Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
Like Tree1gefällt dies

Thema: Putzen mit Kleinkind

  1. #1
    Loewenmutter2011 Gast

    Frage Putzen mit Kleinkind

    Hallo alle miteinander!

    Ich habe einen fast 2jährigen Sohn und arbeite seit gut 2 Monaten wieder, immer donnerstags und freitags ganztags. Die Putzerei erledige ich zurzeit wieder am Wochenende, damit ich von Montag bis Mittwoch Zeit habe für unseren Kleinen. Außerdem habe ich am Wochenende meine Ruhe beim Putzen, da dann mein Freund da ist und auf unseren Kleinen schauen kann. Aber schon langsam bin ich davon genervt, immer nur am Wochenende zu putzen, denn mein Freund macht während dessen was mit unserem Kleinen, spazieren gehen oder Rad fahren, und ich kann oft nicht dabei sein und für mich selber finde ich so auch weniger Zeit. Nun möchte ich doch wieder lieber während der Woche putzen, damit ich am Wochenende wieder mehr Freizeit habe und wir mehr Zeit als Familie haben. Aber während der Woche, wo mein Freund nicht da ist, kann das Putzen ganz schön nervenaufreibend sein, weil mir mein Kleiner oft "reinpfuscht" in die Arbeit oder nach dem Putzmittel grabschen will. Ich bin dann auch schon mal gereizt und das ist nicht schön für unseren Kleinen. Ich zweifle zudem sehr, ob es überhaupt ok ist, zu putzen, während niemand da ist, der sich während dessen mit dem Kind beschäftigen kann. Kann ich das einem 2jährigen schon zumuten, dass ich mich mal ein oder zwei Stunden nicht so wie sonst um ihn kümmern kann, weil ich putze? Versuche auch, ihn im Haushalt, wo es geht, miteinzubeziehen und ihn mithelfen zu lassen, aber beim Putzen geht das nicht ganz so gut. Boden wischen ist zurzeit das schwierigste; bis vor Kurzem hatte ich ihn immer in der Rückentrage, was ganz toll klappte. Aber nun werkt er so herum oder will gar nicht mehr in der Trage bleiben, so dass ich ihn nach kurzer Zeit wieder entnervt auf den Boden setze.

    Wie handhabt Ihr das mit der Putzerei und dem Kind?

  2. #2
    Sommerschnee Gast

    Standard Re: Putzen mit Kleinkind

    Ich verstehe dein Problem nicht. Ich habe geputzt und Tochter/Sohn beschäftigten sich in dieser Zeit. Notfalls war auch ein "NEIN!" von mir zu hören, denn das Putzmittel keine Spielsachen sind müssen die Kinder lernen.

    Weshalb sollte es nicht ok sein, wenn du in Anwesenheit deines Kindes putzt?
    Benötigt dein Kind Dauerbespassung?

  3. #3
    Avatar von eintagimjuli
    eintagimjuli ist offline verliebt

    User Info Menu

    Standard Re: Putzen mit Kleinkind

    also meine tochter hat es schon immer geliebt zu helfen... ich find das auch gar nciht so schwer, das kind da miteinzubeziehen

    als sie kleiner war, hab ich ihr entweder einen trockenen lappen gegeben zum staubwischen oder einen feuchten lappen zum bodenwischen, wenn ich feudeln musste.
    und wenn sie keine lust hatte zu helfen, musste sie sich eben alleine beschäftigen. das musste sie sich dann überlegen, was sie lieber möchte.
    für immer bei mir: Krümelchen *09/11 und Keks *08/12

    http://alterna-tickers.com/tickers/g.../98ubaxi1m.png
    http://alterna-tickers.com/tickers/g.../7ubro1hgv.png
    hibbellyn, Gerberilla und Pica halten ihre Mäuschen im Arm

  4. #4
    uez1987 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Putzen mit Kleinkind

    Hallo...
    Ich finde es sehr wichtig das kinder mit solchrn normalen sachen, wie putzen aufwachsen.das gehört nunmal zum alltag dazu.Ich habe meinen sohn ( mittlerweile 7 jahre) immer mit einbezogen, gerade das bad putzen hatte er geliebt;-). meine Tochter (3monate) muss jetzt auch schon mit zum putzen, klar schaut sie nur zu.aber ich kann so immernoch mit ihr kommunizieren.von anfang an mit solchen dingen aufwachsen lassen.dann wird es irgendwann das normalste auf der welt fuer die kinder sein wenn mami am putzen ist.ja und das man bei kleinkindern aufpassen muss wegen den putzmitteln, joa...des is ja logisch.wenns dir zu stressig is dann stell sie doch hoch oder es kommte eben ein verbot , ein nein von dir, in dem alter wird es wahrscheinlich ein muss sein.
    Ausserdem putze ich immer unter der woche( gross-putz-sachen), weil ich eben zeit mit der familie will wenn wochenende ist.und ganz ehrlich, man darf auch mal n wochenende was liegenbleiben.
    Liebe gruesse!

  5. #5
    linebdp ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Putzen mit Kleinkind

    Schlafenszeiten nutzen? Nicht so viel auf einmal machen, sondern z.B. Nur eben kurz saugen, nur das Bad, nur xy, oder von mir aus jeden tag nur ein Zimmer machen, dann wieder was mit dem Kind machen? solange kann sich der kleine sicher beschäftigen. Oder wirklich noch besser, ihn einbeziehen.

    Wischen fand ich allerdings wirklich auch immer am schwierigsten. Das kam oft zu kurz, oder ich habe es zu Schlafenszeiten gemacht.

  6. #6
    2506 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Putzen mit Kleinkind

    Unser Sohn ist knapp zwei und ich beziehe ihn mit ein. Er bekommt, wie schon jemand schrieb, einen trockenen Lappen in die Hand oder den Wischmop mit trockenem Tuch und schon ist er beschäftigt. Klar, geht das nicht lange, aber teilweise kann er sich ja auch selbst beschäftigen.

    Ich seh mich aber auch nicht als 24h- Bespaßerin. Er muss schon etwas alleine machen, wenn ich zu tun hab. Und hier klappt es auch. Selbst wenn es sowas ist, wie Wäscheklammern von der Leine in eine Schüssel sortieren. Er findet eigentlich zurzeit immer was zu tun. Und er will auch "helfen", auch wenn es meistens mit seiner "Hilfe" länger dauert :-)

  7. #7
    schnunzscher ist offline Mamaa! Fertig!!

    User Info Menu

    Standard Re: Putzen mit Kleinkind

    Hallo...
    Als meine Kleine in dem Alter war, habe ich auch große Schwierigkeiten mit Kind und Haushalt gehabt. Wenn ich den Staubsauger in die Handgenommen hat, hat sie geweint oder ihre Spielsachen auf den Boden gekippt. Leider hat sie immer sehr schnell das Interesse verloren, wenn ich sie habe mitputzen lassen und hat dann getobt oder irgendwelchen Unsinn gemacht. Aus dieser Zeit stammen unsere sinnlosen Anschaffungen eines Kinderstaubsaugers und eines kleinen Wäscheständers... Meine einzige Lösung: Haushalt liegen lassen. Es war halt dreckig bei uns. Toilette und Küche habe ich jedoch nicht vernachlässigt und geputzt, wenn die Kleine abends im Bett war. Jetzt ist sie gute 2 1/2 und spielt nun auch schon schön alleine während ich putze.

    LG

  8. #8
    bagira ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Putzen mit Kleinkind

    Deinem Kind kannst Du es sicher zumuten, mal zwei Stunden nicht im Zentrum Deiner Aufmerksamkeit zu stehen.
    Aus eigener Erfahrung weiß ich aber, dass diese Tatsache nicht weiterhilft.

    Hier war auch kein Kleinkind putzkompatibel, keiner war mit einem Lappen oder Schwamm glücklich, das allgemein empfohlene Mit-Einbeziehen hat null geklappt. Meine Tochter hat mir ab & zu beim Wäscheaufhängen ein paar Wäschestücke angereicht. Das war's aber.

    Von daher kann ich Dein Problem sehr gut nachvollziehen (im Gegensatz zu den meisten anderen, deren Kinder offenbar ab Krabbelalter begeistert die ganze Zeit mitputzen und sofort einsichtig gehorchen, wenn man sie auffordert, in der Zeit mal bitte nichts Gefährliches zu machen).

    Mein Sohn war lange schlicht gar nicht in der Lage, sich allein zu beschäftigen. Der brauchte immer Input von außen oder war nur am Jammern und Schreien. Länger als 20 Minuten am Stück hat er tagsüber auch nicht geschlafen.

    Bei ihm kam einmal die Woche die Oma und hat mit ihm gespielt, währenddessen habe ich meist mal durch die Wohnung geputzt.

    Bei meiner Tochter war es einfacher, da sie tagsüber längere und verläßliche Schlafenszeiten hatte, und der Große schon im Kindergarten war. Da habe ich dann versucht, pro Tag ein Zimmer in Ordnung zu bringen. (Manchmal habe ich aber auch Schlaf nachgeholt.)

    Notgedrungen die eigenen Ansprüche reduzieren, in Zeitfenstern kleine Abschnitte putzen, den Mann mit in die Pflicht nehmen, das waren meine Lösungen. Mein Freund macht von sich aus nur quartalsweise mal etwas im Haushalt, aber wenn ich ihn direkt bitte, dann beteiligt er sich schon. Wäre das bei Euch evtl. auch möglich?

    Es wird übrigens bald besser.

    LG
    bagira
    bagira

    mit
    04
    und
    07

  9. #9
    lillianala ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Putzen mit Kleinkind

    die zeit, die die kinder bei oma verbringen, würde man aber natürlich meist lieber anders verbringen, als mit putzen... aber da muss man wohl durch!

  10. #10
    niccc ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Putzen mit Kleinkind

    Hm, sorry, aber ich frage mich gerade, wieso du so oft so gründlich putzt? Mehrmals die Woche für jeweils mindestens 2 Stunden oder das ganze Wochenende?
    Oder bewohnst du eine riesige Villa?

    Ich habe 2 Kinder, gehe 42 Stunden arbeiten, bin Alleinerziehend und putze (selbst als die Kinder noch so klein waren) ansich jeden Tag das übliche. Fegen, saugen, Geschirrspüler, Wanne, Waschbecken, Oberflächen. Das dauert nicht lange.
    Dazu kommt alle paar Tage eine Ladung Wäsche und am Wochenende dann wisch ich durch. Das dauert auch nicht ewig. Damit bin ich innerhalb einer halben Stunde durch.
    Fenster und Co., ok, die mach ich nur alle paar Monate mal. Ansonsten ist es bei mir bei weitem nicht schmutzig.
    Da bleibt/blieb mir immer Zeit an den Wochenenden für meine Kinder und ab und an sogar auch mal für mich allein.
    Und dein Freund kann nicht mal den Staubwedel oder Wischmopp schwingen?

    Vielleicht setzt du dich selbst viel zu sehr unter Druck und du machst ansich unnötige Hausarbeiten?

    LG Niccc

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte