Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    Silke.S ist offline Poweruser
    Registriert seit
    14.06.2002
    Beiträge
    8.096

    Daumen runter Vertrauen in Krankenhausärzte

    Hallo!

    Wenn ich so zurückblicke habe ich keine wirklich guten Erfahrungen mit Ärzten gemacht. Und das stimmt mich nachdenklich.

    1.) Frühschwangerschaft
    Zum Krankenhaus gefahren und auf dem Ultraschall war keine intakte Schwangerschaft mehr zu sehen. Sollte zur Ausscharbung am nächsten Tag kommen. Bin ich aber nicht, sondern zu meiner Ärztin und die hat direkt Madame mit Herzschlag gefunden. Die Ärztin im Krankenhaus hat die noch vorhandenen Zyste geschallt.

    2.) 28. Woche
    Lag mit vorzeitigen Wehen im Krankenhaus am Tropf. Puls ging auf 128, ich habe 2 Tage lang meckern müssen, bis der Tropf endlich reduziert wurde. Keiner hat mir geglaubt, dass es mir und dem Kind nicht gut ging.

    3.) 35. Woche
    Starke Schmerzen im rechten Bein. Blutuntersuchung im Krankenhaus ergibt, dass der Muskelwert stark erhöht ist, was auf eine Thrombose hindeutet. Ich werde heim geschickt

    4.) Freundin in der 23. Woche
    Liegt mit Harnwegsproblemen im Krankenhaus mit mir im Zimmer. Nachts ständige Koliken. Wir fragen den Arzt, ob das ein Nierenstein sein kann. Antwort: "Glaub ich eigentlich nicht!" 2 Tage danach kommt der Stein raus.

    Wenn ich über all das so nachdenke frage ich mich wirklich, wie ich den Ärzten vertrauen soll. In 22 Tage muß ich spätestens per Kaiserschnitt entbinden. Da wird mir Angst und Bange bei. Ich hoffe, die wissen was sie da mit mir und dem Baby machen.

    Lediglich meiner Frauenärztin habe ich die ganze Zeit über vertraut. Sie hat mich prima in der Schwangerschaft betreut und vorallem die Dinge auch ernst genommen. Aber was ich da im Krankenhaus erlebt habe stimmt mich nachdenklich. So unverbindlich!

    Wie seht Ihr das?
    LG
    Silke

    Meine Binos: rainbow80 mit Luis und annyN mit Emilie

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Vertrauen in Krankenhausärzte

    Das tut mir echt leid das Du solche Erfahrungen machen mußtest! Besteht denn nicht die Möglichkeit das Deine Hebi oder Deine FÄ mit Dir in den Op geht? Ich hatte auch große Angst vorm KS (obwohl ich dem Arzt der den Schnitt machte schon sehr vertraute, er hat mich auch in beiden SS betreut und auch schon den NOtKS bei meiner Großen gemacht), und über diese Ängste habe ich mit meinem FA geredet und er ist dann als Begleitperson mit mir in den Op, das hat mich schon sehr beruhigt (klar mein Mann war auch dabei, aber der hätte ja bei einer evtl Vollnarkose rausgemußt)

  3. #3
    Silke.S ist offline Poweruser
    Registriert seit
    14.06.2002
    Beiträge
    8.096

    Standard Re: Vertrauen in Krankenhausärzte

    Meine Hebamme wird anwesend sein. Aber momentan ist es so, dass sie mir sagen kann was sie will. Ich habe einfach Angst und das wird von Tag zu Tag schlimmer. Meine Fä kann sicher nicht mit. Sie hat ja ihre Praxis.
    Nur war sie die ganze Schwangerschaft über die einzige die gesagt hat, was wirklich los ist/war. Von den Krankenhausärzten hat man keine definitiven Aussagen bekommen.
    LG
    Silke

    Meine Binos: rainbow80 mit Luis und annyN mit Emilie

  4. #4
    Avatar von Simone29
    Simone29 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    28.11.2006
    Beiträge
    331

    Standard Re: Vertrauen in Krankenhausärzte

    Hallo Silke,

    nein, das hört sich wirklich nicht sehr toll an, aber beim KS sind ja bestimmt kompetente Ärzte bzw. auch ein Ober- oder Chefarzt anwesend, da muss man wohl einfach drauf vertrauen.....

    Aber wenn ich so an manche Erfahrungen hier mit Hebammen denke, graust mir auch vor einer normalen Entbindung, wer weiß, welcher Doc bzw. was für eine Hebamme dabei sind und ob man sich bei heftigsten Wehen da alleine durchsetzen kann, weiß man ja auch nicht..... AAAAAAAHHHHHHH...

    LG, SImone
    Simone mit Pia 7/07

    Meine Bino ist Juliente2007 mit Juliente an der Hand und *1/09 und Baby2010 inside

  5. #5
    Avatar von arachne
    arachne ist offline die Rachegöttin
    Registriert seit
    24.01.2007
    Beiträge
    828

    Standard Re: Vertrauen in Krankenhausärzte

    Ist irre, aber leider nicht selten.
    Ich war ja lange Zeit im KKH, und habe da auch recht negative Erfahrungen gemacht. Am besch*** fand ich dass meine VEnen von einer erst-semesterin im MEdizinstudium kaputt-gestochen wurden. Konnte meine rechte HAnd 2 Wochen lang nicht bewegen. Und bei US war das eine Katastropfe.Die hatte Null Ahnung was die da sieht. Da war ich i der 26.ten Woche. Da ist das Kind recht gut zu erkennen.
    Ich sollte mich ausruhe, war aber die ganze Zeit gestresst, dass ich heim wollte. Und auf einmal ging es mir daheim ohne den Stress 1000 mal besser.
    Meine Frauenärtzin war da auch echt besser. Sie hat mich beruhigt, fachliches erzählt, am liebsten würde ich auch bei Ihr entbinden.

    Ich verspreche mir etwas lockerheit be der Geburt, dass meine HEbamme mit mir mit ist.
    Vertrauen habe ich leider auch sehr wenig in die KKH Ärzte

    Ich hoffe immernoch dass sich Madame dreht und cih keinen KS brauche. HAbe ja noch ZEit.

    Ich hoffe dass der KS bei dir gut klappt...
    Unsere Sonne Matilda ist da (20.07.2007) :liebe:


    Erik ist da (19.12.2008) :liebe:
    Wir sind so stolz auf dich unser Schatz!!!!

  6. #6
    Silke.S ist offline Poweruser
    Registriert seit
    14.06.2002
    Beiträge
    8.096

    Standard Re: Vertrauen in Krankenhausärzte

    Immer wieder ein beliebter Spruch bei einer Entbindung ist "Stellen Sie sich nicht so an, Sie haben es doch gleich geschafft"
    Das haben mir nun so viele erzählt. Ich glaube da würde ich leichte Mord-Gedanken bekommen wenn mir das dann jemand sagt. :-)
    LG
    Silke

    Meine Binos: rainbow80 mit Luis und annyN mit Emilie

  7. #7
    Avatar von Simone29
    Simone29 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    28.11.2006
    Beiträge
    331

    Standard Re: Vertrauen in Krankenhausärzte

    Ja, vermutlich spiele ich auch mit dem Gedanken an Tötung, aber wohl erst nach der Entbindung und dann ist ja eh zu spät, aber da muss man wohl durch....

    LG, Simone
    Simone mit Pia 7/07

    Meine Bino ist Juliente2007 mit Juliente an der Hand und *1/09 und Baby2010 inside

  8. #8
    Silke.S ist offline Poweruser
    Registriert seit
    14.06.2002
    Beiträge
    8.096

    Standard Re: Vertrauen in Krankenhausärzte

    Schade, dass Du ähnliche Erfahrung gemacht hast!!! Wünsche Dir, dass sich Deine Madame noch dreht. Meine wird es nicht. Sie hat sich die Wege dazu versperrt.
    LG
    Silke

    Meine Binos: rainbow80 mit Luis und annyN mit Emilie

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Vertrauen in Krankenhausärzte

    Ja mein FA hat ja auch seine Praxis, aber er hat dann dafür gesorgt das ich den ersten Termin bekomme morgens und er hat die PRaxis dann zwei Stunden später aufgemacht.

    Ich verstehe aber was Du meinst, mir konnten auch alle sagen was sie wollten ich hatte solche Angst vor dem Tag....vorallem weil ich ja meinen ersten KS noch im Kopf hatte....

    Aber ich kann Dich echt beruhigen, für mich war es trotz KS eine schöne Geburt und ich hatte ja auch keine andere Wahl! Heute lache ich darüber das ich mich so verrückt gemacht habe....

    Aber ich verstehe Deine Ängste und wenn Deine Hebi dabei ist wird die schon drauf achten das alles gut läuft....

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Vertrauen in Krankenhausärzte

    hast du vielleicht einfach die möglichkeit in ein anderes Krankenhaus zu gehen, das du dir vorher genau anschaust und über deine zweifel sprichst? ich würd mich erst dort unters messer legen, wo ich auch mit DIESEN ängsten ernst genommen werde!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •