Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38
Like Tree1gefällt dies

Thema: Die Anrede Fräulein ?

  1. #31
    Silberruecken Gast

    Standard Re: Die Anrede Fräulein ?

    Nenn mich ruhig Jüngelchen, ich kann damit leben.

    Das kommt bei dem rüber was Du hier bringst:

    Wer Frauen "Fräulein" nennt ist Macho, primitiv und will sie nur ins Bett kriegen.
    Die Frau, die sich selber Fräulein nennt, ist eine primitive Tussi oder Nutte.
    Nur wer Fräulein a priori ablehnt ist überhaupt erst auf deinem Niveau.
    Fräulein zu verwenden widerstrebt einer unbedeutenden Errungenschaft der Frauenbewegungen, ist also hochgradig reaktionärer Hinterwäldler.

    Ich will hier nicht Fräulein definieren, in eine Rolle, einen Typus pressen oder als Freiwild erklären.
    Du lehnst "Fräulein" von Grund auf ab, bewunderst andererseits Simone de Beauvoir, die sich "Mademoiselle" genannt hat. Dazwischen liegen doch Welten, oder merkst Du das nicht selbst ?
    Geändert von Silberruecken (27.10.2012 um 18:35 Uhr)

  2. #32
    maya_mel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Die Anrede Fräulein ?

    Zitat Zitat von Silberruecken Beitrag anzeigen
    Nenn mich ruhig Jüngelchen, ich kann damit leben.

    Das kommt bei dem rüber was Du hier bringst:

    Wer Frauen "Fräulein" nennt ist Macho, primitiv und will sie nur ins Bett kriegen.
    Die Frau, die sich selber Fräulein nennt, ist eine primitive Tussi oder Nutte.
    Nur wer Fräulein a priori ablehnt ist überhaupt erst auf deinem Niveau.
    Fräulein zu verwenden widerstrebt einer unbedeutenden Errungenschaft der Frauenbewegungen, ist also hochgradig reaktionärer Hinterwäldler.

    Ich will hier nicht Fräulein definieren, in eine Rolle, einen Typus pressen oder als Freiwild erklären.
    Du lehnst "Fräulein" von Grund auf ab, bewunderst andererseits Simone de Beauvoir, die sich "Mademoiselle" genannt hat. Dazwischen liegen doch Welten, oder merkst Du das nicht selbst ?
    Ich weiß nicht, was gegen Machos, die das Fräulein nur ins Bett kriegen wollen, einzuwenden ist- solange sie sich als solches erkennen lassen.

  3. #33
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!

    User Info Menu

    Standard Re: Die Anrede Fräulein ?

    Zitat Zitat von Silberruecken Beitrag anzeigen
    Erwartet auch niemand mehr von dir.
    Dann frage ich mich warum ich mich mit Hilfe der Anrede "Fräulein" in ein kokettierendes Weibchen verwandeln soll!
    Fress oder sterb!
    Lang lebe der Emperativ!

  4. #34
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!

    User Info Menu

    Standard Re: Die Anrede Fräulein ?

    Zitat Zitat von Silberruecken Beitrag anzeigen
    Weist du das von ihr persönlich oder hast du in Wikipedia gegogelt?
    Das ist doch eher dein Job!

    Zitat Zitat von Silberruecken Beitrag anzeigen
    Mädchen, ich wollte wissen, wer mit der Anrede "Fräulein" Erfahrungen gemacht hat. Du gehörst scheinbar eh nicht dazu.
    Ja, ich habe ein sehr differenziertes Frauenbild. Das fängt mit Eva an, vor und nach dem Sündenfall. Dein eigenes Frauenbild findest du bestimmt in deinem Spiegel oder beim Schreiben über "wimpernklimpernder, duemmlich kichernder Tussis".
    Du bist ja echt ganz schön niveaulos hier in deinen letzten Beiträgen! Ich stelle mir gerade deine Frau vor und ob die wohl weiß, was du hier so vom Stapel lässt...
    Fress oder sterb!
    Lang lebe der Emperativ!

  5. #35
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!

    User Info Menu

    Standard Re: Die Anrede Fräulein ?

    Zitat Zitat von Silberruecken Beitrag anzeigen
    Wer Frauen "Fräulein" nennt ist Macho, primitiv und will sie nur ins Bett kriegen.
    Du hast mit dem "kokettierendem" Fräulein angefangen...

