Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Krankenversicherung nach der Elternzeit

  1. #1

    User Info Menu

    Standard Krankenversicherung nach der Elternzeit

    Hallo,
    ich hab da mal ne Frage wegen der KV nach der Elternzeit. Ich bin gesetzlich bei der IKK versichert und frage mich wer zur Zeit meine KV bezahlt. Macht das das Familienamt oder mein (bisheriger) Arbeitgeber?
    Und wie ist das nach der Elternzeit? Ich bin verheiratet und könnte mich ja über meinen Mann Familienversichern. Muß man das selber beantragen oder wird man da angeschrieben? Was ist, wenn ich nach dem Ende der Elternzeit einfach nichts mache? Werde ich dann von der Kv angeschrieben? Oder bin ich weiterhin über meinen Arbeitgeber versichert, da ich ja momentan nur ein ruhendes Arbeitsverhältnis habe?!

  2. #2
    luna-40 Gast

    Standard Re: Krankenversicherung nach der Elternzeit

    Zitat Zitat von SummerAngel2008 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich hab da mal ne Frage wegen der KV nach der Elternzeit. Ich bin gesetzlich bei der IKK versichert und frage mich wer zur Zeit meine KV bezahlt. Macht das das Familienamt oder mein (bisheriger) Arbeitgeber?
    Und wie ist das nach der Elternzeit? Ich bin verheiratet und könnte mich ja über meinen Mann Familienversichern. Muß man das selber beantragen oder wird man da angeschrieben? Was ist, wenn ich nach dem Ende der Elternzeit einfach nichts mache? Werde ich dann von der Kv angeschrieben? Oder bin ich weiterhin über meinen Arbeitgeber versichert, da ich ja momentan nur ein ruhendes Arbeitsverhältnis habe?!
    Wenn deine Elternzeit zu Ende ist - und du nicht wieder anfängst zu arbeiten - musst du dich als Familienversicherte bei deinem Mann anmelden. Ruf da dann an, die schicken dir ein Formular und fertig.

    "Über den alten Arbeitgeber" kannst du nach der Elternzeit nur versichert beleiben, wenn du die Arbeit wieder aufnimmst. Sonst endet ja die Beschäftigung (und ruht nicht)

  3. #3
    Si-Sanny Gast

    Standard Re: Krankenversicherung nach der Elternzeit

    Ich hänge mich hier mal mit dran...wie sieht es aus wenn man NICHT verheiratet bzw noch nich verheiratet ist? Meine Elternzeit läuft im Juli aus und geheiratet wird erst nächsten Dezember...

  4. #4
    schnuddelguste Gast

    Standard Re: Krankenversicherung nach der Elternzeit

    Es kommt darauf an was du nach der Elternzeit machst. Übrigens kannst Du bis dein Kind 3 Jahr wird in Elternzeit bleiben und wärst bis dahin weiter wie bisher versichert. Elterngeld bekommst Du sicherlich nur bis Juli.

  5. #5
    elisasmom ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Krankenversicherung nach der Elternzeit

    Zitat Zitat von schnuddelguste Beitrag anzeigen
    Es kommt darauf an was du nach der Elternzeit machst. Übrigens kannst Du bis dein Kind 3 Jahr wird in Elternzeit bleiben und wärst bis dahin weiter wie bisher versichert. Elterngeld bekommst Du sicherlich nur bis Juli.
    Hi, häng mich auch mal mit ran. Also ich erhalte Elterngeld bis Juli, im August wird meine Kurze 1 Jahr. Da ich danach aber noch nicht arbeiten gehen möchte, aber auch nicht mein Arbeitsverhältnis kündige sondern einfach meine Elternzeit verlängere, hat mir meine Versicherung gesagt dann müsste ich mich selbst versichern. Da mein Mann selbständig ist und er privat verischert ist, kommts jetzt natürlich auch noch drauf an wieviel er vedient! Stimmt das alles so??? Hat da jemand eine Ahnung weil du schnuddelguste hast ja geschrieben, man könnte bis zum 3. Geburtstag des Kindes zu Hause bleiben und man ist nach wie vor verischert. Das fände ich natürlich "toller" :-)
    ist das wirklich so? Was hab ich denen denn dann falsch formuliert am Telefon?

  6. #6
    Avatar von LilaLiane
    LilaLiane ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Krankenversicherung nach der Elternzeit

    Ich dachte ja auch immer, dass man solange man in Elternzeit ist, kostenlos weiter versichert ist (sofern man ein Arbeitsverhältnis hat).

  7. #7
    zicke80 Gast

    Standard Re: Krankenversicherung nach der Elternzeit

    Zitat Zitat von LilaLiane Beitrag anzeigen
    Ich dachte ja auch immer, dass man solange man in Elternzeit ist, kostenlos weiter versichert ist (sofern man ein Arbeitsverhältnis hat).
    so kenn ich das auch. Und so hat mir das die KK auch gesagt, als ich wegen neuem Mutterschaftsgeld anrief.
    Elterngeld und Elternzeit sind zwei ganz unterschiedliche Sachen, das eine hat mit dem anderen nix zu tun.

  8. #8
    tomolitschko ist offline chaosmami

    User Info Menu

    Standard Re: Krankenversicherung nach der Elternzeit

    mein mann ist auch privat versichert und ich bin jetzt das dritte jahr in elternzeit. dann werde ich entweder wieder arbeiten gehen oder ich kündige und muss mich dann auch privat versichern. die gesetzliche krankenversicherung (bei mir die DAK) überprüft aber jährlich ob die voraussetzungen einer mitgliedschaft noch erfüllt sind. wenn nämlich dein mann (der ja privat ist) deutlich mehr verdient (da gibt es eine einkommensgrenze) dann muss man sich privat versichern. wenn man dann wieder arbeitet und in der gkv ist, dann ist man aus der privaten wieder draussen. wenn der man in der gkv ist, dann kann man auch zum mann als familienversichert.

  9. #9
    Tijana ist offline 20.000 Beiträge gekappt

    User Info Menu

    Standard Re: Krankenversicherung nach der Elternzeit

    Zitat Zitat von elisasmom Beitrag anzeigen
    Hi, häng mich auch mal mit ran. Also ich erhalte Elterngeld bis Juli, im August wird meine Kurze 1 Jahr. Da ich danach aber noch nicht arbeiten gehen möchte, aber auch nicht mein Arbeitsverhältnis kündige sondern einfach meine Elternzeit verlängere, hat mir meine Versicherung gesagt dann müsste ich mich selbst versichern. Da mein Mann selbständig ist und er privat verischert ist, kommts jetzt natürlich auch noch drauf an wieviel er vedient! Stimmt das alles so??? Hat da jemand eine Ahnung weil du schnuddelguste hast ja geschrieben, man könnte bis zum 3. Geburtstag des Kindes zu Hause bleiben und man ist nach wie vor verischert. Das fände ich natürlich "toller" :-)
    ist das wirklich so? Was hab ich denen denn dann falsch formuliert am Telefon?
    Vielleicht hast du es falsch ausgedrückt am Telefon. Du bist beitragsfrei versichert während der Elternzeit. Der Elterngeldbezug ist davon unabhängig.
    GRUSS Tijana

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •