Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1

    User Info Menu

    Standard Weniger geld nach Elternzeit??

    Hallo, meine Elternzeit geht ende Juni zu ende und ich möchte ab Juli wieder arbeiten. Ich war vorher als Filialleitung tätig möchte das aber jetzt nicht mehr da ich nur Teilzeit auf 20 Stunden/woche arbeiten möchte. Nun wurde mir gesagt das ich dann aber nicht von meinem vorherigen Gehalt ausgehen kann da ich ja dann nicht mehr diese Position habe. Da ich fast 10 jahre bei der Firma bin und mich hochgearbeitet habe ist die position nicht in meinem alten Arbeitsvertrag geregelt, denn der ist 7 Jahre alt! Wie ist das jetzt, hab ich überhaupt irgend eine chance auf mein altes gehalt zu bestehen? Mein AG kann mich doch nicht einfach zurückstufen, oder?
    Das ganze ist extrem ärgerlich, hab mir jahrelang den A... aufgerissen und nu das!
    LG

  2. #2
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist offline Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Weniger geld nach Elternzeit??

    du hast als Filialleiter mehr verdient. Nun arbeitest du (nach eigenen Wunsch) nicht mehr als Filialleiter, warum sollten dein Arbeitgeber dir dafür das höhere Gehalt geben.


    Im Arbeitsvertrag steht es auch nicht - das sieht schlecht aus.

  3. #3
    Kruemel24 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Weniger geld nach Elternzeit??

    Ich verstehe dein Problem nicht. Mal abgesehen davon, dass du weniger Stunden arbeitest...du stufst dich doch selbst runter! Du sagst selbst, dass du nicht mehr die Filialleitung machen willst. Wie kannst du dann das gleiche Gehalt erwarten?!
    Lg Krümel

  4. #4

    User Info Menu

    Standard Re: Weniger geld nach Elternzeit??

    Zitat Zitat von Kruemel24 Beitrag anzeigen
    Ich verstehe dein Problem nicht. Mal abgesehen davon, dass du weniger Stunden arbeitest...du stufst dich doch selbst runter! Du sagst selbst, dass du nicht mehr die Filialleitung machen willst. Wie kannst du dann das gleiche Gehalt erwarten?!
    Meine das ausgangsgehalt auf 40 stunden, dann natürlich halbiert auf die 20 stunden.
    @pippi27
    Ich kann soweit ich weiss meine alte stelle nur zurückverlangen wenn ich wieder arbeite wie vorher auf 40 und mehr stunden. Und das will ich eben wegen meinem zwerg nicht! Auf 20 stunden kann man keine Filiale leiten!
    Geändert von schneewittchen2381 (21.03.2010 um 20:28 Uhr)

  5. #5
    Kruemel24 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Weniger geld nach Elternzeit??

    Zitat Zitat von schneewittchen2381 Beitrag anzeigen
    Meine das ausgangsgehalt auf 40 stunden, dann natürlich halbiert auf die 20 stunden.
    Ich habe ja geschrieben, mal abgesehen davon.

    Letztendlich spielt es keine Rolle, wie sehr du dir den A... aufgerissen hast, das wäre einfach nicht gerecht, dass du das gleiche Gehalt (halbiert) bekommst, für weniger Verantwortung, etc. Du könntest höchstens mit deinem Chef aushandeln, dass du evtl. mehr bekommst, als jemand, der diese Stelle "neu" angetreten hätte eben aufgrund deiner Erfahrung und deiner Zugehörigkeit zum Betrieb. Aber mit weniger wirst du wohl leben müssen...
    Lg Krümel

  6. #6
    MJoy ist offline +15.500

    User Info Menu

    Standard Re: Weniger geld nach Elternzeit??

    jetzt mal als Laie geantwortet: Vorher waren es ja nicht nur 40 Stunden sondern auch die Filialleitung. Und jetzt hast Du nicht nur die Stunden reduziert, sondern auch Dein "Profil".

    Mal ganz überspitzt ein Beispiel: Wenn ich vorher in einer großen Firma als Prokuristin für 6000 EUR für 40 Std. arbeite bekomm ich doch nach der Elternzeit keine 3000 EUR für 20 Std. als Büroaushilfe.

    Ich glaub, Du bist enorm auf dem Holzweg

  7. #7
    Andrea B ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Weniger geld nach Elternzeit??

    Zitat Zitat von schneewittchen2381 Beitrag anzeigen
    Hallo, meine Elternzeit geht ende Juni zu ende und ich möchte ab Juli wieder arbeiten. Ich war vorher als Filialleitung tätig möchte das aber jetzt nicht mehr da ich nur Teilzeit auf 20 Stunden/woche arbeiten möchte. Nun wurde mir gesagt das ich dann aber nicht von meinem vorherigen Gehalt ausgehen kann da ich ja dann nicht mehr diese Position habe. Da ich fast 10 jahre bei der Firma bin und mich hochgearbeitet habe ist die position nicht in meinem alten Arbeitsvertrag geregelt, denn der ist 7 Jahre alt! Wie ist das jetzt, hab ich überhaupt irgend eine chance auf mein altes gehalt zu bestehen? Mein AG kann mich doch nicht einfach zurückstufen, oder?
    Das ganze ist extrem ärgerlich, hab mir jahrelang den A... aufgerissen und nu das!
    LG

    Hallo,
    selbstverständlich darf dein AG dein Gehalt auf die neue Stelle anpassen.
    Entweder du arbeitest so wie vor der Elternzeit als Filialleitung für dein altes Filialleitergehalt oder du arbeitest wie von dir gewünscht Teilzeit als Verkäuerin zum Verkäuferinnengehalt.
    Wie lange du bei deinem AG bist und wie sehr du dir den A... für die firma aufgerissen hast interessiert keinen. Am Ende bekommst du eh nur einen A... Tritt verpasst.
    Andrea

  8. #8
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Weniger geld nach Elternzeit??

    Zitat Zitat von schneewittchen2381 Beitrag anzeigen
    Hallo, meine Elternzeit geht ende Juni zu ende und ich möchte ab Juli wieder arbeiten. Ich war vorher als Filialleitung tätig möchte das aber jetzt nicht mehr da ich nur Teilzeit auf 20 Stunden/woche arbeiten möchte. Nun wurde mir gesagt das ich dann aber nicht von meinem vorherigen Gehalt ausgehen kann da ich ja dann nicht mehr diese Position habe.
    Richtig. Ist völlig legitim.

    Da ich fast 10 jahre bei der Firma bin und mich hochgearbeitet habe ist die position nicht in meinem alten Arbeitsvertrag geregelt, denn der ist 7 Jahre alt! Wie ist das jetzt, hab ich überhaupt irgend eine chance auf mein altes gehalt zu bestehen?
    Meiner Ansicht nach nicht. Du könntest höchstens einen (übertariflichen, falls ein Tarifvertrag Anwendung findet) Zuschlag aufgrund Deiner langen betriebszugehörigkeit und Deiner eigentlich Überqualifizierung ansprechen.

    Mein AG kann mich doch nicht einfach zurückstufen, oder?
    DU stufst Dich selber zurück. Dein AG ist nur verpflichtet, Dir nach der Elternzeit einen vergleichbaren Job anzubieten, sprich Vollzeit, vergleichbare Position. Nimmst Du den nicht, ist das leider Dein Problem.

    Das ganze ist extrem ärgerlich, hab mir jahrelang den A... aufgerissen und nu das!
    LG
    Du erwartet? Ewige Dankbarkeit? Die gibt's im Berufsleben nunmal nicht, oder nur ganz, ganz selten.

    LG

  9. #9

    User Info Menu

    Standard Re: Weniger geld nach Elternzeit??

    Hat sich erledigt, werde kündigen! Bekomme woanders mehr Geld für weniger Arbeit! Danke für die vielen tollen Hinweise!
    LG

  10. #10
    Julchen1986 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Weniger geld nach Elternzeit??

    Da ist wohl jemand beleidigt ...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte