Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
Like Tree6gefällt dies

Thema: Einleitung trotz unreifem Befund?

  1. #1
    1Jahrwarten ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Einleitung trotz unreifem Befund?

    Hi,

    nächsten Dienstag ist der ET, aber mein Befund ist noch total unreif und Sohnemann liegt nicht im Becken.
    Beim Gespräch im KH diese Woche wurde er für Dienstag auf 3,8 - 4,2 kg geschätzt. Ich soll jetzt am Dienstag nochmal kommen, ob sich der Befund verändert hat. Ev würden sie versuchen einzuleiten.... anfänglich hieß es ja, dass er 7 Tage nach ET (da leiten sie auf jeden Fall ein) bei ca 4kg wäre und jetzt sind doch mehr geworden. Ich weiß mittlerweile echt nicht mehr, was ich machen soll. Ich bin total ausgelaugt, wache nachts ständig mit Schmerzen im Unterleib auf und Blasenschmerzen (muss dann aufs Klo), kann kaum noch laufen wg der Symphyse, meine Stimmung ist total am Boden und ich bin oft am Heulen.. ich will einfach nurnoch, dass es endlich vorbei ist.

    Nun frage ich mich aber, ob einleiten mit unreifem Befund überhaupt was bringen würde? Hatte das mal eine von euch? Hab ein bißl im Netzt gegoogelt und es sieht wohl nicht so gut aus, wenn man bei unreifem Befund einzuleiten versucht und endet öfters mal im Kaiserschnitt.

  2. #2
    Kardamonkaffee Gast

    Standard Re: Einleitung trotz unreifem Befund?

    Wenn Du Dir total unsicher bist, hast Du evtl. die Möglichkeit, eine zweite prof. Meinung (ander FA, andere Klinik? edit: noch eine Hebamme?) einzuholen?
    Geändert von Kardamonkaffee (16.08.2013 um 17:07 Uhr)

  3. #3
    LariFary ist offline Wir können Beides........

    User Info Menu

    Standard Re: Einleitung trotz unreifem Befund?

    Zitat Zitat von 1Jahrwarten Beitrag anzeigen
    Hi,

    nächsten Dienstag ist der ET, aber mein Befund ist noch total unreif und Sohnemann liegt nicht im Becken.
    Beim Gespräch im KH diese Woche wurde er für Dienstag auf 3,8 - 4,2 kg geschätzt. Ich soll jetzt am Dienstag nochmal kommen, ob sich der Befund verändert hat. Ev würden sie versuchen einzuleiten.... anfänglich hieß es ja, dass er 7 Tage nach ET (da leiten sie auf jeden Fall ein) bei ca 4kg wäre und jetzt sind doch mehr geworden. Ich weiß mittlerweile echt nicht mehr, was ich machen soll. Ich bin total ausgelaugt, wache nachts ständig mit Schmerzen im Unterleib auf und Blasenschmerzen (muss dann aufs Klo), kann kaum noch laufen wg der Symphyse, meine Stimmung ist total am Boden und ich bin oft am Heulen.. ich will einfach nurnoch, dass es endlich vorbei ist.

    Nun frage ich mich aber, ob einleiten mit unreifem Befund überhaupt was bringen würde? Hatte das mal eine von euch? Hab ein bißl im Netzt gegoogelt und es sieht wohl nicht so gut aus, wenn man bei unreifem Befund einzuleiten versucht und endet öfters mal im Kaiserschnitt.


    Meine Dritte wurde bei 38 + 1 eingeleitet wegen Plazentainsuffizienz. Ich hatte einen total unreifen Befund es endete im Notkaiserschnitt. Sicher wär es vielleicht eh ein Kaiserschnitt geworden da sie eine viel zu kurze Nabelschnurr hatte und sich diese wohl auch 2-3 x ums Bein geschlungen hatte.
    Ich kann dich so gut verstehen ....ich wünsch dir sehr das es jetzt einfach von alleine los geht....alles gute
    Mein Glück - meine Kinder

    Die Große Vernüftige (10/92)
    Die kluge Abenteuerin (09/01)
    Die zarte Lustige (04/04)
    Die sensible Zuckerpuppe (02/09)
    Und der "Hahn im Korb" (06/10)
    Die süße kleine "Neue" (09/13)

    Und nun sind alle gespannt ob unser "Hahn" Verstärkung bekommt

    Tjaaaaaaaaaaaaa und der "Hahn" wartet weiter..........

  4. #4
    freesie Gast

    Standard Re: Einleitung trotz unreifem Befund?

    Ich würde warten.

    Ich weiß, wie man sich am Ende der Schwangerschaft fühlt, für mich war das nie ein Grund zur Einleitung.

    Meine Kinder waren nicht bei 4 kg, aber teilweise knapp drunter.
    Ich fand die Geburten nicht schlimm, ich denke sowieso, dass das Gewicht überschätzt wird in Bezug auf den Geburtsverlauf.

    Unreife Einleitungen enden sehr ooft im KS, das stimmt.
    Mir wäre es das nicht wert.

    Sofern der Doppler gut ist, die Herztöne auch, das Fruchtwasser ausreicht usw. würde ich auf einen natürlichen Geburtsbeginn warten.

    Aber ich bin nicht du.
    maryshelley, tufle, Dream9 und 1 anderen gefällt dies.

  5. #5
    Avatar von Adilette
    Adilette ist offline gut zu Fuß

    User Info Menu

    Standard Re: Einleitung trotz unreifem Befund?

    Von unreifem Befund und einleiten kann ich ein Lied singen...das hatte ich bis jetzt bei jeder Geburt.

    Bei K1 endete es tatsächlich im KS.

    Bei K2 und 3 nicht...dank meiner Hebamme.

    Hast Du eine Hebamme und was sagt sie zu dem Thema?

    Aus Erfahrung kann ich sagen, dass die Ärzte gern beschleunigen, und das endet nun mal gern im KS. Wäre ich nochmal in der Situation, würde ich zuwarten bei engmaschiger Kontrolle des Babys. Notfalls auch gegen den Rat der Ärzte. Das mag ich Dir aber nicht raten, denn ich kenne Deine momentane Situation nicht.

    Ach ja, Ärzte verschätzen sich mit dem Kindsgewicht gern mal nach oben. Meiner Erfahrung nach.
    2006
    2011
    2012

  6. #6
    Avatar von nulesa
    nulesa ist offline 4-fach Mama 💜💜💙💜

    User Info Menu

    Standard Re: Einleitung trotz unreifem Befund?

    Schade das es hier so viele negative Erfahrungen mit der Einleitung bei unreifem Befund gibt. Bei mir wurde Nr. 2 und jetzt auch Nr. 3 mit unreifem Befund eingeleitet. Beide Einleitungen verliefen fast identisch und vor allem problemlos und recht schnell dann.
    Hier der Link zum Geburtsbericht von meinem Kleinen vor 4 1/2 Wochen:

    https://www.eltern.de/foren/geburtst...tsbericht.html

    Ich hoffe das nimmt dir viell. etwas die Angst, denn eine Einleitung kann auch eine schöne Geburt sein!
    Was ich jetzt bei uns im Juli-Forum und auch allgemein schon rausgefunden habe ist das:
    - Eileitungen mit Gel so gut wie alle recht zügig verliefen und schöne Geburten waren
    - Einleitungn mit Tablette etwas länger dauerten ab und an auch Wehentropf-Unterstützung benötigten aber dann voran gingen.
    - Einleitungen die mit Wehencocktail oder gleich mit Wehentropf angefangen wurde häufig mit KS enden.
    Liebe Grüße nulesa










  7. #7

    User Info Menu

    Standard Re: Einleitung trotz unreifem Befund?

    Warum soll denn nun eingeleitet werden? Wegen des Gewichts? Ich verstehe die Eile nicht. Kinder brauchen so lange wie sie brauchen... Ich würde aufhören, mit Laien zu sprechen, die die konkrete Situation nicht überblicken können (Foren etc.), sondern zu einer kompetenten Person meines Vertrauens gehen. Das wäre für mich emeine Hebamme und sogar mein Frauenarzt. Ich wünsche Dir eine unkomplizierte Restschwangerschaft und alles Liebe!
    Sabine mit
    H. 07/2006
    A. 07/2008
    D. 07/2010
    J. 01/2013

    M. 04/2015

  8. #8
    1Jahrwarten ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Einleitung trotz unreifem Befund?

    Hi,

    danke für eure Antworten!

    Es soll wg de Gewichts eingeleitet werden bzw. die Oberärztin meinte, dass es oft vorkommt, dass dicke, große Kids mit der Schulter hängenbleiben und sie daher immer zum Einleiten / Kaiserschnitt raten. Meine Frauenärztin ist auf der Seite der Oberärztin. Ich habe eben meine Hebamme angerufen und hoffe, dass sie sich die Tage melden wird.. mal schauen, was sie dazu zu sagen hat.

    Wg des Gewichts: bei den anderen beiden Kids haben die Gewichtsbrechnungen jedes Mal gestimmt bzw Nr.1 war sogar noch schwerer als berechnet.

    @nulesa: danke für deine Worte und deinen tollen Bericht! Freut mich, dass bei dir alles so gut gelaufen ist!

  9. #9
    Miamina Gast

    Standard Re: Einleitung trotz unreifem Befund?

    Zitat Zitat von 1Jahrwarten Beitrag anzeigen
    Hi,

    nächsten Dienstag ist der ET, aber mein Befund ist noch total unreif und Sohnemann liegt nicht im Becken.
    Beim Gespräch im KH diese Woche wurde er für Dienstag auf 3,8 - 4,2 kg geschätzt. Ich soll jetzt am Dienstag nochmal kommen, ob sich der Befund verändert hat. Ev würden sie versuchen einzuleiten.... anfänglich hieß es ja, dass er 7 Tage nach ET (da leiten sie auf jeden Fall ein) bei ca 4kg wäre und jetzt sind doch mehr geworden. Ich weiß mittlerweile echt nicht mehr, was ich machen soll. Ich bin total ausgelaugt, wache nachts ständig mit Schmerzen im Unterleib auf und Blasenschmerzen (muss dann aufs Klo), kann kaum noch laufen wg der Symphyse, meine Stimmung ist total am Boden und ich bin oft am Heulen.. ich will einfach nurnoch, dass es endlich vorbei ist.

    Nun frage ich mich aber, ob einleiten mit unreifem Befund überhaupt was bringen würde? Hatte das mal eine von euch? Hab ein bißl im Netzt gegoogelt und es sieht wohl nicht so gut aus, wenn man bei unreifem Befund einzuleiten versucht und endet öfters mal im Kaiserschnitt.

    Meine Kinder wurde alle drei mit unreifem Befund eingeleitet.

    Kind 1: 37+1 wegen Blasensprung, Geburt 4 Stunden nach erster Einleitung...

    Kind 2: 35+x wegen schweren Nierenproblemen, Einleitung wurde nach 5 Tagen aufgegeben, Kind kam dann bei 40+x spontan 30min nach der ersten Wehe...

    Kind 3: 37+0 wegen Hellp, eingeleitet um ca.11 Uhr, erste Wehe um ca. 15:00, Geburt um 16:00...

    Raten mag ich dir nichts, das ist wohl eher etwas für Experten, aber einleiten kann auch gut funktionieren!
    nulesa gefällt dies

  10. #10
    Avatar von anna_waffel
    anna_waffel ist offline nun sind wir schon sechs!

    User Info Menu

    Standard Re: Einleitung trotz unreifem Befund?

    bei mir wurde die 2.Geburt wegen einem Blasensprung eingeleitet. es hat ewig (und das meine ich auch so, 1. Mal Gel am Freitag um 8.00 Geburt am Sonntag um 1.30...) gedauert, aber dank super Hebamme und viel Geduld bin ich um einen zweiten Kaiserschnitt rumgekommen.
    Ich gebe zu, dass ist sicher nicht das was du lesen wolltest, aber ich kann dir nur den Tip geben, lass dich nicht von irgendwelchen Ärzten zum Kaiserschnitt drängen. Die greifen oft schnell zum Messer, weil es zu lange dauert. Aber warum kann es nicht mal etwas länger als "normal" dauern, wenn es Mutter und Kind gut geht???

    Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass alles so läuft wie du es dir wünschst!
    03.2010 erstes Mädchen
    05.2011 zweites Mädchen
    10.2012 drittes Mädchen

    07.2013 * für immer im Herzen
    06.2014 erster Junge
    08.2015 zweiter Junge

    Mit Munis gemeinsam in den Juni 2014

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte