Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35
Like Tree1gefällt dies

Thema: Wieviel Kinderkleidung kauft ihr pro Saison und Kind??

  1. #21

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Kinderkleidung kauft ihr pro Saison und Kind??

    Wir haben zuviel

    Der Große hat garnicht so viel zuviel. Er ist der erste Junge in der Familie und braucht eben alles neu. Ich schätze, ein, zwei Pullover hätte ich nicht kaufen müssen, aber alles in allem hat er ziemlich genau richtig viel.

    Madame hat zwei ältere Cousinen, von denen sie unglaublich viel erbt. Ihr Schrank ist voll, zumindest jetzt noch. Wie es in ein, zwei Jahren aussieht, weiß ich nicht. Einmal schrumpft ja der Größenunterschied immer weiter und wie lange sie noch in Jubelschreie ausbricht, wenn sie die alten Sachen auftragen darf, daß bleibt abzuwarten. Obwohl sie eigentlich alleine durch ihre Cousinen genug Klamotten hat, kaufe ich ihr trotzdem immer mal wieder etwas. Zum einen, weil es mir sonst unfair vorkommt, wenn ich dem Großen Neues kaufe, ihr aber nicht und zum anderen, weil ich meinen Kindern einfach gerne etwas Schönes kaufe.

    Der Jüngste hat auch genügend Sachen. Er erbt vom Großen und (noch) von seinem 6 Monate älteren Cousin. Auch der Spatz bekommt aber immer mal wieder was Neues, auch wenn er es nicht bräuchte. Gründe sind die gleichen wie bei Madame. Und hin und wieder braucht er tatsächlich etwas. Wir haben zum Beispiel keine Gummistiefel in seiner Größe, also bekommt er nächste Woche welche.

    Alles in allem: Wir geben sicher mehr Geld aus, als wir müssten, aber nicht übermäßig viel mehr. Wieviel Geld wir tatsächlich ausgeben, kann ich garnicht richtig sagen, denn wir kaufen, wenn etwas gebraucht wird (oder bei Li.Dl etwas Nettes dabei ist ) und nicht auf Verdacht oder Vorrat.
    Mit der Rasselbande: September '07, Mai '09 und Dezember '11

    Wenn nicht in Weisheit, so in Liebe geborgen und ich mach' mit Liebe alles falsch so gut ich kann.
    Reinhard Mey

  2. #22
    sindzusiebt ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Kinderkleidung kauft ihr pro Saison und Kind??

    Dass unsere Kinder mehr Klamotten haben, als sie eigentlich brauchen, war mir - so ganz unterbewusst - schon klar. Aber durch diesen Threat neugierig, habe ich tatsächlich zumindest bei den zwei Kleinsten mal grob durchgezählt und sie haben wirklich je über 30 Oberteile, an die 20 Hosen und dazu die Kleider. Jacken habe alle mind. 2 Fleecejacken + 2 Fleecewesten, die Kleinen je einen Softshelloverall, alle 1 Softshell-, 1 Regen- und 2-3 Winterjacken. Schuhe auch jeder 2-3 Paar + Gummistiefel. Und das, obwohl ich ständig wasche. Allerdings kaufe ich eben seeeehhhhhr gerne Kinderklamotten und lege auch wert darauf, dass sie ordentlich angezogen herumlaufen. Ich kaufe auch bevorzugt Jak.-O und wenige andere Marken und wenig günstige Kleidung. Ich möchte einfach nicht den geringsten Anlass geben in irgend ein "kinderreiche-Familien-Klischee" gesteckt zu werden, ihr wisst wie ich es meine. Also bei uns besteht da ganz sicher Einsparpotenzial.

  3. #23
    Avatar von Rabenkopf
    Rabenkopf ist offline Almdudler

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Kinderkleidung kauft ihr pro Saison und Kind??

    "Früher" also als die Älteste noch nicht in die Schule ging, hab ich fast ausschließlich auf Basaren eingekauft. Und weil es da ja billig ist (Hose 2€, Shirt 1€ so in etwa) haben wir von Kleidern kleiner Größe 110 sehr, sehr viel. (20 Hosen, 30 Shirts? so etwa pro Größe) In dem Alter sauen sie sich aber auch oft noch so ein, dass sie mindestens einmal am Tag frische Sachen brauchen und ich bin auch nicht die fleißigste Wäscherin...

    Für die beiden Großen bin ich jetzt aber von "viel und billig" irgendwie abgekommen. Zum einen tragen die eine Jeans auchmal 3 Tage, ohne dass sie dreckig ist, zum anderen gibts auf den Basaren in größeren Größen kaum noch gescheite Sachen und dann werden die Kinder ja auch wählerisch. Von 20 Shirts würde meine große Tochter eh nur 3 anziehen, momentan hat sie 2 Hosen die passen ohne "wehzutun"
    Und ich muss sagen, so ein spartanischer Schrank mit (für mich ) wenigen (ca. 5 Hosen, 10 Shirts) wirklich schönen Sachen hat auch was für sich. Und ist viel einfacher ordentlich zu halten.
    LG Rabenkopf


    mit Tochter *2005 und Sohn *2007 und Tochter *2009 und Sohn *2012

  4. #24
    Avatar von Dream9
    Dream9 ist offline Bald 8-fach Mama

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Kinderkleidung kauft ihr pro Saison und Kind??

    Zitat Zitat von sindzusiebt Beitrag anzeigen
    Dass unsere Kinder mehr Klamotten haben, als sie eigentlich brauchen, war mir - so ganz unterbewusst - schon klar. Aber durch diesen Threat neugierig, habe ich tatsächlich zumindest bei den zwei Kleinsten mal grob durchgezählt und sie haben wirklich je über 30 Oberteile, an die 20 Hosen und dazu die Kleider. Jacken habe alle mind. 2 Fleecejacken + 2 Fleecewesten, die Kleinen je einen Softshelloverall, alle 1 Softshell-, 1 Regen- und 2-3 Winterjacken. Schuhe auch jeder 2-3 Paar + Gummistiefel. Und das, obwohl ich ständig wasche. Allerdings kaufe ich eben seeeehhhhhr gerne Kinderklamotten und lege auch wert darauf, dass sie ordentlich angezogen herumlaufen. Ich kaufe auch bevorzugt Jak.-O und wenige andere Marken und wenig günstige Kleidung. Ich möchte einfach nicht den geringsten Anlass geben in irgend ein "kinderreiche-Familien-Klischee" gesteckt zu werden, ihr wisst wie ich es meine. Also bei uns besteht da ganz sicher Einsparpotenzial.

    Ja du das kann ich verstehen, das möchte ich so auch nicht. Möchte, dass meine Kinder schön und anständig angezogen sind. Muss da immer an so nen kleinen Bub ausm KiGa denken, der hatte immer total verfusselte Joggingsachen an. Ich fand das schauerlich :D

    Aber ich gestehe, Jako-O ist mir nicht nur zu teuer. Die Sachen schneiden in Test oft miserabel ab, vor allem werden oft Schadstoffe en masse darin gefunden. Ich kaufe gerne bei BonPr. und sonst schau ich auch mal, was A**I so liegen hat. In den L**L geh ich aus pers. Gründen nicht rein. Ansonsten halt ich die Augen offen, egal, wo ich grad einkaufe. Früher hab ich öfter mal be Quelle gekauft, vor deren Insolvenz.
    -- Unser 8. Wunder hat sich auf den Weg ins Leben gemacht und ist bei 35+4 auf die Welt gepurzelt -- Die Bande 2000 - 2001 - 2003 - 2004 - 2009 - 2012 - 2014 freut sich über die Verstärkung --und die Eltern erst... ---



    http://dfrf.daisypath.com/RNHMp2.png

  5. #25
    Lausbubenmama ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Kinderkleidung kauft ihr pro Saison und Kind??

    Zitat Zitat von Dream9 Beitrag anzeigen
    Ja du das kann ich verstehen, das möchte ich so auch nicht. Möchte, dass meine Kinder schön und anständig angezogen sind. Muss da immer an so nen kleinen Bub ausm KiGa denken, der hatte immer total verfusselte Joggingsachen an. Ich fand das schauerlich :D

    Aber ich gestehe, Jako-O ist mir nicht nur zu teuer. Die Sachen schneiden in Test oft miserabel ab, vor allem werden oft Schadstoffe en masse darin gefunden. Ich kaufe gerne bei BonPr. und sonst schau ich auch mal, was A**I so liegen hat. In den L**L geh ich aus pers. Gründen nicht rein. Ansonsten halt ich die Augen offen, egal, wo ich grad einkaufe. Früher hab ich öfter mal be Quelle gekauft, vor deren Insolvenz.
    Ehrlich, Ja**-o schneidet schlecht ab? Ich hab da oft recht viel eingekauft und den Preis in Kauf genommen da es ja hochwertiger sein soll und geprüft...:
    Lausbubenmama mit
    Lausbub Nr. 1: 08/2003
    Lausbub Nr. 2: 03/2006
    Lausbub Nr. 3: 12/2012

  6. #26
    sindzusiebt ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Kinderkleidung kauft ihr pro Saison und Kind??

    @Dream9

    Das interessiert mich jetzt aber genau, aus welcher Quelle hast du entnommen, dass Jak.-O-Sachen Schadstoffe enthalten? Von der Qualität her sind die allermeisten Sachen wirklich top, nur von ganz wenigen war ich bisher enttäuscht und ich kaufe wirklich fast alles dort. Würde das also stimmen - was ich nicht so recht glauben kann - dann würde das mein Kaufverhalten erheblich beeinflussen. Und wegen dem Preis...das finde ich relativ. Im Vergleich mit anderen Markenherstellern und Outdoorkleidung ist Jak.-O noch eher günstig. Bei den Discountern ist es klar billiger, aber eben nicht nur der Preis, oft - nicht immer! - ist die Ware an sich eben billig und wenig qualitativ.

  7. #27
    Avatar von lilofee75
    lilofee75 ist offline von Beruf Nachteule

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Kinderkleidung kauft ihr pro Saison und Kind??

    Ich kaufe sehr wenig, da ich das meiste selbst nähe und das was ich dann kaufe (Anoraks und Jeans und Unterhemden und Socken und sowas) kaufe ich zum größeren Teil in Secondhandmärkten oder Bazars (ist ja nicht nur preislich von Vorteil, sondern auch, weil die Sachen dann schon so oft gewaschen wurden, dass sicher alle Schadstoffe raus sind! ).
    Neue Sachen gibts klar auch mal - Socken oder so und auch mal anderes, auch mal als Geschenke von Omas usw..

    Meine Kids haben aber eher nicht zu viele Sachen, denke ich. Und durchvererbt wird auch alles, was noch tragbar ist. Im Moment sind sie auch noch in einem Alter, in dem sie noch nicht so extrem wählerisch sind.

    Ich kaufe dann, wenn es nötig ist, nicht vorher. Also ich gehe neue Hosen kaufen, wenn die alten unflickbar kaputt oder zu klein sind, nicht vorher. Die Jungs haben aktuell jeder 4 Jeans, damit komme ich gut hin. Pullis wohl auch so 4-5, dann etwas genausoviele Langarmshirts und T-Shirts. Sie haben immer so Lieblingsteile, die sie ständig tragen wollen, dass dann sogar manchmal Sachen gar nie zum Einsatz kommen, OBWOHL ich finde, dass es nicht so viele sind...
    lilo
    Die Räuber 12/08 und 06/10,
    die Zwetschge 02/13
    und der kleine Frosch 09/15


    Paula, Tolalu

  8. #28
    Hemera Gast

    Standard Re: Wieviel Kinderkleidung kauft ihr pro Saison und Kind??

    Zitat Zitat von sindzusiebt Beitrag anzeigen
    @Dream9

    Das interessiert mich jetzt aber genau, aus welcher Quelle hast du entnommen, dass Jak.-O-Sachen Schadstoffe enthalten? Von der Qualität her sind die allermeisten Sachen wirklich top, nur von ganz wenigen war ich bisher enttäuscht und ich kaufe wirklich fast alles dort. Würde das also stimmen - was ich nicht so recht glauben kann - dann würde das mein Kaufverhalten erheblich beeinflussen. Und wegen dem Preis...das finde ich relativ. Im Vergleich mit anderen Markenherstellern und Outdoorkleidung ist Jak.-O noch eher günstig. Bei den Discountern ist es klar billiger, aber eben nicht nur der Preis, oft - nicht immer! - ist die Ware an sich eben billig und wenig qualitativ.
    Die Matschsachen haben im Ökotest ziemlich schlecht abgeschnitten.

    Jako-o finde ich auch überteuert für das was man bekommt. Nur die Mitwachsbodys sind unschlagbar!

  9. #29
    taubenblau ist offline + die 7 Zwerge

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Kinderkleidung kauft ihr pro Saison und Kind??

    Ich bin ja platt, wieviel Kleidung Eure Kinder haben!!!!!! Meine haben jeweils um die 5-6 Hosen und vielleicht 15-20 Shirts. 1-2 Winterjacken + 1-2 Schneeanzüge/Hosen. Das reicht durchaus, weil ich oft wasche, weil ich auch großen Wert darauf lege, das meine Kinder immer sauber und ordentlich gekleidet sind. Ich kaufe mittlerweile fast ausschließlich Markenware, wenn das Geld reicht Dänische, weil sie einfach definitiv länger hält! Und ich finde sie sehr hübsch, so kann ich auch länger drauf gucken. Bei den großen wirds leider mittlerweile schwieriger :-( Ich kaufe immer eine neue Hose, wenn eine andere kaputt ist, nur Winterjacken und Schneehosen kaufe ich auf Vorrat.
    Trotzdem erwischt mich jeden Herbst der Winterschuhkauf eiskalt! Einiges kann vererbt werden, vieles aber leider auch nicht. Ich bin immer dankbar für geschenkte Schuhe, wenn sie noch in Ordnung sind.
    trixi06 gefällt dies
    Mit meinen sieben Zwergen
    12/98, 6/01, 10/04, 9/05, 10/07, 11/08, 1/10

  10. #30
    Avatar von Dream9
    Dream9 ist offline Bald 8-fach Mama

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Kinderkleidung kauft ihr pro Saison und Kind??

    Ohje..mir war nicht klar, dass der eine Satz soviel Einfluss jetzt nahm

    Ich lese zwischendurch Warentest/Ökotest, wobei mir schon klar ist, dass die fast überall was finden und sehr strenge Kriterien haben. Ich bin auch echt kein Typ, der sich da verrückt macht. Neulich sind auch Schuhe aufgefallen, da waren Billige dabei und von nem Markenhersteller auch.

    Also die Matschsachen fallen schon seit Jahren, seit ich mich damit befasse, seit etwa dem Jahr 2000, immer wieder negativ auf. Meine Kinder haben allesamt keine Matschhosen. Ich muss(te) mich da permanent erklären im KiGa, das ist und war echt immer anstrengend. Und dann war mir über die Jahre immer wieder aufgefallen, dass Produkte von best. Marken eigtl. laufend mies abschneiden und sich da kaum was ändert. Ich hab mir natürlich jetzt nicht die einzelnen Produkte gemerkt, aber irgendwann fängt man an, wenn man ne Marke hört, dass mit dem negativen, was man öfter mal gelesen hat, zu verbinden. Also es war auf jeden Fall mehr als einmal, dass mir das aufgefallen war.

    Ich bin aber sicher, dass auch in anderen Produkten Schadstoffe stecken. Bei Ökotest und Warentest kann man auch online reinsehen. Muss ich mal wieder machen. Manche Ergebnisse sind auch kostenlos, andere kosten ein paar Cent.
    Ich schau mir dann auch immer an, was tatsächlich zu einem schlechten Testergebnis geführt hat, ob es schlimme Schadstoffe sind..
    Ich denke, ganz vermeiden kann mans leider nicht..
    -- Unser 8. Wunder hat sich auf den Weg ins Leben gemacht und ist bei 35+4 auf die Welt gepurzelt -- Die Bande 2000 - 2001 - 2003 - 2004 - 2009 - 2012 - 2014 freut sich über die Verstärkung --und die Eltern erst... ---



    http://dfrf.daisypath.com/RNHMp2.png

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte