Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: 4. Kind? Mit 38 nochmal Mama?

  1. #1
    MamaHochDrei ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard 4. Kind? Mit 38 nochmal Mama?

    Oh, meine Überlegungen kreisen schon einige Monate rund um das vierte Kind. Mein drittes ist gerade 12 Monate jung und der Wunsch nach einem zweiten Kleinen drehen sich immer wieder meine Gedanken. Meine anderen beiden sind 7 und 12.

    Ich habe immer einen großen Abstand aufgrund von Beruf und weil der Abstand immer perfekt für uns war - trotzdessen ist der Wunsch nach einem kleinen Abstand nochmal nach diesem Kind groß.

    Sobald die Entscheidung da ist, starten zu wollen, kommen große Bedenken:
    - Ist noch ein kleiner Abstand nach 3 Kindern nicht doch zu anstrengend und die beiden Großen müssen zurück stecken?
    - die letzten beiden SS waren nicht super easy. Wird es zu viel?
    - Bin ich nicht schon zu alt - noch 37, 38 wenn das Kind kommt.
    - Ich wollte beruflich etwas durchstarten - geht es in 3 Jahren genauso gut?
    - Was ist, wenn etwas mit dem Kind ist?
    - Sollten wir nicht einfach happy mit unseren drei gesunden, glücklichen Kindern sein?

    Sobald ich denke bei 3 bleiben zu wollen, kommt wieder der Wunsch und die Gedanken, dass es bestimmt anstrengend aber schön wird.

    Woher weißt man bloss, was die richtige Entscheidung ist?

    Vielleicht hat jemand Erfahrung, einen Rat, Tipps oder einfach eine Meinung dazu - würde mich freuen!

  2. #2
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: 4. Kind? Mit 38 nochmal Mama?

    Zitat Zitat von MamaHochDrei Beitrag anzeigen
    Oh, meine Überlegungen kreisen schon einige Monate rund um das vierte Kind. Mein drittes ist gerade 12 Monate jung und der Wunsch nach einem zweiten Kleinen drehen sich immer wieder meine Gedanken. Meine anderen beiden sind 7 und 12.

    Ich habe immer einen großen Abstand aufgrund von Beruf und weil der Abstand immer perfekt für uns war - trotzdessen ist der Wunsch nach einem kleinen Abstand nochmal nach diesem Kind groß.

    Sobald die Entscheidung da ist, starten zu wollen, kommen große Bedenken:
    - Ist noch ein kleiner Abstand nach 3 Kindern nicht doch zu anstrengend und die beiden Großen müssen zurück stecken?
    - die letzten beiden SS waren nicht super easy. Wird es zu viel?
    - Bin ich nicht schon zu alt - noch 37, 38 wenn das Kind kommt.
    - Ich wollte beruflich etwas durchstarten - geht es in 3 Jahren genauso gut?
    - Was ist, wenn etwas mit dem Kind ist?
    - Sollten wir nicht einfach happy mit unseren drei gesunden, glücklichen Kindern sein?

    Sobald ich denke bei 3 bleiben zu wollen, kommt wieder der Wunsch und die Gedanken, dass es bestimmt anstrengend aber schön wird.

    Woher weißt man bloss, was die richtige Entscheidung ist?

    Vielleicht hat jemand Erfahrung, einen Rat, Tipps oder einfach eine Meinung dazu - würde mich freuen!
    Tipps habe ich keine , auch keine Erfahrung, aber eine Meinung, wenn du die auch hören willst.

    Ich wusste mit dem dritten Kind, dass ich damit glücklich bin, dass wir komplett sind. Meinem Mann geht's ebenso. Meine persönliche Altersschmerzgrenze war damals 35. Allerdings denke ich, wenn ich noch ein viertes Kind gewollt hätte, wäre mir die egal gewesen. Auch über die Gesundheit hätte ich mir keine Gedanken gemacht, jedes Kind so akzeptiert.

    Wie's bei dir beruflich aussähe, kannst nur du beantworten. Ich habe mit 43 erfolgreich den Job gewechselt.

    Was meint denn dein Mann dazu? Wenn ihr beide den Wunsch habt und euch traut, warum also nicht?

  3. #3
    MamaHochDrei ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: 4. Kind? Mit 38 nochmal Mama?

    Vielen lieben Dank für deine Antwort, ich mag sie sehr gerne hören!

    Mein Mann schwankt noch - eigentlich ist er mit seinem sehr fordernden Job ziemlich ausgelastet. Ihm ist es jetzt schon oft sehr viel, was das Hauptproblem wohl bei einem weiteren Kind darstellt.

    Und trotzdem ist der Wunsch immer wieder stark da. Nun kann er es sich vorstellen und da kommen mir die Bedenken auch auf ihn bezogen... :/

  4. #4
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: 4. Kind? Mit 38 nochmal Mama?

    Zitat Zitat von MamaHochDrei Beitrag anzeigen
    Vielen lieben Dank für deine Antwort, ich mag sie sehr gerne hören!

    Mein Mann schwankt noch - eigentlich ist er mit seinem sehr fordernden Job ziemlich ausgelastet. Ihm ist es jetzt schon oft sehr viel, was das Hauptproblem wohl bei einem weiteren Kind darstellt.

    Und trotzdem ist der Wunsch immer wieder stark da. Nun kann er es sich vorstellen und da kommen mir die Bedenken auch auf ihn bezogen... :/
    Ich würde es tatsächlich nur wagen, wenn auch mein Mann den wirklichen Wunsch und Willen hätte. Das Fettmarkierte würde mir da durchaus zu denken geben. Ein weiteres Kind ohne die komplette Unterstützung meines Mannes (zuhause und im Job) hätte ich schon nach 2 Kindern nicht gewagt.

  5. #5
    MamaHochDrei ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: 4. Kind? Mit 38 nochmal Mama?

    Danke dir!

    Ja, das macht mir auch zu denken. Beim 3. Kind hat er noch mehr gearbeitet als aktuell und war noch mehr beruflich unterwegs. Und es klappt super - bzw hat super geklappt. Ich nehme es einfach viel lockerer und es bringt mir Spaß - beim 2. war das noch schwieriger.

    Na mal sehen. Es sind auch die Bedenken von meinem Mann und nun ist er wieder positiv gestimmt. Ich denke, es sind nicht die perfekten Voraussetzungen - aber wann sind sie das?

  6. #6
    SchweizerJulia ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: 4. Kind? Mit 38 nochmal Mama?

    Zitat Zitat von MamaHochDrei Beitrag anzeigen
    Oh, meine Überlegungen kreisen schon einige Monate rund um das vierte Kind. Mein drittes ist gerade 12 Monate jung und der Wunsch nach einem zweiten Kleinen drehen sich immer wieder meine Gedanken. Meine anderen beiden sind 7 und 12.

    Ich habe immer einen großen Abstand aufgrund von Beruf und weil der Abstand immer perfekt für uns war - trotzdessen ist der Wunsch nach einem kleinen Abstand nochmal nach diesem Kind groß.

    Sobald die Entscheidung da ist, starten zu wollen, kommen große Bedenken:
    - Ist noch ein kleiner Abstand nach 3 Kindern nicht doch zu anstrengend und die beiden Großen müssen zurück stecken?
    - die letzten beiden SS waren nicht super easy. Wird es zu viel?
    - Bin ich nicht schon zu alt - noch 37, 38 wenn das Kind kommt.
    - Ich wollte beruflich etwas durchstarten - geht es in 3 Jahren genauso gut?
    - Was ist, wenn etwas mit dem Kind ist?
    - Sollten wir nicht einfach happy mit unseren drei gesunden, glücklichen Kindern sein?

    Sobald ich denke bei 3 bleiben zu wollen, kommt wieder der Wunsch und die Gedanken, dass es bestimmt anstrengend aber schön wird.

    Woher weißt man bloss, was die richtige Entscheidung ist?

    Vielleicht hat jemand Erfahrung, einen Rat, Tipps oder einfach eine Meinung dazu - würde mich freuen!
    Hey,
    also ich verstehe ich da, ich selber habe mit 38 unseren jüngstes Kind mit 38 Jahren bekommen. Ich habe mir zum damaligen Zeitpunkt auch Gedanken gemacht, ob das noch biologisch einwandfrei funktionieren kann, oder ob es problematisch werden wird, ob unser Leben auch in Hinblick auf unsere Berufe damit vereinbar sind usw... .
    Letztendlich hat einfach alles super funktioniert, trotz dass die Schwangerschaft mit unserer Tochter etwas problematisch war, lief diese letztendlich reibungsfrei ab.
    Der Altersunterschied zwischen den Kinder ist eben etwas größer, zwischen dem ältesten und dem jüngsten liegen 8 Jahre, aber das war alles eigentlich kein Thema.
    Mein Mann und ich haben das, auch mit viel Unterstützung von Familie und Freunden gut über die Bühne gebracht.

    Als der Wunsch konkreter wurde, habe ich mir tatsächlich eine Liste gemacht, wo ich alles aufschrieb, was ich beachten muss, was ich abklären muss usw... . Es war die Zeit, wo ich in unserem Konzern eher etwas wacklig auf den Beinen stand, da ich ein paar Jahre zuvor, nach harter Arbeit, in meine Wunschposition gehoben wurde und viel Verantwortung seit dem auf meinen Schultern lastet, ich jedoch nach einem knappen Jahr in Mutterschutz ging und kurz darauf aufgrund der SS mit unserer Tochter erneut.
    Das war in diesem Moment nicht das Beste gewesen, da die Position eigentlich immer ständig besetzt sein muss und so musste ich viel von zu Hause arbeiten und musste immer eng in Kontakt mit meiner Vertretung stehen. Jedenfalls war es dem Konzern am Ende lieb, als ich nach ein paar Monaten nach der Geburt wieder selber am Schreibtisch saß und meiner Arbeit nachging, da meine Vertretung auch für Chaos sorgte. Die Zeit, in der ich wieder voll arbeitet zwischen den beiden SS war allerdings beschaulich gewesen.

    Zwei Jahre später ging dieses Spiel wieder von vorne los, da wurde ich damals einbestellt und musste mich rechtfertigen, wie ich mir das in Zukunft vorstelle, da nicht lange auf mich verzichtet werden kann. Da ich mir aber sehr konkret Gedanken gemacht hatte und genau wusste, wann ich wie auch während der Schwangerschaft arbeiten könnte, stellte die Schwangerschaft keinerlei Probleme für mich oder für meine Karriere da.
    Ich weiß zwar nicht, wo du arbeitest, aber wenn man sich konkret Gedanken gemacht hat, dann stellt dies eigentlich kein Problem für die Karriere dar.

    Ich wollte früher auch immer „nur“ drei Kinder haben, mein Mann auch. Aber dann kam immer wieder der Wunsch nach noch einem Kind auf, und er ließ mich einfach nicht los und heute bin ich einfach super glücklich, dass wir diese Entscheidung für ein viertes Kind damals getroffen hatten.

  7. #7
    falaffel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: 4. Kind? Mit 38 nochmal Mama?

    Um das Alter würde ich mir keine Sorgen machen. Vierzig wäre meine Grenze, aber selbst das ist doch kein Limit mehr.
    Mit 4 Kindern bist du aber aus allen Standards raus Das fängt schon beim Zimmer buchen an und geht über Familienkarten u.ä.Und ihr braucht - soweit überhaupt- ein größeres Auto.
    Unsere Rechnung mit der Nr.4 - ich war bei der Geburt 36- ging nicht auf: Es wurden Nr.4 und 5. Zwillingsschwangerschaften kommen bei "älteren" Müttern öfter mal vor, das sollte man vielleicht berücksichtigen (kenne mehrere Familien). Inzwischen denken wir, dass wir noch eine Nr.6 wagen sollen hätten, lol.

  8. #8
    MamaHochDrei ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: 4. Kind? Mit 38 nochmal Mama?

    Lustig! Ob der Gedanke ja aufhört, ob noch eins ginge oder gegangen wäre?

    Auto kein Problem, Platz im Heim auch nicht, Zwillinge waren es erst beim letzten Mal (das wird denke ich nicht wieder passieren - ja ich weiß, wer weiß das)...

    Überleg nur immer wieder: sind 3 nicht genug und gut? Aber dann ist der Wunsch einfach doch da...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •