Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 94
Like Tree27gefällt dies

Thema: 3 Kinder und Vollzeit arbeiten - bin k.o.

  1. #71
    Kardamonkaffee Gast

    Standard Re: 3 Kinder und Vollzeit arbeiten - bin k.o.

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    pass auf dass du dich nicht an deiner künstlichen Empörung verschluckst

    Und ich sage es dir gerne noch mehrfach persönlich, ohne anrede und ganz deutlich:

    Du kannst dich hier als Forumswächter aufspielen wie du willst, von mir aus auch auf den Kopf stellen und mit den Ohren wackeln, ich schreib trotzdem was ich will und denke. Ob dir das jetzt passt oder nicht.

    Das mit dem Schlappschwanz stammt im übrigen von dir, lässt ja tief blicken wenn du so denkst...

    Liebe Cosima,
    in meiner neuen Funktion als Forumswächter des Wattebäuschenwerferforums der Vielgebärenden kann ich es mir leider nicht leisten, mich auf den Kopf zu stellen und mit den Ohren zu wackeln, der Lächerlichkeit wegen. [Denk' unbedingt daran, mir zu sagen, daß ich mich allein durch meine Funktion schon lächerlich mache, das ist wichtig, damit unsere Konversation niemals enden möge!]. Aber ich erkläre Dir gerne noch einmal, daß Du gerne schreiben kannst, was Du möchtest und was Du denkst - ich bitte Dich sogar ausdrücklich darum. Wenn Du aber Deinen Ton mäßigen könntest? Ich bin zuversichtlich, Du hast ja von direkten Beleidigungen schon zu indirekten gewechselt, und ich bin mir sicher, daß Deine Sprachbehrrschung auch neutrale und dennoch verständliche Formulierungen erlaubt.

    Ich gehe nun und pflege meine künstliche Empörung, damit sie mir nicht mehr so im Halse stecken bleibt zukünftig, und dann überlege ich noch ein bißchen, wie ich ein noch besserer Gutmensch werden kann.
    Mit den freundlichsten Grüßen,
    Dein übersüßter Kardamonkaffee
    silm gefällt dies

  2. #72
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!

    User Info Menu

    Standard Re: 3 Kinder und Vollzeit arbeiten - bin k.o.

    Zitat Zitat von Kardamonkaffee Beitrag anzeigen
    Ja, aber dabei macht der Ton die Musik.
    Viele Antworten sind im Ere unfreundlich, unwirsch etc, aber da weiß man, worauf man sich einläßt, und da gilt Dein Einwand dann auch. Hier ist es halt anders, und nicht jeder steht darauf, angemault zu werden. Man sollte darauf achten, auch wenn sich natürlich jeder auch "woanders ausheulen kann".
    Was ist aber, wenn da auch jemand hinkommt und ein kleines Ere daraus macht?
    Ach, ich finde nicht, dass ich rumgemault habe, aber das ist ja Ansichtssache...
    Fress oder sterb!
    Lang lebe der Emperativ!

  3. #73
    Multilingualmom5 Gast

    Standard Re: 3 Kinder und Vollzeit arbeiten - bin k.o.

    Zitat Zitat von Tamarie Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe schon lange nicht mehr hier gelesen oder geschrieben. Aber jetzt brauche ich mal ein bisschen Trost oder Zuspruch und hab auch gerade Zeit, weil ich diese Woche krankgeschrieben bin.
    Ich bin verheiratet, habe drei Kinder und arbeite Vollzeit. Da ich studiert habe, verdiene ich ganz gut. Muss ich aber auch, weil mein Mann sehr wenig auf dem Lohnzettel hat. Ansonsten wäre eine 5köpfige Familie und der Hauskredit nicht zu finanzieren. Wir können keine großen Sprünge machen. Die Kinder lernen dadurch super, dass man nicht alles haben kann. Auch wenn man in ihren Augen auf keinen Fall ohne Playstation 3 oder 4 leben kann ;-) Aber jammern müssen wir nicht, ein Mal im Jahr ist wenigstens eine Woche Urlaub drinn.
    Ich komme jedoch regelmäßig an den Punkt, wo mir alles zu viel ist und über den Kopf wächst. Ich fahre morgens 6.30 Uhr los zur Arbeit (mein Mann schickt die Kinder morgens los), bin selten vor 17.00 Uhr zu Hause. Einkaufen, Sport der Kinder, Arzttermine usw (ihr kennt das ja) verschieben die Zu-Hause-Zeit meist weiter nach hinten. Nicht selten sitzen die Großen von 20.00 - 21.00 Uhr an den Hausaufgaben. Sämtliche Hausarbeit findet also am Wochenende statt. Zum Glück wird der Große oft von anderen Eltern mit zu den Fußball-Spielen mitgenommen. Ist mir zwar peinlich, weil ich mich so gut wie nie revanchieren kann, aber es geht nicht anders, denn ich muss am Wochenende zu Hause alles schaffen. Ruckzuck ist Montag und das Rattenrennen geht von vorn los.

    Den Kleinen habe ich heute erst zu 9.00 Uhr in die Kita gebracht und hole ihn mittags schon wieder ab :-) Ich gönne ihm das auch wenn ich mich noch ganz schön krank fühle, weil er nicht gern hingeht. Vielleicht auch kein Wunder, er muss ja sonst täglich 10 h dort aushalten.
    Wie beneide ich die Mütter, die das immer können! Spät hinbringen und zeitig abholen oder auch einfach mal so zu Hause lassen. Wie oft mussten wir die Kinder schon halb krank losschicken und wie sehr haben sie und ich darunter gelitten!

    Von unserem großen Sohn bekomme ich manchmal schon bittere Wahrheiten zu hören: "Nie bist du zu Hause und wenn du zu Hause bist, hast du keine Zeit." Oder von der Mittleren: "Ich will nie erwachsen werden. Da muss man immer nur arbeiten und hat immer schlechte Laune." Wir sind wirklich super Vorbilder...

    Ich weiß gar nicht warum ich Euch das alles schreibe. Vielleicht musste ich es mir einfach nur mal von der Seele schreiben.
    Sicher gibt es welche unter Euch denen es ähnlich geht?
    Arbeitet dein Mann auch Vollzeit?? Wäre es möglich dass er seine Arbeitszeit reduziert und dafür mehr im Haushalt macht/sich mehr um die Kinder kümmert? Da du ja besser verdienst, wäre das doch ne Möglichkeit?

  4. #74
    Avatar von anna_waffel
    anna_waffel ist offline nun sind wir schon sechs!

    User Info Menu

    Standard Re: 3 Kinder und Vollzeit arbeiten - bin k.o.

    Ich habe nicht alles gelesen, der Ton wurde mir zu ruppig...

    Liebe Tamarie,
    nur eines, mein Mann liest auch keine Aushänge in der Kita. Ansonsten ist er meistens echt gut organisiert und kriegt so den ganzen organisatorischen Bürokratiekram viel besser hin als ich, aber das lesen klappt nicht. Er ist glücklicherweise nicht der Einzige (ist ne Unikita und Studenten scheinen etwas nachlässig zu sein ), denn die Erzieherinnen haben sich angewöhnt alle wichtigen Termine noch mal persönlich mitzuteilen oder Zettel in die Fächer der Kinder zu legen. Vielleicht würden die das bei euch auch machen.

    Ansonsten halte durch, nach Regenwetter kommt Sonnenschein
    03.2010 erstes Mädchen
    05.2011 zweites Mädchen
    10.2012 drittes Mädchen

    07.2013 * für immer im Herzen
    06.2014 erster Junge
    08.2015 zweiter Junge

    Mit Munis gemeinsam in den Juni 2014

  5. #75
    Avatar von Murksi
    Murksi ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: 3 Kinder und Vollzeit arbeiten - bin k.o.

    Zitat Zitat von Tamarie Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe schon lange nicht mehr hier gelesen oder geschrieben. Aber jetzt brauche ich mal ein bisschen Trost oder Zuspruch und hab auch gerade Zeit, weil ich diese Woche krankgeschrieben bin.
    Ich bin verheiratet, habe drei Kinder und arbeite Vollzeit. Da ich studiert habe, verdiene ich ganz gut. Muss ich aber auch, weil mein Mann sehr wenig auf dem Lohnzettel hat. Ansonsten wäre eine 5köpfige Familie und der Hauskredit nicht zu finanzieren. Wir können keine großen Sprünge machen. Die Kinder lernen dadurch super, dass man nicht alles haben kann. Auch wenn man in ihren Augen auf keinen Fall ohne Playstation 3 oder 4 leben kann ;-) Aber jammern müssen wir nicht, ein Mal im Jahr ist wenigstens eine Woche Urlaub drinn.
    Ich komme jedoch regelmäßig an den Punkt, wo mir alles zu viel ist und über den Kopf wächst. Ich fahre morgens 6.30 Uhr los zur Arbeit (mein Mann schickt die Kinder morgens los), bin selten vor 17.00 Uhr zu Hause. Einkaufen, Sport der Kinder, Arzttermine usw (ihr kennt das ja) verschieben die Zu-Hause-Zeit meist weiter nach hinten. Nicht selten sitzen die Großen von 20.00 - 21.00 Uhr an den Hausaufgaben. Sämtliche Hausarbeit findet also am Wochenende statt. Zum Glück wird der Große oft von anderen Eltern mit zu den Fußball-Spielen mitgenommen. Ist mir zwar peinlich, weil ich mich so gut wie nie revanchieren kann, aber es geht nicht anders, denn ich muss am Wochenende zu Hause alles schaffen. Ruckzuck ist Montag und das Rattenrennen geht von vorn los.

    Den Kleinen habe ich heute erst zu 9.00 Uhr in die Kita gebracht und hole ihn mittags schon wieder ab :-) Ich gönne ihm das auch wenn ich mich noch ganz schön krank fühle, weil er nicht gern hingeht. Vielleicht auch kein Wunder, er muss ja sonst täglich 10 h dort aushalten.
    Wie beneide ich die Mütter, die das immer können! Spät hinbringen und zeitig abholen oder auch einfach mal so zu Hause lassen. Wie oft mussten wir die Kinder schon halb krank losschicken und wie sehr haben sie und ich darunter gelitten!

    Von unserem großen Sohn bekomme ich manchmal schon bittere Wahrheiten zu hören: "Nie bist du zu Hause und wenn du zu Hause bist, hast du keine Zeit." Oder von der Mittleren: "Ich will nie erwachsen werden. Da muss man immer nur arbeiten und hat immer schlechte Laune." Wir sind wirklich super Vorbilder...

    Ich weiß gar nicht warum ich Euch das alles schreibe. Vielleicht musste ich es mir einfach nur mal von der Seele schreiben.
    Sicher gibt es welche unter Euch denen es ähnlich geht?
    Hallo, ich habe auch 3 Kinder und arbeite voll. Was mir bei Deiner Beschreibung voll und ganz fehlt ist Dein Mann. Wenn Du der Hauptverdiener bist, muss er viele andere Aufgaben übernehmen, z:B. Haushalt und Kinder zum Sport fahren. Auch lasse ich gerade am WE Haushalt Haushalt sein und verbringe Zeit mit meinen Kindern oder tue was für mich (Sport etc). Es kann alles funktionieren, relativ entspannt für alle, wenn Mann mithilft. Auch können KInder schon kleine Aufgaben im Haushalt mit übernehmen und Euch entlasten. Wegen den Fußballspielen mach Dir kein KOpf. Bei uns bin ich die die immer fährt und es ist ok,ich nehme gerne andere Kinder mit. Kopf hoch
    Meine liebste Bino Tixe
    Planie Bino Diamondgirl
    Meine April Bino 2009: Mariesolveigh

  6. #76
    Avatar von Murksi
    Murksi ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: 3 Kinder und Vollzeit arbeiten - bin k.o.

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    eben
    Und ich frag mich ja auch wie jemand eine Firma übernehmen und leiten will, der nicht mal in der Lage ist einen Kindergartenaushang zu lesen und umzusetzen?

    Ich mein, jemand der das nicht schafft ist entweder geistig behindert, psychisch krank oder derart im burnout, dass man dringendst und schnell was unternehmen sollte

    Oder aber derjenige will nicht
    Was ich dann täte weiss ich aber
    ...da muß ja die Welt voll mit "entweder geistig behindert, psychisch krank oder derart im burnout" sein...auch Dich supermami wird dies mal passieren..
    Meine liebste Bino Tixe
    Planie Bino Diamondgirl
    Meine April Bino 2009: Mariesolveigh

  7. #77
    cosima ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: 3 Kinder und Vollzeit arbeiten - bin k.o.

    Zitat Zitat von Murksi Beitrag anzeigen
    ...da muß ja die Welt voll mit "entweder geistig behindert, psychisch krank oder derart im burnout" sein...auch Dich supermami wird dies mal passieren..
    die Rede war aber nicht von "mal"
    Jedem Menschen passiert "mal" was (solche Dinge sind mir aber tatsächlich nicht passiert, aber darum geht es nicht.

    Die Aussage war: er KANN das nicht. Gar nicht. Nie. Grundsätzlich nicht.

    Und da dürfte die Frage erlaubt sein was mit einem erwachsenen Menschen sol ist, der das nicht "kann"
    Für mich heisst das: Hat halt keinen Bock

  8. #78
    kroetenvieh ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: 3 Kinder und Vollzeit arbeiten - bin k.o.

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    Und da dürfte die Frage erlaubt sein was mit einem erwachsenen Menschen sol ist, der das nicht "kann"
    Für mich heisst das: Hat halt keinen Bock
    Nö, nicht unbedingt...das ist was genetisches haben hier auch die Verteilung: Ich annähernd Vollzeit, mein Mann Teilzeit. Mein Mann wuppt das mit den 3en eigentlich ganz gut, schmeißt den Haushalt und das, was alles sonst noch so dazu gehört...aber Aushänge lesen: Fehlanzeige haben für uns die Lösung, dass ich einen Tag die Woche die Großen von der Kita abhole, da mich durch den Wust lese und im Zweifelsfall auch mal in der Gruppe nachfrage, was so ansteht...ansonsten ist das Problem öffentlich bekannt und ich werde von den anderen Eltern per App über wichtiges informiert...funktioniert super. Ich finde es völlig legitim, sich mit so Kleinigkeiten von Vollzeit-Muttis helfen zu lassen. Dafür kommen uns oft andere Kinder direkt nach dem Kiga besuchen oder wir bringen andere mit zum Sport. Bis jetzt ist niemand sauer auf uns....

  9. #79
    baobab69 Gast

    Standard Re: 3 Kinder und Vollzeit arbeiten - bin k.o.

    @Tamarie:

    kennst Du das Wort DELEGIEREN?

    kennen/ können viele Frauen nicht, besonders (berufstätige) Mütter tuen sich damit schwer.

    Mein Tip: versuchs trotzdem mal und such Dir Helfer. Nachbarin, Großeltern, Freundin usw, wer Dir was Arbeit abnehmen kann. Könntest Du Bügelwäsche wegbringen? Jemanden gegen Geld die grobe Hausarbeit machen lassen und wenn es auch nur alle paar Monate Fensterputzen ist? Kann Dir Deine Firma (frag Betriebsrat oder Sozialarbeiter, wenn Ihr habt) irgendwie entgegen kommen mit Zuschüssen, Vermittlung von Hilfen, Betriebskita oder so, so dass Du es Dir mit kleinen Dingen schon leichter machen kannst? Habt ihr einen Plan, wer von der Familie für welche Aufgaben zuhause zuständig ist?
    Vielleicht findest Du noch Inspirationen.

    Ich hatte die letzten 4 Jahre eine ähnlich Überlastungssituation, hauptsächlich bedingt durch den Beruf. In diese Zeit fiel die komplette Kita-Zeit meiner Tochter und das erste Schuljahr...viele wichtige Meilensteine der Kindheit haben andere zuerst mitbekommen, dann ich und zuletzt mein Mann, das Arbeitstier (schlechte Entlohnung wg Niedriglohnsektor kommt noch dazu).

    Inzwischen hat sich meine berufliche Situation entspannt, weil von den Kolleginnen eine nach der anderen zusammenbrach und dann erwischte es mich auch, als einzige TZ Kraft mit Kleinkind zuhause. (Die andere waren VZ ohne Kinder bzw mit erwachsenen Kindern).
    So langsam wachten die Chefs auf...jetzt geht es besser. Die Arbeit wurde umstrukturiert, anteilig des jeweilgen Stundenkontigentes neu zugeschnitten und ich kann sagen, nach einer Übergangszeit, läuft es.
    Fortbildungen wurden wieder genehmigt. Arbeiten wurde delegiert, die machen jetzt andere für uns.
    Es ist wirklich sehr angenehm, auch nach langen Arbeitstagen nicht scheintot, sondern lebendig, nach Hause zu kommen, noch fit zu sein für eine Runde Wäsche waschen, gesundes Essen zu kochen, und noch ein offens Ohr für die Familie zu haben.
    Das Ende des 1. Schuljahrs hab ich dann wieder voll mitbekommen. Ich hatte Zeit, mich mit anderen Müttern auf dem Weg zur Arbeit zu unterhalten, ich brauchte mich der Arbeit wegen nicht mehr zu stressen. Tatsächlich, das Leben einer berufstätigen Mutter kann auch schöne Seiten haben.
    Inzwischen hab ich wieder soviel Energie, dass ich noch berufsbegleitende Abendschule beginnen konnte.
    Davon profitieren alle..

    Halte durch und gönne Dir zwischendurch mal was Gutes (evt Kur???), und siehe zu, ob Du nicht irgendwo mit einer Veränderung/ Verbeserung ansetzen kannst. Der Rest wird zur Eigenynamtik.

    Viel Erfolg!

  10. #80
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: 3 Kinder und Vollzeit arbeiten - bin k.o.

    Zitat Zitat von kroetenvieh Beitrag anzeigen
    Nö, nicht unbedingt...das ist was genetisches haben hier auch die Verteilung: Ich annähernd Vollzeit, mein Mann Teilzeit. Mein Mann wuppt das mit den 3en eigentlich ganz gut, schmeißt den Haushalt und das, was alles sonst noch so dazu gehört...aber Aushänge lesen: Fehlanzeige haben für uns die Lösung, dass ich einen Tag die Woche die Großen von der Kita abhole, da mich durch den Wust lese und im Zweifelsfall auch mal in der Gruppe nachfrage, was so ansteht...ansonsten ist das Problem öffentlich bekannt und ich werde von den anderen Eltern per App über wichtiges informiert...funktioniert super. Ich finde es völlig legitim, sich mit so Kleinigkeiten von Vollzeit-Muttis helfen zu lassen. Dafür kommen uns oft andere Kinder direkt nach dem Kiga besuchen oder wir bringen andere mit zum Sport. Bis jetzt ist niemand sauer auf uns....
    Es gibt einen Gen-Defekt, der sich darin äußert, dass man Aushänge im Kindergarten nicht lesen kann?
    Ach, wieder was gelernt.
    hanna2003 gefällt dies
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/mJ4NTL4

Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte
>
close