Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Thema: Finanzielle Unterstützung bei Schwangerschaft! Bitte um Hilfe

  1. #1
    StylightBerlin ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Finanzielle Unterstützung bei Schwangerschaft! Bitte um Hilfe

    Hey Leute ich habe eine großes Problem!

    Ich Schilder euch erst mal meine Situation.

    Ich bin 20 Jahre alt, habe letztes Jahr mein Abi beendet und gleich im August eine Ausbildung zum Bankkaufmann angefangen. Ich bin auch sehr gut in der Ausbildung und habe diese 100% sicher!
    Ich bekomme 600€ Netto und 184€ Kindergeld!

    Meine Freundin ist auch 20 Jahre alt, hat ihr Abi letztes Jahr beendet und wollte erst mal
    1 Jahr arbeiten und Abstand von der Schule gewinnen. Sie wollte dieses Jahr im August das 7 Jährige Studium zur Lehrerin anfangen!
    Momentan Verdient sie 750€ t und bekommt kein Kindergeld( dazu kommt später noch eine Frage)

    Und wir sind im September letzten Jahres zusammen gezogen!

    Leider ist was Kleines dazwischen gekommen. Meine Freundin ist Schwanger und bekommt im August unser Kind!

    Ich habe nur einfach Angst das es finanziell Vorne und Hinten nicht reicht!

    Meine Frage ist jetzt: Was bekommen wir an Hilfe! Das Amt ist ja nicht wirklich Auskunft bereit bzw. den Termin haben wir in 2 Wochen und ich wollte mich aber vorher schon informieren!

    Also es gibt 2 Möglichkeiten!

    1. Meiner Freundin fehlen 13 Tage Arbeit, weil ihr Arbeitsvertrag schon vorher auslauft, das sie AlG 1 berechtig wäre, also bekommt sie dann gleich Hartz 4.:(

    Jetzt ist meine Frage wie viel bekommt sie? 365€ und die Wohnung wird bis 444€ gezahlt für sie und das Kind?
    Zurzeit haben wir eine 2 Raumwohnung für 540€, wir haben aber die Möglichkeit für 640€ in eine 3 Raumwohnung umzuziehen durch die Hausverwaltung!

    Also wurde das Amt 444€ übernehmen und ich wurde den Rest bezahlen! Weil eine Freundin von uns hat auch ein Kind bekommen. Sie ist mit ihrem Freund der zurzeit noch Abi macht zusammengezogen. Das Amt bezahlt die Miete von 430€ komplett. Nach ihrer Auskunft bezahlt das Amt 444€ für Mutter und Kind. Wenn der Vater mit einzieht ohne monatliches Gehalt ändert sich daran nichts, aber wenn er selber Geld Verdient verändert sich das. Das Amt zahl 2/3 der Wohnung aber max. 444€ also könnten wir uns eine Wohnung bis 666€ aussuchen.
    2. Möglichkeit wir könnten die 13 Arbeitstage die ihr fehlen, durch einen anderen Job ausgleichen!
    Ein Bekannter von mir hat eine Firma und wurde sie 1 Monat einstellen als Sekretärin um die restlichen Arbeitstage aufzufüllen!

    Dann wurde sie ja ALG1 bekommen!
    Wie siehst da aus wie viel Geld bekommt sie im Monat welche Zuschuss für das Kind und wird ein Teil der Wohnung bezahlt. Bekommt sie Kindergeld?


    Was kann ich noch alles für das Kind beantragen?
    Wie viel und woher bekomme ich Babyerstausstattungsgeld bzw. was steht uns noch zu!
    Wann beantrage ich es und wie!


    Bin kein Schmarotzer der vom Staat leben will nur leider brauchen wir diese Hilfe macht mich sehr traurig.


    Dazu haben wir bei der Familienkasse angerufen wegen ihrem Kindergeld sie meinten das sie zu viel Verdient(750€ im Monat) und sie deswegen kein Kindergeld erhalten wurde!

    Das sehe ich ein wenn ich es auf 12 Monate hochrechne, weil sie die 8004 + Werbungskosten überschreiten würde.

    Aber wenn sie nur bis Ende Juli Arbeitet sind das 7 Monate. 7x750=5250€ Also weit unter der magischen Marke!

    Sie wurde dann eigentlich eine Nachzahlung von 7 Monaten erhalten oder? Also rund 1288€ die wir gut für das Kind gebrauchen könnten erhalten!

    Stimmt meine Überlegung und Berechnung so!

    Wie siehst dann aus wenn die alg1 oder Hartz 4 bekommt sie Weiter Kindergeld!*

    Ist alles ein wenig Kompliziert! Ich weiß sind viele Fragen. Deswegen brauch ich eure Hilfe!
    Ich mochte alles vorher errechnen, dass ich weiß ob wir uns die größere Wohnung leisten können oder nicht usw.


    Ich danke euch schon mal im
    Voraus!

    Nico
    Geändert von StylightBerlin (09.03.2011 um 20:38 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler geändert

  2. #2
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Finanzielle Unterstützung bei Schwangerschaft! Bitte um Hilfe

    ich dagegen frage mich, wie du das Abitur bestanden hast.


    Zum Kindergeld - darauf hat deine Freundin Anspruch, wenn sie in Ausbildung wäre, oder arbeitssuchend.

  3. #3
    dezemberli ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Finanzielle Unterstützung bei Schwangerschaft! Bitte um Hilfe

    ALG1 bekommt man eh nicht, wenn man in Elternzeit ist. Dazu muss man dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, und das kann sie mit Baby nicht.

    Geh doch einfach mal zu Profamilie o.ä. Dort bekommt man eine gute Beratung.

    Ich vermute, es wird darauf hinauslaufen, dass ihr als Lebensgemeinschaft zusammenzählt und H4 bekommt. Dazu wird das Kindergeld für eurer Kind übrigens drauf angerechnet, dass gibt es nicht zusätzlich. Dein Gehalt wird vermutlich ebenfalls voll mit einberechnet.

    Von dem Kindergeld deiner Freundin solltest du dich schon mal verabschieden
    Große Prinzessin 2002 - Kleiner Prinz 2008

  4. #4
    StylightBerlin ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Finanzielle Unterstützung bei Schwangerschaft! Bitte um Hilfe

    so Rechtschreibfehler wurden korrigiert.

    und warum kann ich mich davon verabschieden? Ich versteh das einfach nicht. Unsere Freundin die auch ihr Kind bekommen hat hat auch Kindergeld bekommen und viele andere Aussagen habe ich auch dazu im Inet gefunden!


    Ist ja Schwachsinnig das das alles angerechnet wird mein Gehalt ist ja auch nicht das beste.

    Toller Sozialer Staat die die es brauchen bekommen nichts oder wenig und den anderen wird es in den Arsch geschoben

  5. #5
    dezemberli ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Finanzielle Unterstützung bei Schwangerschaft! Bitte um Hilfe

    Zitat Zitat von StylightBerlin Beitrag anzeigen
    so Rechtschreibfehler wurden korrigiert.

    und warum kann ich mich davon verabschieden? Ich versteh das einfach nicht. Unsere Freundin die auch ihr Kind bekommen hat hat auch Kindergeld bekommen und viele andere Aussagen habe ich auch dazu im Inet gefunden!


    Ist ja Schwachsinnig das das alles angerechnet wird mein Gehalt ist ja auch nicht das beste.

    Toller Sozialer Staat die die es brauchen bekommen nichts oder wenig und den anderen wird es in den Arsch geschoben
    Musst ja nicht gleich pampig werden. Ich hab die Gesetze nicht gemacht

    Dass dein Gehalt angerechnet wird, ist einfach mal so. Du bist der Vater und bist dann deiner Freundin und deinem Kind unterhaltspflichtig. Und wem hier was in den A...geschoben wird, weiß ich nicht. Erst mal vor der eigenen Tür kehren
    Geändert von dezemberli (09.03.2011 um 20:21 Uhr)
    Große Prinzessin 2002 - Kleiner Prinz 2008

  6. #6
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Finanzielle Unterstützung bei Schwangerschaft! Bitte um Hilfe

    Zitat Zitat von StylightBerlin Beitrag anzeigen
    so Rechtschreibfehler wurden korrigiert.

    und warum kann ich mich davon verabschieden? Ich versteh das einfach nicht. Unsere Freundin die auch ihr Kind bekommen hat hat auch Kindergeld bekommen und viele andere Aussagen habe ich auch dazu im Inet gefunden!


    Ist ja Schwachsinnig das das alles angerechnet wird mein Gehalt ist ja auch nicht das beste.

    Toller Sozialer Staat die die es brauchen bekommen nichts oder wenig und den anderen wird es in den Arsch geschoben
    ok, nochmal zum Kindergeld:

    Kinder auf der Suche nach einer Ausbildung: Bis 24 Jahre Für ein volljähriges Kind steht bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres Kindergeld zu, wenn es bei der Arbeitsagentur oder der für das Arbeitslosengeld II zuständigen Behörde ausbildungssuchend gemeldet ist.

    Erhält deine Freundin Elterngeld, dann ist sie in Elternzeit und nicht arbeitssuchend! Das selbe gilt fürs Arbeitslosengeld.

    Zum Alg2:

    2mal Regelleistung 646 Euro, einmal fürs Kind 215 Euro, dazu 640 Euro Miete (erscheint mir reichlich teuer, müsst ihr wirkich umziehen, kann sein, das ihr die nicht komplett angerechnet bekommt) - also ein Bedarf von 1501 Euro

    dem stehen entgegen
    2mal Kindergeld (für dich und das Kind)
    Elterngeld - ich gehe mal von 300 Euro aus
    und dein Lohn 600 Euro (davon werden ca 260 Euro abgezogen) - also Einkommen 1008 -bleibt ein Leistung von 493 Euro,


    die, um bei deinen Worten zu bleiben, euch einfach so in den Arsch geschoben wird.

  7. #7
    StylightBerlin ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Finanzielle Unterstützung bei Schwangerschaft! Bitte um Hilfe

    mir gehts nichts darum das es mir in den Arsch geschoben wird.

    Ich will ja selber net zum Amt rennen, weil ebend alles geplant war

    Danke für die Info wegen dem Kindergeld.
    Kann sie sich denn jetzt Ausbildungssuchend melden?

    Ist auch ein ding, das mir das die Familienkasse letztes jahr im November nicht gesagt hat.


    Umziehen wäre besser, weil das Schlafzimmer nicht so groß ist. Passt nur Bett und Kleiderschrank rein. Das Kinderbett gerade so aber dann wäre fast kein Platz da.
    Ist mir egal ob die Wohung komplett angerechnet wird ich zahle ja oben drauf sowieo das ist ja eingeplant.

    493 Euro würde sie bekommen und die Wohnung wäre bezahlt?

    Habe ich das so verstanden?


    oder sie würde 493€ bekommen und wir müssten noch Wohnung bezahlen?

  8. #8
    1fachich Gast

    Standard Re: Finanzielle Unterstützung bei Schwangerschaft! Bitte um Hilfe

    dann frage eure Freundin! Sozialbetrug gibt es überall und vllt. such sie ja eine Ausbildungsstelle oder so.

  9. #9
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Finanzielle Unterstützung bei Schwangerschaft! Bitte um Hilfe

    Zitat Zitat von StylightBerlin Beitrag anzeigen
    mir gehts nichts darum das es mir in den Arsch geschoben wird.

    Ich will ja selber net zum Amt rennen, weil ebend alles geplant war

    Danke für die Info wegen dem Kindergeld.
    Kann sie sich denn jetzt Ausbildungssuchend melden?

    Ist auch ein ding, das mir das die Familienkasse letztes jahr im November nicht gesagt hat.


    Umziehen wäre besser, weil das Schlafzimmer nicht so groß ist. Passt nur Bett und Kleiderschrank rein. Das Kinderbett gerade so aber dann wäre fast kein Platz da.
    Ist mir egal ob die Wohung komplett angerechnet wird ich zahle ja oben drauf sowieo das ist ja eingeplant.

    493 Euro würde sie bekommen und die Wohnung wäre bezahlt?

    Habe ich das so verstanden?


    oder sie würde 493€ bekommen und wir müssten noch Wohnung bezahlen?
    sie würde 493 euro bekommen - wenn die ganze miete akzeptiert wird, werden z.b. 100 euro weniger anerkannt, dann bekommt sie halt nur 393 Euro - und die miete müsst ihr natürlich bezahlen

  10. #10
    StylightBerlin ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Finanzielle Unterstützung bei Schwangerschaft! Bitte um Hilfe

    Dankeschön.

    Das ist doch mal ein Wort.


    Der Betrag würde auch in Ordnung sein sie bekommt ja noch Elterngeld, Kindergeld, mein Gehalt und mein Kindergeld.


    Das wäre doch eine Möglichkeit würde ich sagen.


    Was ich alles für das Kind beantagen kann kannst du mir vlt auch sagen?

    Babyerstausstattungsgeld?
    Umstandsmode?
    Kinderwagen?


    hatte davon was im Netz gelesen

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •