Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    sanne77 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Wer hat sich für 3 Kinder entschieden??

    Hallo,

    möchte mich mal kurz vorstellen. Ich bin 32 Jahre alt, hab 2 tolle Mädels, wobei die Große schon 8 Jahre ist und die Kleine jetzt 16 Monate alt. Ich bin berufstätig und mein Mann ist für die Kiddies zu Hause. Klappt auch alles ganz gut, manchmal denke ich auch, er kriegt das öfters besser hin als ich. So, nun kommt aber doch der Wunsch nach Kind Nr. 3 auf. Kurz nach der Geburt unserer Zweiten war der Gedanke schon mal da, dann wieder weg, da sie nicht ganz gesund auf die Welt kam und wir noch einen Klinikaufenthalt und tausend Arztbesuche hatten. Ich bin so hin und hergerissen mit dem 3. Kind. Finanziell würde es uns nicht schlechter gehen, da ich ja wieder arbeiten gehe und auch nebenher noch eine Ausbildung mache zur Heilpraktikerin mit dem Wunsch eine Praxis mit spätestens 40 Jahren zu haben und so die Familie zu ernähren.
    Aber wie ist der Alltag zu managen??
    Kann mir jemand seine Erfahrungen mal mitteilen??

    Danke und liebe Grüße

    Susanne

  2. #2
    Tina78 Gast

    Standard Re: Wer hat sich für 3 Kinder entschieden??

    Hallo Susanne!

    Wir haben 3 Kinder, allerdings mit kürzeren Altersabständen (6 J.,4 J. und 21 Monate), es läuft gut, ich gehe mom. noch TZ arbeiten, wir wollen aber tauschen sprich ich geh wieder VZ und mein Mann dann erst einmal max. TZ, damit einer eben hauptsächlich für die Kinder da sein kann.
    Ich weiß das dies kein Problem sein wird, da wir diesen "Rollentausch schon einmal hatten und es ohne nennenswerte Probleme klappte.
    Klar ist es manchmal stressiger mit 3 Kindern, man muß einfach mehr organisieren, Verabredungen mit Freunden der Großen, Arztbesuche usw.
    Denke aber das sich fast alles einspielen kann.

    Was mich mehr verunsichern würde wäre die fRage nach der Gesundheit, du schriebst da was von einem Klinikaufenthalt nach der Geburt usw. Für mich wäre es wichtig zu wissen (so weit es geht) das bei einem 3.Kind da nicht gleiche, wenn nicht gar schlimmere Komplikationen aufträten.

    Wie auch immer, die Entscheidung für oder gegen ein 3.Kind kann man jemandem nicht "abnehmen", ich würde einfach in mich horchen, mit meinem Mann reden, alles mal durchsprechen/planen usw.

    Alles Gute jedenfalls.

  3. #3
    Avatar von trixi06
    trixi06 ist offline ...jetzt erst recht

    User Info Menu

    Standard Re: Wer hat sich für 3 Kinder entschieden??

    Wir haben 3 Jungs 6 Jahre,fast 4 Jahre und 2 Jahre.Ich finde es keineswegs kompliziert.
    Es passt alles und ich finde es eigentlich (meistens) auch nicht stressig.

    Wenn es nach mir geht könnten auch noch ein paar mehr Kinder folgen. Aber mein Mann...

  4. #4
    kep7203 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Wer hat sich für 3 Kinder entschieden??

    Hallo,

    wir haben kurz nach der Geburt des 2. Kindes entschieden, dass wir noch ein 3. Kind möchten. Die drei sind 2004, 2006 und 2007 geboren. Damit war die Familienplanung eigentlich abgeschlossen. Bei uns ist ganz klassisch mein Mann der "Ernährer" und ich bin seit 2006 in Elternzeit und habe Anfang 2008 eine Ausbildung zur Heilpraktikerin angefangen. Tja und jetzt bin ich ungeplant mit dem vierten Kind schwanger und der ET liegt genau 2 Wochen nach dem Termin meiner schriftlichen Heilpraktikerüberprüfung im März ... Wie das wohl noch werden wird ...
    Aber jetzt wieder zurück zur Situation mit 3 Kindern. Es war für uns vor allem organisatorisch nochmal eine ziemlich große Umstellung von 2 auf 3 Kinder. Wir brauchten ein neues Auto, weil auf eine Standardrücksitzbank keine 3 Kindersitze passen. Und 3 kleine Kinder abends ins Bett zu bringen ist für uns auch heute noch eine ziemlich große Herausforderung. Für einen alleine kaum machbar. Die finanziellen Auswirkungen sind bisher, mal abgesehen vom Autokauf, noch nicht so dramatisch. Die werden sich wohl noch zeigen, wenn die Kinder etwas älter sind. Trotz gewisser Schwierigkeiten habe ich mich aber mit 3 Kindern von Anfang an besser gefühlt, irgendwie vollständig.

  5. #5
    Maedchenmama ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Wer hat sich für 3 Kinder entschieden??

    Hallo Susanne,

    wir haben drei Mädchen die nun 11, 9 und 6 Jahre alt sind. Der Wunsch nach Nummer 4 ist da, aber bisher nur der Wunsch.
    Wir haben uns für das übliche Modell entschieden, mein Mann arbeitet, ich bin bei den Kindern, da mir das einfach liegt. Das ging auch sehr gut, keine Probleme und als alle Kinder im Kiga und Schule waren, bin ich stundenweise in einer Hebipraxis gekommen und gebe dort Kurse.
    Ich glaube, es kommt sehr auf das Alter der Kinder an, wie du selbst mit allem umgehen kannst. Wir haben auch ein stoffwechselkrankes Kind dabei, mit dem wir auch 2 KH-Aufenthalte hatten und auch sonst einiges zu tun hatten, aber auch das gab sich und man lernt mit allem zu leben.
    Ich würde es wieder so machen.

    lg
    maedchenmama

>
close