Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    24.07.2003
    Beiträge
    8.679

    Standard Was mich mal interessieren würde....

    Seit Mitte November oder so les und schreib ich ja hier im Hurra mit und hab schon sooooooo oft Fragen gelesen, wann frau denn wisse, ob's nun losgeht und halt sonst noch so einiges......

    Und da stellt sich mir immer wieder die Frage ob ihr euren Körper überhaupt kennt?
    Wisst, wie er reagiert in bestimmten Situationen?
    Oder das Bauchgefühl komplett ausschaltet und nur noch auf das hört, was andere euch sagen... :confused:
    Wie ist das bei euch - vertraut ihr auf euren Körper?

    Die SS mit den Jungs haben mir so gar nix ausgemacht - ich hatte zwar immer leichte Übelkeit, aber nie gravierend. Und wie jede andere auch gegen Ende dann die diversen Zipperlein.
    Diese SS mit Madame hat mich um eine Erfahrung reicher gemacht und mich selber neu kennenlernen lassen.
    Ich habe eine meiner Grenzen kennenlernen müssen, von der ich dachte, das gibt's bei mir ned

    Andererseits spür ich dieses kleine Wesen seit 10+6.... :liebe:

    Los, erzählt mir mal von euren Erfahrungen *liebguck*

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Was mich mal interessieren würde....

    aufgrund allerlei (z.T. psychischer(psychosomatischer) Krankheitsgeschichtchen habe ich meinen Körper auch sehr gut kennengelernt, schon in meiner frühen Jugend.

    so wusste ich auch irgendwei schwanger zu sein, trotz massig negativer tests.
    ich hab unser Baby schon in der 13. woche gespürt, was mir meine ärztin natürlich nicht glaubte.... :liebe:
    ich hatte auch nie angst dass etwas passieren könnte (abgang oder Ähnlcihes), ich habe meinem Körper vertraut.

    naja und ansonsten vertraue ich auch auf meinen Körper. ich bin eine frau und biologisch zum gebären gemacht (auch wenn sich bei feministinnen jetzt bestimmt die zehennägel hochklappen :D), also wird die geburt schon funktionieren und ich werde merken wenn es losgeht, denk ich doch.

  3. #3
    Silke.S ist offline Poweruser
    Registriert seit
    14.06.2002
    Beiträge
    8.096

    Standard Re: Was mich mal interessieren würde....

    Ich schleiche mich hier auch mal vorsichtig rein und jammere auch nicht :-)

    Also wirklich gespürt habe ich Madame bei 21 +2 nachts um 1:17 Uhr. Werd ich wohl nie vergessen.

    Meinen Körper kenne ich eigentlich ganz gut. Dachte ich zumindestens vor der Schwangerschaft. Aber diese Schwangerschaft hat mir wirklich mal gezeigt, was so ein Körper leisten kann. Hut ab.

    Ich bin aber eine von denen, die 10mal wegen Fehlalarm die Hebamme verrückt macht. Und doch denke ich, dass ich es merken werde, wenns denn dann wirklich los geht.

    Von daher kann ich schon alle hier verstehen, die befürchten es gar nicht zu bemerken, auch wenns Quatsch ist!
    LG
    Silke

    Meine Binos: rainbow80 mit Luis und annyN mit Emilie

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Was mich mal interessieren würde....

    hallo yvonne,

    ich denke ich kenne meinen körper sehr gut.bin auch absolut nicht der typ, der schwanger oder nicht, bei jedem wehwehchen zum arzt rennt.

    die ss habe ich jedesmal als sehr intensive und weibliche zeit erlebt, und hatte auch beim ersten kind nicht die angst nicht zu merken, dass es los geht.
    jetzt natürlich sowieso nicht mehr.

    und vor allem die geburten aber auch die ss haben mir gezeigt was mein körperkann und mich mitstolz erfüllt.
    bin früher schon im leistungssport oft an körperliche grenzen gestoßen und weiß jetzt, dass das nichts wahr im vergleich zu dem was er wirklich leisten kann.

  5. #5
    anja79 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    23.01.2004
    Beiträge
    8.197

    Standard Re: Was mich mal interessieren würde....

    Hallo,

    bis zur 31. SSW ist diese Schwangerschaft absolut problemlos verlaufen. Mir war nicht übel, ich musste mich nicht übergeben und hatte auch keine nennenswerten Beschwerden. Manchmal habe ich schon gezweifelt, wirklich schwanger zu sein. Dann bekam ich vorzeitige Wehen, die ich selber gar nicht gespürt habe bzw. nicht als Wehen interpretiert habe.

    Jetzt wo es dem Ende zugeht, bekommt man dann doch das eine oder andere Zipperlein. Ich denke, ich kenne meinen Körper doch schon recht gut, aber eben nicht in- und auswendig.

    Aber eines denke ich schon, dass ich merken werde, wenn es richtig losgeht. Ich habe zwischendurch schon mal Wehen, aber nie in dem Maße, dass ich mir die Frage stelle, geht es los oder nicht. Ich beobachte dann einfach mal ne zeitlang meinen Körper und konzentriere mich auf ihn.

    In der Baby-Planungsphase, die bei Nr. 2 ja länger gedauert hat, habe ich meinen Körper gut kennengelernt. Bei meiner Tochter bin ich direkt nach dem Absetzen der Pille schwanger geworden, so dass ich diesmal vieles dazu gelernt habe.

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Was mich mal interessieren würde....

    Naja, also ich wusste auch (trotz negativer Tests) irgendwie, dass ich schwanger war... doch die Blutungen haben mich dann doch verunsichert und ich hab meinem Körper einfach nicht mehr getraut- jetzt jedoch wieder, wenn ich die Kurze strampeln "sehe", merke...
    Das mit den Wehen ist eben ein nicht erkundetes Gebiet und ich kann mir das auch gar nicht vorstellen, deshalb hat es mich auch einfach mal interessiert, wie frau sich so während den Wehen verhält...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •