Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    stella273 ist offline Stranger
    Registriert seit
    27.12.2012
    Beiträge
    13

    Standard Angst sich zu binden?

    Hallo zusammen!
    Bin neu hier, hoffe, dass ich hier eine neutrale Meinung bekomme.
    Mein Freund und ich sind jetzt 3 Jahre zusammen, leben seit 2 Jahren in seinem Haus. Wir haben schon sehr früh über Kinder und heiraten gesprochen (er hat beruflich mit Hochzeiten zu tun).
    Die meisten unserer Freunde sind bereits verheiratet und haben Kinder, für alle steht fest, dass wir die nächsten sein werden... aber ihn lässt das alles kalt... wir haben doch noch Zeit...
    Ich möchte jetzt aber auch nicht http immer wieder mit dem Thema anfangen, dann fühlt er sich genervt.
    Er ist Mitte 30, ich Ende 20.
    Finanziell wäre es auch kein Problem, wir gehen beide Arbeiten.
    Also warum stellt er sich quer?
    Vl hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?


    Viele Grüße
    Stella

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Angst sich zu binden?

    Ihr seid erst 3 Jahre zusammen. Warum die Eile? Ihr seid nach einem Jahr zusammen gezogen. Bindungsangst hat er also nicht, sonst hätte er dich nicht in sein Haus geholt.

    Warum fragst du uns und nicht ihn? Er kennt doch den Grund, die ihn DIE EINE BESONDERE FRAGE noch nicht stellen lassen hat. Vielleicht peilt er das erst für nächstes Jahr an. Oder für übernächstes.

    Abgesehen davon, was hast du von einem Trauschein? Er ist mit dir zusammen. So oder so. Er hat sich also schon für dich entschieden. Was ändert ein Ring? Absicherung? Liebesbeweis?

  3. #3
    Avatar von lukelili
    lukelili ist offline amkugeln
    Registriert seit
    24.03.2013
    Beiträge
    256

    Standard Re: Angst sich zu binden?

    Ich kann dich gut verstehen.
    Ich bin seit 1,5 Jahren mit meinem Freund zusammen, seit einem Monat leben wir zusammen und im September kommt unser Kind zur Welt. Mein Freund macht immer wieder Bemerkungen wie" mach mal Platz für deinen Gatten". Reden wir dann aber über das Thema sagt er, er möchte nicht heiraten. Ich möchte aber schon
    http://www.eltern.de/forenticker/show/17878


    Am 20.01.13 positiv getestet

    25.01.13 FA bestätigt den positiven Test

    19.03.13 Es wird ein Junge

    15.04.13 die ersten Tritte gespürt

    26.09.2013 Mats erblickt um 20.55 Uhr das Licht der Welt

  4. #4
    Therion ist offline Stranger
    Registriert seit
    26.04.2013
    Beiträge
    23

    Standard Re: Angst sich zu binden?

    Hi Stella

    Gehts um die Kinder oder Heirat?

    Was Heirat anbelangt gibt es Menschen wie ich und einige meiner Freunde die es für das überflüssigste auf der Welt halten. Ich habe nur geheiratet wegen der Steuerklasse III und das einen Monat bevor Kind 1 auf die Welt gekommen ist. Ich werde nie verstehen das man überhaupt heiraten möchte. Ich trage auch keinen Ring, ich verliere die Dinger immer so schnell ...

    Kann sein das dein Freund von Heiraten grundsätzlich nichts hält?

    Ich fand es viel schöner meiner Frau 20 Jahre zu versprechen die ich sicher zu ihr halten werde, dann schauen wir weiter ... fast alle Päärchen die ich kenne die geheiratet haben (ich war auch zwei mal Trauzeuge) sind wieder geschieden.

    schönes Wochenende :)
    Therion

  5. #5
    giulia2011 ist offline Stranger
    Registriert seit
    28.05.2013
    Beiträge
    15

    Standard Re: Angst sich zu binden?

    Hallo!
    @Stella: Ist denn schon mal besprochen worden, ob er je heiraten will? Dass er es nie will, glaube ich Deinen Äußerungen nach nicht. "Wir haben Zeit" bedeutet nicht, dass er es nicht will. Ich denke ein klärendes Gespräch beantwortet so einige offene Fragen und schont die Nerven.
    Liebe Grüße
    Giulia

  6. #6
    Saschka ist offline enthusiast
    Registriert seit
    12.12.2006
    Beiträge
    208

    Standard Re: Angst sich zu binden?

    Mein jetziger Mann "wollte" auch drei Jahre nichts von all dem wissen, ich war dann schon 34 und fühlte mich uralt. Wir mussten uns erst zusammenraufen. Baby und Hochzeit (das war dann eher beiläufig, noch im Jahr der Geburt, kurz vor Jahresende, in erster Linie wegen der Steuer) kamen dann nacheinander, unser Kind (das erste mit ihm, ich hatte schon zwei) gehen in's elfte Jahr, unser Tochter wird 6. Bin immer noch seeeeehr glücklich, und das liegt keinesfalls an mir oder meinem Naturell, meine erste Ehe war ein Desaster.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •