Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Mahlgeld, wer kennt das?

  1. #1
    MauseMama87 Gast

    Standard Mahlgeld, wer kennt das?

    Hallo, bei uns in Bayern wird Mahlgeld von den Gästen verlangt, in der Regel sind es zwischen 20 und 22 Euro. Das heißt die Gäste steuern quasi etwas zu ihrem Mittag oder Abendessen bei, die Getränke müssen sie selber zahlen und Weinstube so wie so! Das heißt halt dass das Brautpaar nicht so viel selber zahlen muss. Bei den letzten zwei Hochzeiten wo wir wahren verlangte ein Paar Mahlgeld und das andere nicht.

    Wie macht ihr das? Wir dachten wir machen Mahlfrei, außer Schnäpse und Weinstube.

  2. #2
    Avatar von Heloise1982
    Heloise1982 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Mahlgeld, wer kennt das?

    Also bei uns (NRW) gibt es sowas nicht. Das Brautpaar zahlt erstmal alles selber.
    Die Gäste schenken aber meistens Geld zur Hochzeit, statt wie früher eine Kaffeeservice wie früher.

    Ich hab allerdings Freunde/innen, wo die Eltern z.B. das Brautkleid o.ä. bezahlt haben.

    Kriegt man in Bayern denn zusätzlich zum Mahlgeld noch Geschenke?

  3. #3
    MauseMama87 Gast

    Standard Re: Mahlgeld, wer kennt das?

    Zitat Zitat von Heloise1982 Beitrag anzeigen
    Also bei uns (NRW) gibt es sowas nicht. Das Brautpaar zahlt erstmal alles selber.
    Die Gäste schenken aber meistens Geld zur Hochzeit, statt wie früher eine Kaffeeservice wie früher.

    Ich hab allerdings Freunde/innen, wo die Eltern z.B. das Brautkleid o.ä. bezahlt haben.

    Kriegt man in Bayern denn zusätzlich zum Mahlgeld noch Geschenke?
    Ja Geschenke gibt es Geld oder anderes. Das Mahlgeld ist wie eine Unterstützung für das Brautpaar. Kann es leider auch nicht genau erklären. Ich kenne das schon immer so, das die Gäste quasi ihr Essen und trinken selber zahlen müssen.

    Ich weiß allerdings nicht wie ich das so finden soll, denn ich lade ja Gäste ein und das heißt doch dass sie nichts zahlen müssen....
    habe mich mit dem Thema noch nie so wirklich befasst, deswegen auch meine Frage ob das noch wer kennt und ob ihr das macht oder nicht.

  4. #4
    Nadine-S1982 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Mahlgeld, wer kennt das?

    Hab ich noch nie gehört
    Fänd ich ehrlich gesagt auch nicht gut, aus dem Grund wie du schon sagst das sie eingeladen sind.

    Ich lad euch ein aber essen und trinken müßt ihr selbst bezahlen ne das ist doof

    Wir machen nur das die Gäste ein Hotelzimmer selbst zahlem muß wer eins braucht.Ingesamt sind wir 60 Leute.Das würde den Rahmen sprengen
    http://lbym.lilypie.com/K2E2p2.png
    http://lb3m.lilypie.com/Jm04p2.png
    mit Sternchen im Herzen (7SSW)*21.07.2011
    http://lb1m.lilypie.com/rHt0p2.png
    Verliebt, Verlobt, Verheiratet http://www.smiliesuche.de/smileys/bi...ilies-0001.gif"]http://www.smiliesuche.de/smileys/bi...ilies-0001.gif[/URL]


    Meine Juli Bino Canchifee mit Philea Marie auf dem Arm (15.07.2012)

  5. #5
    MauseMama87 Gast

    Standard Re: Mahlgeld, wer kennt das?

    Zitat Zitat von Nadine-S1982 Beitrag anzeigen
    Hab ich noch nie gehört
    Fänd ich ehrlich gesagt auch nicht gut, aus dem Grund wie du schon sagst das sie eingeladen sind.

    Ich lad euch ein aber essen und trinken müßt ihr selbst bezahlen ne das ist doof

    Wir machen nur das die Gäste ein Hotelzimmer selbst zahlem muß wer eins braucht.Ingesamt sind wir 60 Leute.Das würde den Rahmen sprengen
    Naja wir wissen ja noch nicht wie viele Leute kommen, haben noch nicht mal Einladungskarten. Naja ist aber auch noch Zeit. Auf unserer Einladungsliste sind aber 130 Leute. Hotelzimmer usw. müssen sie schon auch selber zahlen. Ist schon alles teuer genug

  6. #6
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!

    User Info Menu

    Standard Re: Mahlgeld, wer kennt das?

    Zitat Zitat von MauseMama87 Beitrag anzeigen
    Naja wir wissen ja noch nicht wie viele Leute kommen, haben noch nicht mal Einladungskarten. Naja ist aber auch noch Zeit. Auf unserer Einladungsliste sind aber 130 Leute.
    Hotelzimmer usw. müssen sie schon auch selber zahlen.
    Dann müsst ihr eben zusehen, dass ihr die Party in einem Rahmen haltet, den ihr auch finanzieren könnt. Von den Gästen "Eintritt" zu verlangen finde ich persönlich eher daneben.
    Wenn ich eine "Einladung" bekommen würde, bei der darauf hingewisen wird, dass ich mein Essen selber bezahlen muss, würde ich mir gründlich überlegen, ob ich hingehen würde.


    Zitat Zitat von MauseMama87 Beitrag anzeigen
    Ist schon alles teuer genug
    Für die Gäste aber auch: Anreise, Geschenk, Unterkunft. Dann noch das essen bezahlen? Bestimmt nicht!
    Fress oder sterb!
    Lang lebe der Emperativ!

  7. #7
    MauseMama87 Gast

    Standard Re: Mahlgeld, wer kennt das?

    Zitat Zitat von Tine1974 Beitrag anzeigen
    Dann müsst ihr eben zusehen, dass ihr die Party in einem Rahmen haltet, den ihr auch finanzieren könnt. Von den Gästen "Eintritt" zu verlangen finde ich persönlich eher daneben.
    Wenn ich eine "Einladung" bekommen würde, bei der darauf hingewisen wird, dass ich mein Essen selber bezahlen muss, würde ich mir gründlich überlegen, ob ich hingehen würde.




    Für die Gäste aber auch: Anreise, Geschenk, Unterkunft. Dann noch das essen bezahlen? Bestimmt nicht!
    Wir verlangen ja keinen Eintritt von unseren Gästen. Dass das unverschämt ist, darüber brauchen wir gar nicht reden. Warum dieser "Brauch" oder wie auch immer früher so gehalten wurde kann ich leider nicht sagen, doch ich werde ihn bestimmt nicht weiter führen.

  8. #8
    yggdrasil2009 Gast

    Standard Re: Mahlgeld, wer kennt das?

    Zitat Zitat von MauseMama87 Beitrag anzeigen
    Hallo, bei uns in Bayern wird Mahlgeld von den Gästen verlangt, in der Regel sind es zwischen 20 und 22 Euro. Das heißt die Gäste steuern quasi etwas zu ihrem Mittag oder Abendessen bei, die Getränke müssen sie selber zahlen und Weinstube so wie so! Das heißt halt dass das Brautpaar nicht so viel selber zahlen muss. Bei den letzten zwei Hochzeiten wo wir wahren verlangte ein Paar Mahlgeld und das andere nicht.

    Wie macht ihr das? Wir dachten wir machen Mahlfrei, außer Schnäpse und Weinstube.
    also sowas hab ich ja noch nie gehröt und ich bin aus bayern

  9. #9
    yggdrasil2009 Gast

    Standard Re: Mahlgeld, wer kennt das?

    Zitat Zitat von Heloise1982 Beitrag anzeigen
    Also bei uns (NRW) gibt es sowas nicht. Das Brautpaar zahlt erstmal alles selber.
    Die Gäste schenken aber meistens Geld zur Hochzeit, statt wie früher eine Kaffeeservice wie früher.

    Ich hab allerdings Freunde/innen, wo die Eltern z.B. das Brautkleid o.ä. bezahlt haben.

    Kriegt man in Bayern denn zusätzlich zum Mahlgeld noch Geschenke?
    sowas gibt es auch nicht in bayern,.keine Bären aufbinden lassen

    scheint evtl. dort wo sie wohnt zus ein aber nicht in Bayern und ich lebe schon lange genug hier und hab sicher mehr Hochzeiten erlebt als die Userin

  10. #10
    MauseMama87 Gast

    Standard Re: Mahlgeld, wer kennt das?

    Zitat Zitat von yggdrasil2009 Beitrag anzeigen
    sowas gibt es auch nicht in bayern,.keine Bären aufbinden lassen

    scheint evtl. dort wo sie wohnt zus ein aber nicht in Bayern und ich lebe schon lange genug hier und hab sicher mehr Hochzeiten erlebt als die Userin
    Also sorry aber ich fühle mich jetzt von dir etwas angegriffen, denn ich habe hier nicht vor irgendjemanden einen Bären aufzubinden. Es ist eine ernst gemeinte Frage und ich kenne das von einigen aus Bayern und nicht nur von meiner Region!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •