Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Mahlgeld??

  1. #1
    Kamillentee ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Mahlgeld??

    Hallo!

    Mein Bruder heiratet dieses Jahr und hat uns neulich eröffnet, dass von allen Mahlgeld verlangt wird; also auch von mir als Schwester und Trauzeugin (und ich befürchte auch von den Eltern).

    Ich kenne das so gar nicht und habe noch nie gehört, dass von Eltern, Geschwistern, Trauzeugen und Pfarrer Mahlgeld verlangt wird.

    Bitte nicht falsch verstehen, ich freue mich wahnsinnig über seine Hochzeit und gönne es ihm von ganzem Herzen. Aber irgendwie trifft mich diese Sache sehr. Vielleicht auch deswegen, weil wir alleine an Mahlgeld mehr zahlen sollen, als wir damals zur eigenen Hochzeit von ihnen geschenkt bekommen haben (ca. 50 Euro) und da waren alle frei.

    Ich bin wahrhaftig kein Mensch, der auf's Geld schaut, aber ich komme mir irgendwie blöd vor... auch weil mein Bruder eigentlich wissen müsste, dass das für uns (und unsere Eltern) viel Geld ist.

    Ich wollte deswegen einfach mal nachfragen, ob andere das auch so kennen. Vielleicht ist das ja mancherorts durchaus üblich.

    Viele Grüße
    Kamillentee

  2. #2
    Nadine-S1982 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Mahlgeld??

    Das Thema hatten wir vor kurzem schon.Ich würde dann kein anderes Geschenk mehr mitbringen oder garnicht hingehen.Aber hier ist das unüblich.Jedenfalls hab ich das hier noch nicht erlebt.Hier feiert jeder so, das er es sich leisten kann
    http://lbym.lilypie.com/K2E2p2.png
    http://lb3m.lilypie.com/Jm04p2.png
    mit Sternchen im Herzen (7SSW)*21.07.2011
    http://lb1m.lilypie.com/rHt0p2.png
    Verliebt, Verlobt, Verheiratet http://www.smiliesuche.de/smileys/bi...ilies-0001.gif"]http://www.smiliesuche.de/smileys/bi...ilies-0001.gif[/URL]


    Meine Juli Bino Canchifee mit Philea Marie auf dem Arm (15.07.2012)

  3. #3
    MauseMama87 Gast

    Standard Re: Mahlgeld??

    Liebe Kamillentee, ich kann deine Reaktion sehr gut verstehen. Finde das, ohne dir und deinem Bruder nahe zu treten, unverschämt und richtige Abzocke...
    Ich kenne das mit dem Mahlgeld auch( wir allerdings werden keins Verlangen). Bei uns ist es aber so das die Geschwister, Eltern Omas und Opas gegebenenfalls Uroma und Uropa, von beiden Seiten KEIN Mahlgeld bezahlen müssen. Hab ich das richtig verstanden das ihr 50€ Mahlgeld zahlen müsst? Das finde ich dann schon einen Hammer, bei uns wird höchstens 22-25€ verlangt, die Gäste ziehen das Geld dann allerdings vom Geschenkepreis ab, was ich gut verstehen kann und auch nicht anders machen würde. Sollte dein Bruder von seiner eigenen Familie Mahlgeldverlangen, und es sich nicht doch noch mal überlegen, würde ich ihm sagen, das du es unverschämt findest und entweder kein Geschenk mitbringst oder du erst gar nicht kommst. Sorry für die vielleicht unverschämte Wortwahl, aber so etwas empört mich, und es ist meine ehrliche Meinung dazu.
    Hast du deinen Bruder schon mal auf die Sache angesprochen?

  4. #4
    Kamillentee ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Mahlgeld??

    Danke für eure Antworten! Ich bin richtig froh zu hören, dass ich wohl doch nicht überempfindlich bin, weil mich das stört, sondern dass andere das auch so sehen.

    Mit den 50 Euro war nicht das Mahlgeld sondern das Hochzeitsgeschenk von meinem Bruder und seiner Zukünftigen an uns bei unserer eigenen Hochzeit gemeint.

    Bei der Hochzeit meines Bruders würde nun alleine das Mahlgeld für mich und meinen Mann mehr kosten als dieses Geschenk damals. Dann kommt ja noch ein Geschenk an meinen Bruder und seine Frau hinzu (ausdrücklich nur Geld erwünscht), das wird also wirklich teuer für uns. Und wie gesagt, ich bin nicht von Natur aus knausrig, aber wir haben es im Moment nicht so dicke. Wir haben ja einen kleinen Sohn, der auch so einiges braucht und nur ein Einkommen im Moment.

    Die Hochzeit meines Bruders wird wohl allem Anschein nach SEHR pompös.
    Wir hatten damals halt eine sehr viel einfachere Feier, aber wir wollten eben auch nichts verlangen.

    Ich habe meinen Bruder auch schon darauf angesprochen, aber das hat nix geholfen.

    Daheim bleiben kann ich doch auch nicht, es ist ja mein Bruder! Oje, hilfe, das ist so kompliziert!

    Viele Grüße
    Kamillentee

  5. #5
    Avatar von Maumau
    Maumau ist offline *wichtiger Chefwichtel*

    User Info Menu

    Standard Re: Mahlgeld??

    o.k. wieviel Geld hättet ihr dann für die Hochzeit zur Verfüngung?

    Wenn euer Buget bei 50 Euro liegt und der Bruder das als Mahlgeld möchte dann soll er es bekommen und als Mahlgeld verbuchen.
    Mehr als eine schöne Glückwunschkarte ist dann eben nicht mehr drin.

    Wenn du als Schwester kein Mahlgeld zahlen musst dann kannst du dem Paar 50 Euro in Austattungs-/Hochzeitsreise-Sparschwein stecken.

    So einfach ist die Rechnung.

    Und wer pompös feiern will sollte es sich auch leisten können!

    Sowas wie Mahlgeld gibt es wohl auch nur in Bayern (und vielleicht Österreich). Anderswo müssen die Hochzeiter ihre Feier selbst bezahlen.

  6. #6
    Nadine-S1982 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Mahlgeld??

    Zitat Zitat von Maumau Beitrag anzeigen
    o.k. wieviel Geld hättet ihr dann für die Hochzeit zur Verfüngung?

    Wenn euer Buget bei 50 Euro liegt und der Bruder das als Mahlgeld möchte dann soll er es bekommen und als Mahlgeld verbuchen.
    Mehr als eine schöne Glückwunschkarte ist dann eben nicht mehr drin.

    Wenn du als Schwester kein Mahlgeld zahlen musst dann kannst du dem Paar 50 Euro in Austattungs-/Hochzeitsreise-Sparschwein stecken.

    So einfach ist die Rechnung.

    Und wer pompös feiern will sollte es sich auch leisten können!

    Sowas wie Mahlgeld gibt es wohl auch nur in Bayern (und vielleicht Österreich). Anderswo müssen die Hochzeiter ihre Feier selbst bezahlen.
    http://lbym.lilypie.com/K2E2p2.png
    http://lb3m.lilypie.com/Jm04p2.png
    mit Sternchen im Herzen (7SSW)*21.07.2011
    http://lb1m.lilypie.com/rHt0p2.png
    Verliebt, Verlobt, Verheiratet http://www.smiliesuche.de/smileys/bi...ilies-0001.gif"]http://www.smiliesuche.de/smileys/bi...ilies-0001.gif[/URL]


    Meine Juli Bino Canchifee mit Philea Marie auf dem Arm (15.07.2012)

  7. #7
    Avatar von Prestige2008
    Prestige2008 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Mahlgeld??

    Zitat Zitat von Kamillentee Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Mein Bruder heiratet dieses Jahr und hat uns neulich eröffnet, dass von allen Mahlgeld verlangt wird; also auch von mir als Schwester und Trauzeugin (und ich befürchte auch von den Eltern).

    Ich kenne das so gar nicht und habe noch nie gehört, dass von Eltern, Geschwistern, Trauzeugen und Pfarrer Mahlgeld verlangt wird.

    Bitte nicht falsch verstehen, ich freue mich wahnsinnig über seine Hochzeit und gönne es ihm von ganzem Herzen. Aber irgendwie trifft mich diese Sache sehr. Vielleicht auch deswegen, weil wir alleine an Mahlgeld mehr zahlen sollen, als wir damals zur eigenen Hochzeit von ihnen geschenkt bekommen haben (ca. 50 Euro) und da waren alle frei.

    Ich bin wahrhaftig kein Mensch, der auf's Geld schaut, aber ich komme mir irgendwie blöd vor... auch weil mein Bruder eigentlich wissen müsste, dass das für uns (und unsere Eltern) viel Geld ist.

    Ich wollte deswegen einfach mal nachfragen, ob andere das auch so kennen. Vielleicht ist das ja mancherorts durchaus üblich.

    Viele Grüße
    Kamillentee
    Huhu,

    ich habe noch nie etwas von "Mahlgeld" gehört .... man lernt nie aus!

    Ich versuche zu solchen Anlässen nicht mit mir zu vergleichen - also auch nicht "gegenzurechnen", was mir mal geschenkt wurde zur Hochzeit vor 7 Jahren o.ä. . Es geht doch darum, was ich mir HEUTE leisten kann und geben MÖCHTE um dem anderen eine Freude zu machen oder es ihm zu ermöglichen, dass er sich einen Herzenswunsch damit erfüllen kann.

    Feiern bei denen am Ende noch was "obendrauf" kommen soll, verwundern mich immer , weil ICH das noch nie geschafft habe!
    Allerdings gehört dazu eben auch ein gewisser finanzieller Spielraum, der mir diese Ruhe verleiht :). Ich würde allerdings sonst auch lieber eine Nummer kleiner planen und feiern, als meine Familie sozusagen als erste in die Kostenmangel zu nehmen, denn die meisten anderen Gäste werden ja tendenziell eher weniger schenken.

    Ich denke, Du solltest noch mal anklingen lassen, dass Du/Ihr das Geld nicht so übrig habt zur Zeit und auch mal hören, was den als (Geld-) Geschenk von den anderen Gästen so in der Kosten-/Nutzenrechnung eingeplant wurde. Unter Umständen verkalkuliert sich Dein Bruder da auch???

    LG

  8. #8
    MauseMama87 Gast

    Standard Re: Mahlgeld??

    Wenn Kamillentee schreibt das es eine "pompöse" Hochzeit werden soll, hat das Brautpaar sicherlich schon grob überschlagen was die ganze Sache kosten wird, und so glaube ich, ist ihnen bewusst geworden das sie sich mit allem vielleicht total überschätzt haben und wollen so das Geld nicht nur von den Freunden sondern auch von den Familienangehörigen als "Mahlgeld" + Geldgeschenke wieder haben.
    Und wenn du sagst das es so viel Mahlgeld ist, würde ich dann nicht mehr viel Geld schenken. Wie viel verlangen sie denn?

  9. #9
    Avatar von Maaam
    Maaam ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Mahlgeld??

    Ich kannte das bis eben gar nicht und finde das auch eine verrückte Idee. Wir haben auch ein sehr kleines Bodget, aber dadurch dass wir viel selbst machen und uns zum Beispiel das Buffett teils von anderen als Mitbringsel schenken lassen gehts... Finde ich besser als "Eintrittsgeld'" zu verlangen...
    Maaam mit großem Bruder
    http://global.thebump.com/tickers/tt1309c4.aspx

    und kleinem Schwesterchen
    http://global.thebump.com/tickers/tt15aa50.aspx

    und zwei Schmetterlingskindern im Herzen (06/13)
    http://www.animaatjes.de/bilder/s/schmetterling/2xx.gif

    Meine Oktober-Bino ist annih.
    Mein Bino-Zwilling arsenic freut sich auf den Januar 2014!
    Mein Sassiechen hat's erwischt, alle guten Binos sind 3

  10. #10
    Avatar von Maaam
    Maaam ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Mahlgeld??

    Zitat Zitat von Maumau Beitrag anzeigen
    Und wer pompös feiern will sollte es sich auch leisten können!
    Jawoll, ich kann ja nicht im 4 Jahreszeiten eine Feier buchen und dann meine Gäste für meine Wünsche blechen lassen.

    Sorry, ich überzieh jetz grad mit Absicht ein wenig weil es mich so ärgert. Mein Männe und ich haben derzeit ein Einkommen unter 2000 Euro monatlich, da ich meine Ausbildung zu Ende mache, und selbst wir tragen die Kosten für unsere Hochzeit selbst. Lediglich das Essen wollen Freunde und Familie uns schenken (wir hatten nicht drum gebeten aber freuen uns riesig), d.h. jeder bringt ein bisschen was mit was er gut kann.

    Ich würde niemals von meinen Freunden oder der Familie Geld verlangen, damit ich dick feiern kann. Dann lass ich lieber die Kirche im Dorf und feier nur mit den Eltern oder so...
    Maaam mit großem Bruder
    http://global.thebump.com/tickers/tt1309c4.aspx

    und kleinem Schwesterchen
    http://global.thebump.com/tickers/tt15aa50.aspx

    und zwei Schmetterlingskindern im Herzen (06/13)
    http://www.animaatjes.de/bilder/s/schmetterling/2xx.gif

    Meine Oktober-Bino ist annih.
    Mein Bino-Zwilling arsenic freut sich auf den Januar 2014!
    Mein Sassiechen hat's erwischt, alle guten Binos sind 3

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •