Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
Like Tree1gefällt dies

Thema: Sohnemann raubt mir den letzten nerv...... (lang)

  1. #1
    Mainzerin1979 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Frage Sohnemann raubt mir den letzten nerv...... (lang)

    Hallo zusammen!!

    Wie ihr ja vielleicht mitbekommen habt, bin ich relativ neu hier und auch immer nur mal sporadisch am schreiben, aus zeitmangel..... Also, ich habe 4 Kinder, 3 Mädels (6 Ja., 4 Ja., und 5 Monate) und einen Bub (2,5 Jahre.)

    Und genau dieser treibt mich zur zeit in den Wahnsinn..... Er schläft einfach nicht durch, wir haben wirklich schon alles probiert:

    Mittagsschlaf ja, Mittagsschlaf nein, früh ins bett, spät ins bett, selbst nach schwimmbadbesuchen wo alle unsere Kids tierisch geschafft sind und nur noch schlafen wollen, er wird nachts wach und schreit wie am spieß....

    Mit nachlicht, ohne Nachtlicht etc. ... selbst meine kleine maus schläft seit 4 Wochen durch, teils bis zu 12 stunden. wofür ich auch echt dankbar bin, denn wenn sie dann abwechselnd brüllen würden....

    Man bekommt ihn auch nicht beruhigt, wenn ich rein gehe und mit ihm rede, was zu trinken gebe etc. dann sagt er nichts. Kaum geht man Richtung tür, fängt er an zu schreien....

    Ich weiß wirklich nicht mehr weiter, ich kenn das von meinen Mädels nicht. selbst die mittlere, die ein echtes schreibaby war (lag aber größtenteils an ihrer Neurodermitis) hat spätestens mit 8 Monaten durch geschlafen. Klar es ist nachts immer mal was, Bauchweh, erkältung o. ä. Hab ich ja auch absolutes Verständniss dafür, aber so gar nicht mal ein paar Tage durchschlafen???

    Unsere Große kam dienstag in die schule, wenn ich in der nacht davor 3 stunden geschlafen habe war das viel....
    Auch sie braucht ihren schlaf, manchmal werden wirklich alle von dem Geschrei wach...

    Ich liebe meine kinder über alles, aber meine nerven liegen echt blank!!! Außerdem mach ich mir auch echt Gedanken, ob er vielleicht irgendetwas gesundheitliches hat und wir es einfach nicht verstehen, nicht feststellen können oder so!!!!

    Weiß jemand rat, ist das bei jungs vielleicht normal, sonst irgend eine Idee?

    Bin echt dankbar, sorry für den langen text....

    gruß marion

  2. #2
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist offline Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Sohnemann raubt mir den letzten nerv...... (lang)

    wie schläft er denn bei euch im Bett?

  3. #3
    Mainzerin1979 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Sohnemann raubt mir den letzten nerv...... (lang)

    Nein er hat sein eigenes Zimmer, sein eigenes bett. bei uns haben alle das erste jahr mit im zimmer geschlafen, aber das war bei ihm auch seeehr schwierig da er wirklich von der kleinsten Kleinigkeit wach wurde und direkt gebrüllt hat.

  4. #4
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist offline Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Sohnemann raubt mir den letzten nerv...... (lang)

    Zitat Zitat von Mainzerin1979 Beitrag anzeigen
    Nein er hat sein eigenes Zimmer, sein eigenes bett. bei uns haben alle das erste jahr mit im zimmer geschlafen, aber das war bei ihm auch seeehr schwierig da er wirklich von der kleinsten Kleinigkeit wach wurde und direkt gebrüllt hat.
    und habt ihr es jetzt nochmal probiert? Vielleicht braucht er gerade viel Nähe
    maryshelley gefällt dies

  5. #5

    User Info Menu

    Standard Re: Sohnemann raubt mir den letzten nerv...... (lang)

    Wenn es dich tröstet: Mit junge oder nicht hat das nichts zu tun. Meine drei sind in der Hinsicht alle gleich. Der Große hat mit gut zwei Jahren durchgeschlagen, Madame mit fast drei und beim Spatz (20 Monate) warte ich noch. Mir macht es mittlerweile tatsächlich nichts mehr aus. Klar, ich bin müde. Aber auch das ist mir egal. Ich weiß ja jetzt dass es vorbei geht. Es dauert eben.
    Ich bin da pragmatisch. Der jüngste schläft bei mir, damit ich nicht aufstehen muss, wenn er wach wird. Aendern kann man da meiner Erfahrung nach ohnehin nichts. Du kannst naturlich mal zum ostheophaten gehen, um alles checken zu lassen. Manchmal hilft das. Bei uns hat es nichts gebracht. Du kannst schlafen wann immer möglich. Du kannst nochmal versuchen ob er bei euch besser schläft. Und ansonsten kannst du nur abwarten und hoffen das er bald die Kurve kriegt. Auch bei uns hat auspowern ubrigens nichts gebracht.
    Ich hoffe, es wird bald besser bei euch.

  6. #6
    Avatar von lilofee75
    lilofee75 ist offline von Beruf Nachteule

    User Info Menu

    Standard Re: Sohnemann raubt mir den letzten nerv...... (lang)

    Zitat Zitat von Mainzerin1979 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen!!

    Wie ihr ja vielleicht mitbekommen habt, bin ich relativ neu hier und auch immer nur mal sporadisch am schreiben, aus zeitmangel..... Also, ich habe 4 Kinder, 3 Mädels (6 Ja., 4 Ja., und 5 Monate) und einen Bub (2,5 Jahre.)

    Und genau dieser treibt mich zur zeit in den Wahnsinn..... Er schläft einfach nicht durch, wir haben wirklich schon alles probiert:

    Mittagsschlaf ja, Mittagsschlaf nein, früh ins bett, spät ins bett, selbst nach schwimmbadbesuchen wo alle unsere Kids tierisch geschafft sind und nur noch schlafen wollen, er wird nachts wach und schreit wie am spieß....

    Mit nachlicht, ohne Nachtlicht etc. ... selbst meine kleine maus schläft seit 4 Wochen durch, teils bis zu 12 stunden. wofür ich auch echt dankbar bin, denn wenn sie dann abwechselnd brüllen würden....

    Man bekommt ihn auch nicht beruhigt, wenn ich rein gehe und mit ihm rede, was zu trinken gebe etc. dann sagt er nichts. Kaum geht man Richtung tür, fängt er an zu schreien....

    Ich weiß wirklich nicht mehr weiter, ich kenn das von meinen Mädels nicht. selbst die mittlere, die ein echtes schreibaby war (lag aber größtenteils an ihrer Neurodermitis) hat spätestens mit 8 Monaten durch geschlafen. Klar es ist nachts immer mal was, Bauchweh, erkältung o. ä. Hab ich ja auch absolutes Verständniss dafür, aber so gar nicht mal ein paar Tage durchschlafen???

    Unsere Große kam dienstag in die schule, wenn ich in der nacht davor 3 stunden geschlafen habe war das viel....
    Auch sie braucht ihren schlaf, manchmal werden wirklich alle von dem Geschrei wach...

    Ich liebe meine kinder über alles, aber meine nerven liegen echt blank!!! Außerdem mach ich mir auch echt Gedanken, ob er vielleicht irgendetwas gesundheitliches hat und wir es einfach nicht verstehen, nicht feststellen können oder so!!!!

    Weiß jemand rat, ist das bei jungs vielleicht normal, sonst irgend eine Idee?

    Bin echt dankbar, sorry für den langen text....

    gruß marion
    Huhu,

    ich hab mich hier ja auch gestern einfach reingeschlichen

    Zum Schlafthema:

    Also gleich vorne weg: von Durchschlafen spricht man ja, wenn ein Kind 5 Stunden am Stück schläft - das einzige Kind in unserem Haus, das das hin und wieder tut, ist mein Baby Mein mittlerer Sohn hat so mit 1,5 Jahren eine Zeitlang recht gut geschlafen (von 9 bis 5 oder manchmal auch bis 6 durch), seit ca. 1 knappen Jahr wacht er aber auch wieder nachts auf und wandert regelmäßig zu uns und schläft dann sehr unruhig und ist öfters nachts wach.
    Mein großer Sohn ist 4 Jahre und 8 Monate alt und hat in seinem ganzen Leben noch keine einzige Nacht durchgeschlafen. Ganz schlimm war es, als er ein knappes Jahr alt war, da ist er ca. alle 45 min aufgewacht und hat geschrien. Ich bin mit ihm dann in die Kinderschlafambulanz, weil ich nicht mehr weiter wußte.

    Ich musste dann 14 Tage lang ein sehr detailliertes Protokoll über unseren Tagesablauf und unsere Nächte verfassen. Einen regelmäßigen, gut strukturierten Tag hatten wir bereits und daran gab es nichts zu verbessern. Die Ärztin hat mir aber erklärt, dass jeder Mensch ein individuelles Schlafbedürfnis hat, an dem sich ein Lebenlang wenig ändert. Sprich, es gibt Langschläfer und Kurzschläfer. Wir wollten einfach, dass unser Sohn zu lange schläft. Er hat ein ziemlich geringes Schlafbedürfnis. Wir haben dann in 10-Min-Einheiten die Schlafzeit verkürzt, also Mittags 10 min weg, Abends 10 min weg, morgens 10 min weg, nach 2 Tagen nochmal usw, bis sich eine Besserung einstellt. Wir waren sehr erstaunt, dass unser Großer mit 1,5 Jahren in 24 h nur knapp 10 Stunden Schlaf benötigt hat! Den Mittagsschlaf einfach ganz wegkürzen ist nicht so sinnvoll, weil Kinder bis zu einem gewissen Alter meistens noch eine Erholungspause während des Tages brauchen. Aber man kann Kinder durchaus aufwecken.

    Durch dieses Vorgehen hat sich das Schlafen von unserem Großen sehr schnell stark verbessert, er ist nicht mehr 10 mal pro Nacht wach geworden, sondern nur noch 3-5 mal und irgendwann nur noch 1-2 mal. So ist es heute noch und wir aktzeptieren das einfach. Mittlerweile schreit er ja auch nicht mehr nach uns, sondern kommt einfach zu uns und das ist ok.

    Und das ist auch gleich mein zweiter Punkt: Wie Pippi auch meinte: Versucht doch mal, Euren Sohn bei Euch schlafen zu lassen! Manchmal brauchen Kinder einfach diese Nähe. Ich mag auch meine Privatsphäre haben und Zweisamkeit mit meinem Mann haben, deshalb schlafen alle Kinder (sogar die Kleine mittlerweile) in ihrem Bett ein, aber wenn sie Nachts aufwachen, dürfen sie zu uns kommen und sie schlafen dann einfach besser. Die Kleine ja sowieso, weil sie noch voll gestillt wird, aber auch die Jungs schlafen die 2. Nachthälfte immer bei uns und finde es meistens gut. Manchmal bin ich genervt, aber dann denke ich mir, dass das alles soooo schnell vorbei geht und ich sicher bald der Zeit nachtrauern werde, in der meine Kinder zu mir ins Bett gekrabbelt sind....
    Geändert von lilofee75 (24.08.2013 um 21:27 Uhr)
    lilo
    Die Räuber 12/08 und 06/10,
    die Zwetschge 02/13
    und der kleine Frosch 09/15


    Paula, Tolalu

  7. #7
    Mainzerin1979 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Sohnemann raubt mir den letzten nerv...... (lang)

    Hi, danke für deine tolle Antwort...

    Ok, ich stelle fest, die Mädels kommen eindeutig nach mir, ich hab auch ein sehr hohes Schlafbedürfnis ;-))

    Also, ich denke eigentlich nicht das er zu viel/lang schläft, denn wenn ich ihn morgens schlafen lassen würde, würde er mal locker bis neun schlafen. So stehen wir aber um halb 7 spätestens auf. Und wenn er Mittagsschlaf macht und ich wecke ihn, egal wie lang er geschlafen hat, er ist direkt nur am Schreien....

    Deswegen haben wir mal eine zeit lang keinen Mittagsschlaf gemacht, trotzdem hat er nicht geschlafen.

    Bin mittlerweile wirklich am überlegen ob ich die Kleine in sein zimmer verlegen soll und ihn zu uns hole....

    Aber da ist er auch immer wach geworden sobald wir die tür aufgemacht haben und ins bett gegangen sind. deswegen haben wir ihn ja in das andere zimmer gebracht und am anfang hat das auch mal ne zeit lang funktioniert....????

    Fragen über fragen....

  8. #8
    Avatar von lilofee75
    lilofee75 ist offline von Beruf Nachteule

    User Info Menu

    Standard Re: Sohnemann raubt mir den letzten nerv...... (lang)

    Zitat Zitat von Mainzerin1979 Beitrag anzeigen
    Hi, danke für deine tolle Antwort...

    Ok, ich stelle fest, die Mädels kommen eindeutig nach mir, ich hab auch ein sehr hohes Schlafbedürfnis ;-))

    Also, ich denke eigentlich nicht das er zu viel/lang schläft, denn wenn ich ihn morgens schlafen lassen würde, würde er mal locker bis neun schlafen. So stehen wir aber um halb 7 spätestens auf. Und wenn er Mittagsschlaf macht und ich wecke ihn, egal wie lang er geschlafen hat, er ist direkt nur am Schreien....

    Deswegen haben wir mal eine zeit lang keinen Mittagsschlaf gemacht, trotzdem hat er nicht geschlafen.

    Bin mittlerweile wirklich am überlegen ob ich die Kleine in sein zimmer verlegen soll und ihn zu uns hole....

    Aber da ist er auch immer wach geworden sobald wir die tür aufgemacht haben und ins bett gegangen sind. deswegen haben wir ihn ja in das andere zimmer gebracht und am anfang hat das auch mal ne zeit lang funktioniert....????

    Fragen über fragen....
    Hm, schwierig... vielleicht versuchts Du mal, in mit einem Geschwister ins Zimmer zu tun? Entweder mit den älteren Geschwistern, oder das Baby dazu? Ich würde das mal nur so versuchsweise machen, also nicht gleich alles umstellen, sondern mal mit ner Matrazte oder so... vielleicht mag er einfach nicht alleine sein. Wenn man nachts aufwacht, ist man ja oft nicht so ganz da und vielleicht hat er einfach alleine Angst und kann sich dann in der Nacht nicht mehr richtig beruhigen, selbst wenn Du zu ihm ins Zimmer gehst.

    Wenn er Mittags schläft, ist dann alles dunkel? Da könntest Du ihn ja vielleicht mal nicht direkt wecken, sondern einfach heller machen und mehr Geräusche, so dass er von selbst aufwacht?

    Als erstes würde ich ihn mal direkt dann, wenn er aufwacht und weint, zu Euch ins Bett holen. Hört er dann auch nicht auf, zu weinen? Wenn er dann das Baby aufweckt, geht das natürlich nicht, aber vielleicht kann man ihm das ja auch klar machen, mit 2,5 versteht man ja schon einiges. Du kannst ihm erklären, dass er gerne zu Euch kommen darf, wenn er Angst hat oder sich alleine fühlt oder einfach nicht schlafen kann, dass er dann bei Euch aber ruhig sein muss, damit das Baby schlafen kann. Ich würde das einfach mal ausprobieren!

    Ich drück die Daumen! IRGENDWANN schläft jedes Kind was?....
    lilo
    Die Räuber 12/08 und 06/10,
    die Zwetschge 02/13
    und der kleine Frosch 09/15


    Paula, Tolalu

  9. #9
    Kardamonkaffee Gast

    Standard Re: Sohnemann raubt mir den letzten nerv...... (lang)

    Sag' mal, schläft er schon immer so schlecht oder ist das neu?

    Wenn es eine Phase sein sollte, bestünde ja Hoffnung, daß es in einem Monat oder so wieder besser wäre... war jedenfalls bei meinen Kindern z.T. so. Die schliefen super - kommen halt nach mir ^^ - hatten aber aus für uns unerfindlichen Gründen immer mal wieder Phasen, in denen sie nachts zwei Stunden wach waren und halt nicht mehr eingeschlafen sind... das nervte zwar auch unheimlich, ging aber erfreulicherweise vorbei.

    Sollte es keine Phase sein, könnte es möglicherweise helfen, den Mittagsschlaf über eine längere Zeit hinweg wegzulassen. Unser mittleres ist auch so ein Wenigschläfer - kommt eindeutig nicht nach mir... - und ist oft nachts mehrmals wachgewesen und zutätzlich noch morgens vor 5 Uhr aufgestanden. Seit knapp zwei Monaten schläft es aber mittags gar nicht mehr, außer es sagt von sich aus, daß es in's Bett möchte. Und der erste Monat war nicht so toll; ich hatte mittags keine Pause mehr, das Kind war schon früh müde und quengelig und zusätzlich hat sich nachts nichts verbessert... das kam erst nach einer Weile, K2 mußte sich anscheinend erst auf den neuen Schlafrhythmus einstellen.

    Und ansonsten, wenn Du Dir ernsthaft Sorgen machst wegen etwas Körperlichem - dann geh' doch zu einem Arzt/Spezialisten. Im besten Fall beruhigt er Dich, und dann fühlst Du Dich doch schon besser, und im Schlimmsten finden sie was, dann könntet Ihr aber wieder besser schlafen...

    Und immer daran denken: Wenn sie mal 17 sind, stehen wir nachts viermal vor ihren Betten und machen sie wach!

  10. #10
    Avatar von Dream9
    Dream9 ist offline Bald 8-fach Mama

    User Info Menu

    Standard Re: Sohnemann raubt mir den letzten nerv...... (lang)

    Nachtschreck evtl ? Vielleicht träumt er nicht gut ?

    Ich find das schwer, dir da zu helfen, denn ich habe gute Schläfer, ausser Kind 2, aber nur als Baby schwierig gewesen..

    Als unsere Nr. 5 2,5 Jahre war, hatte er aber auch ne Phase, wo er wach wurde und schrie, das hat aber nach 2-3 Monaten wieder aufgehört. War da auch nicht ansprechbar oder so, man konnte nix richtig machen..

    Wenns nicht besser wird, würd ich zum Arzt gehen. Das ist ja kein Zustand und einen Grund muss es wohl haben..
    -- Unser 8. Wunder hat sich auf den Weg ins Leben gemacht und ist bei 35+4 auf die Welt gepurzelt -- Die Bande 2000 - 2001 - 2003 - 2004 - 2009 - 2012 - 2014 freut sich über die Verstärkung --und die Eltern erst... ---



    http://dfrf.daisypath.com/RNHMp2.png

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
>
close