Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: heiraten ohne Eltern

  1. #1
    Noni13 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard heiraten ohne Eltern

    hallo,
    ich habe da mal eine Frage an alle: wie findet ihr heiraten "ohne alles", also ohne Eltern, Trauzeugen, Gästen, Feier.... Nur eine feierliche Zeromonie für die zwei Personen die eben den Bund der Ehe eingehen?

  2. #2
    Melina78 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: heiraten ohne Eltern

    Hallo Noni,

    habe auch schon ernsthaft darüber nachgedacht, im allerkleinsten Kreis zu heiraten... nur mein Freund und ich und unsere besten Freunde als Trauzeugen. Ich scheue mich davor, eine große Feier auszurichten, von der ich am Ende wahrscheinlich enttäuscht wäre, weil irgend etwas nicht perfekt funktioniert hat. Und ich habe keine Lust auf den größten Teil meiner Verwandtschaft! Allerdings weiß ich auch, daß meine Familie sehr enttäuscht wäre, wenn ich sie nicht einlade, und daß das lange Zeit für Unfrieden sorgen würde.
    Ein Freund von mir hat meiner Ansicht nach einen ganz guten Kompromiss gewählt und nach der standesamtlichen Heirat mit ein paar Leuten im Garten gegrillt. :)

  3. #3
    Noni13 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: heiraten ohne Eltern

    Die große Feier...
    Mir gefällt auch die Vorstellung nicht, den ganzen Tag im Mittelpunkt zu stehen. Und diese ganzen Spiele...
    Und dann auch noch tanzen...
    Und zum Schluß ist es ja auch noch eine Kostenfrage!
    Ich denke eben, zum Heiraten braucht es nur die zwei beiden die sich lieben! Und nicht eine ganze Bande die das Brautpaar an diesem Tag in den Himmel hebt.
    Warum wollen so viele Frauen für einen Tag Prinzessin sein?

  4. #4
    Mamagabi ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: heiraten ohne Eltern

    Ich finde jeder sollte so heiraten wie er es für richtig hält.
    Wir hatten eine große Feier bei der kirchlichen und die halt für usn so geplant, dass sie zu uns paßt und wir uns nicht verstellen mußten.
    wenn ihr nicht tanzen wollt wird eben nicht getanzt. Wenn ihr keine Spiele wollt, gibts eben keine. Wir waren mittleriwele auf vielen großen und kleineren Hochzeiten, traditionelle, grillpartys und Mittelalter feiern und alle warn Super! Wir waren bislang er auf einer Feier die alle merkwürdig fanden, weil das alles irgendwie gar nicht zu den Leuten paßte die geheiratet haben.
    Macht das einfach so, wie es sich für euch richtig anfühlt, dnen es ist ja eure Hochzeit.

  5. #5
    Gazellchen ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: heiraten ohne Eltern

    Wenn ihr das so möchtet, dann macht es so. Ich hätte mir eine Hochzeit ohne meine Eltern und meinen Bruder nicht vorstellen können, aber das kommt ja immer darauf an, wie eng das Verhältnis zu der Familie ist.

    Tanzen und Spiele muss man ja nicht machen. Es kann ja auch eine Zwischenstufe geben. Nicht alleine aber auch keine Riesenfeier. Bei meiner Schwägerin waren es zwölf Personen: Eltern, Geschwister und beste Freunde. Das Programm war Mittagessen, Spaziergang, Kaffee und Kuchen, Fotos, Ende.

  6. #6
    Noni13 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: heiraten ohne Eltern

    Heiraten ohne Familie muß doch nicht zwangsläufig bedeuten, daß das Verhältnis zu Eltern und Geschwistern nicht eng genug ist! Ich persönlich finde, ein Paar kann sich doch auch ganz intim das Ja-Wort geben. Genauso wie mit versammelter Verwandschaft im Rücken.
    In meinem Freundeskreis sind die meisten Paare unverheiratet und wenn man darüber spricht erzählt mir meist der weibliche Part etwas von große Feier....einen Tag Prinzessin sein.....spezielles Kleid was keine andere hat...supertolle Fotos.....Blumen über Blumen....teuerste Ringe die es nur einmal gibt...Kutsche oder Limousine....über die Schwelle tragen.... eben sowas. Ich finde das vollkommen in Ordnung, kann es mir aber für mich so nicht vorstellen. Dann versucht mich meist jede zu überzeugen. Das müßte doch ein unvergeßlicher Tag sein! Aber der ist es doch so oder so!?

  7. #7
    Sylar ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: heiraten ohne Eltern

    Ich finde die Idee gut, und würde es genauso machen. Um die meissten Hochzeiten wird meiner Meinung nach viel zu viel Wirbel gemacht, Stress, irgendwas haut immer nicht so hin wie man will, und teuer ist es auch noch.
    Es geht ja um das Versprechen zwischen 2 Menschen. Ich würde es auch nicht toll finden den ganzen Tag im Mittelpunkt zu stehen.
    Nur muss man überlegen, wie man das den Eltern am besten klarmacht, damit sie es nicht falsch verstehen oder allzu enttäuscht sind.

  8. #8
    simafl ist offline e hessisch Mädsche

    User Info Menu

    Standard Re: heiraten ohne Eltern

    Wir heiraten ja morgen in 8 Wochen.

    Standesamt nur mit Trauzeugen. Mit denen gehen wir dann Mittagessen und das wars.

    Wir haben beide Kinder aus anderen Beziehungen, selbst die sind nicht dabei.

    Ganz bewußt nur wir und unsere Trauzeugen.

    Kirche später dann mit der ganzen Familie und Freunden. Party eben .
    internetter Gruß von simafl

  9. #9
    justme ist gerade online Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: heiraten ohne Eltern

    Wir haben das so gemacht. Wir haben an einem warmen, sonnigen (gut, das kann man nicht planen) Dienstag Mitte Mai einen Termin auf dem Standesamt gehabt, haben beide für den Tag Urlaub genommen, sind zu zweit da hin gegangen, und dann waren wir Mann und Frau :). Man braucht ja nichtmal mehr Trauzeugen. Wir haben die Kamera aufs Stativ gestellt und mit Selbstauslöser Kuss- und andere Fotos im Schlosspark hinter dem Standesamt gemacht (und nein, ich nicht im weißen Spitzenkleid, sondern in einem schönen, hellgrauen Hosenanzug und er mit Anzug und Krawatte) und dann sind wir nach einem Spaziergang in ein Sterne-Restaurant siebengängig essen gegangen und abends haben wir noch eine Flasche Champagner zur Hochzeitsnacht aufgemacht.
    Schöne Trauringe haben wir Monate zuvor erst bei Juwelieren gesucht und dann letztendlich von einem Goldschmied nach unseren Vorstellungen machen lassen.
    Unsere Eltern und Geschwister haben wir am nächsten Tag angerufen und es ihnen erzählt. Sie haben sich sehr gefreut und da wir ein sehr gutes und enges Verhältnis zueinander haben, kam da auch keiner auf die Idee, uns übel zu nehmen, dass wir ihnen eine Feier vorenthalten hätten. Die, die immer alles vorher wissen, meinten sogar geahnt zu haben, dass wir beide eines Tages einfach so heiraten würden.
    Die wenigen engen Freunde haben wir bei den üblichen, regelmäßigen gemeinsamen Unternehmungen von selber über unsere Trauringe stolpern lassen, unter Kollegen haben wirs gar nicht erzählt, der eine oder andere hat die Ringe halt auch bemerkt. Da wir beide unsere Namen behalten haben, war es für Hinz und Kunz ansonsten auch nicht zu bemerken; zusammengelebt hatten wir zu dem Zeitpunkt bereits seit eineinhalb Jahren.
    Das ist jetzt ziemlich genau sechs Jahre her und wir haben es nicht einen Tag lang bereut (weder das dass noch das wie :D).
    justme

  10. #10
    rastamamma ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: heiraten ohne Eltern

    Zitat Zitat von Noni13 Beitrag anzeigen
    hallo,
    ich habe da mal eine Frage an alle: wie findet ihr heiraten "ohne alles", also ohne Eltern, Trauzeugen, Gästen, Feier.... Nur eine feierliche Zeromonie für die zwei Personen die eben den Bund der Ehe eingehen?
    Find ich völlig okay - Mann und ich hatten eine schlichte standesamtliche Trauung mit zwei Trauzeugen, fünf Kindern und meinen Eltern. Das wars. Nachher sind wir mit den Trauzeugen ins Cafè gegangen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •