Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Avatar von raupp2002
    raupp2002 ist offline Raupptierbändigerin!!

    User Info Menu

    Unglücklich Wünsche mir 4. Kind - mein Mann nicht .-(

    Hallo zusammen,

    glaube hier bin ich richtig... ?! Ich habe mir schon immer 4 Kinder gewünscht. In meinen Augen die "perfekte" Familie. Leider :-( ist mein Mann da anderer Ansicht..

    Unsere Mädels sind Alina 4 1/2, Luisa 3 und Emily 11 Monate

    Mein Mann rechnet mir die Mehrkosten auf: neues Auto...

    Mein Herz wünscht es sich aber soooo sehr!

    Wem geht/ ging es ähnlich. Welche Tipps könnt ihr mir geben? Durchhalten, Nachgeben (dankbar sein für 3 gesunde Kinder)? Glaubt mir mein Mann nicht das nach dem 4. Kind Schluß sein wird (da bin ich mir aber sicher!)?

    Freue ich über jeden Rat oder Erfahrungsbericht!!!

    Gruß Sabine

  2. #2
    Seven2 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wünsche mir 4. Kind - mein Mann nicht .-(

    Zitat Zitat von raupp2002 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    glaube hier bin ich richtig... ?! Ich habe mir schon immer 4 Kinder gewünscht. In meinen Augen die "perfekte" Familie. Leider :-( ist mein Mann da anderer Ansicht..

    Unsere Mädels sind Alina 4 1/2, Luisa 3 und Emily 11 Monate

    Mein Mann rechnet mir die Mehrkosten auf: neues Auto...

    Mein Herz wünscht es sich aber soooo sehr!

    Wem geht/ ging es ähnlich. Welche Tipps könnt ihr mir geben? Durchhalten, Nachgeben (dankbar sein für 3 gesunde Kinder)? Glaubt mir mein Mann nicht das nach dem 4. Kind Schluß sein wird (da bin ich mir aber sicher!)?

    Freue ich über jeden Rat oder Erfahrungsbericht!!!

    Gruß Sabine
    Kann dir leider nix raten, bei uns ist es grad andersum. Ich bin zufrieden mit unseren 3en aber Männe hätte gern noch ein viertes... Jedenfalls finde ich es wichtig, daß man ehrlich miteinander umgeht und keiner den anderen unter Druck setzt und ihm etwas abzwingt, was dieser eigentlich nicht will.

  3. #3
    tami5 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Wünsche mir 4. Kind - mein Mann nicht .-(

    Hallo

    ich/wir sind momentan in der gleichen Situation. Ich wünsche mir Nummer 4 mein Mann eher nicht.

    Unsere Kiddys sind 4 1/2, fast 3 und 12 Monate.

    Bei uns ist es so das er noch nicht ganz nein gesagt hat. Wir sind noch in der Phase in der wir über die Situation reden. Der größte Punkt der immer wieder kommt, sind die Finanzen.

    Immoment gebe ich noch nicht auf.

    Einen Tip für euch: wir haben eine pro und contra Liste aufgestellt. Mit persönlichen und anderen Bedenken.

    Gruß Tanja

  4. #4
    Avatar von raupp2002
    raupp2002 ist offline Raupptierbändigerin!!

    User Info Menu

    Standard Re: Wünsche mir 4. Kind - mein Mann nicht .-(

    Hallo Tanja,

    schön, dass ich nicht de einzige in der Situation bin. Der finanzielle Punkt ist natürlich der größte Punkt....

    Gruß Sabine

  5. #5
    Avatar von anahola
    anahola ist offline Raubtierfütterin

    User Info Menu

    Standard Re: Wünsche mir 4. Kind - mein Mann nicht .-(

    Ich reiche Dir die Hand. Mir geht es ähnlich. Wir haben 3 Kinder (8, bald 7 und 5) und je länger desto mehr wünsche ich mir ein 4. Kind. Es gab einmal eine Zeit, da wollte ich keins mehr. Aber jetzt sind alle in Schule und Kiga und der Wunsch wird intensiv. Zudem sollte ich demnächste die Spirale ziehen und ersetzten lassen.

    Ich muss da wohl noch einmal mit meinem Mann reden... Aber ich kenne seine Antwort schon. Er würde jedes Kind mit Vorliebe nehmen, aber vernünftiger ist es schon, jetzt einen Schlussstrich zu ziehen.

  6. #6
    belli ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Wünsche mir 4. Kind - mein Mann nicht .-(

    Zitat Zitat von Seven2 Beitrag anzeigen
    ....... Jedenfalls finde ich es wichtig, daß man ehrlich miteinander umgeht und keiner den anderen unter Druck setzt und ihm etwas abzwingt, was dieser eigentlich nicht will.

    Das ist ja (theoretisch) gut gesagt- aber praktisch undurchführbar.

    Wenn Frau ein Kind will- mit Mann lange und ausführlich redet- Mann will aber nicht........dann gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder Frau erfüllt sich ihren Wunsch- dann hat sie dem Manne das *aufgezwungen*. Oder aber Frau erfüllt sich den Wunsch NICHT, dann hat Mann der Frau seinen Willen *aufgezwungen*.

    Ich finde es irgendwo Schwachsinn, da nun ne Einigkeit herbeiführen zu wollen im netten Gespräch. Entweder ich will oder ich will nicht.

    das einzige, was ich in Sachen *drüber reden* wichtig finde: Der eine Partner sollte dem anderen VORHER sagen, was er will- also Kind oder nicht Kind. Und dann hat jeder für sich selbst die Möglichkeit, es drauf ankommen zu lassen oder zu verhindern.
    Will die Frau, lässt sie die Verhütung einfach bleiben- der Mann kann selbst dafür sorgen, dass *es* nicht passiert. Umgekehrt genauso.

    Wenn ich hier immer wieder lese: Ich will ja so gern, aber mein Mann nicht!!!
    Hallo? So abhängig und UNselbstbewusst kann Frau doch gar nicht sein. Wenn ich wirklich will- und Mann das auch weiß....tja, dann muss ER halt Obacht geben *g*, dass ich es nicht tue, liegt auf der Hand und in der Natur meines Wunsches.

  7. #7
    dasilu ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Wünsche mir 4. Kind - mein Mann nicht .-(

    Als ich mit dem 3. Kind schwanger war, hab ich mich schon auf das 4. gefreut. Mein Mann sagte immer: "Definitiv nicht." Naja, das war schon ein Brocken. Er hatte Angst, dass nach dem 4. genau so wenig Schluss ist wie nach dem 3. Und wie ich/wir das überhaupt meistern sollten.
    Die Zeit ging ins Land. Meinen Mann sprach ich nie auf das Thema an, aber wir wurden so oft gefragt, ob denn noch eins kommt und ich hab immer ehrlich Antwort gegeben: Ich möchte gerne, mein Mann nicht. Das hat mein Mann natürlich auch oft gehört.
    Dann hat er von sich aus angefangen, manches Mal zu sagen, dass 3 doch eigentlich wenig sind und eine große Familie schon schön ist. Er ist ja so stolz auf seine Buben. Unser Nachbarsjunge kommt oft zu uns spielen und wenn wir dann gemütlich beim Nachmittagskaffe saßen und die 4 Buben in der Sandkiste spielten, da hatte er des öftern, glaube ich, den gleichen Gedanken wie ich: 4 Kinder sind perfekt.

    In der ganzen Zeit hatten wir nie verhütet. Das wusste mein Mann. Es dauert bei mir immer ewig, bis die Regel wieder einsetzt und so fühlten wir uns relativ sicher. Aber dann wurde unser Jüngster 14 Monate und ich nervös. Einmal glaubte ich sogar schon, schwanger zu sein und fuhr zum Arzt - kein Befund. Das wusste mein Mann auch. Und bestand genauso wenig auf Verhütung wie vorher. Und dann wurden wir tatsächlich schwanger - bevor die erste Regelblutung wieder kam.
    Mein Mann war schnell superhappy, aber ich hatte einige Zeit daran zu kauen. Er machte mir auch Vorwürfe, dass ich wieder mal meinen Kopf durchgesetzt hätte. Das ließ ich aber nicht auf mir sitzen, denn ich hatte immer mit offenen Karten gespielt. Allerdings hatte ich auch immer auf die Möglichkeit gehofft, dass wir schwanger werden, bevor die erste Regel kommt und bevor wir zu verhüten beginnen. Und hatte darum auch ein schlechtes Gewissen, denn mein Wunsch war ja in Erfüllung gegangen. Aber mein Mann wusste genau, welches Risiko wir mit jedem Mal Sex eingingen (er ist Biologe) und hat auch nichts dagegen unternommen. Also war/ist es seine "Schuld" genauso wie meine.

    Unser 4. ist jetzt 5 Wochen alt. Es ist wunderbar, dass er bei uns ist. Mein Mann ist noch viel stolzer auf seine Jungs, sofern das überhaupt möglich ist. Ich bin unendlich froh, dass alle gesund und munter sind.

    Und in der 4. SS hat nun mein Mann vom 5. und 6. gesprochen. Z.T. weil er sich damit ein bischen an mir rächen wollte (ich bin nun diejenige, die sagt: Definitiv nicht) z.T. aber auch weil sich der Wunsch schon bei ihm regt. Aber wir wollen beide nicht noch einmal schwanger werden und ich muss auch nicht unbedingt noch eine Geburt erleben. 4 passen für uns und so wird sich mein Mann auch unterbinden lassen. Aber - Termin hat er dafür noch keinen... ;-))

    lg
    dasilu

  8. #8
    tami5 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Wünsche mir 4. Kind - mein Mann nicht .-(

    Hallo Sabine,

    Danke für deine Antwort.

    Um noch mal zu deinen Tipps zu kommen. Von einer guten Bekannten habe ich geraten bekommen lass die Pille weg und sage es ihm nicht. Diesen Tipp kann ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren!!!!

    Darf ich fragen wie alt du bist???

    Gruß Tanja

  9. #9
    Avatar von raupp2002
    raupp2002 ist offline Raupptierbändigerin!!

    User Info Menu

    Standard Re: Wünsche mir 4. Kind - mein Mann nicht .-(

    Hallo Tanja,

    werde im Juni 30. Das mit dem Pille weglassen könnte ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren.

    Denke es muss auch einen anderen Weg geben - mein Mann muss genauso die Entscheidung tragen wie ich.

    Gruß Sabine

  10. #10
    tami5 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Wünsche mir 4. Kind - mein Mann nicht .-(

    Hallo

    so war das mit der Pille weg lassen ja auch nicht gemeint. Ich könnte das auch nicht mit meinem Gewissen vereinbaren. Es gibt halt Leute die es so machen und davon ausgehen das andere dies auch können bzw. so praktizieren.

    Ich denke auch das man zusammen die Entscheidung tragen muss.

    Wir sind vielleicht schon einen Schritt weiter gekommen. Mein Mann ist kurz davor sich für Nummer 4 zu entscheiden. Ihm ist aufgefallen wie schnell es doch geht das sie groß werden. Da vermisst man schon manchmal die Zeit als sie klein waren. Bei uns ist jetzt nur noch ein kleiner Punkt zu klären Er will ein Sommerkind ich sage eher ein Kind Anfang 08 so im Januar oder Februar. Wenn wir dies geklärt haben könnte es vielleicht doch bald so sein das wir Nummer 4 erwarten.

    Gruß Tanja

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
>
close