Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
Like Tree1gefällt dies

Thema: Junge-Mädchen Mädchen-Junge

  1. #1
    Avatar von anna_waffel
    anna_waffel ist offline nun sind wir schon sechs!

    User Info Menu

    Standard Junge-Mädchen Mädchen-Junge

    Mir fällt kein besserer Titel ein.

    Wir kriegen ja nun nach 3 Mädchen den ersten Jungen und ich frage mich, ob die Schwangerschaft, die Geburt, ja einfach alles ganz anders wird. ich weiß, natürlich ist jedes Kind und jede Schwangerschaft total unterschiedlich, aber unsere drei Mädels wurden alle 39+5 geboren, haben alle ca. das gleiche Gewicht gehabt (eine Abweichung von 90g ), hatten alle einen ähnlich großen Dickkopf und auch sonst waren sie die erste Zeit alle sehr ähnlich (friedliche, viel schlafende, an Mama oder Papa klebende, hungrige Wonnenproppen).

    Wie war das bei euch? Gab es Unterschiede zwischen Jungs- und Mädchenschwangerschaften? Und zwischen den Geburten? Größe? Gewicht?

    Meine Güte, ich bin unsicherer als beim ersten Kind...
    03.2010 erstes Mädchen
    05.2011 zweites Mädchen
    10.2012 drittes Mädchen

    07.2013 * für immer im Herzen
    06.2014 erster Junge
    08.2015 zweiter Junge

    Mit Munis gemeinsam in den Juni 2014

  2. #2
    SimoneZ ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Junge-Mädchen Mädchen-Junge

    Hallo,
    wir haben ja "nur"drei: ein Mädchen und zwei Jungs und ich fand bzw finde alle drei unterschiedlich. Die ersten beiden Schwangerschaften musste ich ab 32ssw im kh verbringen, da die Babys zu klein waren. Sie kamen mit einem ähnlichen Gewicht u Größe zur Welt. Der Junge hat nehr geschrieen als Baby was aber wohl auch daran lag dass er Neurodermitis hatte . Unser dritter war die "entspannteste" Schwangerschaft, hatte "normale" Werte und bei ihm musste ich auch nicht vorher stationär da bleiben. Ihn konnte ich als einzigen stillen dafür hat er am meisten geschrieen . Er hat tagsüber am wenigsten geschlafen u uns ziemlich auf trab gehalten ( von wegen die Dritten laufen nebenher :) ) . Ich persönlich finde meine Jungs " wehleidiger" aber es kann auch daran liegen dass unser Mädel unser erstes war und wir ja dementsprechend nehr Zeit hatten uns nur um sie zu kümmern

    Ich finde also nicht dass Mädchen-Junge den "unterschied" ausmachten sondern die einzelnen Minis waren sehr unterschiedlich - und sind es noch. Was gut ist sonst wäre es ja öde :)

    Wünsche dir noch eine tolle Schwangerschaft

    Liebe Grüße
    Vitamin gefällt dies

  3. #3
    Avatar von trixi06
    trixi06 ist offline ...jetzt erst recht

    User Info Menu

    Standard Re: Junge-Mädchen Mädchen-Junge

    Ich habe ja 4 Jungs und ein Mädchen.
    In meiner Mädchenschwangerschaft war ich eine Heulsuse und ich hatte Schwangerschaftsdiabetes,das hatte ich bei den Jungs nicht.
    Die letzten Beiden Kids waren die Schwersten und meine Tochter hatte den kleinsten Kopf mit 36cm.Sie hat in der Nacht ganz gern mal Party gemacht und ist jetzt eine riesen Zicke.Das kenne ich von den Buben nicht so.
    Also mein Fazit: Jungs sind einfacher als Mädchen.


    Zitat Zitat von anna_waffel Beitrag anzeigen
    Mir fällt kein besserer Titel ein.

    Wir kriegen ja nun nach 3 Mädchen den ersten Jungen und ich frage mich, ob die Schwangerschaft, die Geburt, ja einfach alles ganz anders wird. ich weiß, natürlich ist jedes Kind und jede Schwangerschaft total unterschiedlich, aber unsere drei Mädels wurden alle 39+5 geboren, haben alle ca. das gleiche Gewicht gehabt (eine Abweichung von 90g ), hatten alle einen ähnlich großen Dickkopf und auch sonst waren sie die erste Zeit alle sehr ähnlich (friedliche, viel schlafende, an Mama oder Papa klebende, hungrige Wonnenproppen).

    Wie war das bei euch? Gab es Unterschiede zwischen Jungs- und Mädchenschwangerschaften? Und zwischen den Geburten? Größe? Gewicht?

    Meine Güte, ich bin unsicherer als beim ersten Kind...

  4. #4
    Avatar von biene78
    biene78 ist offline Und Rasselbande

    User Info Menu

    Standard Re: Junge-Mädchen Mädchen-Junge

    Wir haben 2 Jungs und 2 Mädchen und abgesehen davon, dass das letzte Kind zu früh kam wegen Falschlage der Plazenta, waren die Schwangerschaften alle recht gleich. Die Gewichte waren alle zwischen 4000 und 4200g (bis auf die Frühgeburt natürlich) und geboren wurden sie immer ca. 3 Tage nach ET bzw. genau am ET. Kopfumfang war auch annährend gleich, auch die Größe.

    LG Bine
    LG biene78 mit

    Ruhigem Pol (10/05),
    Wilder Hummel (07/07),
    Raeuberhauptmann (07/09) &
    kleinem Sonnenschein (05/11)


    MEINE JULIBINO IST MOOSMUTZEL 25 mit Lara auf dem Arm

  5. #5
    zicke00091012 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Junge-Mädchen Mädchen-Junge

    Bei den Jungs-SS war mir extrem übel, was auch durch nix weg ging. Beim 12er Mädchen war mir auch schlecht, aber bei weitem nicht so extrem und es war mit Akupunktur in den Griff zu bekommen.
    Die Geburten waren alle ähnlich, die beiden Jungs hatten allerdings etwas Stress. Beim 09er waren die Herztöne schlecht und es wurde fast ein KS. Dem Prinzen ging es wohl etwas zu schnell, als die Fruchtblase offen war. Er war sehr blau, auch zu Hause noch häufig und hatte erst ein paar Trinkprobleme.
    Gewicht und Größe war bei allen ähnlich. ET war auch bei allen ähnlich. Alle 39 SSW.
    Die beiden Jungs sind total friediche Wesen. Der 09er heute noch. Der Prinz hat gerade mal wieder 6 Stunden Nachtschlaf auf mir gemacht, schnell getrunken und weitere 3 Stunden in meinem Arm genickert. Das ging bei den Mädchen aber auch. Trotzphase hatte der 09er kaum, die Mädels sind da echt schlimm. Die10er macht sich momentan und letztes Jahr mit ihrem Verhalten keine Freunde.
    Fazit: ich find Jungs entspannt, wenn auch etwas anfälliger.
    1. 2000
    2 2009
    3 2010
    4 2012
    5 2013
    6 2015

  6. #6
    Avatar von marie5
    marie5 ist offline kinder-reich

    User Info Menu

    Standard Re: Junge-Mädchen Mädchen-Junge

    Drei Jungs, zwei Mädchen.
    Jungen - Gewicht zwischen 3300g und 3700g, Mädchen 2900g. Also, die Mädels waren schon zierlicher. Aber die Geburten waren deswegen nicht "leichter". Bei Dir wird es die 4. Geburt und die war bei mir ganz, ganz toll. Wirklich leicht und schnell - die fünfte wieder heftiger. Alle geboren in 39+.
    Übelkiet hatte ich bei einem Jungen gaar nicht, sonst bei allen.
    Verträglichkeit: Kind 2 (Junge) und Kind 4 (Mädchen) sind total ausgeglichen und kommen mit jedem zurecht. Kind 1 (Mädchen) war das was man zickig nennt. Es gibt wirklich jede Facette bei jedem Geschlecht.

    Auf jeden Fall sind Jungs nicht schwieriger, kommt einfach auf den Charakter an und den kann man nicht vorhersagen!

    Freu Dich ruhig richtig auf Euren Jungen !
    LG Marie
    Nimm Dir Zeit zu träumen, es ist der Weg zu den Sternen.

  7. #7
    Avatar von Rabenkopf
    Rabenkopf ist offline Almdudler

    User Info Menu

    Standard Re: Junge-Mädchen Mädchen-Junge

    Hallo,

    ich hab Mädchen - Junge - Mädchen - Junge.

    Unterschiede zwischen den Geschlechtern konnte ich keine feststellen. Nur in der Reihenfolge der Schwangerschaften.
    Jede weitere Schwangerschaft war anstrengender...
    Und ab der zweiten Geburt jede Geburt "leicht"
    Übertragen waren alle deutlich.
    Und jedes Kind ein bisschen schwerer, 3100g, 3200g, 3300g und der letzte 4800g, aber das lag sicher nicht am Geschlecht.

    Als Babys gab es bei uns schon Unterschiede. Die Mädchen waren sehr anspruchsvoll, die Buben (vor allem der kleine) pflegeleicht. Aber auch das kann Zufall sein. Für statistisch belastbare Aussagen reicht die Stichprobengröße nicht aus

    Alles Gute Dir!
    Geändert von Rabenkopf (20.01.2014 um 11:05 Uhr)
    LG Rabenkopf


    mit Tochter *2005 und Sohn *2007 und Tochter *2009 und Sohn *2012

  8. #8
    Rosalie09 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Junge-Mädchen Mädchen-Junge

    ich gehe jetzt mal von der zeit aus als wir nur drei mädchen hatten und dann der junge kam....
    geburtsgewicht mehr als die mädchen, nämlich über 5 kg.
    aussehen, ich hab jeden tag da gesessen und gesagt: der sieht ja echt aus wie ein junge. von anfang an.
    konnte ich irgendwie nicht glauben, dass man das so krass sieht.
    die ersten 2-3 lebensjahre ähnlich wie ein mädchen in der entwicklung. doch der bock kam dann auch so richtig raus wenn er was nicht wollte! und kräftig war er immer. ist nicht so gern in den kiga gegangen wie ein mädchen.
    hatte ganz oft nen bockigen anfall kurz vor der kigatür. einmal hab ich ihm im winter im schlafanzug zum kiga gefahren, weil er sich zuhause nicht anziehen lassen wollte!
    dann eben auf dem parkplatz vorm kiga. hat aber was bewirkt. das hat er nicht nochmal gemacht.
    medikamente und er? fehlanzeige!
    gut, er war auch nicht oft krank und hatte mit 4-5 mal eine lungenentzündung. sollte antibiotika nehmen. es war aber unmöglich, diesem kind etwas davon einzuflößen! das einzige was er nahm, waren homöopatische kügelchen und so hat er dann die lungenentzündung aus eigener kraft bekämpft!
    insgesamt ist er recht pflegeleicht, aber ich empfinde ihn anstrengender als ein mädchen!
    er ist nun 12 und möchte ständig etwas neues, was es aber eh nicht gibt. ein handy (musste er sich selber kaufen), dann möchte er eine spielkonsole (haben hier keine), dazu einen neuen fernseher, kriegt aber nicht....und nun möchte er eine smartwatch!!?? übermorgen wird es wieder etwas anderes sein! der macht mich nochmal wahnsinnig!
    da sind die mädchen nur halb so anstrengend!

  9. #9
    luisle Gast

    Standard Re: Junge-Mädchen Mädchen-Junge

    Wir haben ein Mädchen und zwei Jungs. Mir ginge in allen 3 Schwangerschaften gleich gut/schlecht. Ich sah schwanger immer recht "unhübsch" aus und zugenommen habe ich auch bei allen dreien recht viel.

    Kleine Unterschiede gab´s schon von Kind zu Kind, aber jetzt nichts was ich auf´s Geschlecht schieben würde.

  10. #10
    FrauVomWald ist offline wieder da

    User Info Menu

    Standard Re: Junge-Mädchen Mädchen-Junge

    Ich hab: Mädchen - Mädchen - Mädchen - Junge - Mädchen - Junge - Mädchen :D

    Die Schwangerschaft mit meinem älteren Jungen war mit Abstand die Schlimmste, die ich erlebt habe und machte so gar keinen Spaß. Das schiebe ich aber nichts aufs Geschlecht, sondern auf den Stress den ich hatte gepaart mit ein paar unglücklichen Umständen im Laufe der Schwangerschaft. Bei meinem zweiten Jungen verlief nämlich alles bilderbuchmäßig und sehr ähnlich wie bei den Mädchen. Bei den Geburten fiel nur eins meiner Mädchen aus der Reihe. Unsere 4. Tochter hat sich nämlich deutlich zu früh auf den Weg gemacht und kam dann nicht wie die anderen zuhause, sondern im Krankenhaus zur Welt. Außerdem war ihre Geburt auch die schmerzhafteste und die mit den meisten Geburtsverletzungen. Von der Dauer waren sie alle sehr ähnlich und auch vom Zeitpunkt. Bis auf Tochter Nr.4 kamen sie alle einige Tage vor ET. Mein schwerstes Kind war mit 4,2kg unsere jüngste Tochter.
    Nach der Geburt waren sie schon unterschiedlich, aber auch da sehe ich keinen Zusammenhang zum Geschlecht. Bei mir war es eher so, dass jedes Kind entspannter und pflegeleichter war als das vorherige. Die Große war noch sehr unruhig, viel am Weinen, hatte super mit Blähungen zu tun und die Kleine jetzt scheint mir das entspannteste Baby zu ein, dass ich je gesehen habe. Fast schon unheimlich. Liegt aber sicher auch daran, dass ICH von Kind zu Kind lockerer wurde. Das färbt bestimmt ab. Zicken können hier sowohl die Mädchen als auch die Jungs und im Gegenzug haben sich die Mädchen als sie jünger waren auch gerne mal gebissen, gehauen und getreten. War hier also kein reines Jungen-Ding.
    4x
    2x

    und die Kleine...

    http://lb4f.lilypie.com/pvQVp1.png

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •