Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 47
Like Tree12gefällt dies

Thema: Kinder zuhause betreuen

  1. #21
    pereybere ist offline Glücklich

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder zuhause betreuen

    Zitat Zitat von baobab69 Beitrag anzeigen
    @pereybere:

    na, wenn mein gg sich für all diese termine frei nehmen würde zum kindhüten oder für mich zu erledigen (mann in der krebsvorsorge für die frau?, der würde sich "bedanken"! seine firma dito).

    was ist eigentlich daran so seltsam, dass ich hier die behördentermine, banksachen usw alleine regel? es gibt doch vollmachten, ich erledige das und gg geht weiter arbeiten und kind weiß ich gut betreut.
    diese methode erlebe ich z.b. auf behörden oder bei gewerkschaftsterminen häufiger.

    es war gut, als die kleine mit 22 monaten in die kita kam. DANACH WAR SIE VIEL AUSGEGLICHENER, WEIL SIE TAGS ORDENTLICH GEFORDERT WURDE.

    meine hat das temperament für 2 und darum war die vz-kita eine große erleichterung für alle.
    Ups, ich meinte doch gar nicht dich! Sorry, wenn sich das so angehört hat. Das war die Antwort auf deine Frage, was die 1000 prozentigen Mamis bei solchen Terminen machen, deren Kinder nicht in die Kitas gehen! :-))) Meins wäre auch gut in der Kita betreut! :-)))

  2. #22
    MamaNov2004 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder zuhause betreuen

    Ich halte ehrlich gesagt nichts von Kitas. Ich bin 3 Jahre in Elternzeit und werde deshalb mein Kind auch nicht in eine Kita geben. Bei meinem Sohn war ich nur ein Jahr nach der Geburt zu Hause, aber er war dann bei einer ganz lieben Freundin, die ihn betreut hat! Und wir haben uns mehrmals die Woche mit gleichaltrigen Kindern getroffen!
    Vielleicht liegt meine negative Einstellung auch an den Erzieherinnen in der Betreuungseinrichtung hier :-/
    Alle realtiv unsympatisch. Sojemandem vertraue ich meine Kinder nicht an!
    Ein bisschen sollte man auch an seine eigenen Qualitäten als Mutter denken und dass man es zu Hause auch fördern kann und nicht nur die, die dafür bezahlt werden!
    Ich habe bei meinem großen Kind noch kein Defizit feststellen können, nur weil er nicht in der Kita und unter anderen Kindern war! Ach ja, und Sozialkompetenz hat er trotzdem genügend, manchmal sogar zu viel!
    Auch mit meiner Tochter treffe ich mich 2-3x die Woche mit gleichaltrigen Babys und deren Mamas!

  3. #23
    Maru85 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder zuhause betreuen

    Es gibt doch verschiedenste Gründe, wieso man sein Kind in die KiTa gibt oder eben nicht. Blöd finde ich, dass es direkt verallgemeinert wird. Es muss doch nicht immer das ein oder andere Extrem sein. Auch ohne KiTa kann man sein Kind zu einem sozialen Menschen erziehen. Es gibt ja auch woanders Kinder zum Spielen.
    Wir gehen zu zwei Spielgruppen und einer Turngruppe pro Woche und treffen uns noch daheim regelmäßig mit anderen Müttern und deren Kindern.

  4. #24
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder zuhause betreuen

    Zitat Zitat von MamaNov2004 Beitrag anzeigen
    Ich halte ehrlich gesagt nichts von Kitas. Ich bin 3 Jahre in Elternzeit und werde deshalb mein Kind auch nicht in eine Kita geben. Bei meinem Sohn war ich nur ein Jahr nach der Geburt zu Hause, aber er war dann bei einer ganz lieben Freundin, die ihn betreut hat! Und wir haben uns mehrmals die Woche mit gleichaltrigen Kindern getroffen!
    Vielleicht liegt meine negative Einstellung auch an den Erzieherinnen in der Betreuungseinrichtung hier :-/
    Alle realtiv unsympatisch. Sojemandem vertraue ich meine Kinder nicht an!
    Ein bisschen sollte man auch an seine eigenen Qualitäten als Mutter denken und dass man es zu Hause auch fördern kann und nicht nur die, die dafür bezahlt werden!
    Ich habe bei meinem großen Kind noch kein Defizit feststellen können, nur weil er nicht in der Kita und unter anderen Kindern war! Ach ja, und Sozialkompetenz hat er trotzdem genügend, manchmal sogar zu viel!
    Auch mit meiner Tochter treffe ich mich 2-3x die Woche mit gleichaltrigen Babys und deren Mamas!
    Und was machst du nach deiner Elternzeit? Das Kind alleine zuhause lassen? Dann muss es doch in eine Außer-Haus-Betreuung, z.B. in der Kindertagesstätte oder im Kindergarten. Oder gibst du deinen Job auf und bleibst ganz daheim?

    Oder setzt du Kita (Kindertagesstätte, kann von Krippenalter bis Grundschulhort alles umfassen) gleich mit Krippe (Unter-3-Jährige)?

    LG

  5. #25
    MamaNov2004 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder zuhause betreuen

    Kita ist für mich Betreuung von Kindern unter 3 Jahren! Da bin ich ganz klar dagegen.
    Kindergarten ist für mich Betreuung von Kindern ab 3 (manchmal auch ab 2 1/2) und da bin ich ganz klar dafür.
    Da sollte jedes Kind hin, um Kontakt zu anderen Kindern zu haben und gewisse Dinge zu lernen!
    Sonst bekommt es ja den Schock seines Lebens, wenn es in die Schule kommt und plötzlich zig Kiddies um sich hat!
    Berüfstätig werde ich höchstwahrscheinlich nach meiner Elternzeit erstmal nicht sein, da mein Mann die Arbeitsstelle wechselt (er verdient mehr, kommt aber dann auch erst zum We heim)!

  6. #26
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder zuhause betreuen

    Zitat Zitat von MamaNov2004 Beitrag anzeigen
    Kita ist für mich Betreuung von Kindern unter 3 Jahren! Da bin ich ganz klar dagegen.
    Kindergarten ist für mich Betreuung von Kindern ab 3 (manchmal auch ab 2 1/2) und da bin ich ganz klar dafür.
    Da sollte jedes Kind hin, um Kontakt zu anderen Kindern zu haben und gewisse Dinge zu lernen!
    Sonst bekommt es ja den Schock seines Lebens, wenn es in die Schule kommt und plötzlich zig Kiddies um sich hat!
    Berüfstätig werde ich höchstwahrscheinlich nach meiner Elternzeit erstmal nicht sein, da mein Mann die Arbeitsstelle wechselt (er verdient mehr, kommt aber dann auch erst zum We heim)!
    Kita ist Kindertagesstätte und ein Sammelbegriff für Kinderbetreuung von Krippe bis Hort.

  7. #27
    pereybere ist offline Glücklich

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder zuhause betreuen

    Zitat Zitat von MamaNov2004 Beitrag anzeigen
    Kita ist für mich Betreuung von Kindern unter 3 Jahren! Da bin ich ganz klar dagegen.
    Kindergarten ist für mich Betreuung von Kindern ab 3 (manchmal auch ab 2 1/2) und da bin ich ganz klar dafür.
    Da sollte jedes Kind hin, um Kontakt zu anderen Kindern zu haben und gewisse Dinge zu lernen!
    Sonst bekommt es ja den Schock seines Lebens, wenn es in die Schule kommt und plötzlich zig Kiddies um sich hat!
    Berüfstätig werde ich höchstwahrscheinlich nach meiner Elternzeit erstmal nicht sein, da mein Mann die Arbeitsstelle wechselt (er verdient mehr, kommt aber dann auch erst zum We heim)!
    Ist die Frage, was einem wichtiger ist... Ich habe meinen Mann gerne um mich und nicht nur am Wochenende. Möchte meine Kinder gerne mit ihm zusammen groß ziehen, gerne dann in dem Fall auch für weniger Geld. Ich werde aber auch wieder teilzeit arbeiten gehen. Nicht des Geldes wegen, sondern damit ich etwas für mich tue. Denn ich gehöre zu der Sorte, die nicht permanent von ihrem Mann abhängig sein möchte. Und ich möchte meinen Kopf auch wieder etwas mehr anstrengen. Außerdem ist es mir auch wichtig, in die Rentenkasse einzuzahlen. Und ja, mein Kleiner wird dann in die Kita gehen.
    Soraya78 und Froschn gefällt dies.
    Mit dem großen Entdecker: 12/2003
    und dem Mäusekind: 08/2013


    Gott, gib mir die Gelassenheit,
    Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

  8. #28
    MamaNov2004 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder zuhause betreuen

    Ja gut pereybere, das ist deine Lebensplaung, die andere ist meine!
    Und das ist der richtige Weg für dich und der andere Weg ist der richtige für mich!
    Was für den einen gilt, gilt nicht automatisch für den anderen, wie du im "Hilfe-Schwanger mit 17" Thread immer so schön zu sagen pflegst!

    Mir ist es wichtiger bei meinen Kindern zu sein. Arbeiten kann ich auch noch später gehen!
    Aber wie gesagt, das muss jeder selber wissen!

    Müssen wir jetzt eigentlich über die Definintion KiTa diskutieren?
    Ich habe meine Defintion von KiTa und Kindergarten erwähnt, andere drücken es anders aus! Soll jeder für sich bestimmen!!!

  9. #29
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder zuhause betreuen

    Zitat Zitat von MamaNov2004 Beitrag anzeigen

    Müssen wir jetzt eigentlich über die Definintion KiTa diskutieren?
    Ich habe meine Defintion von KiTa und Kindergarten erwähnt, andere drücken es anders aus! Soll jeder für sich bestimmen!!!
    Wir disuktieren das, damit wir alle von derselben Sache sprechen. Wenn hier jeder Kita anders bestimmt, wird das nie was.

    LG

  10. #30
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder zuhause betreuen

    Zitat Zitat von MamaNov2004 Beitrag anzeigen
    Kita ist für mich Betreuung von Kindern unter 3 Jahren! Da bin ich ganz klar dagegen.
    Kindergarten ist für mich Betreuung von Kindern ab 3 (manchmal auch ab 2 1/2) und da bin ich ganz klar dafür.
    Da sollte jedes Kind hin, um Kontakt zu anderen Kindern zu haben und gewisse Dinge zu lernen!
    Sonst bekommt es ja den Schock seines Lebens, wenn es in die Schule kommt und plötzlich zig Kiddies um sich hat!
    Berüfstätig werde ich höchstwahrscheinlich nach meiner Elternzeit erstmal nicht sein, da mein Mann die Arbeitsstelle wechselt (er verdient mehr, kommt aber dann auch erst zum We heim)!
    Für dich gibt's wohl nur ganz, ganz doof und ganz, ganz super, oder?

    Lg

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •