Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32
Like Tree2gefällt dies

Thema: 3 Kinder - wie war das bei Euch ?

  1. #21
    Avatar von LuckyBina
    LuckyBina ist offline Chaos-Managerin

    User Info Menu

    Standard Re: 3 Kinder - wie war das bei Euch ?

    Sorry, ich wollte mich hier jetzt nicht über mein Leben beschweren.

    Auch keine Diskussion anfangen! Es ist aber nun mal Fakt, dass ich als Mama z.B. in der Stadt (zumindestens hier bei uns in Bayern) es vielleicht einfacher habe meine (Teilzeit-)Beschäftigung mit den Betreuungszeiten im Kindergarten/Krippe zu vereinbaren, als hierbei uns in der Pampa, wo ich mindestens 40 km für einen Job fahren muss. Ausserdem fängt bei uns die Schule schon um 07:30 an. D.h. die Kinder kommen oft schon um 11 heim.

    Natürlich gibt es bei uns auch Mittags-und Hausaufgabenbetreuung. Aber ich muss sagen, dass ich es nicht möchte bzw. wenn nur sehr ungern, dass mein Sohn und meine Tochter den ganzen Tag und das z.B. die ganze Woche bis abends aus dem Haus sind.

    Ich verurteile niemanden der das so macht oder machen will! Jede Familie hat ihr eigenes Leben und das ist gut so!!!!

    Nur für uns ist das nicht ein Leben wie wir uns das vorstellen!

    Also, seit mir bitte nicht böse, aber dieses Thema hat nix mit meiner Frage zu tun.

    Trotzdem danke für Eure Anregung! :-)

  2. #22
    Avatar von 0Agnes0
    0Agnes0 ist offline Schon lange da :)

    User Info Menu

    Standard Re: 3 Kinder - wie war das bei Euch ?

    Hi
    gut beschrieben :)

    Hier gibt es ein gutes Beispiel. Nr. 4 zieht auf JEDER (!!!!!) Autofahrt ihre Schuhe und Socken aus. Hier in den USA muss man oft Auto fahren, und oft auch mal nur kurze Strecken. Immer wenn wir aussteigen, muss ich erst ihre Socken und Schuhe im Auto suchen (sie schmeißt sie auch immer extra weit weg) und ihr anziehen. Ich KÖNNTE mich darüber aufregen, und das gleich mehrfach am Tag. Aber weiß, dass ich den Machtkampf verlieren würde. Ich kann ihr die Schuhe nicht antackern. Also versuche ich, gar nicht erst darüber nachzudenken. Bei Kind 1 hätte ich das. Jetzt ziehe ich ihr einfach in Ruhe die Schuhe wieder an, und ich versuche es, wie Ab- und Anschnallen zu sehen, etwas, das eben dazugehört.
    Das hätte ich früher nicht geschafft - unnötige Arbeit regt mich auf. Ich kann das aber nun immer häufiger abstellen. Genau die von dir zitierten Wutanfälle. Man hat immer noch die Wahl, ob man es an sich ranlässt oder nicht. Ich lerne und lerne und bin froh über die Schritte, die ich schon hinter mir habe
    Schwanli gefällt dies
    mit Mädelshaushalt (03, 05, 07, 10, 13)
    .. und einem, der fehlt (05)

  3. #23
    Avatar von LuckyBina
    LuckyBina ist offline Chaos-Managerin

    User Info Menu

    Standard Re: 3 Kinder - wie war das bei Euch ?

    glaub mittlerweile auch, dass frau von kind zu kind gelassener wird. Merke das ja jetzt schon bei Kind 2, dass ich in vielen Situationen viel cooler reagiere :-)

    Und da ich zur Zeit eh L-M-A- Tropfen von der Heilpraktikerin nehme kann mir ja nix mehr passieren :-)

  4. #24
    Avatar von capri_sonne
    capri_sonne ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: 3 Kinder - wie war das bei Euch ?

    So isses.
    Man wird viel lockerer, das kann ich nur bestätigen.
    Zitat Zitat von MamavonJeremias Beitrag anzeigen
    Mein Großer ist jetzt grade 5 geworden, Madame ist 3 und der Kleine wird im Dezember ein Jahr alt. Keines hat(te) viel für's Schlafen übrig, Hilfe in der Familie gibt es keine (aus unterschiedlichen Gründen). Ich würde trotzdem nichts anders machen (außer, den Zwerg etwas schneller hinterher bekommen; aber das hat leider nicht geklappt).

    Ich wollte meine Kinder immer mit geringem Abstand; für uns war das völlig richtig. Und ich habe mich beim Großen schon gefragt, ob ich eigentlich bescheuert bin, sofort nachzulegen, wenn er mal einen Ausraster hatte. Selbes Spiel, als Madame da war, und jetzt, wo ich über ein Viertes sinniere wieder. Es gibt IMMER Situationen, in denn man an seine Grenzen kommt. Ob mit einem, zwei, drei oder mehr Kindern. Ich habe für mich die Erfahrung gemacht, daß ich mit jedem Kind gelassener geworden bin. Kind schläft nur auf meinem Arm? Fein, dann kuscheln wir eben und ich lese ein gutes Buch. Kind bekommt einen Tobsuchtsanfall, weil ich es wickeln muss? Okay, da müssen wir wohl durch, kein Grund die Nerven zu verlieren. Kind krabbelt bei 10 Grad Außentemperatur in die liebevoll angelegte und mit Wasser gefüllte Spielplatzsandgrube der Großen? Wechselklamotten.

    Alles in allem läuft es hier grade so richtig schön rund mit den dreien (nicht, daß sie mich nicht in den Wahnsinn treiben können!). Ich würd's nicht anders haben wollen (bis auf die schlechten Nächte!).

    es grüßt die capri_sonne
    +3

  5. #25
    Jasmin874 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: 3 Kinder - wie war das bei Euch ?

    Zitat Zitat von LuckyBina Beitrag anzeigen
    Er meint 2 reichen doch. Und ich ja eigentlich auch.
    Das war bei uns auch mal so

    Und zu den Fragen wann und Abstand usw. siehe Sig. Bei uns hat sich das "so ergeben", wir haben uns unsere Kinder so gewünscht und genossen es jedes Mal aufs Neue.

    Das Einzige, was mir manchmal auffällt bei Leuten, die weniger Kinder in größerem Abstand oder ein Kind haben: Man kann das einzelne Kind dann etwas besser "genießen", so viel indivuiduelle Zeit habe ich nicht für jeden einzelnen, auch wenn ich mich bemühe. Es ist noch nicht so, daß ich ein schlechtes Gewissen hätte, aber ... na ja, man denkt das schon manchmal.
    Jasmin mit den ans Herz gewachsenen 10/03 12/04 3/06 5/07 11/08 2/10 und den ins Herz geschlossenen 1/06, 12/09

  6. #26
    Avatar von LuckyBina
    LuckyBina ist offline Chaos-Managerin

    User Info Menu

    Standard Re: 3 Kinder - wie war das bei Euch ?

    Zitat Zitat von Jasmin874 Beitrag anzeigen
    Das war bei uns auch mal so

    Und zu den Fragen wann und Abstand usw. siehe Sig. Bei uns hat sich das "so ergeben", wir haben uns unsere Kinder so gewünscht und genossen es jedes Mal aufs Neue.

    Das Einzige, was mir manchmal auffällt bei Leuten, die weniger Kinder in größerem Abstand oder ein Kind haben: Man kann das einzelne Kind dann etwas besser "genießen", so viel indivuiduelle Zeit habe ich nicht für jeden einzelnen, auch wenn ich mich bemühe. Es ist noch nicht so, daß ich ein schlechtes Gewissen hätte, aber ... na ja, man denkt das schon manchmal.
    Nun ich warte mal ab was mir mein Herz so in 1-3 Jahren sagt! Wenn ja, wo von ich ehrlich gesagt ausgehe - dann drückt mir bitte fest die Daumen, dass ich meine Mann nicht lange davon überzeugen muss :-)

    Das Thema Tageskinder wäre ja mal eine Überlegung wert.

    Mal eine Frage an die Tagesmütter unter Euch: Dürft ihr mit den Kindern z.B. auch zum Baden oder sonst irgendwo hinfahren? Oder muss man da immer daheim bleiben. Sorry, die blöde Frage! Aber ich kenn mich da nicht aus und ich hätte ehrlich gesagt keine Bock den ganzen Tag nur daheim zu sitzen. Brauch zwischendrinnen mal andere Menschen und eine andere Umgebung um mich! Vorallem hier wo ich nur Felder und Wälder hinterm Haus habe :-)

  7. #27
    Frechmops Gast

    Standard Re: 3 Kinder - wie war das bei Euch ?

    Zitat Zitat von LuckyBina Beitrag anzeigen
    Nun ich warte mal ab was mir mein Herz so in 1-3 Jahren sagt! Wenn ja, wo von ich ehrlich gesagt ausgehe - dann drückt mir bitte fest die Daumen, dass ich meine Mann nicht lange davon überzeugen muss :-)

    Das Thema Tageskinder wäre ja mal eine Überlegung wert.

    Mal eine Frage an die Tagesmütter unter Euch: Dürft ihr mit den Kindern z.B. auch zum Baden oder sonst irgendwo hinfahren? Oder muss man da immer daheim bleiben. Sorry, die blöde Frage! Aber ich kenn mich da nicht aus und ich hätte ehrlich gesagt keine Bock den ganzen Tag nur daheim zu sitzen. Brauch zwischendrinnen mal andere Menschen und eine andere Umgebung um mich! Vorallem hier wo ich nur Felder und Wälder hinterm Haus habe :-)
    Ob man mit den Tageskindern Ausflüge oder Autofahrten macht ist einzig und allein Verhandlungssache mit den Eltern.
    Welche Vorraussetzungen du erfüllen mußt, erfährst du am besten bei deinem zuständigen Jugendamt.

  8. #28
    Avatar von LuckyBina
    LuckyBina ist offline Chaos-Managerin

    User Info Menu

    Standard Re: 3 Kinder - wie war das bei Euch ?

    Ok, danke!

    Übrigens, als ich meinem Mann sagte, dass es mir irgendwie richtig weh tut, dass die Kleine schon wieder so groß ist und ich die Sachen wie Laufstall etc. gar nicht hergeben mag, sagt er mir, dass es ihm genau so geht (sorry wegen dem langen Satz :-) )

    Und !!! Ein 3. Kind ist nicht ausgeschlossen :-)

    Nur, mein Cousin hat heute "gependelt" und bisher hat es immer gestimmt und da kam raus, dass wir beide - also mein Mann und ich - zuerst einen Jungen und dann ein Mädchen bekommen und dann Sense.

    Nun, lassen wir uns überraschen! Vorher bräuchte ich eh erst noch einen Eisprung und ich habe ja nun seit 12/2010 nix mehr (Stillen !) Bin mal gespannt wann es wieder los geht - die Sauerei :-) und ob dann mein Zyklus so regelmäßig wieder wird wie vorher!

  9. #29
    Avatar von LuckyBina
    LuckyBina ist offline Chaos-Managerin

    User Info Menu

    Standard Re: 3 Kinder - wie war das bei Euch ?

    Hallo!

    Schleich mich mal kurz rein! Weil ihr ja vor fast einem Jahr alle so nett und auskunftsbereit wart :-)

    Nun, momentan sieht die Sachlage so aus. Die Kleine wird bald 2 Jahre. Ich habe wieder mehr Freiheiten, was ich sehr genieße. Sie wacht immer noch alle 4 -5 Stunden auf und braucht mindestens noch 1 Flasche. Hatte bis vor 10-12 Wochen noch alle 2Std gestillt!

    Ihr Bruder und sie sind ein Herz und eine Seele. Mein Großer spricht immer davon, dass er noch einen kleinen Bruder möchte. Aber ein weiteres Mädchen auch ok wäre. Er sagt, dass Baby hätte ich genauso lieb wie C. :-)

    Mein Mann und ich haben eigentlich besprochen, dass 2 doch reichen.

    Bei mir ist es allerdings immer noch so, dass mir mein Herz was anderes sagt und sie total gegen meinen Verstand wehrt !!!! Bin mir aber bei meinem Mann auch nicht so sicher, ob er es nicht doch nochmal wagen würde.

    Denn als neulich das Thema "Steri" im Raum stand. Meinte er "Und wenn Du dann doch noch ein Kind möchtest?"

    Also, ihr seht - es ist immer noch alles verwirrend! Bin mal gespannt, wann sich der Knoten löst :-)

    Übrigens, hatte im Jan. 2013 zum erstenmal meine Periode und seitdem auch immer regelmäßig! Hier besteht also kein Hinderniss mehr :-)

    Mal sehen, was es in einem Jahr zu berichten gibt!

    Finde es übrigens, immer sehr schön und interessant Eure Beiträge zu lesen! Macht mir oft viel Mut!
    Geändert von LuckyBina (30.05.2013 um 00:21 Uhr) Grund: Berichtigung
    Lucky Bina

    Die Muttersprache heißt MUTTERsprache, weil die Väter nie zu Wort kommen

  10. #30

    User Info Menu

    Standard Re: 3 Kinder - wie war das bei Euch ?

    hallo liebe bina.......
    ist ja schoen das du en Feedback gibst........

    na die maeuse werden groesser..........

    ich mag dir auch von uns erzaehlen.......

    also meine ersten beiden kinder sind 2jahre ausseinander, ein drittes war in weiter ferne geplant und kam dann aber schon 13monate nach Kind 2.
    der abstand war doch schon krass, aber es war auch schoen mit den 3 kleinen........
    Kind nr. 4 da haben wir uns 3 jahre zeit genommen und nochmal 3jahre weiter kam dann unser fuenftes........
    ich finds gut so wie es ist........

    nun bin ich ja ein wenig hin und her gerissen, ob wir noch einen nachzuegler bekommen, der kleinste wird jetzt 7jahre oder ob schluss ist........ich weiss es noch nicht.

    geniesse jeden tag und schau was dein bauch dir sagt, toll fand ich, wenn alle aus dem haus waren und ich z.b. morgens zeit fuer Schwangerschaft und Baby geniessen konnte..........und nachmittags zusammen mit den Kids.........

    hilfe hatten wir auch nie, manchmal schon erstaunlich wenn man zurueckblickt und sieht das man es bis hierhin alles alleine geschafft hat, mit mann und kindern.

    wuensche euch alles liebe........
    Kinder die geliebt werden, werden Erwachsene die lieben.
    Erwachsene die geliebt werden,bleiben Erwachsene die liebe schenken koennen........

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte