Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 44 von 44

Thema: Bei 3 Kinder - 1 Kinderzimmer?

  1. #41
    rainflower ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Bei 3 Kinder - 1 Kinderzimmer?

    Wir haben 3 Kinder, 2 Kinderzimmer und ein grosses Spielzimmer.

    Der Grosse (9) hat sein eigenes Zimmer was mir auch sehr wichtig ist. Die beiden Kleinen (Maedchen 2, Junge 1) teilen sich ein sehr grosses Kinderzimmer und haben dazu noch ein gemeinsames Spielzimmer. Im Moment sind sie zusammen in einem Zimmer weil es einfach praktisch ist und spaeter wenn Frejya groesser ist soll Sie aber auch Ihr eigenes Zimmer bekommen.

    Wir wollen allerdings auch noch eine Nr.4 haben und wie wir es dann mit der Zimmeraufteilung mache weiss ich noch nicht. Aber Platz ist hier genug zusammen und das ist, aus meiner Sicht, auch wichtig. schliesslich werden die Kleinen auch irgendwann einmal groesser und wollen dann Ihren eigenen Bereich haben.

    Aber wenn der Platzt nicht da waere, wuerde es trotzdem irgendwie gehen.


    Zitat Zitat von biggi_max Beitrag anzeigen
    Hallo! Wir haben 2 Mädels - sie sind 3 und 5 Jahre alt und schlafen gemeinsam in einem Kinderzimmer. 2. Kinderzimmer haben wir leider nicht. Nun wünschen wir uns alle (mein Mann, ich und meine 2 Mädels) noch 1 Kind bzw. Geschwisterchen. Für uns ist das vorstellbar, nur meine Freundin meint, ist sehr egoistisch von uns nicht an unsere Kinder zu denken. Sie meint, jedes Kind hat das Recht auf eigenes Zimmer. Nun möchte ich gerne eure Meinung wissen, ob das wirklich so ist. Ich kann mir schon vorstellen 3 Kinder in einem Zimmer (16 m²). Wir haben dafür sehr große Wohnzimmer (20 m²) wo die Kinder auch super spielen können. Nun würde mich interessieren, obs auch Familie mit 3 oder mehr Kinder auch nur 1 Kinderzimmer haben?

  2. #42
    katharina93 Gast

    Standard Re: Bei 3 Kinder - 1 Kinderzimmer?

    Hallo, hier meine Erfahrungen zu dem Thema. Ich habe 4 jüngere Geschwister, die sind 1 1/2, 2 1/2 und 3 3/4 J. jünger als ich dann noch ein Nachzügler nach 9 Jahren. Ich erinnere mich noch, wie wir zu dritt in einem Zimmer geschlafen haben, da muss ich 4 gewesen sein, die vierte schlief da im Elternschlafzimmer. Dann haben wir gebaut, es hatten jeweils 2 zusammen ein Zimmer, dann gab es noch ein Spielzimmer (darin standen dann später auch Schreibtische für die Hausaufgaben (der Nachzügler wurde im Gästezimmer einquartiert). Bis zur Pubertät ging das dann auch gut, aber dann wurde es schon zu zweit im Zimmer schwierig. Das Spielzimmer wurde dann mein Zimmer, das 2. Kind hatte dann auch ein eigenes Zimmer, aber Nummer 3 und 4 mussten zwangsweise zusammenbleiben. Sie bekamen das größte Zimmer, ich schätze mal 18 - 20 qm, aufgeteilt durch einen Raumteiler; trotzdem gab es ständig Streit.
    Meine beiden Großen ( J. und M.)mit einem Altersabstand von 1 1/2 J.hatten am Anfang auch ein Zimmer, das ist dann auch kein Problem, weil kleine Kinder eh da sind, wo der Rest der Familie ist und nicht allein in ihrem Zimmer spielen. Als sie 3 und 4 waren, sind wir umgezogen, da hat jeder ein eigenes Zimmer bekommen. Als Nr. 3 ungeplant kam, wurde es schwierig, die kleine ins Zimmer der 6 1/2 jährigen Schwester einzuquartieren, fanden wir und sie nicht gut. Sie bekam dann das kleine Arbeitszimmer im ERdgeschoss, das Arbeitszimmer kam in den Keller. Mittlerweile sind die Kinder 17, 15 und 10. Das zimmer für die Jüngste war schon recht klein, als noch ein Schreibtisch reinmusste (die ersten 3 Schuljahre hatte sie keinen) und sie auch noch Platz zum Spielen mit Freundinnen brauchte. Sie ist jetzt in das zimmer ihres Bruders gezogen, das ist für sie gerade passend, war für meinen Sohn aber mittlerweile "relativ zu klein" geworden. Mein Sohn hat jetzt das Zimmer im Keller, das ist groß, aber leider dunkel und mit niedriger deckenhöhe, aber für ihn und seine Bedürfnisse o.k. Es nervt nämlich, wenn dauernd so 4- 5 große Jungs im Wohnzimmer rumhängen, Playstation spielen oder Fußball gucken (wir essen auch im Wohnzimmer, weil wir leider keine Wohnküche haben). Was ich sagen will: mit kleinen Kindern ist es o.k., wenn sie alle in einem Zimmer schlafen und im Wohnzimmer spielen, aber denk mal 10 Jahre weiter ! spätestens, wenn sie in die Schule kommen, wollen sie auch mal ungestört mit ihren Freunden spielen ohne Geschwister. Später brauchen sie ihren Rückzugsraum, sie verbringen dort viel mehr Zeit als gemeinsam mit den Eltern im Wohnzimmer. Und das finde ich auch wichtiger als Auslandsreisen oder Schifahren, in 10 Jahren wollen die Kinder sowieso nicht mehr mitfahren.

  3. #43
    Loussy ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Bei 3 Kinder - 1 Kinderzimmer?

    Zitat Zitat von FaLaVi06 Beitrag anzeigen
    wenn ihr aber noch ein kleines wollt:
    ist es denn nicht möglich ein vorhandenes zimmer zu teilen und daraus 2 zu machen?
    oder ihr opfert euer schlafzimmer und kauft euch eine schöne, große schlafcouch, die ihr dann halt für die nacht immer umfuntionieren müsst? da gibt es ja mittlerweile richtig schöne mega-sofas..
    Sowas ähnliches haben wir mittlerweile. Unser altes Schlafzimmer ist Spielzimmer, das Kinderzimmer ist Kinderschlafzimmer für die beiden Grossen (Junge 5 Jahre, Mädchen 2,5 Jahre), da wollten wir aus Sicherheitsgründen nicht das ganze kleine Spielzeug drin haben, nicht dass unsere Tochter doch mal was in den Mund nimmt und verschluckt. Die Phase hat sie als Baby so ziemlich ausgelassen, dafür vor einer kleinen Weile dann ausgelebt :-p

    Unser Bett steht im grossen Wohnzimmer, Babybett als Balkon dran, die Couch ist auch noch mit drin. Da es ein Wasserbett ist, auf das wir auch nicht verzichten wollen, siehts halt etwas zusammengewürfelt auch, aber was solls. Das Wohnzimmer haben wir im Grunde nie genutzt, vielleicht mal, wenn Besuch mehrere Tage hier war, aber selbst dann ist unser Dreh- und Angelpunkt eigentlich der Esstisch.
    Man kann sich ja nach wie vor auf das Sofa setzen, kommt halt ein Überwurf aufs Bett und fertig.

    Wenn die Kinder grösser sind, haben wir im ausgebauten Dachgeschoss noch zwei Zimmer, eines sogar mit angeschlossenem Bad. Da die Betten aber jeweils auf einer Empore stehen, die nur mit fest angebauter Leiter erklimmbar ist, wird es noch eine Weile dauern, bis sie da hin können.
    Rein theoretisch könnten hier also vier Kinder unterkommen mit jeweils eigenem Zimmer.

    Im Moment kann sich aber der Grosse sowieso nicht vorstellen, ohne seine Schwester zu sein *schmunzel*
    Der Kleinste hat ja sowieso noch lange Zeit, bis er nicht mehr bei uns schlafen soll, er ist ja erst 5 Monate alt.

    Eng finde ich es schon, es fehlt einfach der Raum, in den man sich zurückziehen kann, wenn man nicht ans Schlafen denken will. Und ob es auf Dauer so geht, keine Ahnung, schwer zu sagen wie ein Leben ohne Wohnzimmer mit grösseren Kindern ist ;-)
    Zur Zeit fehlt aber eher ein zweites Bad bzw. eine zweite Toilette, irgendwie müssen immer alle gleichzeitig *G* Und bisher nutzen die nur wir Erwachsenen und der Grösste :-p

    Als ich klein war, gabs unter meinen Freundinnen mehrere Familien, in denen so ungewöhnliche Lösungen gelebt worden sind. Teilweise mit vielen Kindern, teilweise auch nur mit zwei.

  4. #44
    AnnikaB ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Bei 3 Kinder - 1 Kinderzimmer?

    Bis heute haben meine drei in einem Zimmer geschlafen, allerdings hatte der Älteste seinen Arbeitsbereich (und auch einen gemütlichen Sessel) in einem anderen Zimmer. Wir haben jetzt aber umgebaut und der Große hat sein eigenes Zimmer. Das hieß Bettentausch im Kinderzimmer: der Mittlere ins obere Etagenbett, der jüngste ins untere (aus dem Gitterbett raus). Schlafen tun sie aber noch nicht - ist sicher noch zu aufregend Wenn Zwerg 4 soweit ist, werden wir sehen ob ErSieEs wieder mit ins Kinderzimmer kommt oder nicht. Bei Mattis, dem jüngsten, war das gut so, weil der immer so schlecht schlief, da haben wir uns gedacht, der kann das vertragen, also Gesellschaft.
    Liebe Grüße
    Annika mit drei Jungs (01,05,08) und Ü-Ei (Juli 11)

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •