Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Avatar von 3fachmama73
    3fachmama73 ist offline ich steh dazu

    User Info Menu

    Standard wenn der Mann keine Kinder mehr möchte

    wie seid ihr mit dieser Entscheidung umgegangen?

    Kurze Erklärung:
    eigentlich war ich nach meiner Nr. 3 mit dem Thema Kinder durch. Erst recht als mich der Vater der 3 verlassen hat.
    War heilfroh, als ich meinen jetzigen Mann kennengelernt habe und er eigentlich keine eigenen Kinder wollte Na ja, sein eigentlich ist nun fast 1,5 Jahre alt. Bis vor ein paar Tagen war unklar ob es eine Nr. 5 geben wird oder nicht, da er nie klar dazu Stellung bezogen hat. Wobei ich als unsere Kleine 6 Monate alt war angefangen habe alles zu verkaufen, da ich da wieder mal mit dem Thema Kinder durch war.

    Inzwischen weiß ich selbst nicht mehr 100%ig, ob ich überhaupt ein weiteres Kind gewollt hätte, aber mein Mann hat mir vor 2 Tagen gesagt, er will kein weiteres Kind mehr, da er das nervlich nicht durchstehen würde.

    Irgendwie ist es seltsam so vor eine Entscheidung gestellt zu werden und ich schwanke zwischen traurig und vollkommen okay hin und her

    daher meine Frage an euch, wie es euch mit für euch gefällte Entscheidungen ergangen ist
    M 08/97, W 02/99, M 10/2002, W 10/11







    meine Bino karin_christina mit ihren 2 Süßen und das liebe luisle die ich auch im RL kenne, aber leider nicht meine Bino ist

  2. #2
    Sissy2527 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: wenn der Mann keine Kinder mehr möchte

    Wir hatten das Thema in 2007 - damals ging es um das Thema 3. Kind oder nicht. Mein Mann hat dann zu mir gesagt, er möchte es bei zweien belassen, es wäre grad so schön. Ich bin nach dieser Antwort erstmal ne Runde heulen gegangen. Aber danach ging es mir besser. Ich hatte mich seit 5 Jahren mit dem Gedanken "vielleicht nochmal ein 3. Kind?" rumgeschlagen. Mein Herz wollte so gerne, aber ich wußte die ganzen Jahre, das mein Mann nicht so unbedingt will. Sein klares "nein" dann damals war für mich wie eine Befreiung. Danach habe ich das Thema einfach abgelegt, weil es für mich vom Altersunterschied her die Schmerzgrenze war. Mein Kopf war dann frei für andere Dinge.

    Bei uns hat dann das Schicksal 2010 allerdings anders entschieden und ich wurde ungeplant mit unserer 3 schwanger. Was mir allerdings heute noch gut tut (auch nach der ELSS), ich weiß, das ich gar nicht über ein 4. Kind nachdenken brauche. Mein Mann geniesst zwar unsere Nachzüglerin genauso wie ich, aber ich weiß, ich bräuchte mit dem Gedanken an ein 4. Kind gar nicht anzukommen. Und wüßte ich nicht, das er absolut kein Kind mehr will, ich würde grad im Moment mir wirklich Gedanken darüber machen. Von daher kann ich mit dieser gefällten Entscheidung ganz klar gut leben. Allerdings gibt ihm mein Kopf zu 100 % recht.

  3. #3
    akura ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: wenn der Mann keine Kinder mehr möchte

    Das ist wirklich total schwierig! Ich habe drei Kinder! Geplant waren immer zwei also ist es schon ein Wunder, dass mein Mann beim dritten zustimmte! Jetzt will ich ein viertes! Er war anfangs dagegen, dann dafür und jetzt wo alles schon seit langem so stressig ist, alle krank sind hat er die Nase voll und ist auch nervlich total am Ende! Ich versteh das auch total und ich bin im Moment auch nicht grade in bester Verfassung, aber mein Herz sagt immer ja! Mein Mann meint, er will endlich wieder das alles lockerer wird! Jetzt verhüten wir grade auch nicht wirklich und er will das jetzt ändern! Ich denke mir einfach, dass das würmchen noch kommen wird, wenn es so sein soll bzw hoffe ich, dass er seine Entscheidung noch mal überdenken wird! Jeder andere meint, ich bin verrückt, über ein viertes nach zu denken!

  4. #4
    Avatar von yven111
    yven111 ist offline ...nun komplett...

    User Info Menu

    Standard Re: wenn der Mann keine Kinder mehr möchte

    nach nr. 3 hat mein mann immer gesagt er möchte kein weiteres. ich habe ihn dann mehr oder weniger bearbeitet in regelmäßigen abständen. unter vorraussetzung das nach der geburt die entgültige verhütung stattfindet hat er sich dann quasi zu nr. 4 breitschlagen lassen. mitleiweile is die steri durch und ich hatte am op tag angst vor meinen eigenen gefühlen. aber es war halb so schlimm und mitlerweile ist es so wie es ist genau richtig.
    lg yvonne

    mit meiner rasselbande 03/01, 02/05, 09/09, 08/12
    an der Hand und drei sternchen(04/08, 09/08 und 09/11) im Herzen:liebe:

    http://lb1f.lilypie.com/t5wBp1.png
    meine lieben binos
    grobi75 mit ihrer süßen annika und ihrer zaubermaus greta.

    westlightgirl mit phillip corrado
    twins09 mit den beiden lausbuben.

    Für Lleanoras Sohn

    http://s1.directupload.net/images/110812/rhf32gah.jpg

    http://www.ketoforum.de/diaet-ticker...oss/69521/.png

  5. #5
    Avatar von Murksi
    Murksi ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: wenn der Mann keine Kinder mehr möchte

    Zitat Zitat von 3fachmama73 Beitrag anzeigen
    wie seid ihr mit dieser Entscheidung umgegangen?

    Kurze Erklärung:
    eigentlich war ich nach meiner Nr. 3 mit dem Thema Kinder durch. Erst recht als mich der Vater der 3 verlassen hat.
    War heilfroh, als ich meinen jetzigen Mann kennengelernt habe und er eigentlich keine eigenen Kinder wollte Na ja, sein eigentlich ist nun fast 1,5 Jahre alt. Bis vor ein paar Tagen war unklar ob es eine Nr. 5 geben wird oder nicht, da er nie klar dazu Stellung bezogen hat. Wobei ich als unsere Kleine 6 Monate alt war angefangen habe alles zu verkaufen, da ich da wieder mal mit dem Thema Kinder durch war.

    Inzwischen weiß ich selbst nicht mehr 100%ig, ob ich überhaupt ein weiteres Kind gewollt hätte, aber mein Mann hat mir vor 2 Tagen gesagt, er will kein weiteres Kind mehr, da er das nervlich nicht durchstehen würde.

    Irgendwie ist es seltsam so vor eine Entscheidung gestellt zu werden und ich schwanke zwischen traurig und vollkommen okay hin und her

    daher meine Frage an euch, wie es euch mit für euch gefällte Entscheidungen ergangen ist
    Ist die entscheidung endgültig, oder denkt er vielleicht in 1-2 Jahre anders, wenn es nervlich einfacher wird? Ich würde das Thema ruhen lassen und abwarten.
    Meine liebste Bino Tixe
    Planie Bino Diamondgirl
    Meine April Bino 2009: Mariesolveigh

  6. #6

    User Info Menu

    Standard Re: wenn der Mann keine Kinder mehr möchte

    Mir geht es jetzt gut damit.

    Ich hatte nach unserem Zwerg (jetzt 15 Monate alt) plötzlich doch noch den Wunsch nach einer Nummer 4. Mein Mann war erst ziemlich unentschlossen, letzten Endes habe ich ihm dann im Dezember gesagt, er soll es sich bitte bis Sylvester überlegen. das Hin und Her und das ganze Kopfkino meinerseits fand ich schrecklich und ich wollte einen Knopf an der Sache haben. Ich habe ihm aber auch klar gesagt, es waren drei Kinder abgemacht und auch wenn ich gern ein Viertes hätte, es ist kein solcher Herzenswunsch mehr wie beim Dritten. Ich würde mich tierisch freuen, ich würde es lieben wie die anderen, ganz klar, aber ich könnte auch mit unseren Dreien glücklich sein. Das gab bei ihm dann wohl den Ausschlag gegen ein Viertes. Er sagte, er hätte Angst, daß er es nervlich einfach nicht schafft, daß der Streß so groß wird, daß er den Kindern und mir gegenüber ungerecht werden würde, daß es unserer Beziehung vielleicht schadet.

    Für mich ist es okay so. Unsere drei sind tolle Kinder, aber sie sind auch noch klein und alle drei auf ihre Weise anstrengend. Mir tut eine Pause gut. Ich freue mich darauf, mit den beiden Jüngeren eine laterne zu basteln, ohne dabei einem Klein(st)kind hinterher rennen oder ein schreiendes Baby beruhigen zu müssen. Auf Restaurantbesuche, bei denen ich in Ruhe essen kann und nicht vorher beten muss, daß das Jüngste seinen Mittagsschlaf noch machen kann, bevor wir los müssen. Ich möchte gern arbeiten gehen, wenn der Zwerg im KiGa ist; wir wollen einen Hund etc.
    Kann sein, daß wir uns in zwei, drei Jahren genügend von der Babyphase erholt haben, daß uns nochmal der hafer sticht. Kann auch sein, daß wir bis dahin die kleinen Freiheiten so sehr zu schätzen gelernt haben, daß wir nicht mehr darauf verzichten wollen. Das wird sich zeigen.
    Mit der Rasselbande: September '07, Mai '09 und Dezember '11

    Wenn nicht in Weisheit, so in Liebe geborgen und ich mach' mit Liebe alles falsch so gut ich kann.
    Reinhard Mey

  7. #7
    Avatar von 3fachmama73
    3fachmama73 ist offline ich steh dazu

    User Info Menu

    Standard Re: wenn der Mann keine Kinder mehr möchte

    ich denke seine Entscheidung ist ziemlich endgültig, wobei er die Verhütung ab sofort mir in die Schuhe schieben will. Für mich heißt das entweder Sterilisation oder eine sicher Alternative zur hormonellen Verhütung die ich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr verschrieben bekomme. Wobei eine Sterilisation für mich immer noch nicht in Frage kommt.
    Mein Kopf gibt ihm ja absolut Recht, aber das Herz noch nicht.
    Ich werde dieses Jahr 40, habe 4 gesunde Kinder und keinen Platz für eine Nr. 5. Habe jetzt angefangen mich von den großen Teilen wie Maxi Cosi etc zu trennen, vielleicht erleichtert mir das meine Entscheidung etwas.
    Die Zeit um in 2 Jahren nochmal von vorn anzufangen habe ich nicht mehr, wir haben schon sehr lange auf unsere gemeinsames Kind warten müssen mit 3 FG davor und nicht mehr damit gerechnet, daher bin ich gefühlsmäßig wirklich zu alt um da nochmal nachzulegen. Ich hätte max noch bis Ende des Jahres als Zielsetzung gehabt, dann wäre bei mir auch Schluss gewesen.
    Aber die Phasen wo ich beim Gedanken daran in Tränen ausgebrochen bin, werden weniger
    M 08/97, W 02/99, M 10/2002, W 10/11







    meine Bino karin_christina mit ihren 2 Süßen und das liebe luisle die ich auch im RL kenne, aber leider nicht meine Bino ist

  8. #8
    doertemaus ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: wenn der Mann keine Kinder mehr möchte

    Zitat Zitat von 3fachmama73 Beitrag anzeigen
    ich denke seine Entscheidung ist ziemlich endgültig, wobei er die Verhütung ab sofort mir in die Schuhe schieben will. Für mich heißt das entweder Sterilisation oder eine sicher Alternative zur hormonellen Verhütung die ich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr verschrieben bekomme. Wobei eine Sterilisation für mich immer noch nicht in Frage kommt.
    Mein Kopf gibt ihm ja absolut Recht, aber das Herz noch nicht.
    Ich werde dieses Jahr 40, habe 4 gesunde Kinder und keinen Platz für eine Nr. 5. Habe jetzt angefangen mich von den großen Teilen wie Maxi Cosi etc zu trennen, vielleicht erleichtert mir das meine Entscheidung etwas.
    Die Zeit um in 2 Jahren nochmal von vorn anzufangen habe ich nicht mehr, wir haben schon sehr lange auf unsere gemeinsames Kind warten müssen mit 3 FG davor und nicht mehr damit gerechnet, daher bin ich gefühlsmäßig wirklich zu alt um da nochmal nachzulegen. Ich hätte max noch bis Ende des Jahres als Zielsetzung gehabt, dann wäre bei mir auch Schluss gewesen.
    Aber die Phasen wo ich beim Gedanken daran in Tränen ausgebrochen bin, werden weniger
    Ähm, ich hab das jetzt richtig gelesen? Dein Mann möchte keine Kinder mehr und schiebt dir die Verhütung in die Schuhe? Sorry, wenn das meiner wäre, dann müsste ER sich ab sofort darum kümmern. Vor allem weil die Sterilisation beim Mann viel schneller geht als bei einer Frau... Das hat mein Mann immer gesagt, wenn, dann würde ER sich sterilisieren lassen, ich hab die Kinder bekommen, dann wäre er mal an der Reihe.

  9. #9
    Avatar von 3fachmama73
    3fachmama73 ist offline ich steh dazu

    User Info Menu

    Standard Re: wenn der Mann keine Kinder mehr möchte

    Zitat Zitat von doertemaus Beitrag anzeigen
    Ähm, ich hab das jetzt richtig gelesen? Dein Mann möchte keine Kinder mehr und schiebt dir die Verhütung in die Schuhe? Sorry, wenn das meiner wäre, dann müsste ER sich ab sofort darum kümmern. Vor allem weil die Sterilisation beim Mann viel schneller geht als bei einer Frau... Das hat mein Mann immer gesagt, wenn, dann würde ER sich sterilisieren lassen, ich hab die Kinder bekommen, dann wäre er mal an der Reihe.
    er will keine Steri und benutzt dabei mein Argument das ich mit 28 Jahren gegenüber meinem Exmann hatte, der definitiv keine mehr wollte und die Steri gemacht hat.
    Mein Argument war (2,5 Jahre vor der Trennung!) : ich bin zu jung und wer weiß was in ein paar Jahren ist. Am Ende trennen wir uns und ich lerne einen neuen Mann kennen der vielleicht auch noch ein Kind mit mir möchte.
    Tja, genauso kam es und mein Mann meinte das allen Ernstes vor ein paar Tagen zu mir. Zudem kam noch er hat erst eines und ich schon 4. Betonte aber auch er liebt mich unendlich aber dieser Schritt ist noch zu endgültig für ihn. Ich wäre ja schon Älter als er und die letzten Jahre hat er sich um die Verhütung gekümmert nun wäre ich mal wieder dran. Nur soviel Auswahl habe ich ja nicht ohne Hormone
    M 08/97, W 02/99, M 10/2002, W 10/11







    meine Bino karin_christina mit ihren 2 Süßen und das liebe luisle die ich auch im RL kenne, aber leider nicht meine Bino ist

  10. #10
    doertemaus ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: wenn der Mann keine Kinder mehr möchte

    Dann hätte er Pech. Wenn ich keine Hormone nehmen darf (darf ich auch nicht) und keine Sterilisation möchte, muss er sich kümmern, wenn er keine Kinder mehr möchte. Und von all zu viel Vertrauen gegenüber zeugt seine Argumentation in meinen Augen auch nicht. Ich würde mich niemals sterilisieren lassen, weil mein Mann es möchte, nur, wenn ich es auch will und damit auch leben kann.
    Und weißt du, ob es ihm irgendwann so geht wie dir damals und er doch noch ein Kind möchte, aber du kannst dann nicht mehr?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
>
close