    Zitat Zitat von Silberruecken Beitrag anzeigen
    Die Frau, die sich selber Fräulein nennt, ist eine primitive Tussi oder Nutte.
    Keine Frau nennt sich heutzutage noch selbst "Fräulein"! Oder gibt es dazu auch eine gegenteilige Statistik bei Wikipedia?

    Zitat Zitat von Silberruecken Beitrag anzeigen
    Nur wer Fräulein a priori ablehnt ist überhaupt erst auf deinem Niveau.
    Fräulein zu verwenden widerstrebt einer unbedeutenden Errungenschaft der Frauenbewegungen, ist also hochgradig reaktionärer Hinterwäldler.
    Ich weiß ja nicht, wer hier gerade mit seinem Niveau hadern sollte. Es gibt hier nur einen, der hier jemanden mit Nutten vergleicht, das sagt wohl schon alles, Herr Silberrücken...
    Fress oder sterb!
    Lang lebe der Emperativ!

  6. #36
    maya_mel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Die Anrede Fräulein ?

    Zitat Zitat von Vassago Beitrag anzeigen
    Sorry, aber mir draengen sich beim Gedanken an kokettierende Fraeuleins Bilder wimpernklimpernder, duemmlich kichernder Tussis
    auf.. Gruselig.

    Ich bin eine starke, selbstbewusste Frau, und das nicht erst, seit ich die 30 ueberschritten habe, so und nicht anders will ich auch wahrgenommen und fuer attraktiv befunden werden. Ist aber wahrscheinlich schon gut so, mit Maennern, deren Beuteschema oben genannte Damen entsprechen, konnte ich noch nie was anfangen.
    Hm prinzipiell hast du ja recht. Aber das besondere an der Zeit, in der wir leben, ist doch, finde ich, dass ich mich nicht mehr entscheiden muss. Ich muss mich nicht dafür entscheiden wimpernklimperndes Dummchen zu sein oder selbstbewusste Frau, nicht zwischen tapfer Karrierefrau und bravem Hausmütterchen, nicht zwischen den drei K's und der Karriere, muss mich nicht enstcheiden ob ich Mauerblümchen, Prinzessin, Schlampe, Mädchen, Frau, Hure oder Heilige sein mag-
    Ich darf alles sein- und das auch noch "gleichzeitig".
    Manchmal bin ich die starke selbstbewusste Frau, die das Leben im griff hat und alles managt, manchmal bin ich spießige Dorfmutti, manchmal flippige Studentin, machmal kann ich Dinge bis ins kleines analysieren und selbe Löcher in die Wand bohren, manchmal stehe ich leise und bedacht vor mich hin jammernd an einer Strassenecke, weil ich den Weg nicht kenne, und freue mich darüber, dass "hilfloses Weibchen noch immer den Beschützerinstinkt zahlreicher Männer weckt, manchmal möchte ich auf Händen getragen werden, als gäbe es keine bessere Frau als mich, ein anderes mal möchte ich wie eine Nutte gefickt werden, manchmal kann ich sagen "was bildest du dir eigentlich ein, "Jüngling?" und das nächste Mal mit dem "Fräulein"-Dasein kokettieren.

    Ich liebe diese Möglichkeiten, die ich habe- und möchte keine einzige dieser Rollen missen.

  7. #37
    Avatar von mietzec
    mietzec ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Die Anrede Fräulein ?

    Für mich war die Anrede Fräulein nie ein Thema.
    In der Schule gab es diese Anrede nicht.
    Ich habe noch vor dem Abi geheiratet und war im Berufsleben also schon Frau.
    Allerdings hatte ich eine fast 60jährige Kollegin die auf die Fräulein Anrede bestandt.
    Ihr Verlobter, für den sie sich "aufgespart" hatte, war im Krieg gefallen.
    Das war so 1978/80.

  8. #38
    evilGaensebluemchen Gast

    Standard Re: Die Anrede Fräulein ?

    ich wurde als kind oft fräulein genannt.. meistens wenn ich mist gebaut habe... allerdings hat mein großonkel mich in briefen auch bis vor ein paar jahren noch mit fräulein betitelt.
    ich finde das schön. man sollte nicht alles abschaffen was alt ist.
    eher finde ich es befremdlich das ich mit fast 30 noch beim kauf von bier oder wein nach dem ausweis gefragt werde

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •