Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Bienchen0818 ist offline Member
    Registriert seit
    06.04.2018
    Beiträge
    129

    Standard Elterngeld / Elterngeld Plus / Partnerschaftsbonus

    Hallo Ihr Lieben.

    Zu mir: Ich bin 27 Jahre alt und mein Mann und ich möchten ab ca. August unseren Kinderwunsch angehen.
    Ich frage mich jetzt schon wie wir das am Besten mit dem Elterngeld / Elterngeld Plus etc. machen.

    Habt ihr Tipps. Wie sieht es aus, wenn beide Partner ungefähr gleich verdienen? Sind beide SK4.
    Mein Weg zur Arbeit ca. 35 km. Ich würde gerne mindestens 1 1/2 Jahre zu Hause bleiben und danach auf Teilzeit arbeiten.
    Natürlich will ich vorher wissen was finaziell auf uns zukommt. Ich habe schon alle möglichen Kostallationen im Elterngeldrechner durchgespielt, aber man weiss ja nicht, wie teuer nachher die Betreuung wird etc.

    Habt ihr Tipps?

    Im Moment finde ich diese Konstallation ganz schön:

    Ich: 2 Monate Elterngeld, 20 Monate Elterngeld Plus, 4 Monate Partnerschaftsbonus
    Bei dieser Konstellation wäre ich 22 Monate für das Baby da und würde danach (Monat 23-.....) Teilzeit arbeiten
    Mein Mann: 2 Monate Elterngeld nach Geburt, 4 Monate Teilzeit gemeinsam mit mir (Monat 23-26),damit der Partnerschaftsbonus greift.

    Natürlich müsste man in den Monaten finanziell auf alles achten, aber wir werden noch ordentlich sparen und meine Mutter sagt immer, das man in den Monaten eh ganz anders lebt.. Weniger Spritkosten, keine Klamotten fürs Büro, keine wahnsinns Urlaube..weniger Ausgehen.. Man genießt einfach die Zeit mit dem Baby.

    Wie seht ihr das?
    Hibbelstart: 20.08.2018

  2. #2
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    95.374

    Standard Re: Elterngeld / Elterngeld Plus / Partnerschaftsbonus

    Warum nimmt dein Mann Elternzeit direkt nach der Geburt? Das ist doch die Zeit, in der du und das Kind eh meist nur herumliegen werdet. Warum nicht später, wenn du wieder arbeitest? Dann habt ihr deine Teilzeitgehalt und sein Elterngeld.

  3. #3
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    57.341

    Standard Re: Elterngeld / Elterngeld Plus / Partnerschaftsbonus

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    Warum nimmt dein Mann Elternzeit direkt nach der Geburt? Das ist doch die Zeit, in der du und das Kind eh meist nur herumliegen werdet. Warum nicht später, wenn du wieder arbeitest? Dann habt ihr deine Teilzeitgehalt und sein Elterngeld.
    Das hat schon auch Vorteile: Er Partner kann im Haushalt unterstützen, sodass sich die Mutter um nichts kümmern muss. Den Säugling bespaßen, damit sie mal unter die Dusche kann usw. Nicht jede Frau springt 1 Woche nach der Entbindung munter durch die Gegend. Später nimmt er ja nochmal Teilzeit.

  4. #4
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    57.341

    Standard Re: Elterngeld / Elterngeld Plus / Partnerschaftsbonus

    Zitat Zitat von Bienchen0818 Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr Lieben.

    Zu mir: Ich bin 27 Jahre alt und mein Mann und ich möchten ab ca. August unseren Kinderwunsch angehen.
    Ich frage mich jetzt schon wie wir das am Besten mit dem Elterngeld / Elterngeld Plus etc. machen.

    Habt ihr Tipps. Wie sieht es aus, wenn beide Partner ungefähr gleich verdienen? Sind beide SK4.
    Mein Weg zur Arbeit ca. 35 km. Ich würde gerne mindestens 1 1/2 Jahre zu Hause bleiben und danach auf Teilzeit arbeiten.
    Natürlich will ich vorher wissen was finaziell auf uns zukommt. Ich habe schon alle möglichen Kostallationen im Elterngeldrechner durchgespielt, aber man weiss ja nicht, wie teuer nachher die Betreuung wird etc.

    Habt ihr Tipps?

    Im Moment finde ich diese Konstallation ganz schön:

    Ich: 2 Monate Elterngeld, 20 Monate Elterngeld Plus, 4 Monate Partnerschaftsbonus
    Bei dieser Konstellation wäre ich 22 Monate für das Baby da und würde danach (Monat 23-.....) Teilzeit arbeiten
    Mein Mann: 2 Monate Elterngeld nach Geburt, 4 Monate Teilzeit gemeinsam mit mir (Monat 23-26),damit der Partnerschaftsbonus greift.

    Natürlich müsste man in den Monaten finanziell auf alles achten, aber wir werden noch ordentlich sparen und meine Mutter sagt immer, das man in den Monaten eh ganz anders lebt.. Weniger Spritkosten, keine Klamotten fürs Büro, keine wahnsinns Urlaube..weniger Ausgehen.. Man genießt einfach die Zeit mit dem Baby.

    Wie seht ihr das?
    Macht, wie ihr euch das am besten für euch vorstellt. Mit Baby lebt man grundsätzlich ganz anders als ohne Kinder. ;-)

  5. #5
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    95.374

    Standard Re: Elterngeld / Elterngeld Plus / Partnerschaftsbonus

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Das hat schon auch Vorteile: Er Partner kann im Haushalt unterstützen, sodass sich die Mutter um nichts kümmern muss. Den Säugling bespaßen, damit sie mal unter die Dusche kann usw. Nicht jede Frau springt 1 Woche nach der Entbindung munter durch die Gegend. Später nimmt er ja nochmal Teilzeit.
    normalerweise arbeitet man 8 Stunden - laß noch mal Wegezeiten und Einkauf dazu kommen, also ca 10 Stunden außer Haus.
    Da kann Mann noch 14 Stunden kochen, putzen und Baby beschäftigen.

  6. #6
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    57.341

    Standard Re: Elterngeld / Elterngeld Plus / Partnerschaftsbonus

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    normalerweise arbeitet man 8 Stunden - laß noch mal Wegezeiten und Einkauf dazu kommen, also ca 10 Stunden außer Haus.
    Da kann Mann noch 14 Stunden kochen, putzen und Baby beschäftigen.
    Naja, komm. Manchmal ist's schon schön, wenn jemand da ist, wenn man gerade so alleine mit einem Zwerg daheim sitzt und nicht weiß, was man gerade tun soll, weil es ständig weint. Oder wenn man tagsüber einfach mal schlafen kann, weil der Partner mit dem Kind spazieren geht, genau dann, wenn man's braucht. Und nicht erst um 18.00h.

  7. #7
    Stephi886 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    27.11.2017
    Beiträge
    64

    Standard Re: Elterngeld / Elterngeld Plus / Partnerschaftsbonus

    Ist vielleicht bisschen unromantisch aber ich muss das einfach fragen.
    Wir erwarten im Oktober unser 1. KIND.
    Sind nun auch am überlegen ob wir jetzt vor der Geburt standesamtlich heiraten oder erst nächstes Jahr mit allen drum und dran. Also heiraten wollen wir sowieso.
    Jetzt aber die Frage mit dem elerngeld. Wie wird das dann berechnet wenn wir z.b. im August heiraten??? Bin ja dann in eine andren steuerklasse da ändert sich ja dann mein Nettogehalt.
    Danke für eure Antworten 😚

  8. #8
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    57.341

    Standard Re: Elterngeld / Elterngeld Plus / Partnerschaftsbonus

    Zitat Zitat von Stephi886 Beitrag anzeigen
    Ist vielleicht bisschen unromantisch aber ich muss das einfach fragen.
    Wir erwarten im Oktober unser 1. KIND.
    Sind nun auch am überlegen ob wir jetzt vor der Geburt standesamtlich heiraten oder erst nächstes Jahr mit allen drum und dran. Also heiraten wollen wir sowieso.
    Jetzt aber die Frage mit dem elerngeld. Wie wird das dann berechnet wenn wir z.b. im August heiraten??? Bin ja dann in eine andren steuerklasse da ändert sich ja dann mein Nettogehalt.
    Danke für eure Antworten ��
    Wenn ihr im August heiratet und das Kind bereits im Oktober kommt, macht der Wechsel keine Unterschied beim Elterngeld. Siehe auch hier: https://www.eltern.de/foren/kind-ber...l#post28313615

  9. #9
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    95.374

    Standard Re: Elterngeld / Elterngeld Plus / Partnerschaftsbonus

    Zitat Zitat von Stephi886 Beitrag anzeigen
    Ist vielleicht bisschen unromantisch aber ich muss das einfach fragen.
    Wir erwarten im Oktober unser 1. KIND.
    Sind nun auch am überlegen ob wir jetzt vor der Geburt standesamtlich heiraten oder erst nächstes Jahr mit allen drum und dran. Also heiraten wollen wir sowieso.
    Jetzt aber die Frage mit dem elerngeld. Wie wird das dann berechnet wenn wir z.b. im August heiraten??? Bin ja dann in eine andren steuerklasse da ändert sich ja dann mein Nettogehalt.
    Danke für eure Antworten 
    zwischen Steuerklasse 1 und 4 gibt es kaum einen Unterschied (oder gar keinen?)

  10. #10
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    57.341

    Standard Re: Elterngeld / Elterngeld Plus / Partnerschaftsbonus

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    zwischen Steuerklasse 1 und 4 gibt es kaum einen Unterschied (oder gar keinen?)
    Vielleicht wechselt sie ja in 3/5? Aber dann wär's ja eher unsinnig vor der Geburt zu wechseln, außer sie hat dann die 3.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •