Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: SST positiv - und jetzt? Komisches Gefühl.

  1. #1
    elvaza ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard SST positiv - und jetzt? Komisches Gefühl.

    Hallo zusammen,

    ich bin ganz neu hier und möchte gerne Erfahrungen mit Euch austauschen. Ich bin 40 Jahre und nach ca. 15 ÜZ und viel Hoffen, Bangen und Enttäuschungen habe ich gestern endlich den lang ersehnten positiven Test in der Hand gehalten (morgens einen gemacht und abends noch einen). Ich war jedes Mal so enttäuscht, wenn er negativ war und habe gedacht, wenn er dann mal positiv ausfällt, dann ist die Freude riesengross. Aber jetzt, da es soweit ist, ... tja... ich weiss überhaupt nicht was ich fühle.
    Irgendwie fühlt sich das so unecht an. Da steht jetzt "schanger" auf dem CB... aber ich fühle mich nicht schwanger. Ich kann mich auch gar nicht so richtig freuen, weil ja noch so viel schief gehen kann. Und einerseits möchte ich darüber reden, andererseits ist es ja noch viel zu früh.
    Meinem Partner hab ich es gesagt und meiner Mutter auch. Aber ich kann es einfach gar nicht begreifen, dass ich da über mich, meinen Bauch, mein Baby rede.... es ist so, als wenn ich über eine andere Person reden würde.

    Wie ging oder geht es Euch denn direkt nach dem positiven Test?
    Und ging es vielleicht jemandem ähnlich?

    Ich bin jetzt glaub ich 4+3, also 5. Woche und ich habe am 14.12. den ersten FA Termin.

    Viele Grüsse,
    elvaza

  2. #2
    Citty ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: SST positiv - und jetzt? Komisches Gefühl.

    Hallo elvaza,
    Erstmal Glückwunsch zur Schwangerschaft!
    Ich glaube, das geht ganz vielen so. Ich war bei aller Freude auch supergeschockt und bin, nachdem ich es meinem Freund gesagt hatte, erstmal in Tränen ausgebrochen :oops:
    Und die Angst, dass noch was passieren kann, gehört leider bei den meisten auch dazu. Mir geht es jedenfalls in der 14. Woche auch immer noch manchmal so. Aber wenn du erstmal das Herz auf dem Ultraschall schlagen siehst... das ist so ein besonderer Moment!❤️
    Ich wünsche dir eine schöne Schwangerschaft! Und was wir uns alle abgewöhnen sollten: und vorschreiben lassen, wie wir uns fühlen sollen/müssten. Das setzt nur unter Druck.

  3. #3

    User Info Menu

    Standard Re: SST positiv - und jetzt? Komisches Gefühl.

    hallo,

    da ich den zyklus damit abgeschlossen hatte, war ich auch erstmal baff, als da auf dem test zwei striche auftauchten... jetzt bin ich in der 8.ssw und hab durch die übelkeit immernoch ein ambivalentes gefühl zu dem ganzen... erfahrungsgemäss gibt sich das, also augen zu und durch bis dahin...

  4. #4
    Avatar von BlueWoelfin
    BlueWoelfin ist offline HibHib

    User Info Menu

    Standard Re: SST positiv - und jetzt? Komisches Gefühl.

    Hy

    Mir geht es genauso. Bin auch erst 4+3, weiß es aber durch IVF schon ein paar Tage länger das es geklappt hat.
    So gaaanz langsam kommt eher die Freude als die Angst. Obwohl die noch sehr präsent ist Zeitweise.
    Und das wird sicher auch für die nächste zeit bleiben.

    Aber ich versuche mehr zu genießen und positiv zu denken denn so habe ich jetzt eine "Glückliche" Zeit die ich versuche zu genießen.
    die SS verläuft ja nicht anders durch unsere Gedanken.
    Also denke positiv.

    Glückwunsch und eine schöne Kugelzeit.

  5. #5
    elvaza ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: SST positiv - und jetzt? Komisches Gefühl.

    Vielen Dank für Eure Antworten.

    Wirkliche Anzeichen hab ich bisher auch nicht. Meine Brüste spannen ohnehin immer in der zweiten Zyklushälfte - und das tun sie auch jetzt noch. Bauchweh hab ich manchmal schon, vor allem gegen Abend, aber auch eher unspezifisch. Hatte schon mehr Bauchweh so kurz vor dem NMT.
    Ein bisschen übel ist mir ab und an mal, aber das kann auch Einbildung sein, weil ich ja geradezu auf solche Symptome warte.

    Ich glaube, ich muss mich jetzt einfach gedulden bis zu dem FA Termin und bis dahin einfach nicht zu viel nachdenken und einfach mal davon ausgehen, dass schon alles gut gehen wird.

    Wie ist das denn bei Euch so mit den Symptomen? Kamen die schon direkt ganz am Anfang oder auch erst irgendwann später?

  6. #6
    jodelle ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: SST positiv - und jetzt? Komisches Gefühl.

    Also bei mir kamen sie beim ersten Kind erst in der sechsten Woche (Übelkeit - alles andere dann erst so in Woche 8).
    In der zweiten Schwangerschaft kamen sie schon vor NMT und diesmal kam auch wieder die Übelkeit um den NMT herum, dann ab Woche 7 der Rest. Bin aber auch sehr anfällig für Schwangerschaftswehwehchen jeglicher Art.








  7. #7
    Avatar von Amelia.Sachs
    Amelia.Sachs ist offline Jungs-Mama

    User Info Menu

    Standard Re: SST positiv - und jetzt? Komisches Gefühl.

    Hey, wie geht es dir denn jetzt?

    Es ist schon ein seltsames Gefühl, wenn der Test endlich positiv ist. Und man lernt ganz neue und ziemlich eindrückliche Ängste kennen! Aber irgendwann überwiegt die Freude :)

    Übrigens wusste ich ziemlich schnell (2 Tage nach NMT), dass ich schwanger war, da mein Zyklus regelmäßig ist. "Gefühlt" habe ich da noch nichts ... oder besser gesagt, es fühlte sich an, als ob ich jede Sekunde meine Tage kriege, doch da kam nichts. Das Gefühl und auch die Schmerzen blieben bestimmt 3 Wochen und waren das einzige Symptom. Der Rest kam erst später.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •