Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21
Like Tree1gefällt dies

Thema: Junge-Mädchen Mädchen-Junge

  1. #11
    doertemaus ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Junge-Mädchen Mädchen-Junge

    Zitat Zitat von anna_waffel Beitrag anzeigen
    Mir fällt kein besserer Titel ein.

    Wir kriegen ja nun nach 3 Mädchen den ersten Jungen und ich frage mich, ob die Schwangerschaft, die Geburt, ja einfach alles ganz anders wird. ich weiß, natürlich ist jedes Kind und jede Schwangerschaft total unterschiedlich, aber unsere drei Mädels wurden alle 39+5 geboren, haben alle ca. das gleiche Gewicht gehabt (eine Abweichung von 90g ), hatten alle einen ähnlich großen Dickkopf und auch sonst waren sie die erste Zeit alle sehr ähnlich (friedliche, viel schlafende, an Mama oder Papa klebende, hungrige Wonnenproppen).

    Wie war das bei euch? Gab es Unterschiede zwischen Jungs- und Mädchenschwangerschaften? Und zwischen den Geburten? Größe? Gewicht?

    Meine Güte, ich bin unsicherer als beim ersten Kind...
    Ich habe eine Tochter und 4 Söhne, und jede Schwangerschaft war unterschiedlich. Übelkeit und Übergeben hatte ich bei allen, am schlimmsten bei Nr. 4 (Junge).
    Tochter wog 3480 g bei 52 cm (KU 34,5), die Jungs 3340, 3560, 2850 und 3840g (54, 52, 46 und 54 cm, KU 37/37/34/37), also keine großen Unterschiede.
    Geboren wurde sie bei ET + 12, die Jungs an ET + 18, +15, +12 und +16.
    Die Große war und ist kein Kuschelkind gewesen, war ein Schreikind im ersten Jahr. Der älteste Sohn hatte 3-Monatskoliken, war leider auch kein großer Kuschler, Sohn 2 war total ruhig, lieb, kaum geschrien, immer zu beruhigen, totales Mamakind, Sohn 3 war noch ruhiger als sein Bruder, ein wirkliches Vorzeigebaby, von dem hätte ich 10 genommen, hat aber lieber mit Papa gekuschelt. :) Sohn 4 war relativ ausgeglichen als Baby, aber schon da sehr aktiv, das ist er jetzt mit fast 8 immer noch, kuschelt ohne Ende, ist das totale Mamakind.
    Ich muss dazu sagen, die Große ist kein "richtiges" Mädchen: hat nie mit Puppen gespielt, war begeisterte Fußballerin, hat KFZ-Mechatronikerin gelernt...ist jetzt seit 2 Jahren verheiratet.

  2. #12
    Avatar von 3fachmama73
    3fachmama73 ist offline ich steh dazu

    User Info Menu

    Standard Re: Junge-Mädchen Mädchen-Junge

    Zitat Zitat von Rabenkopf Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich hab Mädchen - Junge - Mädchen - Junge.

    Unterschiede zwischen den Geschlechtern konnte ich keine feststellen. Nur in der Reihenfolge der Schwangerschaften.
    Jede weitere Schwangerschaft war anstrengender...
    Und ab der zweiten Geburt jede Geburt "leicht"
    Übertragen waren alle deutlich.
    Und jedes Kind ein bisschen schwerer, 3100g, 3200g, 3300g und der letzte 4800g, aber das lag sicher nicht am Geschlecht.

    Als Babys gab es bei uns schon Unterschiede. Die Mädchen waren sehr anspruchsvoll, die Buben (vor allem der kleine) pflegeleicht. Aber auch das kann Zufall sein. Für statistisch belastbare Aussagen reicht die Stichprobengröße nicht aus

    Alles Gute Dir!
    nein aufs Gewicht kann man das letzte Gewicht nicht schieben, denn meine Jüngste war mit 4200g auch 1 kg schwerer wie ihre älteren Geschwister

    die Großen, Junge - Mädchen - Junge waren 3220 g - 3260 g - 3280 g KU 1,5 cm unterschiede von 1-4 wurden immer 0,5 cm mehr und Größe waren 52 cm- 49 cm-53 cm- 54 cm
    Der erste kam an ET-1 - dann ET -8 - ET -6 und ET +10 wobei 2+3 eingeleitet wurden wegen Ödemen

    so und nun kann ich noch sagen, das Jungs bis zu einem gewissen Alter pflegeleichter sind
    M 08/97, W 02/99, M 10/2002, W 10/11







    meine Bino karin_christina mit ihren 2 Süßen und das liebe luisle die ich auch im RL kenne, aber leider nicht meine Bino ist

  3. #13
    DoraMaar ist offline think pink!

    User Info Menu

    Standard Re: Junge-Mädchen Mädchen-Junge

    Zitat Zitat von anna_waffel Beitrag anzeigen
    Mir fällt kein besserer Titel ein.

    Wir kriegen ja nun nach 3 Mädchen den ersten Jungen und ich frage mich, ob die Schwangerschaft, die Geburt, ja einfach alles ganz anders wird. ich weiß, natürlich ist jedes Kind und jede Schwangerschaft total unterschiedlich, aber unsere drei Mädels wurden alle 39+5 geboren, haben alle ca. das gleiche Gewicht gehabt (eine Abweichung von 90g ), hatten alle einen ähnlich großen Dickkopf und auch sonst waren sie die erste Zeit alle sehr ähnlich (friedliche, viel schlafende, an Mama oder Papa klebende, hungrige Wonnenproppen).

    Wie war das bei euch? Gab es Unterschiede zwischen Jungs- und Mädchenschwangerschaften? Und zwischen den Geburten? Größe? Gewicht?

    Meine Güte, ich bin unsicherer als beim ersten Kind...
    Mein Junge war größen- und gewichtstechnisch genau zwischen meinen Mädels bei der Geburt, die übrigens deutlich die schlechteste aber auch die erste war, lag also sicher nicht am Geschlecht. Die Schwangerschaft unterschied sich deutlich- es ging mir super aber ich hatte gegen Ende wahnsinnige Wassereinlagerungen (ich hatte Wöchel!). Bei den Mädels war mir sehr lange sehr übel. Als Baby waren mein Sohn und die Kleine ähnlich wenig anstrengend, die Mittlere war aber nicht zu toppen an Pflegeleichtigkeit. Definitiv war und ist mein Sohn der Kuschelbedürftigste!
    A*05/05 BE*12/06 LE*01/09

  4. #14
    Avatar von Vitamin
    Vitamin ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Junge-Mädchen Mädchen-Junge

    Hi!
    Machst Du Dir da echt Gedanken?
    Lass es einfach, bringt nix

    Hier war das Mädel die mit Abstand Größte und Schwerste, die bei ET + 3 dann spontan und ungeplant zu Hause zur WElt kam nach 2 Presswehen. Die allerbeste Geburt überhaupt.

    Charakter ist bei meinen 3 sehr unterschiedlich, und zumindest bei den beiden Großen ist wriklcih der Junge ganz kleiner Mann, das Mädel sehr weiblich, total witzig zu beobachten.

    Aber Dir gehts erstmal um Schwangerschaft und Geburt?
    Spannend, mal sehen wie anders als seine Geschwister er dann am Ende sein wird!

    Zitat Zitat von anna_waffel Beitrag anzeigen
    Mir fällt kein besserer Titel ein.

    Wir kriegen ja nun nach 3 Mädchen den ersten Jungen und ich frage mich, ob die Schwangerschaft, die Geburt, ja einfach alles ganz anders wird. ich weiß, natürlich ist jedes Kind und jede Schwangerschaft total unterschiedlich, aber unsere drei Mädels wurden alle 39+5 geboren, haben alle ca. das gleiche Gewicht gehabt (eine Abweichung von 90g ), hatten alle einen ähnlich großen Dickkopf und auch sonst waren sie die erste Zeit alle sehr ähnlich (friedliche, viel schlafende, an Mama oder Papa klebende, hungrige Wonnenproppen).

    Wie war das bei euch? Gab es Unterschiede zwischen Jungs- und Mädchenschwangerschaften? Und zwischen den Geburten? Größe? Gewicht?

    Meine Güte, ich bin unsicherer als beim ersten Kind...
    Viele Grüße!

    Vitamin mit Floh (10/05) und Rennschnecke (05/09) und Wundertüte (02/13)

    http://lpmf.lilypie.com/Nmujp2.png

  5. #15
    Avatar von biene78
    biene78 ist offline Und Rasselbande

    User Info Menu

    Standard Re: Junge-Mädchen Mädchen-Junge

    Zitat Zitat von Rabenkopf Beitrag anzeigen
    Hallo,


    Als Babys gab es bei uns schon Unterschiede. Die Mädchen waren sehr anspruchsvoll, die Buben (vor allem der kleine) pflegeleicht. Aber auch das kann Zufall sein. Für statistisch belastbare Aussagen reicht die Stichprobengröße nicht aus

    Alles Gute Dir!
    Wie lustig. Wir haben ja Junge-Mädchen-Junge-Mädchen und unsere Mädchen waren pflegeleicht und die Jungs sehr anspruchsvoll ;-))

    LG Bine
    LG biene78 mit

    Ruhigem Pol (10/05),
    Wilder Hummel (07/07),
    Raeuberhauptmann (07/09) &
    kleinem Sonnenschein (05/11)


    MEINE JULIBINO IST MOOSMUTZEL 25 mit Lara auf dem Arm

  6. #16
    Avatar von Adilette
    Adilette ist offline gut zu Fuß

    User Info Menu

    Standard Re: Junge-Mädchen Mädchen-Junge

    Meine Erfahrung:
    Jungs sind anspruchsvoller als Mädchen.

    Aber das erlebt ja jeder anders...

    Da es Dein 4. Kind ist, wirst Du sowieso viel entspannter sein als bei Deinem ersten Kind, wenn es erst mal auf der Welt ist.
    2006
    2011
    2012

  7. #17
    Avatar von FrauTischbein
    FrauTischbein ist offline freesie!

    User Info Menu

    Standard Re: Junge-Mädchen Mädchen-Junge

    Kein nennenswerter Unterschied.
    Die Kinder wurden immer schwerer, aber im erträglichen Rahmen (3435, 3500, 3750; Nr. 1 ist adoptiert, die lasse ich deswegen mal weg).

    Gleiche Geschwisterfolge wie bei euch.
    "Wird's besser?
    Wird's schlimmer?
    fragt man alljährlich.
    Seien wir ehrlich:
    Leben ist immer lebensgefährlich."

    Erich Kästner

  8. #18
    Sonnenblumenauge ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Junge-Mädchen Mädchen-Junge

    Zitat Zitat von anna_waffel Beitrag anzeigen

    Wie war das bei euch? Gab es Unterschiede zwischen Jungs- und Mädchenschwangerschaften? Und zwischen den Geburten? Größe? Gewicht?
    Bei uns waren es Mädchen- Junge-Junge-Mädchen-jetzt wieder Mädchen.
    Es gab schon Unterschiede, wobei ich nicht sicher bin ob das am Geschlecht des Kindes lag oder an meiner Lebenssituation und Alter.

    Auf jeden Fall waren die Mädels mit 3.440 und 3.470gr leichter als die Jungs mit 3.690gr und 4.080gr.

    Die Älteste wurde einen Tag vor ET geboren, der nächste eine Woche vor ET, der folgende Junge ging dann 9 Tage über ET und unser bisher jüngstes Mädel 3 Tage über ET, also das hatte mal nichts mit der Jungs-Mädels-Frage zu tun.

    Die Schwangerschaften waren alle total unkompliziert, mir war auch nie großartig bel oä, außer die 2. (Junge), in der ich eine Streptokokken (b)-Infektion hatte, die nicht wegbekam, dadurch immerwieder Wehen und Frühgeburtsbestrebungen. Das war aber auch einfach Pech, ich hatte vorher oder nachher nie irgendwelche Infekte, noch nichtmal nen Pilz.

    Die Geburt der Große hat (klar) am Längsten gedauert mit ca 5 Stunden Wehen, davon die letzten 3 im KH. Die nachfolgenden 3 verliefen im Grunde nach demselben Drehbuch: nachts von Wehen aufgewacht, ca 1-1,5 Stunden zuhause geweht bis ich sicher war, Mann geweckt, Kinder versorgt, ins KH gefahren, dort war der Muttermund jedesmal vollständig auf und ca 30 Minuten nach Check-In war es dann vollbracht. Wobei halt, Ausnahme war der 3. (Junge) der war ein Sternengucker und dadurch war es viel schmerzhafter und leider auch für mich recht verletzungsreich. Zeitplan wurde trotzdem eingehalten

    Zusammenfassend würde ich sagen, dass ich die Mädelsgeburten aufgrund der geringeren Größe bevorzuge weil weniger Kollateralschäden.

  9. #19
    tufle ist offline Fernwehgeplagte

    User Info Menu

    Standard Re: Junge-Mädchen Mädchen-Junge

    Zitat Zitat von zicke00091012 Beitrag anzeigen
    Fazit: ich find Jungs entspannt, wenn auch etwas anfälliger.
    Kann ich genau SO bestätigen!
    Mach dir keinen Kopf Anna: Du wächst da schnell rein in die Jungswelt und viel Spaß dem Papa, wenn er das erste richtige Jungsspielzeug kaufen darf.
    Das Quartett:
    2005, 2007, 2008, 2011

  10. #20
    Maybe6 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Junge-Mädchen Mädchen-Junge

    Wir haben 5 Jungs und 1 Mädchen.Die Mädchen SS war für mich am beschwerlichsten,da ich bis zur 22.Ssw Bauchschmerzen hatte und Übelkeit.Vom Gewicht her waren alle ähnlich(3.7-4kg),KU alle 36-37cm,nur dass die kleine bei der Geburt auch noch die Hand am Kopf hatteAber auch die Jungs SS waren alle unterschiedlich...aber definitiv weniger Beschwerden.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •