Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thema: Mahlgeld, wer kennt das?

  1. #21
    Manerba ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Mahlgeld, wer kennt das?

    Zitat Zitat von yggdrasil2009 Beitrag anzeigen
    sowas gibt es auch nicht in bayern,.keine Bären aufbinden lassen

    scheint evtl. dort wo sie wohnt zus ein aber nicht in Bayern und ich lebe schon lange genug hier und hab sicher mehr Hochzeiten erlebt als die Userin
    Ich lebe auch in Bayern, in Oberbayern und ich muss der TE zustimmen. In unserer Gegend ist es üblich, Mahlgeld zu verlangen.
    Wir haben das nicht gemacht, allerdings waren wir nur insgesamt 30 Gäste und feierten im Restaurant meiner Eltern.
    Bei großen Hochzeiten kommen dann aber oft über 150 Leute ....

  2. #22
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!

    User Info Menu

    Standard Re: Mahlgeld, wer kennt das?

    Zitat Zitat von Manerba Beitrag anzeigen
    Bei großen Hochzeiten kommen dann aber oft über 150 Leute ....
    Ich bleibe dabei: Bei uns durften nur so viele kommen, dass wir uns für alle das Essen selber leisten konnten. Wir hätten auch auf 150 Leute kommen können, aber das ging eben nicht!
    Fress oder sterb!
    Lang lebe der Emperativ!

  3. #23
    daju06 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Mahlgeld, wer kennt das?

    Also bei uns gibt es schon beides, aber ich glaube dass bei hochzeiten, bei denen das mahlgeld gefordert wird einfach weniger geschenkt wird.
    So kommt es letztendlich auf dasselbe raus.
    Ich persönlich finde das auch etwas blöd und würde es nicht fordern.
    LG daju06

  4. #24

    User Info Menu

    Standard Re: Mahlgeld, wer kennt das?

    Zitat Zitat von MauseMama87 Beitrag anzeigen
    Hallo, bei uns in Bayern wird Mahlgeld von den Gästen verlangt, in der Regel sind es zwischen 20 und 22 Euro. Das heißt die Gäste steuern quasi etwas zu ihrem Mittag oder Abendessen bei, die Getränke müssen sie selber zahlen und Weinstube so wie so! Das heißt halt dass das Brautpaar nicht so viel selber zahlen muss. Bei den letzten zwei Hochzeiten wo wir wahren verlangte ein Paar Mahlgeld und das andere nicht.

    Wie macht ihr das? Wir dachten wir machen Mahlfrei, außer Schnäpse und Weinstube.
    Naja, so kann man das nicht sagen "hier in Bayern". Klar,hier gibt es den Brauch, aber wirklich weit verbreitet ist er nicht mehr. Ich war in meinem Leben erst einmal auf einer solchen Hochzeit und wir selbst haben auch nur die Schnäpse auf eigene Rechnung gehen lassen

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •