Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 61
  1. #1
    Avatar von Maimami88
    Maimami88 ist offline Lauras Mama

    User Info Menu

    Standard Wir leben zu verschwenderisch!!!

    Nachdem ich jetzt mal konsequent Haushaltsbuch geführt habe, sehe ich wo unsere Macken stecken. Wenig Geld haben wir (eigentlich) nicht zur Verfügung!

    Lebensmittel sind noch mit am günstigsten, das meiste Verschwindet im Auto (Tanken) und Fastfood & Naschkram Man glaubt gar nicht wie das zu Wucher schlägt (und da zähle ich auch den 2€ Becher Coffe to go mit ein), Abends mal ne Pizza bestellt, mit den Kindern bei Mc DOnalds angehalten, usw.. Für diesen Monat sind also schon fast 150 € nur für solchen Mist draufgegangen, genauso wie 100 € fürs Auto, da sind wir mit 99 € Lebensmittel noch echt günstig (wobei die Kosten wohl auch so gering sein könnten wegen diesem sch**** Fastfoodkonsum!) Ich muss das unbedingt einschränken, ich werde gleich einen Wochenplan schreiben, einkaufen und mich strikt an die Zutaten halten, ich will einfach kein Außer-Haus-Essen mehr kaufen müssen/wollen/tuen!!!

    Oh mann... kennt ihr das auch? Ich schäme mich ehrlich gesagt dafür.

  2. #2
    kleine-fiona ist offline Freizeitengel

    User Info Menu

    Standard Re: Wir leben zu verschwenderisch!!!

    Das Haushaltsbuch ist für viele erstmal ein Schock.
    Da sieht man erstmal wo das Geld so nebenbei bleibt.
    MC Donalds oder Pizza bestellen machen wir vielleicht einmal im Monat, wenn überhaupt. Wenn ich bedenke das ich für die 20-25 € bei 3 Personen fast ne Woche Mittagessen kochen könnte ist das schon übel. Aber ganz verzichten geht auch nicht ist einfach mal was anderes und mir schmeckt es auch leider zu gut.
    Naschkram darf sich jeder beim Wochenendeinkauf 2 Teile in den Wagen legen, wobei egal ist ob Chips oder Schokolade, so kann sich jeder sein Naschzeug selbst einteilen. Wer dann noch was will muss es vom Taschengeld nehmen. (Ja, auch wir Erwachsenen bekommen Taschengeld-einfach Geld für sich selbst zum ausgeben ohne "Rechenschaft" abzulegen)
    Man kauft bewußter ein wenn man sieht wo das Geld eigentlich immer bleibt.

  3. #3
    Avatar von latemum
    latemum ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Wir leben zu verschwenderisch!!!

    ja so geht uns das auch.
    Die reinen Lebensmittelkosten würden noch gehen, aber das viele nebenher.
    Habe auch schon Haushaltsbuch angefangen, aber genau deswegen wieder damit aufgehört.
    Nervig immer diesen "verschwenderischen" Kleinkram aufzuschreiben.
    Da mal ein Kaugummi, dort mal was anderes.
    Ich weiß, daß ich z.B. zu viel Geld für Zeitschriften und Comics für Sohn ausgebe und wir viel zu viel Geld beim Bäcker für süße Kaffeestücke lassen.

    Aber nun haben wir durch Arbeitskürzung meines Mannes erhebliche finanzielle Einschnitte.
    MUSS mich einschränken und beginne jetzt wieder die Ausgaben aufzuschreiben.

  4. #4
    Andrea B ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wir leben zu verschwenderisch!!!

    Zitat Zitat von Maimami88 Beitrag anzeigen
    Nachdem ich jetzt mal konsequent Haushaltsbuch geführt habe, sehe ich wo unsere Macken stecken. Wenig Geld haben wir (eigentlich) nicht zur Verfügung!

    Lebensmittel sind noch mit am günstigsten, das meiste Verschwindet im Auto (Tanken) und Fastfood & Naschkram Man glaubt gar nicht wie das zu Wucher schlägt (und da zähle ich auch den 2€ Becher Coffe to go mit ein), Abends mal ne Pizza bestellt, mit den Kindern bei Mc DOnalds angehalten, usw.. Für diesen Monat sind also schon fast 150 € nur für solchen Mist draufgegangen, genauso wie 100 € fürs Auto, da sind wir mit 99 € Lebensmittel noch echt günstig (wobei die Kosten wohl auch so gering sein könnten wegen diesem sch**** Fastfoodkonsum!) Ich muss das unbedingt einschränken, ich werde gleich einen Wochenplan schreiben, einkaufen und mich strikt an die Zutaten halten, ich will einfach kein Außer-Haus-Essen mehr kaufen müssen/wollen/tuen!!!

    Oh mann... kennt ihr das auch? Ich schäme mich ehrlich gesagt dafür.

    Es zwingt dich keiner bei MC Donalds & Co. anzuhalten statt zu kochen. Pizza kann man selbst machen. Ist überhaupt nicht aufwändig.
    Dann mache den Wochenülan mit deinen Kindern zusammen. So können die auch ihre Wünsche angeben. Es gibt weniger Gemecker beim Essen.
    Andrea

  5. #5
    Isi09 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Wir leben zu verschwenderisch!!!

    Ja, ich ärgere mich manchmal auch am Monatsende wie viel Geld für Pizza & Co. draufgegangen ist :D

  6. #6
    RosaPony Gast

    Standard Re: Wir leben zu verschwenderisch!!!

    Kenne ich nur zu gut. Wir essen auch nach Wochenplan und bestellen schon wesentlich weniger.
    Mein Tip: an Tagen wo ich weiß wir kommen spät heim, viel zu tun etc. plane ich was schnelles. Z.B. koche ich Tomatensauce, Eintopf, Suppe usw. immer in großen Portionen und friere es ein, morgens rausgelegt, abends einfach warmgemacht. Dann ist man weniger in der Versuchung was zu bestellen!

  7. #7
    NeuesJahrNeuesGlueck Gast

    Standard Re: Wir leben zu verschwenderisch!!!

    Zitat Zitat von Andrea B Beitrag anzeigen
    Es zwingt dich keiner bei MC Donalds & Co. anzuhalten statt zu kochen. Pizza kann man selbst machen. Ist überhaupt nicht aufwändig.
    Dann mache den Wochenülan mit deinen Kindern zusammen. So können die auch ihre Wünsche angeben. Es gibt weniger Gemecker beim Essen.
    Andrea
    Naja Pizza selber machen finde ich schon aufwendig da steht man locker mal mind. eine Std. in der Küche. Wenn ich bedenke dass der Teig erst mal zusammeng geknetet werden muss was ja noch die wenigste Arbeit macht aber dann die Zutaten wie Paprika Tomanten, Schinken, Käse,... klein Schneiden das dauert.
    Belegen geht dann wieder schnell.
    Es ist zwar etwas günstiger wie die Pizza vom Lieferservice aber immer noch Teurere wie Tk die es für man ca. 2 - 3 Euro zahlt. Und wenn ich eine selber mache komme ich pro Pizza locker auf 5 Euro.

  8. #8
    babyjay ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Wir leben zu verschwenderisch!!!

    Zitat Zitat von NeuesJahrNeuesGlueck Beitrag anzeigen
    Naja Pizza selber machen finde ich schon aufwendig da steht man locker mal mind. eine Std. in der Küche. Wenn ich bedenke dass der Teig erst mal zusammeng geknetet werden muss was ja noch die wenigste Arbeit macht aber dann die Zutaten wie Paprika Tomanten, Schinken, Käse,... klein Schneiden das dauert.
    Belegen geht dann wieder schnell.
    Es ist zwar etwas günstiger wie die Pizza vom Lieferservice aber immer noch Teurere wie Tk die es für man ca. 2 - 3 Euro zahlt. Und wenn ich eine selber mache komme ich pro Pizza locker auf 5 Euro.
    einen pizzateig zu kneten dauert keine 7 minuten. +2 minuten, um alles notwendige zusammenzustellen:
    300 g mehl, 200 ml warmes wasser, ein paket hefe (egal ob trocken oder frisch), 1 EL (oliven)-öl und salz und pfeffer. MEHR NICHT! das kostet noch nicht mal großartig geld. das billigste mehl kostet pro kilo 39 cent.
    paprika, tomaten, schinken und käse schneiden kann man binnen 5-7 minuten (ich zumindest), während der teig geht. idealerweise auf der heizung im bad (warm+feucht = das liebt die hefe!) oder in der sonne.
    backen noch mal 20 minuten, also hat man in 30 minuten eine leckere, SELBST ZUBEREITETE pizza. nein, ein ganzes blech. und man weiß, was drin ist!
    flächig ergibt das etwas mehr als 2 tk-pizzen. und wenn man den teig dünn ausrollt, kann man auch 2 bleche ( ca. 5 "normale" tk-pizzen) mit dem teig schaffen!
    2 tomaten, eine paprika, schinken und käse von der theke kosten vielleicht 5-6 euro, + ein paar cent fürs mehl. etwas tomatenmark noch, knoblauch, getrockneten organo, und fertig.

    das dauert höchstens 30 minuten, aber bestimmt keine stunde!!!
    versuchs einfach mal. ich würde mich freuen, wenn du über deinen versuch mal berichtest!
    Geändert von babyjay (12.11.2011 um 19:49 Uhr)
    liebe grüsse,
    babyjay *1977 mit liese *17.07.2005 und CAP *1970

    http://tickers.baby-gaga.com/t/lamla...eschen+ist.png

    Das Gegenteil von gut ist gut gemeint. (Kurt Tucholsky)

  9. #9
    babyjay ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Wir leben zu verschwenderisch!!!

    Zitat Zitat von Isi09 Beitrag anzeigen
    Ja, ich ärgere mich manchmal auch am Monatsende wie viel Geld für Pizza & Co. draufgegangen ist :D
    du lebest ja auch noch!!!
    wie geht es dir??
    liebe grüsse,
    babyjay *1977 mit liese *17.07.2005 und CAP *1970

    http://tickers.baby-gaga.com/t/lamla...eschen+ist.png

    Das Gegenteil von gut ist gut gemeint. (Kurt Tucholsky)

  10. #10
    babyjay ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Wir leben zu verschwenderisch!!!

    Zitat Zitat von RosaPony Beitrag anzeigen
    Kenne ich nur zu gut. Wir essen auch nach Wochenplan und bestellen schon wesentlich weniger.
    Mein Tip: an Tagen wo ich weiß wir kommen spät heim, viel zu tun etc. plane ich was schnelles. Z.B. koche ich Tomatensauce, Eintopf, Suppe usw. immer in großen Portionen und friere es ein, morgens rausgelegt, abends einfach warmgemacht. Dann ist man weniger in der Versuchung was zu bestellen!
    mach ich auch so, hier wird geplant.

    aber bestellen? nee. gibts hier einfach nicht, warum auch? zur not mach ich mir n brot, bevor ich wieder 13 euro dem bestelldienst gebe, zu viel zu spät esse, zu viele kilos habe und eigentlich alles zu viel kostet.
    liebe grüsse,
    babyjay *1977 mit liese *17.07.2005 und CAP *1970

    http://tickers.baby-gaga.com/t/lamla...eschen+ist.png

    Das Gegenteil von gut ist gut gemeint. (Kurt Tucholsky)

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte