Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    karinawolter ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Arbeitslosengeld und Erkrankung des Kindes

    Meine Tochter war letztens zwei Wochen krank. Eine Krankmeldung über zwölf Tage habe ich beim Arbeitsamt eingereicht. Nun darf man ja nur zehn Tage freigestellt werden wegen Erkrankung des Kindes. Das hatte ich nun aber gar nicht bedacht. Jetzt habe ich meinen Anspruch auf Arbeitlosengeld verloren. Können die mir einfach so das Arbeitslosengeld komplett streichen für den Rest der Zeit (von den 360 Tagen, die ich Anspruch auf ALG habe ist grad mal ein Monat rum)?

  2. #2
    leutis ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Arbeitslosengeld und Erkrankung des Kindes

    Hallo,
    hast du einen Aufhebungsbescheid bekommen?
    Ich kann mir garnicht vorstellen, dass du jetzt keinen Anspruch mehr haben sollst. Geh dem auf jeden Fall nochmal nach. Die sind da ja immer schnell dabei, wenn es etwas einzusparen gibt. Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, da sitzen auch manchmal ein paar "Blüten", die überhaupt keine Ahnung haben. Denen musst du die Gesetze erstmal erklären.
    Ich drück dir die Daumen!

  3. #3
    1fachich Gast

    Standard Re: Arbeitslosengeld und Erkrankung des Kindes

    du gibst den Krankenschein für deine Tochter ab, wenn du zu Hause bist?
    2 Wochen sind ja im Normalfall 10 Arbeitstage, damit wäre dann dein Anspruch für dieses Jahr aufgebraucht.

    Ich kann mir folgendes vorstellen: Du bekommst in dieser Zeit kein ALG I sondern Krankengeld von deiner KK.

    Lies doch den Bescheid nochmal und gehen zu deiner SB

  4. #4
    Tijana ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Arbeitslosengeld und Erkrankung des Kindes

    Zitat Zitat von karinawolter Beitrag anzeigen
    Meine Tochter war letztens zwei Wochen krank. Eine Krankmeldung über zwölf Tage habe ich beim Arbeitsamt eingereicht. Nun darf man ja nur zehn Tage freigestellt werden wegen Erkrankung des Kindes. Das hatte ich nun aber gar nicht bedacht. Jetzt habe ich meinen Anspruch auf Arbeitlosengeld verloren. Können die mir einfach so das Arbeitslosengeld komplett streichen für den Rest der Zeit (von den 360 Tagen, die ich Anspruch auf ALG habe ist grad mal ein Monat rum)?
    Hast du darüber einen Brief bekommen?

    Ich hatte das auch schon (allerdings nur für die Zeit die mir zusteht, 10 Tage hatte ja außerdem mein Mann). Und es war völlig unproblematisch.

    (Dein Partner kann seine 10 Tage übrigens auf dich umschreiben lassen).
    GRUSS Tijana

  5. #5
    Tijana ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Arbeitslosengeld und Erkrankung des Kindes

    Zitat Zitat von 1fachich Beitrag anzeigen
    du gibst den Krankenschein für deine Tochter ab, wenn du zu Hause bist?
    Du nicht? Was machst du denn, wenn du in eine Maßnahme gesteckt wirst kurzfristig oder zu einem Termin erscheinen mußt?

    Wenn es nur um mal einen Tag geht, könnte ich ja deinen Gedankengang noch verstehen. Aber wenn ein Kind länger krank ist, würde ich an deiner Stelle den Ärger nicht riskieren.
    GRUSS Tijana

  6. #6
    leutis ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Arbeitslosengeld und Erkrankung des Kindes

    Zitat Zitat von Tijana Beitrag anzeigen
    (Dein Partner kann seine 10 Tage übrigens auf dich umschreiben lassen).
    Ach ja, das ist möglich? Geht das nur in der Arbeitslosenzeit oder auch wenn man angestellt ist?

    Sorry, für die Zwischenfrage, aber das interessiert mich persönlich. Mein Mann ist selbständig und meistens ist es nicht möglich, dass er frei machen kann. Wenn ich seine 1o Tage nehmen könnte, wäre das natürlich super.

  7. #7
    zwei-kids ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Arbeitslosengeld und Erkrankung des Kindes

    gilt auch wenn Du arbeitest. Wenn es dem Partner / Mann nicht möglich ist, kann er seine Tage übertragen. Am besten erkundigst Du Dich mal bei Deiner KK bzw. die Deines Mannes

  8. #8
    leutis ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Arbeitslosengeld und Erkrankung des Kindes

    Danke, das werde ich machen.

  9. #9
    1fachich Gast

    Standard Re: Arbeitslosengeld und Erkrankung des Kindes

    Ich war GsD noch nie arbeitslos, also keine Ahnung was ich getan hätte. Wahrscheinlich wäre ich dann zum Kia gegangen un dhätte einen Krankenschein fürs Kind geholt und vorgelegt. Ja zugegebener Maßen erst, wenn ich einen Termin habe bzw. ein Maßnahme hätte.

    Wenn ich immer ALLE Tage in Anspruch nehmen würde, die meine Kinder tatsächlich krank und zu Hause sind, würde ich mind. 30 Tag pro Jahr benötigen. Ich lasse die Kinder eben krank schreiben udn nehme die Freistellung nur tageweise in Anspruch.

  10. #10
    Tijana ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Arbeitslosengeld und Erkrankung des Kindes

    Zitat Zitat von leutis Beitrag anzeigen
    Ach ja, das ist möglich? Geht das nur in der Arbeitslosenzeit oder auch wenn man angestellt ist?

    Sorry, für die Zwischenfrage, aber das interessiert mich persönlich. Mein Mann ist selbständig und meistens ist es nicht möglich, dass er frei machen kann. Wenn ich seine 1o Tage nehmen könnte, wäre das natürlich super.
    Wenn er selbständig ist, ist er doch privat versichert und im übrigen nicht angestellt. Man hat dann die 10 Tage garnicht.
    Er kann sich dann doch freinehmen, wie er will bzw. wie es die Auftragslage erlaubt.





    Ansonsten gilt das auch in der Zeit in der man angestellt ist.
    GRUSS Tijana

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte