Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 65
Like Tree24gefällt dies

Thema: Wie viel helfen eure Männer im Haushalt?

  1. #1

    User Info Menu

    Standard Wie viel helfen eure Männer im Haushalt?

    Mein Mann ist heute von der Arbeit mit einem Strauß Rosen heimgekommen. Das verheißt normalerweise nichts gutes (Überstunden, Fortbildung...) Er war sehr zerknirrscht. In der Mittagspause hat er sich mit Kollegen unterhalten was die Männer so im Haushalt machen müssen. Er war ganz verdutzt, denn er muss mir kaum helfen.

    Wir haben drei Kinder 2,5/ 5/7 Jahre alt. Der älteste ist in der Schule, der mittlere kommt nach den Ferien und der kleine geht in die Kita. Die Kinder sind bis 13 Uhr versorgt, jetzt in den Ferien durch Omas und Opas.
    Ich gehe Mo,Di und Do von 07:45 bis 12:45 arbeiten. An diesen Tagen wird im Haushalt nur das notwendigste gemacht. Kochen, aufräumen, wäsche waschen...
    Am Mittwoch und Samstag Vormittag ist bei mir Großkampftag.
    Bis jetzt hatte ich wenige Probleme mein Reihenhäuschen in Schuss zu halten.

    Mein Mann ist für drausen und das handwerkliche Zuständig. Rasenmähen, Hecke trimmen, Autoreifen wechseln..
    Zudem ist er für die Beschaffung der Getränke zuständig.

    Manchmal bitte ich ihn mit was zu helfen, z.B das große Terassenfenster putzen da ich mit meinen 155cm das trotz Leiter nur mühsam hinbekomme.

    Mein Mann hat mir heute erzählt, dass seine Kollegen Wäsche bügeln, Küche wischen, oder das Abendessen kochen müssen obwohl die Frauen auch nur Halbtags arbeiten.

    Ich käme nicht auf die Idee meinen Mann nach seinem 10,5 Arbeitstag mit Anfahrt noch das Essen kochen zu lassen. Er ist mir schon eine große Hilfe wenn er abends die Kinder fürs Bett fertig macht oder ihnen vorliest. Das ist für ihn das größte, Zeit mit seinen Kids verbringen.

    Ich denke wir haben eine gute Arbeitsteilung. Ich fühle mich nicht überfordert und ich denke, dass auch mein Mann seinen Anteil leistet.
    Vielleicht müssen wir das ganze nochmal überdenken, wenn der kleinste in die Schule kommt und ich dann mehr arbeiten werde.

    Wie ist das bei euch, wie viel hilft der Mann bei euch im Haushalt

  2. #2
    cosima ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wie viel helfen eure Männer im Haushalt?

    ein Mann der im Haushalt "hilft" würde bei mir hochkant rausfliegen.

    Im Haushalt helfen können von mir aus Dreijährige, da ist das niedlich, die lobt man ganz doll dafür
    Aber ein erwachsener Mensch der meint er kann in seinem eigenen Haushalt "helfen" - sorry, das wäre mir massiv zu blöd

    Ich erwarte dass ein erwachsener Mensch die anfallende Arbeit sieht und übernimmt und nicht "hilft" wie ein Kleinkind
    Pippi27, Andrea40, Froschn und 3 anderen gefällt dies.

  3. #3
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Wie viel helfen eure Männer im Haushalt?

    Mein Mann "hilft" mir nicht im Haushalt, sondern wir teilen uns die anfallenden Arbeiten, ganz nach Zeit, Notwendigkeit, Lust und Begabung.

    LG
    Sascha, cosima, Andrea40 und 4 anderen gefällt dies.

  4. #4
    li0nm0m ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Wie viel helfen eure Männer im Haushalt?

    Ich finde es wichtig, dass man sich den Haushalt teilt, also wie hier ja auch schon geschrieben: Mein Mann ist für Getränke holen zuständig und so die handwerklichen Tätigkeiten, die anfallen. Ich koche, mache die Wäsche etc. Am Wochenende "hilft" (ich bitte ihn nicht, er tut es einfach) er auch mal beim Kochen oder wir gehen zusammen einkaufen.
    Meiner Meinung nach ist die Haushaltsarbeit gut aufgeteilt, wenn alle zufrieden sind.

  5. #5
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wie viel helfen eure Männer im Haushalt?

    Zitat Zitat von alittlebitofpicasso Beitrag anzeigen
    Mein Mann ist heute von der Arbeit mit einem Strauß Rosen heimgekommen. Das verheißt normalerweise nichts gutes (Überstunden, Fortbildung...) Er war sehr zerknirrscht. In der Mittagspause hat er sich mit Kollegen unterhalten was die Männer so im Haushalt machen müssen. Er war ganz verdutzt, denn er muss mir kaum helfen.

    Wir haben drei Kinder 2,5/ 5/7 Jahre alt. Der älteste ist in der Schule, der mittlere kommt nach den Ferien und der kleine geht in die Kita. Die Kinder sind bis 13 Uhr versorgt, jetzt in den Ferien durch Omas und Opas.
    Ich gehe Mo,Di und Do von 07:45 bis 12:45 arbeiten. An diesen Tagen wird im Haushalt nur das notwendigste gemacht. Kochen, aufräumen, wäsche waschen...
    Am Mittwoch und Samstag Vormittag ist bei mir Großkampftag.
    Bis jetzt hatte ich wenige Probleme mein Reihenhäuschen in Schuss zu halten.

    Mein Mann ist für drausen und das handwerkliche Zuständig. Rasenmähen, Hecke trimmen, Autoreifen wechseln..
    Zudem ist er für die Beschaffung der Getränke zuständig.

    Manchmal bitte ich ihn mit was zu helfen, z.B das große Terassenfenster putzen da ich mit meinen 155cm das trotz Leiter nur mühsam hinbekomme.

    Mein Mann hat mir heute erzählt, dass seine Kollegen Wäsche bügeln, Küche wischen, oder das Abendessen kochen müssen obwohl die Frauen auch nur Halbtags arbeiten.

    Ich käme nicht auf die Idee meinen Mann nach seinem 10,5 Arbeitstag mit Anfahrt noch das Essen kochen zu lassen. Er ist mir schon eine große Hilfe wenn er abends die Kinder fürs Bett fertig macht oder ihnen vorliest. Das ist für ihn das größte, Zeit mit seinen Kids verbringen.

    Ich denke wir haben eine gute Arbeitsteilung. Ich fühle mich nicht überfordert und ich denke, dass auch mein Mann seinen Anteil leistet.
    Vielleicht müssen wir das ganze nochmal überdenken, wenn der kleinste in die Schule kommt und ich dann mehr arbeiten werde.

    Wie ist das bei euch, wie viel hilft der Mann bei euch im Haushalt
    Als allererstes: das, was mein Mann im Haushalt macht, nenne ich nicht helfen. Das würde nämlich bedeuten, dass es im Grunde MEINE Aufgabe wäre, und er halt netterweise mal hilft. So läuft das bei uns aber nicht.
    Hier macht jeder was, was halt gerade so anfällt.
    Vassago und Machtext gefällt dies.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/4N203zg

  6. #6
    justme ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Wie viel helfen eure Männer im Haushalt?

    Vielleicht hat dein Mann Kollegen, die mit gesunden, ganz normal in Vollzeit erwerbstätigen Frauen verheiratet sind? Wenn mein Mann nur einen geringfügigen Job hätte, würde er ganz sicher den Haushalt im Wesentlichen erledigen; das halte ich in solchen Konstellationen für selbverständlich (natürlich nicht, wenn der nur geringfügig tätige Erwachsene aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage ist, auf dem ersten Arbeitsmarkt normal tätig zu sein).
    justme

  7. #7
    leeto Gast

    Standard Re: Wie viel helfen eure Männer im Haushalt?

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    ein Mann der im Haushalt "hilft" würde bei mir hochkant rausfliegen.

    Im Haushalt helfen können von mir aus Dreijährige, da ist das niedlich, die lobt man ganz doll dafür
    Aber ein erwachsener Mensch der meint er kann in seinem eigenen Haushalt "helfen" - sorry, das wäre mir massiv zu blöd

    Ich erwarte dass ein erwachsener Mensch die anfallende Arbeit sieht und übernimmt und nicht "hilft" wie ein Kleinkind
    Wie ist die Berufstätigkeit bei euch aufgeteilt? 100%/ 100% ?

  8. #8
    baobab69 Gast

    Standard Re: Wie viel helfen eure Männer im Haushalt?

    gsd gibt es keine gesetzliche norm oder vorgabe, was wer konkret tuen muß im haushalt. es gibt da aber einen interessanten §§ im BGB, der beschreibt, dass sich in einer ehe jeder nach seine besten kräften und möglichkeiten einbringen soll. ich finde nur grad die konkrete paragrafenbezeichnung nicht.

    wir arbeiten beide sehr viel mit fortbildungsambitionen, wir sind zeitaufwändige öpnv-pendler, wir haben 2 kinder in ausbildung und schlußendlich stellt sich bei uns immer die frage:

    müssen wir heute für uns aufräumen und sauber machen oder kriegen wir besuch? bei letzterem: dann schrecken wir auch von einer sonderschicht quasi über nacht im hausputz nicht zurück.

    aber genauso gut wissen wir, dass die meisten leute verständnis dafür haben, dass es bei berufstätigen eltern nicht aussehen kann wie im möbelkatalog.

    und die anderen brauchen nicht zu kommen.

    der anteil an hausarbeit liegt bei mir trotz beruf und abendschule bei 80- 90%, zzgl allem an familenmanagement, kindererziehung sowie begleitung und übersetzung, briefe schreiben usw, wenn mein ausländischer mann termine oder anliegen hat.

    für uns ist das so ok.
    eine andere wahl hätten wir eh nicht.
    die einsicht kam mit der zeit.



    (man muß sich nur das passende umfeld suchen).

  9. #9
    baobab69 Gast

    Standard Re: Wie viel helfen eure Männer im Haushalt?

    mein GG wäre nicht auf die idee gekommen, geld für schnittblumen auszugeben. zum einen wächst sowas im garten (für lau)- zum andern hätte er uns statt dessen pizzas oder so mitgebracht- damit ich einen abend mal vom kochen (und spülen) entlastet wäre

  10. #10
    Enniela ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Wie viel helfen eure Männer im Haushalt?

    Zitat Zitat von li0nm0m Beitrag anzeigen
    Ich finde es wichtig, dass man sich den Haushalt teilt, also wie hier ja auch schon geschrieben: Mein Mann ist für Getränke holen zuständig und so die handwerklichen Tätigkeiten, die anfallen. Ich koche, mache die Wäsche etc. Am Wochenende "hilft" (ich bitte ihn nicht, er tut es einfach) er auch mal beim Kochen oder wir gehen zusammen einkaufen.
    Meiner Meinung nach ist die Haushaltsarbeit gut aufgeteilt, wenn alle zufrieden sind.
    Klingt so ähnlich, wie bei uns. Nur, dass ich die handwerkliche Tätigkeiten öfter lieber selber mache, da er doch nicht so sehr begabt dafür ist, ausser bohren.
    Aber beim Einkaufen, Kochen etc. hilft er schon genug mit.

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte