Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 69
  1. #41
    peterpan4965 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Geld zum Leben im Monat?

    1 Erwachs., 2 Kinder: 1.000,- € für Versicherungen, Kfz, Kita, Strom, Wasser, Abfallgeb., Miete etc., bleiben 200,-€ zum leben :)

  2. #42
    Avatar von Tollkirsche.
    Tollkirsche. ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Geld zum Leben im Monat?

    Zitat Zitat von issie Beitrag anzeigen
    Das ist wirklich nicht geschwindelt!Manche sagen das ,oder das kommt noch!Wir arbeiten beide Vollzeit ,ich auch schon als Kids noch klein waren,da allerdings Teilzeit!
    Muß man heute auch,damit man was zurücklegen kann. Haben wir auch gemacht Fonds,Lebensversicherungen und auch Bargeld!ca. 20000 Euro ,bis jetzt.Und natürlich unser Haus!Wenn wir mal alt sind haben wir ausgesorgt!
    Das ist keine Angabe, man kann wenn man will !
    Warum sollte das geschwindelt sein? Sind doch recht normale Beträge. Vielleicht nicht für ein Sparforum. Aber grundsätzlich est ein Familienenkommen von 4000 ja nicht so hoch.

  3. #43
    Christiane3011 ist offline Emotionsvariabel

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Geld zum Leben im Monat?

    Zitat Zitat von peterpan4965 Beitrag anzeigen
    1 Erwachs., 2 Kinder: 1.000,- € für Versicherungen, Kfz, Kita, Strom, Wasser, Abfallgeb., Miete etc., bleiben 200,-€ zum leben :)
    Wie macht ihr das ?
    Ich meine vielleicht kannst Du mir ja mal den einen oder anderen Tip geben ?
    Danke
    liebe Grüße Christiane


    Den Hintern meines Mannes nachtragen gehört nicht in meine Stellenbeschreibung als liebende Ehefrau

    Egal wie tief die Messlatte für Niveau liegt, es gibt immer noch Menschen die bequem drunter her passen


    "Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gegangen bist"

  4. #44
    Avatar von liebeslottchen
    liebeslottchen ist offline Patchworkerin :-)

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Geld zum Leben im Monat?

    Zitat Zitat von peterpan4965 Beitrag anzeigen
    1 Erwachs., 2 Kinder: 1.000,- € für Versicherungen, Kfz, Kita, Strom, Wasser, Abfallgeb., Miete etc., bleiben 200,-€ zum leben :)
    ....pro Woche?


    Liebeslottchen

    Leben ist was einem zustößt, während man auf die Erfüllung seiner Hoffnungen und Träume wartet!

  5. #45
    Jupaas Gast

    Standard Re: Wieviel Geld zum Leben im Monat?

    Hallo,
    uns bleiben 700 Euro für Schulsachen,Essen,Trinken und Tanken (Auto wird für die Arbeit benötigt,30Km für eine Einfache Strecke),und Kleidung.Sind 2 Erwachsene,4Kinder(13,8,6,1)und ein Besuchskind (14)alle 2Wochen&hälfte der Ferien.

  6. #46
    Avatar von liebeslottchen
    liebeslottchen ist offline Patchworkerin :-)

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Geld zum Leben im Monat?

    Zitat Zitat von Jupaas Beitrag anzeigen
    Hallo,
    uns bleiben 700 Euro für Schulsachen,Essen,Trinken und Tanken (Auto wird für die Arbeit benötigt,30Km für eine Einfache Strecke),und Kleidung.Sind 2 Erwachsene,4Kinder(13,8,6,1)und ein Besuchskind (14)alle 2Wochen&hälfte der Ferien.
    ....heftig....da mußt Du ganz schön rechnen....


    Liebeslottchen

    Leben ist was einem zustößt, während man auf die Erfüllung seiner Hoffnungen und Träume wartet!

  7. #47
    peterpan4965 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Geld zum Leben im Monat?

    Zitat Zitat von liebeslottchen Beitrag anzeigen
    ....pro Woche?
    pro Monat!:)

  8. #48
    peterpan4965 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Geld zum Leben im Monat?

    Zitat Zitat von Christiane3011 Beitrag anzeigen
    Wie macht ihr das ?
    Weiß ich manchmal auch nicht :) Aber es geht irgendwie...
    allerdings habe ich eine Familie, die mir alle abgelegte Kinderkleidung zukommen läßt, das macht eine Menge aus. Und da meine beiden "Entdecker" viel draußen sind, kommt es nicht darauf an, ob die Sachen noch sooo neu aussehen. So kaufe ich nur von meinen eigenen (Geld-)Geburtstagsgeschenken mal ein neue Festtagsbekleidung für die Jungs; Geb-geschenke, wenn sie eingeladen sind, hab ich vorher durch Sonderangebote in einem Extrafach angesammelt; Süßigkeiten bekommen sie meist von unserem Besuch & den Großeltern und mal zwischendurch, wenn sie beim Einkauf dabei sind, allerdings keine! Markenartikel, da die 1. teurer sind als No-Name-Artikel (aber oft derselbe Hersteller dahinter steckt :) ) und 2. weil ich ihnen beibringen will, nicht auf die neueste Mode hereinzufallen, sondern ihren eigenen Geschmack zu entwickeln.

    Schulmaterialien stehen demnächst an; da haben die Großeltern bereits geplant, ihnen die Schultaschen zu bezahlen, alles andere spare ich bis dahin...
    Urlaub im eigentlichen Sinne haben wir zwar noch nie gemacht, aber wir fahren so oft wie möglich raus und übernachten schon mal im Zelt o. im Wagen oder bleiben für 1-2 Tage, wo´s uns gefällt.
    Restaurantbesuche fallen bei uns ganz flach, lieber mal ´n Eis o.ä. bei Ausflügen. Tierparks sind der große Renner bei meinen Jungs, da kostet der Eintritt meist nicht viel und ich schleppe einen großen Picknickrucksack überall mit hin; und damit´s zum echten Erlebnis wird, verbringen wir dann auch den ganzen Tag dort.
    Tja, wo kann man noch sparen... Licht immer aus, wenn Raum verlassen wird, kein Gerät anlassen, wenn´s nicht benutzt wird, duschen statt baden, generell keine Markenartikel, nur No-Name, Sparlampen, dicken Vorhang vor die Eingangstür, KfzVersicherungsagenten jeden Oktober nerven wg. Nachlass (sonst Kündigung), für die Schule Fahrgemeinschaften bilden, möglichst nur Wocheneinkauf machen, um Benzin zu sparen...
    Bei Anschaffungen feilschen, bis der Arzt kommt! Das lohnt sich!
    UND: keine Hemmungen haben nach kostenloser Ware zu fragen!
    Ich frage nach meinem regulären Minimaleinkauf stets nach, ob sie abgelaufene, aussortierte Lebensmittel abgeben würden.
    Beim Gemüsehändler bekomme ich einmal die Woche die "Restekiste" und beim Bioladen ebenfalls, da bleibt gut was hängen!
    Ich frage auch auf´m Wochenmarkt, ob sie mir was schenken würden, was sie nicht mehr verkaufen können.
    Das hatte sich verselbständigt: erst hatte ich für meine Tiere nach Resten gefragt, als ich sie dann nicht mehr hatte, habe ich das Fragen trotzdem nicht aufgegeben. Es lohnt sich.

    Miete spare ich demnächst auch, da werden wir etwas mehr für gesunde frische Kost haben :)

  9. #49
    Anni42 ist offline +4 ;)

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Geld zum Leben im Monat?

    Zitat Zitat von Tollkirsche. Beitrag anzeigen
    Warum sollte das geschwindelt sein? Sind doch recht normale Beträge. Vielleicht nicht für ein Sparforum. Aber grundsätzlich est ein Familienenkommen von 4000 ja nicht so hoch.
    Oh Mann, wär´ ich mal lieber nicht hierherein gestolpert!!!

    Wo wohnt ihr denn alle, wenn das normale Beträge sind?
    Eine Frau drückt solange ein Auge zu, bis sie es nur noch zum zielen tut!!!!



    " Mit der wahren Liebe ist es wie mit den Gespenstererscheinungen: alle Welt spricht von ihnen, aber wenige haben sie gesehen. "
    La Rochefoucauld

  10. #50
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Geld zum Leben im Monat?

    Zitat Zitat von Anni42 Beitrag anzeigen
    Oh Mann, wär´ ich mal lieber nicht hierherein gestolpert!!!

    Wo wohnt ihr denn alle, wenn das normale Beträge sind?
    Wenn beide arbeiten? Kindergeld für 2 Kinder bekommen? Und gegebenenfalls noch andere Einnahmen haben (aus Vermietungen z.B.)? - Dann kommt man schnell auf diese Summe.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/mJ4NTL4

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte