Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 71

Thema: wie komme ich wieder vom Minus raus?

  1. #21
    Avatar von latica
    latica ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: wie komme ich wieder vom Minus raus?

    Zitat Zitat von opalinchen Beitrag anzeigen
    Och, diese ungeplanten Zahlungen haben wir auch immer wieder... dauernd geht irgendwas kaputt, das dann aber ersetzt werden MUSS .. und schon steckt man wieder drinnen.

    Ein Tipp aus dem Spar Forum, mit dem wirs jetzt seid ein paar Monaten probieren (und es scheint zu funktionieren..): rechne dir am Ende eines Monats aus, welche Kosten dir im nächsten anfallen werden (also alle Fixkosten + eventuelle Anschaffungen die sein müssen).. das was dir übrig bleibt, nimmst du, teilst dir ein was du für Essen/Leben/Sprit brauchst.
    Nimm das, heb es ab, hab es als Bargeld daheim und teils dir je Woche ein. Pack die EC-Karte daheim in den Schrank und schließ sie weg. Bleibt was übrig, packs auf die Seite/zahl den Dispo ab. Ich hab damit zumindest unsere ausufernden Essens-Kosten eingrenzen können :-) (Und mir war gar nicht bewusst WIE VIEL wir für essen in einem Monat ausgeben können...)
    Ich habe sowas schon mal versucht, aber trotzdem kommt die ec-Karte immer wieder zu Einsatz. Ich werde es mit meinem Mann besprechen, ob er mit dem Wegsperen der ec-Karte einverstanden wäre. Es scheint mir momentan die einzige Lösung zu sein.

  2. #22
    Avatar von latica
    latica ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: wie komme ich wieder vom Minus raus?

    Zitat Zitat von loser Beitrag anzeigen
    habe jetzt nicht alles gelesen

    mal kurz meine Sicht,
    1. alles auflisten und monaltich gelcih nach gehaltseingang einen Betrag X für Notfälle zurücklegen
    Meinst du als Bargeld daheim? Wieviel?

    Zitat Zitat von loser Beitrag anzeigen
    2. Das mit den beiden Auots habe ich auch lange geglaubt - war ein Irrtum. Es gibt Mitfahrzentralen, auch für täglich Pendelfahrten. Es gibt auch öffentl. Verkehrsmittel. Dann fährt eben nur einer und bringtund holt die Kinder ab.
    Das ist in unserer momentanen Arbeitszeit nicht möglich. Dann würde der "Taxifahrer" der die Kinder hin und her bringt in Minusstunden bei der Arbeit geraten.
    Ich werde aber ab Januar weniger arbeiten (aus gesundheitlichen Gründen) und dann will ich auch ein Auto los werden.

    Zitat Zitat von loser Beitrag anzeigen
    3. Ich denke ein 8jähriger kann auch schon mal eine Stunde allein zu Hause sein. Muss er so lange in den Hort? Musst du ihn auch zur Schule bringen?
    Eine Stunde wäre echt nicht das Thema, aber sie wäre von 13 Uhr bis mindestens 17.30 Uhr alleine... das ist zu viel für so ein junges Kind.
    Wir müssen die Kinder zur Schule bringen da sie etwas weit ist von zu Hause und der fünfjährige uns noch zu jung ist um einen 2,5 km Weg zu schaffen.

    Zitat Zitat von loser Beitrag anzeigen
    4. Die UNterstützung für dein Mutter - ist moralische Pflicht, würde ich wohl auch tun. Wo lebt sie denn?
    Es ist nicht nur moralisch, es ist lebensnotwendig. Sie ist herzkrank, sie könnte ihre Medikamente gar nicht kaufen ohne unsere Unterstützung. Sie lebt in Nicaragua.

    Zitat Zitat von loser Beitrag anzeigen
    5. Was kosten die Hobbies der Kinder? Sorry aber wenn kein Geld da ist, kann ich auch keine teuren Hobbies finanzieren. Haben mein schnell eingesehen und es mussten dann auch keine Reitstunden sein. Das Leben ist (sorry) kein Wunschkonzert - das verstehen auch 5jährige.
    Die sind fast nur in Vereine, die nicht viel kosten. Was teurer wird sind die Isstrumentalunterrichtsstunden. Ich würde da auf keinem Fall sparen wollen. Denn solchen Aktivitäteten sorgen für Ausgleich und Zufriedenheit. Ohne die wären meine Kinder nicht ausgelastet genug. Die dürfen aber auch nicht alles machen.

    Zitat Zitat von loser Beitrag anzeigen
    6. ich kenne Familien, die leben in Plattenbauten auf 68 qm zu viert. Weder Kinder noch Eltern haben Schäden davongetragen. Vielleicht könnt ihr umräumen und im Kinderzimmer einen Raumteile aufstellen?
    Ich glaube ich muss mal richtig ausmisten, dann haben wir wieder etwas Luft. Aber es wird keine Dauerlösung werden, denn ein Junge und ein Mädchen würde ich nicht für immer in einem Zimmer lassen.

    Zitat Zitat von loser Beitrag anzeigen
    7. Könnt ihr die Raten ans Jobcenter verringern?
    Das habe ich schon versucht, aber das war das geringste was wir ausmachen konnten.

    Zitat Zitat von loser Beitrag anzeigen

    Wir haben ALLE Ausgaben auf den Prüfstand gestellt. Teurer Hobbies bei ALLEN Familienmitgliedern zumindest eingeschränkt. Ein Auto abgeschafft. Erfordert viel Organisationstallent, aber es geht, obwohl wir jeweils 30 km fahren müssen (einer nach rechts der andere nach links). Netzwerke aufbauen und pflegen. Klamotten Secondhand und gern geschenkt. Brett- und PC-Spiele, Bücher ausleihen.

    Das Monatsbudget am Monatsanfang in fünf Umschläge verteilen. jede Woche einen Umschlag nehmen und wenn alle dann alle. Der Rest am Monatsendekommt in die Sparbüchse.
    Danke, es sind gute Tipps!
    Ich muss an meinem Mann dran arbeiten dass er es auch einsieht ein Auto loszuwerden. Auch dass er bereit wird die EC-Karte einzusperren und mit Umschlägen klar werden. Zumindest bis wir die Schulden los sind.

  3. #23
    Avatar von latica
    latica ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: wie komme ich wieder vom Minus raus?

    Zitat Zitat von dezemberli Beitrag anzeigen
    Du könntest deinen Hausrat entrümpeln und auf den Flohmarkt bringen. Gerade mit Kindern fällt immer wieder Zeug an, dass man nicht braucht.

    Dann finde ich, können Kinder nur Hobbys haben, wenn man sich das leisten kann. Auch Kindern kann man erklären, dass man sparen muss.

    Was auch immer viel ist, sind die Lebensmittel. AUch dort kann man sich einschränken und billiger einkaufen.
    Flohmarkt ist eine gute Idee, aber ich komme nicht wirklich dazu hier zu entrümpeln. Im Keller haben wir viel Kramm das wir nicht brauchen. Ich muss nur die zeit finden alles zu verkaufen.

  4. #24
    cosima ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: wie komme ich wieder vom Minus raus?

    Was mit bei all Deinen Antworten auffällt ist das "ja... aber"
    Ja, es gäbe Möglichkeiten mit enem Auto aber irgendwie auch nicht
    Ihr habt Schulden, aber am Hobby der Kinder wird nicht gespart.
    EC Karte weglassen wäre sinnvoll aber das will der Mann irgendwie nicht
    Ihr habt Sachen die ihr verkaufen können aber keine Zeite usw., usw.

    Dann sind es wohl einfach noch nicht genug Schulden, dann muss noch mehr passieren damit sich etwas ändert

  5. #25
    cosima ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: wie komme ich wieder vom Minus raus?

    Zitat Zitat von opalinchen Beitrag anzeigen
    ach und @Cosima: solange Gehalt einläuft, wird kein Dispo gekündigt.. die Bank verdient doch an den Zinsen, und zwar nicht schlecht! Das ist denen sogar die liebere Kundschaft als die, denen sie 0,5% zahlen müssten..
    die Bank kann den Dispo ohne Angabe von Gründen bzw. bei einer Verschlechterung der finanziellen Situation kündigen. Einfach so tut die das nicht, aber lass da eine Kleinigkeit schiefgehen, Dispo ständig am Limit, eine kleine Pfändung vom Finanzamt und dann löst sich eine Lawine bei der man nicht mehr über Handygebühren und Hobbies der Kinder diskutieren muss

  6. #26
    dezemberli ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: wie komme ich wieder vom Minus raus?

    Also, wenn du auf alles nicht verzichten kannst und zum Sparen nicht richtig bereit bist, dann ist dein finanzielles Problem wohl nicht so groß.

    Tut mir leid, aber kann dich nicht verstehen..Wenn das Geld nicht reicht, kann man sich nicht allen luxus leisten. Ist nicht schön, ist aber so...sorry
    Große Prinzessin 2002 - Kleiner Prinz 2008

  7. #27
    schnuddelguste Gast

    Standard Re: wie komme ich wieder vom Minus raus?

    Jemanden aus der Ferne Ratschläge zugeben ist schwer. Ich bin allein mit 3 Kindern, wir wohnen ebenfalls in einer 3-Zimmer-Wohnung (75 qm) wohne in der Stadt und zahle nicht ganz 500€ Miete warm. Da fällt mir ein - bekommt Ihr Wohngeld? - ab Oktober sollen ja mehr Leute in diesen Genuss kommen.
    Euer Hort ist auch teuer, hier bezahlt man für 1 Kind, 6 Stunden 71,10€ und fürs zweite wird es noch billiger. Ist eben von Ort zu Ort unterschiedlich. Bei uns gibt es auch noch die Möglichkeit auf Ermäßigung. Bei Euch vielleicht auch?
    Und was das Telefon angeht, es gibt inzwischen auch günstigere Anbieter als 40€. Ich habe auch einen Vertrag, zahle auch 40€ mit Telefon- und Internetflat, aber der endet auch mal. Wielange geht Euer noch? Also kündigen nicht vergessen, um wechseln zu können.

  8. #28
    Seikon ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: wie komme ich wieder vom Minus raus?

    Die Kinder können doch ihre Musikinstrumente auch weiter spielen. Die Fähigkeiten verpuffen doch nicht von jetzt auf eben, nur weil sie mal 3 Monate oder so keine Stunden nehmen.

    Du solltest mal die Prioritäten überdenken. Was nützt deinen Kindern der tolle Musikunterricht, wenn sie dafür zuhause nichts warmes auf den Teller bekommen?

    Wie viel gibst du im Monat für Lebensmittel, Kosmetik/Drogerie aus? Und für wie viele Personen musst du einkaufen?
    Liebe Grüße
    Seikon

  9. #29
    NicolS Gast

    Standard Re: wie komme ich wieder vom Minus raus?

    Und wieder muss und kann ich Cosima nur zustimmen.
    "Dann sind es wohl einfach noch nicht genug Schulden, dann muss noch mehr passieren damit sich etwas ändert."
    Lass jetzt nur mal einen von euch beiden längerr krank werden oder arbeitslos,dann müssen die Kinder auch verzichten!
    Also lieber jetzt für ein paar Monate,bis der Dispo raus ist.Es kann auch noch schlimmer kommen.Und dann einfach überall kürzen.Vielleicht auch mal für paar Monate die Zahlungen an deine Mutter.Wenn es nicht geht ,gehts nicht pasta!!!!
    Aber dein dauerndes "aber" klingt eher wie jammern und nichts ändern wollen.
    Nicol

  10. #30
    Avatar von latica
    latica ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: wie komme ich wieder vom Minus raus?

    Danke an allen für euren Tipps und Beiträgen.
    Ich habe schon mit meinem Mann gesprochen und auch mit meiner Tochter, die die meisten Hobbies genießt.

    Wir machen ab sofort folgendes:
    - die ec-Karten werden nicht benutzt, wir holen das Geld was wir uns leisten können für Lebensmitteln, Drogerie, usw. von der Bank und verteilen es in Umschlägen (einen pro Woche).
    - Eins der teuren Hobbies wird gestrichen, da es auch eher mit Stress als mit Freude verbunden wird.
    - Ein Auto wird sofort verkauft, die drei Monate in denen ich noch Vollzeit arbeite werden schon irgendwie zu überwinden sein.

    Dazu werde ich 2 Versicherungen kündigen, die wir nicht wirklich brauchen, uns um einen anderen Stromanbieter kümmern (kann mir da jemand was empfehlen?), und sobald wie möglich das Telefon und Internet Flatrate wechseln.
    Auch die wertvolle Sachen im Keller werden verkauft.
    Somit müssten wir in wenigen Monaten wieder im Plus sein.

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •