Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27
Like Tree191gefällt dies

Thema: ~*~ Adventskalender 2012 ~*~

  1. #1
    Avatar von Muffirella
    Muffirella ist offline hat K-ADS

    User Info Menu

    Idee ~*~ Adventskalender 2012 ~*~

    ich freue mich sehr das sich auch dieses Jahr genug Teilnehmerinnen für den Adventskalender gefunden haben :)




    Tragt hier bitte euren Beitrag ein an dem Tag den ihr mitgeteilt bekommen habt. Ich werde versuche jeder am Vorabend noch eine entsprechende Erinnerungs-PN zu schicken. Habt ihr keine PN erhalten, so bitte ganz schnell bei mir melden!




    Stellt euren Beitrag nach Möglichkeit vor 12.00 Uhr ein.




    Achtet beim erstellen eures Beitrags das ihr auf diesen Eröffnungspost antwortet, geht dann auf erweitert und aktualisiert den Titel des Beitrags. Schreibt dort bitte die Türchenzahl ein. Wenn ihr große/lange Signaturen habt, so nehmt das Häckchen für "Signatur anzeigen" bitte raus, dann bleibt alles etwas übersichtlicher.




    Ich werde einen separaten Plauderthread erstellen in dem die Beiträge kommentiert werden können. Bitte kommentiert nicht hier Adventskalender!




    Ich bin schon sehr gespannt was dieses Jahr im Adventskalender drin sein wird :)


    Ein großes Danke auch an Gisi_Blum die den Blog befüttern wird und an LydiaRose die so tatkräftig bei der Organisation mitgeholfen hat!





    Ich wünsch euch allen eine schöne kreative Weihnachtszeit!
    Geändert von Redaktion ELTERN (30.11.2012 um 09:11 Uhr)

  2. #2
    Avatar von maxausmoritz
    maxausmoritz ist offline Glückskind

    User Info Menu

    Standard Türchen Nummer 1

    Das erste Türchen



    Es treibt der Wind im Winterwalde
    die Flockenherde wie ein Hirt,
    und manche Tanne ahnt wie balde
    sie fromm und lichterheilig wird,
    und lauscht hinaus. Den weißen Wegen
    streckt sie die Zweige hin – bereit,
    und wehrt dem Wind und wächst entgegen
    der einen Nacht der Herrlichkeit!
    (Rainer Maria Rilke)

    Ich wünsche Euch allen, dass ihr in der Adventszeit einen Gang zurückschalten könnt, und Zeit habt, all die kleinen Wunder, leuchtenden Kinderaugen und die Gemütlichkeit zu erspüren, die oft in der Hektik des Alltags verloren geht.
    Macht euch einen schönen Tee oder Glühwein, zündet ein Kerzlein an und nascht Plätzchen vom….


    Bunten Teller aus Mikrowellenpappe

    Am besten fertigt ihr die Teller aus goldfarbenem Wellkarton. Natürlich geht auch jede andere Farbe ganz nach Geschmack;-)

    Ihr benötigt für einen Teller:
    1 Bogen Zeichenpapier DIN A3
    1 Bogen Mikrowellenkarton DIN A3
    1,5m Kordel oder Band
    Zirkel, Lineal, Filzstift, Schere, Cutter
    Dicke Stricknadel (Rouladennadel geht auch), Stopfnadel

    Auf dem Papier den Mittelpunkt markieren und je einen Kreis mit 16cm und 26cm zeichnen

    Mit 13cm Radius 6 Abschnitte auf dem äußeren Kreis durch wiederholtes Einstechen markieren.



    Die Markierungen durch die Mitte verbinden. Dann an jeder Markierung rechts und links 1/2cm abmessen und vom äußeren zum inneren Kreis ein Dreieck zeichnen.


    Nun verbindet ihr die Spitzen der kleinen Dreiecke.

    Entlang des großen Kreises ausschneiden, und die Dreiecke ebenfalls wegschneiden.

    Nun ist Eure Schablone fertig.

    Die Kontur übertragt ihr nun auf den Wellkarton.
    [

    Wenn ihr den Wellkarton ausgeschnitten habt, ritzt ihr am besten mit einem Cutter die geraden Verbindungslinien der kleinen Dreiecke leicht ein. Dann faltet ihr die Seiten nach innen




    Mit der Stricknadel könnt ihr nun am Rand entlang Löcher vorstechen (ein Handelsüblicher Locher leistet hier auch gute Dienste) Mit der Stopfnadel zieht ihr nun die Kordel duch die Löcher, um den Rand zu fixieren.


    Fertig ist ein schöner bunter Teller, als Tischschmuck, Plätzchenteller oder Obstschale…was immer ihr wollt.

    Ariel-Nova, Muffirella, -BINKI- und 1 anderen gefällt dies.

  3. #3
    cabu0004 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Türchen Nummer 2

    Vier Kerzen

    Eine Kerze für den Frieden,
    weil der Streit nicht ruht
    für jeden Tag voll Traurigkeit
    eine Kerze für den Mut.
    Eine Kerze für die Hoffnung.
    Gegen Angst und Herzensnot,
    wenn Verzagtsein unseren Glauben
    heimlich zu erschüttern droht.
    Eine Kerze die noch bliebe
    als das wichtigste der Welt
    eine Kerze für die Liebe
    weil nur diese wirklich zählt.


    Ich wünsche Euch einen schönen ersten Advent!



    Bratapfel-Marzipan-Auflauf

    Zutaten:

    3 Äpfel
    3 EL Raffiande Zucker
    40 g Mandeln -gehobelt-
    40 g ganze Walnusskerne
    40 g ganze Haselnusskerne
    2 EL Preiselbeeren
    150 gr. Marzipanrohmasse
    2 Eier
    100 g Schlagsahne
    1 TL Vanilinzucker

    Äpfel schälen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Zucker in einer großen Pfanne mit 3 EL Wasser schmelzen. Nüsse grob hacken, dazugeben und karamellisieren lassen. Danach auf einem Teller abkühlen lassen und grob zerhacken. Preiselbeeren mit der Hälfte des Marzipans und den karamellisierten Nüssen zu einem Teig verkneten.

    Apfelhälften mit dem Teig füllen und nebeneinander in eine ofenfeste Form setzen. Eier trennen, Eiweiß beiseite stellen. Sahne, restliches Marzipan und Vanillezucker pürieren. Eiweiß steifschlagen und unterheben. Die Soße über die Apfelhälften geben.

    Bei 200 Grad etwa 30 min backen.
    maesra, jewels, Lydi1981 und 7 anderen gefällt dies.



  4. #4

    User Info Menu

    Standard Türchen 3


    Steht bei Euch auch dieses Jahr ein Handy auf dem Wunschzettel?

    Bei meinem Mann steht ganz oben ein Smartphone

    und da ich denke der Weihnachtsmann wird großzügig sein und seinen Wunsch erfüllen.

    Was liegt da näher, als eine Handytasche zu nähen?


    Ich finde ja die Handytaschen mit Liftfunktion super praktisch, also hab ich mein Kopf etwas angestrengt und diese Anleitung geschrieben.
    Vielleicht kann sie der ein oder andere noch als Weihnachtsgeschenkidee gebrauchen?

    HandyLiftTasche


    Ihr benötigt:


    • Stoff für Innen, Außen und für den Lift (in meinem Projekt Cord und Fellimitat und Karostoff)
    • Garn (Logo)
    • Schnittmuster
    • Schere
    • Lineal


    Los gehts:

    Wie immer mit der Stoffauswahl.



    Wichtig ist für die Handytasche, das ihr einen Stoff mit etwas Stand benutzt. Wollt ihr dünne Baumwolle verwenden solltet ihr mit Vlieseline verstärken bzw.mit Volumenvlies etwas mehr Stand an den Stoff bringen.



    Den Stoff nach Schnittmuster zuschneiden und zusätzlich einen Streifen (8x 27,5 cm ) zuschneiden.


    Der Liftstreifen



    Den Stoffstreifen für den Lift wird einmal der Länge nach (links auf links) gefaltet und bügelt.

    Wieder öffnen und beide Längskanten zur Mitte legen und... bügeln.

    Zur ursprünlichen Mitte zusammen klappen... ähm ihr wisst schon was ich meine, oder? und bügeln...

    Den Streifen einmal links und rechts absteppen, die kurzen Seiten braucht ihr nicht absteppen.

    In meinem Fall hat der Streifen jetzt die Maße 2cmx 27,5cm



    Liftmakierung anbringen

    Den Außenstoff rechts auf rechts legen. Liftstreifen bereit halten.



    Die Markierung vom Schnittmuster übertragen.
    (nicht wundern, ich hatte noch kein Schnittmuster und hab es deswegen ausprobiert)




    Den Innen und Außenstoff recht auf rechts übereinander legen.


    Die "guten" Seiten sehen sich also an.
    Anschließend steppt ihr genau an aufgemalten Rechteck entlang.



    Nehmt eine Schere zur Hand und schneidet kreuzförmig in den Stoff.
    Aber Achtung! Bitte nicht in die Naht schneiden!



    Jetzt wurschtelt ihr einen der Stoffe durch die kleine Öffnung. Am besten den dünneren Stoff von beiden.



    Zurecht zupfen, bügeln und knappkantig absteppen.


    Den Liftstreifen oben am Stoff festnähen, ihr könnt ihn auch feststecken/ kleben. Ich finde aber nähen am besten. Das hält und verrutscht nicht.



    Den Liftstreifen durch die Öffnung ziehen.



    Den Stoff 2x einschlagen , feststecken und



    den Liftstreifen einmal umklappen.



    Der Saum wird jetzt abgesteppt.



    Den Liftstreifen durch die Öffnung ziehen.



    Die andere Seite säumen und dabei den Liftstreifen mit einfassen.



    Jetzt sieht die Tasche so aus, nur noch 2 Nähte und wir haben es geschafft!



    Den Außenstoff rechts auf rechts legen, feststecken.
    Damit ihr bequemer nähen könnt zieht ihr einmal den Liftstreifen nach links und einmal nach rechts.



    Lieber nochmal nachmessen. nicht das die Tasche nachher zu groß wird...



    Mit der Overlock oder dem Overlockstich eurer Nähmaschine die Seiten schließen.



    Die Tasche wenden, nochmal drüber bügeln und



    sich freuen, ein Geschenk weniger auf der ToDo-Liste!

    Ich hoffe euch gefällt die Anleitung und der ein oder andere kann sie gebrauchen.

    Ich mach heute nochmal ein schöneres Foto von der fertigen Tasche! Gestern Abend war ich einfach zu müde und das Licht wollte auch nicht so richtig :(
    Öhm und ich geh jetzt mal meine Schneidematte saubermachen... hab gar nicht gemerkt, das sie so schlimm aussieht...


    LG
    Ariel-Nova
    Geändert von Ariel-Nova (03.12.2012 um 11:23 Uhr)

  5. #5
    Avatar von Johanni2801
    Johanni2801 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Türchen Nr. 4 öffnet sich

    Wenn Riegel fallen von den Herzen,
    wenn wir auch seh’n des Nachbarn Schmerzen,
    wenn Worte kleiner als die Tat,
    wenn Seele ohne Stacheldraht,
    wenn Liebe einen Namen kennt,
    dann, liebe Freunde, ist Advent!


    kleines Weihnachtsbäumchen


    Ihr benötigt:

    - Stift
    - Pappe
    - einen großen Teller oder einen Zirkel
    - Stoff
    - Garn
    - ggf. Perlen

    Legt den Teller auf die Pappe und malt Euch so einen schönen großen Kreis auf (ich benutze in diesem Beispiel ein DinA3-Pappstück und einen normalen Essteller).



    Diesen Kreis schneidet Ihr aus und faltet ihn zweimal schön genau in der Mitte.



    Nun schneidet Ihr Euch Euer "Schnittmuster" zurecht, indem Ihr eins der durch das Falten entstandenen Viertel aussucht und ausschneidet.



    Dieses "Schnittmuster" wird auf ein Stück Stoff gelegt und mit ein klein wenig Nahtzugabe ausgeschnitten (wie viel NZ Ihr gebt, müßt Ihr selbst wissen, bei mir ist es rundherum ca. 0,5 cm).



    Jetzt wird der Stoff rechts auf rechts bündig zusammengelegt und an der langen Seite von unten nach oben (so entsteht eine schönere Spitze, als wenn man oben anfangen würde) mit einem ganz normalen Geradstich zusammengenäht. Ich habe meinen Stoff dann noch mit einen einfachen ZickZack versäubert, weil dieser Stoff fies ausfranst



    Den Stoff wenden, die Spitze schön ausformen



    am unteren Rand einen Faden zum Zusammenziehen einnähen (einfach längeren Steppstich nähen)



    und das so entstandene Tütchen prall mit Watte füllen. Dabei darauf achten, dass die Spitze auch gut ausgefüllt ist!



    Mit dem Faden unten zusammenziehen und den Faden gut vernähen, damit das Bäumchen sich nicht wieder öffnet!

    Jetzt kommt der "schwierigste" Teil...das Bäumchen soll ja nicht nur wie eine prall gefüllt Tüte aussehen, sondern auch ein wenig Baumform erhalten.
    Ich zeichne mir mit einem "Zauberstift" (also so einem Filzer, dessen Linien nach einiger Zeit von selbst wieder verschwinden!) 5 bis 6 Hilfslinien ein (in diesem Fall waren es 5), und zwar einmal (Hilfslinie 1) von oben nach unten genau gegenüber der Naht und 4x (Hilfslinien 2-5) rund um den Baum herum (dort, wo die Abbindungen entstehen sollen).
    Nun wird ein langer, farblich passender Faden benötigt - wenn Ihr einen einfachen Baumwoll-Nähfaden nutzt, so wie ich bei diesem Bäumchen, legt den Faden am Besten doppelt, denn er muss ein wenig Zug aushalten!
    Der Faden wird an der untersten Markierung hinten an der Naht fest angenäht:



    Dann wird er einmal bis nach vorne zur Hilflinie 1 geführt und an der Stelle, wo HL 1 und 2 zusammentreffen, durch den Stoff nach hinten genäht.



    Die Nadel soll an der Stelle wieder austreffen, an der der Faden ursprünglich angenäht wurde.



    Den Faden ein wenig anziehen und an der anderen Seite ebenso um das Bäumchen legen, wieder von vorne nach hinten durchstechen (auch hierbei wieder an den selben Stellen ein- und ausstechen, wie vorher).



    Den Faden wieder anziehen, sodass Abbindungen enstehen. Den Faden an der Rückseite des Bäumchens (also an der Nahtstelle) zweimal mit kleinen Stichen vernähen, damit sich die Abbindung nicht wieder lockert.

    Die Nadel nun hinten entlang der Naht bis zu der Stelle führen, wo die Naht an HL 3 stößt.



    Ebenso verfahren wie bei der ersten Abbindung.
    Danach die anderen Abbindungen nähen, den Faden ganz zum Schluß - also nach dem letzten Vernähen - einmal nach ganz unten durchziehen und dort vorsichtshalber auch nochmal durch ein paar Stiche sichern.

    Nun sieht das Ganze so aus:



    Ich finde die Bäumchen sehr hübsch in kleinen Tontöpfchen, deshalb klebe ich sie immer mit Heißkleber in eben solche ein:




    Da dieser Stoff mit kleinen Sternchen bedruckt ist, habe ich das Bäumchen nicht weiter verziert...andere Bäumchen habe ich mit ganz vielen kleine Perlchen bestickt:



    Ich hoffe, Ihr habt Spaß an meiner kleinen Anleitung!

  6. #6

    User Info Menu

    Standard Türchen Nr. 5

    Advent

    Es treibt der Wind im Winterwalde
    Die Flockenherde wie ein Hirt,
    Und manche Tanne ahnt, wie balde
    Sie fromm und lichterheilig wird,
    Und lauscht hinaus. Den weißen Wegen
    Streckt sie die Zweige hin - bereit,
    Und wehrt dem Wind und wächst entgegen
    Der einen Nacht der Herrlichkeit.


    Rainer Maria Rilke

    Heute gibt es mein Lieblingsrezept für Plätzchen:

    300 g Mehl
    125 g Zucker
    200 g Butter
    1 Pck. Vanillezucker
    100 g gemahlenen Mandeln
    2 Eigelb
    100 g Marzipan
    1 Prise Salz
    etwas Bittermandelöl

    [IMG][/IMG]

    Diese Zutaten verkneten (Marzipan am besten vorher kühl stellen und mit der Reibe in den Teig reiben oder in kleine Stücke reißen).



    [IMG][/IMG]

    Dann ausrollen und mit einem Rädchen Rauten ausschneiden.
    Auf ein Blech legen und mit Eiweiß bepinseln und mit gehobelten Mandeln bestreuen.


    [IMG][/IMG]
    Bei 170 Grad (Ober/Unterhitze) ca. 12-15 Minuten backen und mit Puderzucker bestreuen.

    Viel Spaß beim Backen!

    Sorry, ich wollte noch ein paar Bilder hochladen, aber es klappt nicht .
    Geändert von Momo73 (05.12.2012 um 11:16 Uhr)
    Babs-3-4, Muffirella, -BINKI- und 2 anderen gefällt dies.
    LG
    Momo


    mit S(04/08) und T(02/11)

  7. #7
    LydiaRose ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Türchen Nr. 6

    Nikolausabend

    Niklaus, Niklaus, lieber Mann,
    Klopf an unsre Türe an!
    Wir sind brav, drum bitte schön,
    lass den Stecken draußen stehn!

    Niklaus, Niklaus, huckepack,
    Schenk uns was aus deinem Sack!
    Schüttle deine Sachen aus,
    Gute Kinder sind im Haus!


    Schneemänner



    Ihr benötigt dafür:

    -Häkelnadel Nr. 3
    - Garn Weiß, Schwarz und Orange (Fischerwolle Capri)
    - Füllwatte

    Die Schneemänner werden in festen Maschen in Runden gearbeitet und am Ende einer Runde immer mit Kettmasche abschließen!

    Lm = Luftmasche
    fM = feste Masche
    M = Masche
    RStbh = Reliefstäbchen hinten

    Schneemann groß

    1. Runde Ring 8 fM
    2. Runde Jede Masche verdoppeln
    3. Runde Jede 2 fM verdoppeln
    4. Runde Jede 3 fM verdoppeln
    5 Runde fM
    6. Runde Jede 4 Masche verdoppeln
    7.- 10. Runde fM
    11. Runde jede 3 + 4 Masche zusammen
    12.- 13. Runden jede 2 + 3 Masche zusammen
    14. Runde fM
    15. Runde jede Masche verdoppeln
    16. – 20. Runde fM
    21. – 23 Runde jede 2 + 3 Masche zusammen
    24. Runde fM
    25. Runde Jede Masche verdoppeln
    26. – 28 Runde fM Ausstopfen nicht vergessen
    29. – 31 Runde jede 2 + 3 Masche zusammen
    Bis zum Schluss jede 1 + 2 Masche zusammen

    Schneemann klein

    1. Runde Ring 4 fM
    2. Runde Jede Masche verdoppeln
    3. Runde Jede 2 fM verdoppeln
    4. Runde Jede 3 fM verdoppeln
    5 Runde fM
    6. Runde Jede 2 Masche verdoppeln
    7.- 10. Runde fM
    11. Runde jede 2 + 3 Masche zusammen
    12. Runde fM
    13. Runde jede 2 Masche verdoppeln
    14. – 17. Runde fM Ausstopfen nicht vergessen
    18. - 19.Runde jede 2 + 3 Masche zusammen
    Bis zum Schluss jede 1 + 2 Masche zusammen


    Hut

    1. Runde Ring 4 fM
    2. -3 Runde Jede Masche verdoppeln
    4. Runde 3 LM RStbh
    5. – 6. Runde fM
    7. Runde 3 LM RStbh verdoppeln

    Jetzt alles zusammen nähen und die Auge, Nase, Mund und Knöpfe aufsticken.

    Wenn man genug Faden beim Hut übrig lässt kann man die Nase, Mund und Knöpfe daraus sticken

    Falls mal wieder das Bild nicht funktioniert hier klicken
    Johanni2801, lucillaminor und -BINKI- gefällt dies.

  8. #8
    Ma-Manija ist offline Henne im Korb

    User Info Menu

    Standard Das 7. Türchen

    Tannenbäume, Kugel, Lichter
    Bratapfelduft und frohe Gesichter
    Freude am Schenken - das Herz wird weit -
    ich wünsch euch eine schöne Weihnachtszeit.
    (unbekannt)


    Orange Spirit

    Dafür braucht ihr:
    1 grosses Glas (3/4 l)
    1 unbehandelte Orange
    40 - 50 Zuckerwürfel (am besten weisse und braune)
    40 Kaffeebohnen
    75 cl Alkohol (für Früchte oder weissen Rum)

    Und so geht es:
    Die Orange abspülen und trocknen. Mit einem spitzen Messer 40 kleine Kreuze in die Orange schneiden und die Kaffeebohnen hineinstecken.
    (Man kann auch mit einem Zahnstocher oder einer Stricknadel Löcher in die Orange stechen und die Kaffeebohnen ins Glas geben)
    Die Zuckerwürfel in das Glas geben, zuerst die weissen, dann die braunen.
    Die Orange darauflegen.
    Den Alkohol dazugeben bis alles bedeckt ist.
    Das Glas schliessen und den Inhalt ca. 3 Wochen ziehen lassen.
    Filtern und geniessen!


    Sorry, ich bin zu doof zum Bilderverkleinern
    LG
    Ma-Manija
    mit Ma (03/04), Ni (12/05) und Ja (04/08)

  9. #9
    Avatar von lucillaminor
    lucillaminor ist gerade online Bücherwurm

    User Info Menu

    Standard Acht

    Weihnachten

    Markt und Straßen stehn verlassen
    still erleuchtet jedes Haus
    sinnend geh ich durch die Gassen,
    alles sieht so friedlich aus.

    An den Fenstern haben Frauen
    buntes Spielzeug fromm geschmückt
    tausend Kindlein stehn und schauen,
    sind so wundervoll beglückt.

    Und ich wandre aus den Mauern
    bis hinaus aufs freie Feld,
    hehres Glänzen, heilges Schauern!
    Wie so weit und still die Welt!

    Sterne hoch die Kreise schlingen,
    aus des Schnees Einsamkeit
    steigt's wie wunderbares Singen -
    o du gnadenreiche Zeit!


    (Jospeh von Eichendorff)

    Zum Wochenende ein Rezept für den Adventskaffee:

    Lebkuchen-Kuchen

    350 g Mehl
    250 g Zucker
    250 g gem. Haselnüsse
    3 TL Lebkuchengewürz
    1 TL Nelkenpulver
    1 Pk. Vanillezucker
    1 Pk. Backpulver

    Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen.

    Eine extra Schüssel für die nassen Zutaten:

    250 ml Milch
    150g flüssige Butter
    2 EL flüssiger Honig
    4 Eier

    Die beiden Massen miteinander verrühren und auf ein gefettetes Backblech geben.

    Bei 200°C ca 20 min backen

    200 g Schokoglasur draufgeben

    Den Lebkuchen-Kuchen noch warm schneiden!

    HiHiHi, Muffirella, -BINKI- und 2 anderen gefällt dies.
    Alles außer Familie, Freunden und Nähen wird gnadenlos überschätzt.





    Immer in der Hosentasche: Wingst und Waffles und die Mädels aus dem Hibbeln-light






  10. #10
    Avatar von GisiBlum
    GisiBlum ist offline Sklavin der Liebe

    User Info Menu

    Standard Türchen Nummer 9

    Die Nacht vor dem Heiligen Abend (Unbekannter Autor)

    Die Nacht vor dem Heiligen Abend
    da liegen die Kinder im Traum.
    Sie Träumen von schönen Sachen
    und von dem Weihnachtsbaum.
    Und während sie schlafen und träumen
    wird es am Himmel klar
    und durch den Himmel fliegen
    drei Engel wunderbar.
    Sie tragen ein holdes Kindlein,
    das ist der heilige Christ.
    Es ist so fromm und freundlich


    Patchworkblock Christmas Tree

    Hallo ihr Lieben,
    auch dieses Jahr möchte ich euch einen Patchworkblog vorstellen.
    Für dieses Jahr habe ich mir den Christmas Tree raus gesucht, der fertig gestellt eine Größe von 30 x 30 cm hat. Was ihr letztendlich daraus zaubert, ist euch überlassen.
    Die Maße in den Klammern ergeben einen fertigen Blog von 15 x15 cm. Die Nahtzugaben sind enthalten.

    Ihr braucht:
    Schneidematte, Rollschneider und Schneidelineal

    Stoff 1 (für die Tanne):

    6 Quadrate a 9,5 x 9,5 cm (5,5 x 5,5 cm)
    1 Rechteck a 7,5 x 9,5 cm (4,5 x 5,5 cm)
    1 Rechteck a 15,5 x 9,5 cm (8,5 x 5,5 cm)

    Stoff 2 (für den Hintergrund):

    1 Streifen a 9,5 cm (5,5 cm) breit, über die gesamte Stoffbreite von 115 cm
    2 Steifen a 7,5 x 14,5 cm (4,5 x 8 cm)

    Stoff 3 (für den Stamm):
    1 Rechteck a 7,5 x 5,5 cm (4,5 x 3,5 cm)



    Genäht wird mit Stichlänge 2.

    Wenn ihr den Hintergrundstreifen begradigt habt, legt ihr das erste Quadrat rechts auf rechts auf den Streifen, zeichnet die Diagonale an und näht auf der Linie.



    Naht von oben rechts nach unten links

    Dann die Ecke zurückschneiden, umschlagen und bügeln. Den Streifen auf einer Gesamtlänge von 16,5 cm (9 cm) abschneiden. Den nächsten Streifen arbeitet ihr spiegelverkehrt, die Nacht also von oben links nach unten rechts nähen.


    So müsst ihr alle weiteren Streifen arbeiten. 2 Streifen mit einer Gesamtlänge von 13,5 cm (7,5 cm), hier kommt das 7,5 x 9,5 cm (4,5 x 5,5) große Rechteck dazwischen und 2 Streifen mir einer Gesamtlänge von 9,5 cm (5,5 cm), hier kommt das 15,5 x 9,5 cm (8,5 x 5,5) große Rechteck dazwischen.



    Jetzt müsst ihr den Baumstamm mit den Rechtecken von 7,5 x 14, 5 cm (4,5 x 8) zusammen nähen.



    Nun müsst ihr nur noch die 4 Streifen miteinander verbinden. Setzt euch bei den Tannenspitzen eine Markierung, damit ihr die Nahtzugabe von 0,5 cm einhaltet ... sonst hat der Baum eine Treppe drin.
    Zum Schluss alle Nähte gut ausbügeln, immer in eine Richtung.



    Und fertig ist euer Blog.

    Mit etwas Übung braucht ihr nur 1 - 2 Stunden für den Blog.

    Viel Spass beim Nacharbeiten wünscht euch

    Eure Gisi

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •