Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    redflower ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Wunsch nach 4. Kind - aber nur bei mir

    Hallo,

    ich bin hier neu, hoffe aber, dass mir vielleicht jemand antwortet, der mein Gefühlchaos versteht.
    Ich habe zwei Jungs 4(8M); 3 (5M) und1 Mädchen 2(1M), alle also sehr nahe auf einander. Das war die letzten zwei Jahre auch relativ hart , aber im großen und ganzen haben wir es super hinbekommen und haben 3 super tolle Kinder, die miteinander klasse spielen (natürlich auch streiten) und wir bereuen gar nicht, dass sie so nah aufeinander sind.

    Eigentlich war klar, dass nach Nr. 3 Schluss war für mich und meinen Mann. Aber wenn ich ganz ehrlich bin, dann war mir nach der 3. Geburt schon klar, dass ich mich noch nicht auf eine Sterilisation von meinem Mann einlassen hätte können. Der Wunsch nach einem vierten kam bei mir etwa vor einem Jahr. Vor etwa einem dreiviertel Jahr habe ich das auch das erste Mal bei meinem Mann anklingen lassen. Er sagte, dass drei doch absolut reichen und wir auch so schon genug hätten. Auch zukunftstechnisch , wenn alle mal in Ausbildung kommen und so. Ich konnte aber nicht von dem Thema ablassen.
    Mein Verstand versteht auch meinen Mann und mein Verstand sagt mir auch, wir haben 3 gesunde Kinder und das ist ein wunderbares Glück, das nicht alle haben. Aber mein Herz sagt, noch einmal ein letztes Baby und dann sind wir komplett. Jedes Mal, wenn ich hier eine Schwangere sehe oder ein Kinderwagen, denke ich, wie schön das wäre, wenn wir das auch noch ein letztes Mal haben könnten. Ich wollte auch auf gar keinen Fall mehr als 4, was mir allerdings mein Mann nicht so wirlklich glaubt.
    Ich bin übrigens 32 (mein Mann auch) und ich glaube auch, dass es finanziell machbar ist.

    Zeitlich gesehen fände ich es jetzt auch richtig, weil die anderen so nahe auf einander sind. Ausserdem glaube ich halt auch, dass wenn wir das Thema ruhen lassen und abwarten, es immer schwieriger wird, weil wir dann aus dem "Gröbsten draussen" sind. Und ich kann mir halt nicht vorstellen, dass mein Mann in 4 Jahren noch einmal bereit wäre so ganz von vorn anzufangen. Und ehrlich gesagt, weiß ich das bei mir auch nicht - wobei dass kann man so im Vorfeld ja auch nicht wissen.

    Es ging mir vor zwei Monaten so schlecht mit dem ganzen, dass mein Mann das auch nicht mitansehen konnte und dann sagte, dass wir es so machen. Ich solle die Pille absetzen und wenn wir bis Juni schwanger werden, dann ist es so und wenn nicht, dann soll es nicht sein. Er würde sich dann sterilisieren lassen. Darüber lässt sich sicher streiten, wie man auf so was kommen kann. Aber anfangs habe ich mich sehr gefreut, weil es war einfach eine Möglichkeit und kein absolutes Nein mehr. Aber jetzt hat es schon zwei Mal nicht geklappt und ich höre auch immer wieder raus, dass mein Mann eigentlich nicht wirklich will.

    Ich weiß nicht, wie ich mein Herzgefühl abstellen soll - es geht nicht. Und wenn ich daran denke, dass er sich im Juli sterilisieren lassen will, habe ich das Gefühl, dass ich damit auch nicht leben kann. Wie kann ich denn noch 5 Jahre überstehen, wenn ich unglücklich bin, dass wir nicht komplett sind und wenn auch klar ist, dass es nicht mehr gehen wird? Ich liebe meinen Mann und möchte aber auch nicht, dass er unglücklich ist. Wobei ich mir sicher bin, dass er ein viertes Kind genauso lieben würde wie die anderen, wenn es da ist. Er hat das Recht zu sagen, er will keins mehr - aber ich habe auch das Recht zu sagen, ich will eins. Irgendwie gibt es keine Lösung. Wer kennt diese Herz-Verstandsproblematik und wie kommt man da raus?

  2. #2
    Avatar von 2006schatzel
    2006schatzel ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Wunsch nach 4. Kind - aber nur bei mir

    oh ..ich glaub da kann man dir nicht raten...
    ich hatte das problem auch...also fast...
    als ich merkte das ich ein drittes haben wollte da wollte mein mann auch nicht...aber komischer weise ( ich bin sehr eisern !) hat er dann doch gesat es wäre ok.ich wußte aber damals schon das es mein letztes babay sein würde.was mich sehr traurig machte.ich schloß mit allem ab.erlebte das wunder schwangerschaft sehr intensiv immer mit dem gedanken abschied davon zu nehmen.
    dann war es auch für mich ok.

    aber wie das schicksal will ....es kam alles anders...erst die scheidung.....dann eine neue liebe....und nun ist nummer 4 unterwegs.^^

    naja...bei dir ist es komisch...warum sagt er erst zu ? wenn er es wirklich nicht wollen würde hätte er konsequent bleiben sollen. aber so ist es für dich doch noch mehr druck..und es ist schwerer für dich.rede doch nochmal mit ihm ...sag ihm alles so wie du es geschrieben hast.das du darunter leidest .und das wirst du nicht abstellen können.ich drück dir die daumen.
    l.g. michaela
    Über uns...
    ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

    http://www.ticker.7910.org/as1cCsuFg...IG51biB6Lg.gif




    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/...0721_Marie.gif

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/..._Bastienne.gif

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/...0805_Benno.gif

    nummer 4 kommt im september 2010....

    AM 16.OKTOBER 2009 HABEN WIR UNS GETRAUT ^^


  3. #3
    redflower ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Wunsch nach 4. Kind - aber nur bei mir

    Hallo Michaela,

    mein Mann hat das mit der Pille absetzen gesagt, weil er mich liebt und es ihm glaube ich auch schwer fiel, mich so unglücklich mit der Situation zu sehen.

    Ich hätte so gerne das Gefühl, dass wir komplett sind, dass ich die ganzen Babykleider wegpacken, verschenken oder verkaufen könnte und einfach ganz erfüllt wäre mit meiner Familie. Aber anstatt dessen habe ich das Gefühl, dass noch einer fehlt.
    Ich will aber auch nicht meine Ehe auf das Spiel setzen und meinen Mann zu etwas "zwingen" bzw. überreden, weil ich eben auch hartnäckig sein kann. Auf der anderen Seite weiß ich aber auch nicht, ob nicht dieses Gefühl, dass jemand fehlt, nicht genauso unsere Ehe gefährdet.

    Ich bin so traurig innerlich, dass wir in diesem Punkt nicht in die gleiche Richtung ziehen.
    Manchmal ist alles so kompliziert - dabei geht es doch um das Schönste auf der Welt. Und irgendwann ist dafür der Zug abgefahren und ich habe ehrlich Angst, dass ich es immer bereuen könnte, dass ich nicht auf dem Zug sitze.

    Ich habe mal einen Spruch gelesen, der finde ich, sehr wahr ist.
    Wir bereuen nicht die Kinder, die wir haben, aber wir bereuen, die Kinder, die wir nicht bekommen haben.

    Ich werde mit meinem Mann sicherlich noch einmal reden - wie schon so oft zu diesem Thema - aber die Antwort, die ich gerne von ihm hätte, kann er mir wahrscheinlich genau so wenig geben, wie ich sagen kann, dann geh dich sterilisieren.

    Danke trotzdem für´s Lesen und Antworten.
    viele Grüße

  4. #4
    Maedchenmama ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Wunsch nach 4. Kind - aber nur bei mir

    Hallo du liebe,

    ich kann dich sehr gut verstehen, bei mir ist es ähnlich. Ich habe 3 Mädchen und der Wunsch nach einer Nummer 4 ist sehr groß. Nun geht es momentan gesundheitlich nicht, aber fertig bin ich damit trotzdem noch nicht.
    Warum will sich denn dein Mann unbedingt sterilisieren lassen??? Vielleicht wäre eine andere Verhütungsmethode erst mal besser, damit ist es für dich nicht diese absolute AUS für ein weiters Kind.
    Sollte dein Mann nicht wirklich hinter dem Wunsch stehen, ist es vielleicht gut, das es zur Zeit nicht klappt? Ich höre halt heraus, daß dir das auch nicht wirklich gefällt, daß dein Mann kein ganzes JA dazu hat, oder???
    Und wahrscheinlich kommt dieser Druck dann noch auf dich und von daher sperrt sich dein Körper erstmal und du wirst nicht schwanger.

    Wenn ich lese, daß du 32 Jahre bist, dann denke ich mir, du hast doch noch Zeit. vielleicht magst du in einem Jahr auch nicht mehr, oder aber dein Mann findet ein Ja dazu und dann ist es von der ganzen Situation her etwas andres.
    ich wünsche euch viel Weisheit und Geduld bei dieser Entscheidung. Und wie gesagt, ich kann dich sehr gut verstehen.

    lg
    maedchenmama

  5. #5
    redflower ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Wunsch nach 4. Kind - aber nur bei mir

    wenn ich ganz ehrlich auf deine Frage antworten soll, warum mein Mann sich sterilisieren lassen will unbedingt - dann ist wohl die Antwort, weil er findet, dass wir komplett sind, dass es reicht.
    Ich weiß, dass wenn ich ganz ehrlich bin, ich dann auch weiß, dass unsere "Abmachung" bis Juni eigentlich auch nicht wirklich eine richtige Sache ist. Aber ich denke auch, dass wenn es für meinen Mann gänzlich undenkbar wäre, hätte trotz aller Liebe zu mir, nicht gesagt, dass wir bis Juni das machen.

    Ich glaube, dass es bei meinem Mann ein große Rolle spielt, dass er nicht noch einmal von ganz vorne anfangen möchte, dass er einfach auch wieder ein wenig mehr Zeit mit mir haben möchte und einfach glücklich über unsere drei Kinder ist. Ich versteh ihn da auch. Und trotzdem kann mein Herz nicht weg von diesem Wunsch.
    Das ist ja auch nicht nur eine vorübergehender Hormonschub von mir dieser Wunsch. Das ganze geht jetzt genau ein Jahr schon so und manchmal macht es micht ganz kaputt, dass ich nicht einfach nur mich meines Glückes mit meinem Mann und meinen drei Kindern freuen kann.

    Blöd, gell. Aber eine Lösung gibt´s in unserem Fall wohl wirklich nicht so einfach. Ich glaube halt (vielleicht sehr egoistisch), dass wenn wir noch eins hätten, ich glücklich wäre und mein Mann dann auch. Weil ich mir nicht vorstellen kann, dass er sein kleines Würmle nicht genau so lieb hätte wie alle anderen.

  6. #6
    Avatar von nicolevdwesthuizen
    nicolevdwesthuizen ist offline Gluecksquartettmama

    User Info Menu

    Standard Re: Wunsch nach 4. Kind - aber nur bei mir

    Du kannst mal eine Seite weiter hinten schaun oder 2 dann siehst du mein Thema. Mein Mann stellt sich total quer fuer Nr. 4. Aber ich folge dem Rat, den mir die meisten hier gaben, ich bin auch 32, er leider schon 38 ( sein Hauptgrund is dass er zu alt ist ), finanz. wuerden wir es schaffen usw. ich geh auch kaputt, dass stoert Menne aber weniger. Er bleibt erstmal superhart. Ich bleib jetzt mal ruhig bis Ende des Jahres und weiss schon genau, dass ich mich unkomplett fuehlen werde dann wie jetzt u hoffe so sehr ihn rumzukriegen... Evl. macht er mir ein "Weihnachtsgeschenk"
    Zu euch: Versuch ihm jetzt erstmal mit allen Mitteln diese sch... Steri auszureden. Geh auf die Mirena seite und druck das aus und leg es ihm auf den Tisch und besteh drauf dass du das so haben willst und basta, Hauptargumet hier sag ihm dass es ja immer mal sein kann dass eines eurer kinder einen unfall hat dann habt ihr nur noch 2 und er hat die steri und ihr geht beide daran kaputt, ehrlich, hier in Suedafrika wo ich lebe werden weder Maenner noch Frauen mit 32 sterilisiert, erst ab 40 !! Das kannst du ihm auch sagen oder ausdrucken, viel Glueck auch dass es mit der SS jetz doch noch klappt
    Patat ( 09/2002 ), Klavie ( 07/2005 ), Bones ( 05/2008 ) und Keks ( 01/12 )

    Meine Bino tiki75 mit Ben an der Hand und Felix im Arm

  7. #7
    Avatar von nicolevdwesthuizen
    nicolevdwesthuizen ist offline Gluecksquartettmama

    User Info Menu

    Standard Re: Wunsch nach 4. Kind - aber nur bei mir

    Ach und dann will ich da noch was hinzufuegen. Mit dem Altersabstand, mach dir da mal keine Sorgen, wir haben immer 3J. zwischen unseren Dreien. Solange es keine 7J. zwischen 3 und 4 sind is doch OK wenn es 3 oder 4 sind. Dann hast du den Zusatzbonus nur ein Kind in den Windeln zu haben. Mir hat damals jemand recht herzlos geraten entweder a ich will irgendwann nur die 3 oder b mein Mann will irgendwann 4 oder c wir lassen uns scheiden. Das kommt fuer mich aber nicht in Frage.
    Wir hoeren voneinander ! Aber evtl. wirst du wenn du genug entspannst doch noch schwanger bis Juni ! Druch Daumen
    Geändert von nicolevdwesthuizen (24.03.2010 um 18:35 Uhr)
    Patat ( 09/2002 ), Klavie ( 07/2005 ), Bones ( 05/2008 ) und Keks ( 01/12 )

    Meine Bino tiki75 mit Ben an der Hand und Felix im Arm

  8. #8
    Avatar von alexfr85
    alexfr85 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Wunsch nach 4. Kind - aber nur bei mir

    wenn ich dein problem so lese und deine verzweiflung dahinter würde ich sagen wir sind momentan seelen verwante nur das meiner sich nicht stirilisieren lassen möchte,

    es ist schlimm diese herz kopf sache und man versteht sich selbst nicht!!!

    halt mich auf dem laufenden!!!

    dicker kuß und teu teu teu

  9. #9
    redflower ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Wunsch nach 4. Kind - aber nur bei mir

    Hallo Du,

    ich hatte deinen Beitrag auch schon gelesen. Und auch den meist gegebenen Rat, dass du euch einfach noch ein wenig Zeit geben sollst.
    Ich finde es toll, dass du sagst, du bleibst jetzt erst mal ruhig und wartest ab. Weil ich denke, dass das einfach schwierig ist - weil man diesen Wunsch nicht aus seinem HErzen wegbekommt und dieser Wunsch einen dauernd fesselt. Ich wünsche mir für dich, dass er sich´s anders überlegt und das wäre wohl echt eins der schönsten Weihnachtsgeschenke überhaupt oder?

    Ich glaube einfach, dass die Männer anders gestrickt sind wie wir ( nicht alle - aber im großen und ganzen). Ich liebe mein Mann - nicht dass das hier falsch durchkommt. Aber die Männer entscheiden einfach rationeller und können manche Dinge einfach nur begreifen, wenn wir sie aussprechen.

    Ich habe kein Probelme wenn zwischen unserem Dritten und eventuell vierten 3 oder 4 Jahre liegen. Aber ob viel länger etwas wäre für uns, das bezweifle ich jetzt ein wenig, wobei ich das nicht wissen kann. Es ist auch von meiner Seite arbeitstechnisch schlauer, wenn nicht so ein ganz großer Abstand wäre. Weil ich ungern jetzt wieder mehr arbeiten möchte und dann später noch einmal zurückschrauben. Lieber würde ich jetzt noch ein wenig auf Sparflamme arbeiten (arbeite schon seit dem 1. Kind von zu Hause aus ein wenig) und dann wenn das vierte auch im Kiga wäre, wieder mehr.

    Und ich glaube halt von allem, dass es jetzt besser zu uns passen würde, wie eben so viel später. Und mein Mann wird so viel später sicherlich gar nicht mehr dafür zu haben sein - kann ich mir nicht vorstellen, dazu kenne ich ihn zu gut.

    Warten wir es ab. Ich drück uns beiden die Daumen und allen, denen es so geht wie uns. Ich träume von noch einmal diesem Wunder Kind mit allem drum und dran und von meinem damit verbundenen "inneren Seelenfrieden" komplett zu sein. Ich finde es so schade, dass ich wegen diesem Gefühlschaos manchmal innerlich so traurig bin und sich alles so anfühlt, wie wenn es seit Wochen regnet, obwohl draußen die Sonne scheint. Weißt du wie ich meine?

    liebe Grüße

  10. #10
    Avatar von nicolevdwesthuizen
    nicolevdwesthuizen ist offline Gluecksquartettmama

    User Info Menu

    Standard Re: Wunsch nach 4. Kind - aber nur bei mir

    Ja, ich merke eben total je mehr ich momentan von dem Thema rede desto mehr macht er dicht und wird gleich streitsuechtig. Und dabei sind wir uns doch in fast allen anderen Punkten der Welt einig. Wir sind seit 9J. verheiratet und dies hier ist die erste grosse Krise. Jedenfalls von meiner Seite aus.

    Ich habe schon viele interviewed wie sie ihren Mann doch zum Ja bekommen haben mit welchem Argument und die sagen alle immer das gleiche damit, dass man ihn ueberzeugt wie wichtig einem das ganze is und das es kein momentaner Hormonschub ist oder aehnliches. Meiner Schwaegerin ging es auch so. Aber leider laesst das meinen Mann total kalt wie es mir in der Sache geht. Er hat eh die Einstellung, dass Frauen nur weinen um Maenner zu erpressen, da is er total kalt. Es ist ihm soch sch... egal wie es mir geht. Von daher wuerde ich ihn mit dem Argument nie rumkriegen und find es so toll dass dein Mann sagt, wir probieren es bis Junie. Wenn ich diese Chance bekaeme wuerd ich sie direkt anpacken und erstmal positiv denken und wenn April nicht klappt schaun.
    Ich bin auch immer wieder am hin - u her ueberlegen ob ich ihn nicht doch einfach fangen soll und sei es Anfang naechsten Jahres wenn das erhoffte Weihnachtsgeschenk eben nicht kommt.... denn weglaufen wuerde er er nie und ich hab das dumme Gefuehl, da ein viertes Kind wie Momo das damals recht sagte bei mir immer eine Art Lebensziel war, dass er mir dafuer weniger boese sein wird als ich ihm dafuer nur 3 zu haben.
    Natuerlich wird er, falls ich ihn fange, daraus kein Geheimnis machen und es allen Leuten erzaehlen um mich dort schlecht zu machen aber dann muss ich mit den Konsequenzen leben.
    Ich liebe ihn aber oft beschleicht mich der Gedanke, wer ist ER denn, MIR noch ein Kind zu verbieten ?
    Er meint ich wuerde mich von ihm scheiden lassen wenn er bei nein bleibt. Zum Glueck hat Menne vor der Steri so viel Schisse dass er das nie tun wuerde, das steht fest. Sonst koennte er mich ja fangen ( grins ). und sich heimlich steri lassen.
    Ich weiss dass ich fuer das fangen viel Kritik kriegen wuerde aber jede Frau ist in einer anderen Situation.
    Neulich meinte er sogar das ganze wird in Scheidung enden, weil wir beide vom Sternzeichen Loewen sind und einen sehr starken willen haben. Der hat echt manchmal Argumente....
    Sein Hauptargument gg. Nr. 4 is dass er zu alt wird, nun gut er ist ein sehr alter 38J. alter u ich ne sehr junge 32 J. alte. Das fuehlt sich dann schon mind. wie 10j an zwischen uns. Geld u platz etc is da. Er sagt wenn er bei Geburt von Nr. 4 dann 40 is dann is er 58 wenn Kind 18 und dann sei er ein Opa, der hat sie doch nicht alle. Mein Vater war bei meiner Geburt 46 und is ein sehr sehr jung gebliebener 46jaehriger gewesen und das war immer OK fuer mich.
    Seine Eltenr waren gleichaltrig und hatten das letzte mit 32, werde ich also jetzt von ihm dafuer bestraft, dass wir 6J. Altersabstand haben ?
    Ich werde ihn jedenfalls viel eher fangen als mich scheiden lassen, das kommt nicht in die Tuete. Er hat manchmal arge Probleme unsere Familie in Perspektive zu sehen ( nur weil sein Vater z.B mit 56 starb an Organversagen da er sich totgeraucht und - getrunken hat denkt Menne er stirbt auch spaetestens mit 60 obwohl er sport treibt, nie geraucht hat und fast nix trinkt... ) bei anderen Familien is er gut mit Ratgeben usw. aber er hat da felsenfeste Dinge in seinem Kopf die kriegt man mit dem Hammer nich raus....
    Ich bin verzweifelt, traurig und v.a. wuetend wie schon oben geschrieben, wer is ER um mir ein 4. zu verbieten ?
    Alle die noch nie den Wunsch nach einem weiteren Kind hatten wie z.B unsere Nachbarn fragen mich immer gleich WARUM willst du denn noch ein weiteres ? Is mir abe r mittlerweile zu bloed denen das zu erklaeren verstehn die eh nich manche von denen haben gar keine Kinder. Zum Glueck muss man DEN PUNKT hier euch nicht erklaeren. Ich fuehl mich hier total verstanden.
    Hab menne auch schon oft hier antworten ausgedruckt, liest er sich alles durch, macht als obs intressiert aber geht ihm am Hintern vorbei denk ich.
    Ich weiss jetzt auch nicht, ob die Chancen bis Januar sinken weil er dann noch aelter is oder ob er ab Sept wenn Baby morgens 2 Tage die Woche auch weg is es ihm zu still wird ohne die 3.
    In diesem Sinne, danke dass ihr mich versteht
    Patat ( 09/2002 ), Klavie ( 07/2005 ), Bones ( 05/2008 ) und Keks ( 01/12 )

    Meine Bino tiki75 mit Ben an der Hand und Felix im Arm

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
>
close