mum ;-)

    User Info Menu

    Standard Re: Aufräumfrage

    Die Grossen haben Stife, Kleber etc. im Zimmer!

    Für die Kleinen hab ich in der Kommode einen Teil abgetrennt in dem die Kinder-Bastel-Sachen sind!
    Also Knete, Papier, Stifte, Farbkästen, etc.
    Wenn sie was aus dem Schrank wollen, müssen sie fragen.. klappt gut!

    Es wird am grossen Esstisch gebastelt.. und die speziellen Bastelsachen. Heiss-Kleber, Kerzenwachs, Stoff, Schmelzgranulat und was es sonst noch so gibt sind im Keller in einem grossen Schrank verstaut...
    *2/1996**1/2000**4/2008**1/2011**7/2012*

  6. #6
    Tecumseh 2 ist offline mehrMeer

    User Info Menu

    Standard Re: Aufräumfrage

    Hi,

    als meine Kinder jünger waren (so ca. 2 / 4 / 6 Jahre) standen ihnen Buntstifte, Wachsmalstifte, Papier, Malbücher zur freien Verfügung im gemeinsamen Wohn-/Eßbereich.

    Die Buntstifte waren in einer Box und für jeden zugänglich. Buntstifte waren immer genug da, ich bin ein Schreibwarenfetischist, habe z.T. noch Buntstifte aus meiner Kinder- und Jugendzeit, natürlich dürfen meine Kinder die auch benutzen.

    Alles andere war auch frei zugänglich, Scheren, Acrylfarbe, Tuschkasten, Glasmalfarbe, Marmorierfarbe, Pinsel, Pappschachteln, Steinchen jeder Art, Kleber etc. aber das durfte nur nach Absprache benutzt werden.

    Das hat auch super geklappt.

    Malbücher hatte jedes Kind ca. 2 und einige waren für alle. Ich habe mir von den teuren Malbüchern Kopien aller Seiten gemacht, so dass jedes Kind immer die Malvorlage anmalen konnte, die es wollte.



    Zitat Zitat von 3ergespann Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich würde gern mal von euch hören, wie ihr eure Mal- und Bastelsachen aufbewahrt.

    Habt ihr die Sachen für die Kinder zugänglich oder gibt es sie nur auf Anfrage? Und wieviel Stifte, Malbücher etc. habt ihr so?

    Ich habe da irgendwie noch keine zufriedenstellende Lösung für uns und würde mich über ein paar Tipps freuen

  7. #7
    Beluga- Gast

    Standard Re: Aufräumfrage

    Zitat Zitat von 3ergespann Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich würde gern mal von euch hören, wie ihr eure Mal- und Bastelsachen aufbewahrt.

    Habt ihr die Sachen für die Kinder zugänglich oder gibt es sie nur auf Anfrage? Und wieviel Stifte, Malbücher etc. habt ihr so?

    Ich habe da irgendwie noch keine zufriedenstellende Lösung für uns und würde mich über ein paar Tipps freuen

    alles frei zugänglich, schon immer.

    als die kinder kleiner ware, waren die bastel- und malsachen in diesem schubladenschrank (von jako-o) in der großen wohnküche, einsortiert und verstaut:



  8. #8
    cathinca ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Aufräumfrage

    Bei uns auch - alles schon immer frei zugänglich - also Kleber, Scheren, Stifte, Malfarben, Papier etc.
    Klappt einwandfrei. Die Kinder haben in ihrem Zimmer jetzt einen Werk- und Basteltisch. Dort gibt es auch nNägel, Schrauben, Kinderhammer, Puk-Säge und Holz.
    Sie toben sich dort gerne aus. Das letzte Produkt war eine Verkleidungsgaderobe :-))

    Meine sind 1(macht noch nicht so richtig mit), 3 und 5 Jahre alt.

  9. #9
    3ergespann ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Aufräumfrage

    Hallo,

    vielen Dank für eure Antworten.

    Eigentlich ist es bei mir ähnlich. Ich habe zur Zeit ein kleines Mal- und Bastelschränkchen im Wohnzimmer stehen - daneben gleich ein kleiner Maltisch.

    Ich habe nur manchmal das Gefühl, dass die Kinder da mehr rausholen, als sie eigentlich in Benutzung haben und darum liegt ständig etwas aus diesem Schrank rum und keiner fühlt sich fürs wegräumen verantwortlich.

    Da ist dann das Probelm vielleicht eher die Aufräumfrage
    LG
    3ergespann

    drei Mädels: 97 / 03 / 07
    ein Junge: 03/11
    2 Sternchen 01/09 und 06/12

  10. #10
    Avatar von -inselkind-
    -inselkind- ist offline kemasmama

    User Info Menu

    Standard Re: Aufräumfrage

    wir haben in der wohnküche einen großen kindergartentisch mit stühlen. in der kommode daneben sind papier, stifte, scheren und knete. kleber gibts nur auf anfrage und die scheren muß ich wohl auch wieder einkassieren, weil der kleine jetzt immer öfter dort rumrobbt. malkästen sind auf einem regal und gibt es auf anfrage.
    spezieller bastelkram wie glitzer, kulleraugen, tonpapier etc. liegt im büro und die kinder fragen ob sie es holen dürfen.
    oft liegen die sachen auch auf dem tisch. da es aber ganz offiziell der mal und basteltisch ist, soll das auch so sein.
    LG Bine 95/05/07/07/09/11/14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •